Philips airfryer - was kann er?

zurück weiter

Mitglied seit 20.12.2010
9 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

Wir haben den Tefal actifry und sind nicht unzufrieden. Wir frittieren aber vor allem selbstgeschnitzelte Kartoffeln oder Gemüse, die werden unterschiedlich gut, Paprika mit Knoblauch ist z.B. Wunderbar.
Selbstgeschnitzelte Fritten dauern aber ca 40 Minuten.
Nun habe ich gelesen, dass der Philips airfryer Fritten in 10-12 Minuten macht und Hühnerfleisch etc...
Oder bezieht sich das nur auf Fertigfritten aus dem Tiefkühler und Fertigzeugs wie chicken Nuggets? Sowas essen bei uns höchstens die Kinder Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Mal im Ernst, kann man damit auch richtige leckere Sachen machen oder nur Junkfood frittieren?

Gruß
Lacarotte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2011
8 Beiträge (ø0/Tag)

Also ich hab von einem bekannten gehört das er sehr zufrieden mit der Maschiene ist und durch aus auch Lekkere sachen macht ..Sagt er,..Aber ob das sich jetz auf Junkfood bezieht kann ich dir leider nicht sagen..Lg.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2003
226 Beiträge (ø0,04/Tag)

Wir haben heute unseren Airfryer bekommen und gleich Pommes ausprobiert - die ganz billigen, 2.2 kg fuer 92p.
Sie sind erheblich besser geworden, als die teuren Backofen Pommes. Draussen knusprig und innen noch schoen weich.
Ich habe ca 600g in den Korb gegeben, vorher in eine Plastiktuete und ein TL Oel dazu und gut geschuettelt. Dann in den aufgeheizten Airfryer und 10 min in Ruhe gelassen, Dann habe ich vorsichtig mit einem Latexspatel die Pommes im Korb durcheinandergebracht und wieder rein, 5 min spaeter noch einmal. Meine Pommes haben 17 min gebraucht, bis sie so waren, wie wir sie gerne essen - die Angabe mit 12 min empfinde ich als zu kurz.
Saeubern laesst sie sich wirklich einfach, beide Teile, die mit dem Backgut in Verbindung kommen sind Spuelmaschinengeeignet.

Was mir ueberhaupt nciht gefaellt - der Auslass fuer die heisse Luft ist hinten und wird nach schraeg oben gerichtet - was fuer eine daemliche Idee, damit geht es genau unter die Haengeschraenke.

Mehr als die Pommes habe ich nciht ausprobiert, da ist ein Heft mit 30 Rezepten dabei - unter anderem auch Kartoffelgratin und Brownies. Ich kann aber gerne berichten, wenn ich etwas darin gemacht habe.

Meinem Airfryer lag eine 60 Tage bedingungslose Rueckgabegarantie dabei, also wenn sie einem nciht gefaellt, bekommt man sein Geld zurueck.

Gruss,
Ginevra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.03.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hi,
ich stelle den Airfryer unter die Dunstabzugshaube - dann macht das gar nichts aus, dass heiße Luft hinten weg geht... Zudem steht er dann gleich auf einer guten "Unterlage". Das als Tipp.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Also ich teste dieses Geräte gerade fleissig für Trnd...und ich bin ganz angetan...für fertige Fritten brauchst du gar lein Öl und ca 12-15Min...muss zugeben hab ich noch nicht probiert, denn hab vorgestern selbergemachte Pommes gemacht! 5 Min vorgaren, dann 15min knusprig backen! Wow...soo lecker..ein herrliche Kartoffelaroma aussen knusprig innen saftig. Um dem ganzen einen Geschmackskick zu geben, habe ich 2 Knoblauchzehen dazu gegeben....Meersalz und etwas Pfeffer....im ernst, ich hatte noch nie so tolle Fritten...Wohlbemerkt, sie sind anders wie die aus der Packung..aber sind die das um und auf? Heute hab ich gebackene Champignons selber gemacht und morgen back ich Muffins im Airfryer! Bin ja mal gespannt! Also für einen Haushalt von 3-4 Personen ist er Ideal..darüber kann ich schwer beurteile!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hi,
ich teste zur Zeit auch den Airfryer.
Ich habe bereits die TK-Pommes zubereitet. Sie werden komplett ohne Öl gebacken, dauern nur rd. 10-12 Minuten und schmecken wirklich superlecker. Richtig nach Kartoffeln und ohne den Fettfilm.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Ich teste den Airfryer auch als Produkttester bei TRND.
Also ich muss sagen, ich habe mich schon vorher über ihn informiert und war echt aufgeregt, als ich ihn dann endlich zu Hause hatte. Hauptsächlich wollte ich ihn wegen fettfreier Pommes testen.
Wenn wir zu Hause eine Fritteuse nutzen, dann hauptsächlich der Pommes wegen. Zu Beginn haben wir TK Pommes in ihm zubereitet. Diese haben wir gefroren in den aufgeheizten Airfryer gelegt. Nach ca. 12 Minuten habe ich dann einen Blick gewagt und in den Korb geschaut, sie sahen schon echt gut aus, dann habe ich den Korb etwas gerüttelt, damit die Pommes nicht fest backen.Nach ca 12 weitern Minuten waren die Pommes überall gebräunt und sahen fertig aus. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Unser erster Eindruck war super, bis wir sie dann gegessen haben. zum Heulen Also ich muss sagen, sie waren knusprig, aber schmeckten von innen sehr trocken, sodass Mayo nachhelfen musste. Ich würde sagen, dass wir sie nicht mit Frittseuenpommes vergleichen können, sondern mit Fritten, die aus dem Backofen kommen. Da ich 2 Backöfen zuHause haben, bräuchte ich nicht noch zusätzlich den Airfryer. NAja man gibt ja nicht auf. Deswegen habe ich vor ein paar Tagen frische Pommes ( recht breite) zubereitet. Es war schon schwierig, alle Pommes mit der Hand auf die gleiche Größe und Breite zu schneiden. Ich habe recht lange gebraucht, bis ich alle fertig hatte. Dann werden sie in einem halben LÖffel Öl gewelzt und kommen bei nicht zu hoher Temperatur zum "vorbacken" in den Airfryer. Ich war total aufgeregt und ungeduldig. NAchdem die Zeit abgelaufen war, wurde der Airfryer höher eingestellt ( Temperatur). Als er dann die Temperatur erreicht hatte, wurden die Pommes wieder hineingefüllt. Dann brauchte er nochmal eine gewisse Zeit. Als sie dann fertig waren, war ich sehr positiv überrascht. Selbst mein Freund wurde neugierig auf die frischen Pommes. So eine probiert und happy, richtig saftig und knusprig. Lachen Die restlichen Pommes wurden gesalzen und auf die Teller verteilt. Leider nach ca 2 Minuten waren die Pommes auf dem Teller so matschig und weich, dass wir kaum noch Lust hatten, sie überhaupt zu essen. Ich bin sauer! Wir waren beide sehr erstaunt, wie schnell die Fritten ihre Konsistenz verändern ( von knusprig bis matschig weich). Leider hat uns der Airfryer nicht überzeugt. Ich werde ihn warscheinlich nicht kaufen, da es sich für uns nicht lohnt. Ich hoffe sehr, dass ihr einen besseren Eindruck habt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2006
60 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

ich nutze den Airfryer jetzt seit ca. 4 Monaten und bin immer begeisterter. Man muss etwas probieren, bis man das richtige findet. TK Pommes finde ich leicht gemacht, leider habe ich oft das Problem, dass sie mir zu trocken werden, da ich immer darauf warte, dass sie braun werden und das werden sie im Airfryer definitiv nicht...

Selbstgemachte Pommes oder Kartoffelspalten kann ch aber nur empfehlen...Rezepte folgen...

LG mary-jane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2006
3.537 Beiträge (ø0,84/Tag)

•• hallo,
es gibt hier auch eine Gruppe!
Dort findest Du auch jede Menge Tips

Liebe Grüße
○••○ ♥ ♥ rübchen ♥ ♥ ○••○••



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

hallo zusammen,

hat jemand schon erfahrungen gemacht mit selbst gemachten japanischen tempura, wan tans, frühlingsrollen?
mich würde interessieren, ob man diese auch mit dem airfryer zubereiten kann.

merci und viele grüße
silke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2011
60 Beiträge (ø0,02/Tag)

Mich interesdiert es such und ich bitte um jeden Beitrag dazu ALS Kaufentscheidung.
Vien Dank und VG,
Hobby-Chef
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.11.2011
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zu den Frühlingsrollen kann ich in Kürze eine Info geben Lächeln Die sind in Planung zur Zubereitung mit dem Philips Airfryer .

Bestens gelungen sind Fischstäbchen und gefüllte Kartoffeltaschen vom Lidl . Der Knaller sind aber bislang die Hähnchenschenkel . Gut gewürzt in ca. 16min von tiefgefroren zu heiß dampfend auf den Tisch Lächeln Einfach lecker
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.11.2011
6 Beiträge (ø0/Tag)

Ja, was soll ich sagen . Vermutlich bin ich einfach nur enttäuscht von der Frühlingsrolle im Allgemeinen . Sie war Heiß und Knusprig von Außen Lächeln aber sie schmeckte mir nicht Sicher nicht! ... Gibt es da eine gute Empfehlung ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.11.2011
6 Beiträge (ø0/Tag)

Ich habe mir die Backform gegönnt und konnte sie bei ebay günstiger ersteigern. Es gibt hier im Forum einsehr sehr gutes Brotrezept. Die Backform fasst nicht ganz den Teig. ca. 1/5 sollte man weglassen, jedoch gelingt das Brot in nur 30min bei 170° hervorragend Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.07.2011
2 Beiträge (ø0/Tag)

Wir haben auch seit kurzem den Airfryer und haben heute das erste Mal Kartoffelspalten ausprobiert, die wir sonst immer im Backofen zubereiten,
Der Wahnsinn! Einfach nur super lecker und im Gegensatz zum Backofen brauchen sie auch nur etwa 20-25 Min, statt sonst fast 40!
Die Kartoffeln habe ich einfach gewaschen, geviertelt, dann in den Korb der Airfryers geschichtet und mit Kräutern und Gwürzen bestreut, zum Abschluss einfach ein paar Tropfen Öl darüber und bei 200°C für ca. 23 Min. ab in den Wunderofen!
Das Ergebnis hat der ganzen Familie wunderbar gemundet!
Habt ihr vielleicht sonst noch Rezeptideen, die man mal ausprobieren könnte?
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine