Fettfilter im Backofen eines Privileg-Herdes


Mitglied seit 03.09.2007
331 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

Mein alter Herd war ziemlich kaputt, so dass ich eingentlich im Backofen nur noch mit Oberhitze arbeiten konnte (und ohne Backofenlampe) und Plätzchen und so immer einzeln wenden musste, damit sie auch von der Unterseite her gebräunt waren. Ich konnte mehr schlecht als recht damit leben, für nen neuen wollte ich erst noch ein Weilchen sparen.

Nun hat meine Mutter für mir als Weihnachtsgeschenk einen Privileg - Herd gekauft. Den hat sie bei E..y ersteigert und mich dann damit überrascht, er ist gebraucht aber sehr neuwertig. ( nach Kauf 1/2 Jahr benutzt, stand dann bis jetzt beim Vorbesitzer im Keller) Gestern haben wir ihn nun vom Elektriker anschließen lassen und alles ausprobiert... Einfach Genial wie Toll Plätzchen mit Umluft werden, auf 3 Ebenen gleichzeitig gebacken (hatte noch nie Backofen mit Umluft) Und erst das Ceranfeld... Ein Traum. Ich bin begeistert.
Aber nun zu meinem Problem... in der Bedienungsanleitung steht, dass man zum Braten fettiger Speisen einen Fettfilter einsetzten muss, um den Ventilator zu schützen und so. Und zum normalen Backen wird dieser entfernt. Das Problem... Dieser Fettfilter fehlt ganz. Er ist nicht vorhanden. Ich hab jetzt schon die (Privat)Verkäufer angemailt und danach gefragt, aber ich befürchte dass sie den auch nicht mehr haben, denn sie sind ja umgezogen, und bei sowas geht schnell mal was verschütt.
Und die Firma Privileg gibts ja nicht mehr.
Kann man solch einen Fettfilter noch irgendwo nachträglich bekommen? Als Ersatzteil oder so? Oder kann ich auch trotz des Hinweises in der Bedienungsanleitung ohne den Fettfilter arbeiten?

danke euch sehr für eure Ratschläge
LG Antje
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø4,96/Tag)

Hallo zusammen!


Quelle hat aber noch einen Kundendienst, ich meine, er heißt Profectis. Steht sicher im Telefonbuch.

Ansonsten: Ich habe auch so einen Fettfilter, es ist eine einfache Metallscheibe. Ich backe grundsätzlich ohne dieses Ding, denn richtig Fettiges wie z.B. Ente oder Gans, mache ich im Backofen im Bräter.

Den Fettfilter sollte man nur dann einsetzen, wenn das Fett eventuell im Backofen umher spritzt. Pommes und Co. tun das auch nicht.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2007
4.436 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo

Der Fettfilter ist aus relativ engmaschigem Draht, ähnlich einem Küchensieb. Vielleicht kann man etwas improvisieren, falls sich über den Kundendienst nichts auftreiben lässt. Meist wird er wirklich nicht benötigt, aber wenn man wie ich einen Braten, z.B. die Weihnachtsgans ohne Bräter in den Backofen schiebt (wozu denn einen Bräter im Backoen, außer um ihn sauber zu halten?), dann sollte schon ein Schutz da sein.

Gruß

Lechon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø4,96/Tag)

Hallo zusammen!


Lechon, aus diesem Grunde benutze ich ja den Bräter. Lachen

Klar, das geht natürlich auch auf dem Rost oder in der Fettpfanne.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2007
331 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

danke euch für die Antworten.

Profectis habe ich mal angemailt, bis jetz aber noch ohne Antwort. mal sehen. Und dann bin ich mal auf die Idee gekommen nach "Ersatzteile Privileg" zu googeln. Da kamen dann eingie Ersatzteilhändler, mal sehen ob sich da was findet (was vor allem preislich nicht zu teuer ist)

Gänsebraten oder so hab ich noch nie gemacht. (meine Große darf wegen Allergien nur Rind/Kalb) Aber ich mache manchmal Kalbshaxe oder Beinscheibe im Backofen, oder auch mal Schmorbraten und da ich dafür dann gerne das Fleisch in eine flache Auflaufform gebe (weil die im Geschirrspühler viel weniger Abwasch macht als der große Bräter) spritzt das schon öfter mal.
Ich dachte mir den Nutzen des Fettfilters irgendwie so: der soll doch den Ventilator schützen, grad bei Umluft und so. Ich dachte die Luft wird bei fettigen Speisen irgendwie fettig (Fettige Dämpfe) und dieses Fett würde sich dann im Ventilator absetzen. Das wäre dann natürlich für das ganze Gerät nicht so gut. Ans spritzen dachte ich gar nicht.

Hmmm, hoffentlich krieg ich so einen aufgetrieben. Der Privat-Verkäufer hat sich gemeldet, er hat nie den Fettfilter benutzt, wußte gar nicht dass so einer dabei sein soll.

LG Antje
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2005
867 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Antje,

diesen Fettfilter habe ich anfangs auch benutzt, bis mir das Anbringen und Abnehmen lästig wurde. Nun liegt er seit mehr als 6 Jahren nutzlos herum. Der Ventilator hat auch ohne diese Abdeckung bisher keinen Schaden genommen.
Wenn das Modell passt, kannst Du den Filter von mir bekommen. Er hat einen Durchmesser von ca. 15 cm. Bei Interesse kannst Du mir eine KM schicken.

Gruß Uschi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2005
8.826 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo,

soviel ich weiß existiert Profectis nicht mehr seit es Quelle nicht mehr gibt.

Die Niederlassung in Freiburg hat auf jeden Fall seit jener Zeit geschlossen. Ich denke das ist Deutschlandweit.


Gruß Inge
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2007
331 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Uschi,

hast ne PN

Vielen Dank für das Angebot
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben