Kitchen Aid: wann Flachrührer, wann Schneebesen?


Mitglied seit 29.07.2008
4.686 Beiträge (ø0,99/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

ich bin seit letztem Freitag stolze Besitzerin der Kitchen Aid Artisan in holunder, freu!

Die ersten Tests (Brotteig kneten und einen Rührkuchenteig herstellen) hat sie bereits sehr gut bestanden. Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher mit der Verwendung der Rührer.

Die Dame im Haushaltswarengeschäft hat mir ausdrücklich dazu geraten, den Schneebesen nur für Eischnee und Sahne zu verwenden. In der Beschreibung steht aber, dass der Schneebesen auch für weiche Kuchenteige geht.
Pfeil nach rechts Wie handhabt Ihr das denn so?
Pfeil nach rechts Wie lange knetet Ihr den Brotteig maximal? Bei mir waren es so an die 8 - 10 Minuten auf Stufe 2, wobei ich denke, 5 Minuten hätten auch gereicht (Hefeteig mit 500 g VK-Mehl, 200 g Weizenmehl, 425 ml Wasser und 30 g Hefe plus Salz).

Natürlich hab ich gestern nicht nur den Teig mit der Kitchen Aid ausprobiert, sondern auch ein neues Kuchenrezept.

Zuerst wurden laut Rezept Eier und Zucker schaumig geschlagen (ich hab den Flachrührer verwendet, aber ich denke, es wäre volumiger geworden, wenn ich den Schneebesen genommen hätte). Hier gab es einige Eigelbstücke zu sehen, die nicht ganz untergearbeitet wurden. Gearbeitet hab ich mit Stufe 4.

Anschließend sollte die weiche Butter untergerührt werden. Natürlich blieb ich beim Flachrührer, aber ehrlich gesagt war die Masse auch nach 10 Minuten auf Stufe 4 noch ziemlich flockig, d. h., man hat die Butterstückle immer noch gesehen. Nachdem ich dann kurz das Mehl untergerührt habe, sah der Teig aus wie immer und auch das Ergebnis (geschmacklich und optisch) war wunderbar.

Hätte ich vielleicht besser den Schneebesen verwenden sollen? Oder war das mit dem Flachrührer schon richtig so? Bei meiner bisherigen Bosch hab ich halt immer den dünnen Rührer verwendet, der Ei-Zucker-Massen volumiger hinbekommen hat als der Flachrührer der KA.

Natürlich ist das ein oder andere im Moment noch ein „ausprobieren“, aber vielleicht könnt Ihr mir ja schon mal den ein oder anderen Tip geben!?


Herzlichen Dank und liebe Grüße
Melanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
6.047 Beiträge (ø0,95/Tag)

Huhu!

Den Schneebesen nehme ich füt Rührteige, Eischnee und Baisermassen und Sahne.

Den Knetharken benutze ich für Hefeteige und Brotteige.

Den Flachrührer für Hackfleischteige und Mürbeteig.

Du hättest natürlich für deinen neuen Kuchen den Schneebesen benützen sollen.

Brotteige knete ich nach Gefühl. Ich denke das bekommt man mit der Zeit raus.

Viel Spaß mit deine tollen KA!




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2006
12.478 Beiträge (ø2,31/Tag)

Moinsen,

Pfeil nach rechts Die Dame im Haushaltswarengeschäft hat mir ausdrücklich dazu geraten, den Schneebesen nur für Eischnee und Sahne zu verwenden. Pfeil nach links
Warum das denn? BOOOIINNNGG....

Den Besen kannst Du auch für normale Rührteige verwenden. Besonders beim schaumig schlagen einer Butter/Zucker Mischung arbeitet der nach meiner Meinung besser (Ei/Zucker Mischung sowieso).
Den Flachrührer nutze (anschließend) ich nur bei schweren Rührteigen.
Am meisten benutze ich den Knethaken, weil ich viel Brot und Brötchenteig herstelle, der Schneebesen kommt auch des öfteren zum Einsatz. Den Flachrührer dagegen brauche ich relativ selten.


BG Hinnerk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2008
4.686 Beiträge (ø0,99/Tag)

Hallo Ihr beiden,

herzlichen Dank für Eure Infos!

Ich dachte mir vom Gefühl her auch, dass der Schneebesen sinnvoller wäre. Aber nachdem mich die Verkäuferin ausdrücklich darauf hingewiesen hat, dass ich den nur für Eischnee und Sahne verwenden soll, wollte ich nix falsch machen!
Ihr habt ja schon mehr Erfahrung und auf die zähle ich einfach! DANKE!

LG Melanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2008
4.686 Beiträge (ø0,99/Tag)

@Hookahey nochmals: DANKE - Spaß hab ich mit der KA sicherlich. Schon allein ihr täglicher Anblick bringt ein strahlendes Lächeln in mein Gesicht *ganzstolzbin*

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2006
3.215 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo,

ich schieb mal hoch, sage danke für den Tip.
Auch ich hatte immer für einen Rührteig nur den Flachrührer genommen, mit dem gleichen Ergebniss wie roemerle


Beste Grüße
Bb


Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund

Friedrich der Große
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.11.2008
1.034 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Bb,

letzte Endes ist es nur eine FRage der Konsistenz, ob der Schneebesen, der Flachrührer.. oder der Knethaken dran ist. Genauso wie man beim Brotbacken, zähen Teig für frei geschobene Brote anfangs zwar mit dem Flachrührer gut vermischen kann, man zuletzt nur noch mit dem Knethaken durchkommt.... kann man flüssige Teige für Kastenbrot bis zum Schluß mit dem Flachrüher.. oder sogar mit dem Schneebesen herstellen. Das kann man und frau ganz individuell handhaben, und hängt nicht von dem ab was man macht, sondern nur von dessen "Fließfähig- bzw. Rühr - oder Knet -bar- keit". Na!

Lächeln Helmut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2006
12.478 Beiträge (ø2,31/Tag)

Neee, Helmut, bei Brotteigen nehme ich lieber gleich den Knethaken, egal ob die Brote freigeschoben werden oder der Teig eine höhere TA hat.


BG Hinnerk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2011
1.150 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo

Bei Brotteigen nehme ich auch immer nur den Knethaken. Den nehme ich auch für alle Hefeteige.
Den Schneebesen nehme ich für Sahne, Eiweiss und Biskuitteige.
Für alle anderen Kuchen- und Plätzchenteige nehme ich den Flachrührer.

LG White_Collar
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

habe hier den Thread gefunden und dachte, dass ich den gleich mitnutze...

Ich habe eine KitchenAid Artisan und bin nicht ganz zufrieden mit meinem Rührergebnis.

Gestern habe ich Waffelteig gemacht und mit Butter/Zucker angefangen, dann ein wenig Mehl zugefügt und dann die Eier.... Als Rühraufsatz habe ich den Schneebesen benutzt. Zuletzt im Wechsel Milch und Mehl dazu und fertig war der Teil. Allerdings musste ich noch mehrfach mit dem Silikonschaber durchrühren, da sich einiges an Zutaten nicht mit dem flüssigen Teil vermischt haben.

Ist euch das auch schon passiert oder habe ich den falschen Aufsatz benutzt? BOOOIINNNGG....

LG
Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2011
947 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

Pfeil nach rechts Ist euch das auch schon passiert oder habe ich den falschen Aufsatz benutzt? BOOOIINNNGG.... Pfeil nach links

Geht mir mit meiner Bowl-Lift Professional genauso und ich habe die Höhe auf 1/10 mm eingestellt.
Letztlich bin ich es aus der Zeit ohne Küchenmaschine gewohnt, Rührteige mit dem Handrührgerät im Becher herzustellen. Wenn da das gleiche passiert (was seit ich Teig rühre immer und überall passiert) dann gehe ich eben mit dem Mixer einmal kurz gezielt dahin.
Es ist auch egal, welche Küchenmaschine wir betrachten: Warum sollte ich einen Rührteig oder Eischnee in der Küchenmaschine machen?

LG: Klaus (c:E
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben