Nobilia gegen Wellmann Entscheidungshilfe


Mitglied seit 31.08.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

wir brauchen eine neue Küche. Am Samstag haben wir uns eine Nobilia Küche (Lux-Fronten) mit Küppersbuschgeräten planen lassen (Unterbaukühlschrank ohne Gefrierfach und 45-Spülmaschine). In den Oberschränken sind 2 dunkle Gläser. Preis: wir würden uns unter 7 einigen (ich vermute er meinte irgendwas um die 6.900). Eigentlich wollte ich das Ding dann fest machen, aber der Verkäufer hatte frei.
Da wir nichts vorhatten hat mein Mann noch in einem anderen Küchenstudio einen Termin gemacht. Diese hatten kein Nobilia sondern Wellmann. Hier gibt es allerdings keine dunklen Glasfronten, Fronten waren lackiert, mit Neef Geräten, die Spüle war ohne Nano, aber mit Silgranit, der letzte Hängeschrank war ohne Zieharmonikaaufzug. Nach etwas Rechnerei lag die Küche dann bei 6.300 inklusive einem ziemlich hochwertigen Topfset von Silit (angeblich ca.1000 €) Die superteure Tischabzugshaube war bei beiden dabei, Montage und Lieferung auch.
Um es mal zusammenzufassen:
1. Die Nobiliaküche gefiel mir besser
2. die Wellmannküche war unschlagbar günstig.

Ich habe schon viel gelesen, weiß auch dass Wellmann kurz vor der Pleite stand. Daher bin ich mir unschlüssig.
Sind Nobilia und Wellmann qualitativ vergleichbar, ist der Service gleich, kann ich Dinge nachbestellen?
Wie sieht es mit den Geräten aus, Küppersbusch kannte ich bisher gar nicht.

Da ich spätestens morgen einen der Herren mit dem Kauf beglücken wollte, wäre es supi wenn mir jemand kurzfristig antworten würde.

Grüße

Melanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.05.2010
398 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Melanie Wellmann geht nicht Pleite ,und Wellmann und Nobilia sind qualitativ gleich , kenne nur den Service von Wellmann und der ist gut ,kannst alles nachbestellen,wenn du noch Fragen hast melde dich .

LG Gina48
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,27/Tag)

Hallo Melanie..
Welche Korpus-Höhe ist euch jeweils angeboten worden? Höherer Korpus ist besser - weil mehr Stauraum. Wellmann und Nobilia sind von der Qualität vergleichbar. Neff & Küppersbusch sind beide gute Firmen - aber die Bandbreite bei den Geräte ist jeweils gross, von Basisausführung bis SupaDupa ist alles dabei.

Wenn ich Tischabzugshaube höre, denn kräusel sich bei mir die Zehennägel. Die Tischabzugshauben bringen sehr viel weniger wie Deckenabzug mit Randabsaugung, klauen Dir aber sehr viel Platz in den Unterschränken.

Wenn ihr viel kocht, anbratet, Fisch, Kohl, Sauerkraut, Frittiert etc. dann wirst Du mit einem Tischabzug nicht glücklich.

Stell doch mal Deine Planung ein - sie klingt so, als könnte man sie optimieren.



beste Grüsse
Nice Nofret
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,27/Tag)

Hallo

P.S: ich habe grade neue Silit-Töpfe gekauft .. die schönen bunten Emaillierten "Silargan"-Töpfe. Die sind genial gut und ich bin SEHR happy (kosten tatsächlich ein Schweinegeld) aber die singen und brummen kein bisschen auf Induktion. ...

beste Grüsse
Nice Nofret
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Huhu,

wir sollen eine Tavolara 60 bekommen. Der Abzug muss nach unten und außen, sonst kommen wir nicht mehr an den Geyser. Ferner paßt der Mindestabstand bei den Deckenhauben nicht, da diese mindestens 60 haben müssen. So sieht es ganz vernünftig aus. Kein frei erhältliches Küchenprogramm kann unseren Raum zeichnen. Unsere Küche ist superklein und ein Fünfeck, mit Geyser, Heizung und einem Fenster. Die Korpushöhe sollte möglichst klein sein, da ich nur 1.50 bin. Induktionstöpfe brauche ich nicht, wir haben nur nen normalen Herd mit Ceran. Dieser ist 4 Monate alt und von AEG und soll mit eingebaut werden. Unsere Küche ist nur 1,95 hoch (Fachwerk mit Anbau).

Grüße

Melanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.05.2010
398 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Melanie schau mal im Internet , ob du etwas über die Händler Bewertung findest, wie der Kundendienst ist,das ist sehr wichtig.


LG Gina48
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2007
272 Beiträge (ø0,07/Tag)

Mit 150cm Körpergröße langen die rel. kleinen Wellmann Korpusse.
Lass Dir die Küche mal von Küchenpartner Baake (einfach googeln) durchrechnen.
Der ist superkompetent und macht supergeile Preise bei Wellmann.

Ich hätte fast bei dem gekauft, aber wir brauchen die höheren Korpusse..........
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.724 Beiträge (ø2,4/Tag)

Hallo,

ich habe eine Reddy-Küche von Wellmann und bin zufrieden. Preislich war sie günstiger als alle anderen Angebote und der Kundenservice war sehr gut (wir hatten kleinere Reklamationen, die schnell und problemlos erledigt wurden).

Zu Nobilia kann ich leider nichts sagen.

LG
Sanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.723 Beiträge (ø0,49/Tag)

Und ich kenne einen guten Küchenplaner/-verkäufer, der immer wieder sagt, er verkaufe lieber Wellmann als Nobilia. Wellmann gehört zu Alno; Nobilia ist halt zur Zeit ein Branchenriese (allein gestern auf 150km Autobahn 2 Riesenlaster von N. überholt)

Lieben Gruß,

Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2005
322 Beiträge (ø0,07/Tag)

Liebe Lauffee,

ich habe mir zu meiner Nobilia Küche (Xeno) neue Töpfe zulegen müssen (wg. Induktion, meine angeblich induktiontauglichen von WMF (TopStar) waren es nicht!) und hatte micht für "Elements" von Silit (deutlich teurer als die hübschen bunten von Silit) entschieden. Beim Kauf hatte ein Topf bereits eine Macke, obwohl angeblich extrem schlagfest (habe ich umgetauscht bekommen). Dann ist von einem Deckel der Griff abgebrochen (ersetzt bekommen) und nach einem Jahr haben die Töpfe oben am Rand angefangen zu rosten und es waren bereits erhebliche Macken drin. Nach WMF und Silit habe ich jetzt Fissler - mal abwarten.

Mit meiner Nobilia Küche bin ich sehr zufrieden.

Lg

BrittaCook
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2007
272 Beiträge (ø0,07/Tag)

@BrittaCook

das nächste mal gleich zu Ikea und die Töpfe aus der 365+ Serie nehmen. Die sind mehrere Dimnensionen billiger als Silit, Fissler, WMF und Co. aber nicht schlechter und haben 15 jahre Garantie.

Ich will nie wieder was anderes.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,27/Tag)

Hallo Melanie

Mit dem Alno-Planer kann man Deine Küche natürlich nachbauen; die F4-Taste ist die Zaubertaste ;)

Deine Ausführungen in Sachen Deckenhaube verstehe ich nicht; Deckenhauben brauchen zwischen 19cm bis ca 30cm Abhängung, jenachdem ob der Motor auf der Haube sitzt oder separat.

Die Downdraft-Abzüge sind ihr Geld m.E. nicht Wert. steht in keinem Verhältnis zum Nutzen.


beste Grüsse
Nice Nofret
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2007
698 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo Melanie,

aus Sicht des Küchenverkäufers rate ich dir zu Nobilia. Auch meine Monteure stöhnen immer bei Wellmann-Küchen, vor allem über den Sockel!
Bei Wellmann habe ich einfach mehr Reklamationen - hauptsächlichl, was die Beschädigungen auf dem Transportweg betrifft ( nur Stretchfolie und Kantenschoner an den Schränken - wenn die Folie zerreißt, was beim Ein-, Um-und Abladen schnell passiert , sind die Korpusse völlig ohne Schutz) .

Seit 2 Jahren hat sich die Qualität bei Wellmann zwar spürbar verbessert - kaum noch Reklamationen wg. sich lösender Folien, nicht mehr dämpfender Einzüge ..., aber auch die freiwillige 5-Jahres-Garantie auf Material und Funktionsteile hat Wellmann auf die gesetzlichen 2 Jahre reduziert. Bei Nobilia gibts noch 5 Jahre.

Wellmann liefert 50% seiner Produktion an Küchen-Quelle. Und als die vor dem Aus standen, stand auch Wellmann kurz davor. Nun scheint momentan alles wieder umstrukturiert zu sein und funktioniert auch.

Trotzdem hast du bei einer Nobilia-Küche , wenn sie von wirklich guten Monteuren eingebaut wird, eine sehr solide und haltbare Küche, auch nach vielen Jahren.

Meinen Freunden und Verwandten verkaufe ich vorsichtshalber immer Nobilia. Hab da einfach ein besseres Gefühl, aber das ist natürlich subjektiv.

LG
Grike09
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.03.2011
3 Beiträge (ø0/Tag)

Aus heutiger Sicht,
ein eindeutiges Unentschieden...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2015
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

nun liegt der letzte Beitrag schon mehrere Jahre zurück, kann man immer noch bedenkenlos zu einer Wellmann Küche greifen?

Ich stehe aktuell auch vor der Entscheidung Wellmann oder Nobilia, beides Grifflose Lackfronten und eine Quarzstein/Granit AP.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine