Nobilia mit Zanker oder Wellmann mit Neff

zurück weiter

Mitglied seit 02.10.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hi Leutz, ich brauch mal eure Hilfe. Wir suchen grad eine Küche, wollen umziehen und haben dann viel Platz. Nun haben wir schon mal zwei Angebote für Küchen. Da man ja das Geld auch nicht so locker hat, kann sie leider nicht genau so werden wie ichs mir wünschen würde. Aber im Großen und Ganzen sind beide schon schick. Leider weiß ich nicht so recht was besser ist. Von Nobilia les ich nur Gutes aber über Zanker find ich leider nichts. Wellmann kann ich auch nicht einschätzen aber Neff soll ja echt gut sein. Die Wellmannküche hätte auf jedenfall weniger Schränke. Aber zum Beispiel eine hochwertige Dunstabzugshaupe. Backofen wäre bei beiden extra, also nicht mit Cerankochfeld zusammen. Die Nobilia würde uns 5031 Euro kosten, aber da bekommen wir 1000 Euro noch Rabatt und die Wellmann kostet 5130 Euro, dies ist uns eigentlich zu viel Geld. Vielleicht wisst ihr ja etwas über die Firmen?!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,27/Tag)

google mal Herstellerranking Küchen .. . da solltest Du beide finden; auf der Web-Site findest Du noch viele nützliche Hinweise zu Fronten (die wirklich Interessante Frage hier ist welche Front euch jeweils angeboten wurde: Schichtstoff; Melamin; Folie; ...) da gibt es riesen Qualitätsunterschiede, auch musst Du Dir die Frage nach eurer Beanspruchung dersselben stellen (Bobby-Car) und nach der Pflegeleichtigkeit.

Schichtstoff ist extrem robust und langlebig; Melamin ist ebenfalls gut; Folie gibt regelmässig Probleme mit Ablösung .. such mal nach Folienfronten hier im Forum, da findest Du genügend Berichte .. auch im anderen Forum gibt es klagen.


LG
Nice-Nofret
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2008
785 Beiträge (ø0,22/Tag)

Pfeil nach rechts aber über Zanker find ich leider nichts...Neff soll ja echt gut sein. Pfeil nach links
Und ich denke das genau von da der preisliche Unterschied zustande kommt.

Zanker ist schon einiges billiger als Neff, wobei das sicherlich auch etwas abhängigvon den Typen/Modellen ist , die im Preis enthalten sind.
Aber rein vom Bauchgefühl her, würde ich lieber Neff nehmen als Zanker.

Pfeil nach rechts Backofen wäre bei beiden extra Pfeil nach links
Da würde ich aber nochmal in Verhandlung treten. Eine Küche wo der Backofen extra ist? Bei einer Spülmaschine kennt man das, aber beim Backofen?

Und nimm dir deine Planung und besorg dir noch ein paar Gegenangebote. Beim Küchenkauf ist oft mehr drin, als am Anfang zugegen wird.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
15.973 Beiträge (ø3,29/Tag)

Erwin,
ich denke, mit Backofen extra ist hier ein autarkes Kochfeld gemeint, so dass der Backofen z. B. im Hochschrank installiert werden kann.
Liebe Grüße
KerstinNobilia Zanker Wellmann Neff 2325199230
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2008
785 Beiträge (ø0,22/Tag)

*ups ... *rotwerd* Ups, da könntest du natürlich recht haben, Kerstin!
Hätte mich auch sehr gewundert, wenn ein Küchenberater ein Küche ohne Backofen verkaufen würde.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.01.2006
1.056 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hei Tine,

Zanker ist die Billig-Marke der Electrolux-Gruppe. Dazu gehören noch AEG und Juno.
Neff ist BSH (Bosch-Siemens-Hausgeräte), wobei eigentlich alles, bis auf die Backöfen, von Siemens kommt. Neff ist hier eindeutig die bessere Marke.

Wellmann ist einer der billigsten Hersteller am Markt. Hier ist eindeutig Nobilia die bessere Marke, da diese ein gutes Masseprodukt aus dem Mittelfeld sind.

Jetzt hast Du die Qual der Wahl.

Thomas
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.10.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Danke danke....

wir haben morgen nochmal einen Termin wegen der Nobilia Küche. Da lassen wir uns alles nochmal ganz genau erklären. Und entscheiden dann! heute waren wir nochmal bei finke, aber da war es noch teurer. ich denke mit der nobilia-küche machen wir schon den richtigen fang. von den schränken ist es so wie wir es im großen und ganzem wollten. die geräte nehmen wir nochmal genau unter die lupe, schauen nochmal was das für eine dunstabzugshaupe ist (das soll ja auch was bringen) und eventuell lass ich aus der edelstahlspüle noch eine granit machen.

Folie ist es auf jedenfall nicht, aber da werd ich auch nochmal genau nach fragen. wir haben uns auf matt geeinigt. wollten eigentlich hochglanz. aber am wochenende waren wir bei freunden die eine hochglanz küche haben und nachdem unserer tochter an der küche war mussten wir erstmal putzen :)

@ erwin und kerstin: genau, ich meinte das autarke kochfeld. ich möchte gern einen extra block mit backofen und großem kühlschrank. das hatten mir beide eingeplant, aber bei der nobilia-küche habe ich daneben noch einen schrank, sodass ich auf 180 cm komme. bei wellmann sind es nur 120cm.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2008
785 Beiträge (ø0,22/Tag)

Pfeil nach rechts wollten eigentlich hochglanz. aber am wochenende waren wir bei freunden die eine hochglanz küche haben und nachdem unserer tochter an der küche war mussten wir erstmal putzen Pfeil nach links
Hmm, ich hab eine weiße hochglanz Front, aber wir müssen nicht ständig putzen wenn die Kinder in der Küche waren.
Ausser sie haben das Nutella-Glas entdeckt Na!
Vielleicht überempfindliche Freunde? *duck-und-weg

Ansonsten, wo gehobelt wird, da fallen auch Spähne.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2009
217 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hi,
wir haben auch eine Hochglanzküche in Weiß, allerdings mit einer Lackfront. Die Küche ist sowas von unempfindlich was Fingerabdrücke usw. angeht - und ich würde mich schon als etwas pingelich bezeichnen.
In meiner ersten Küche waren Zanker Geräte drin. Küche + Geräte haben 7 Jahre problmlos überstanden. Es war nie etwas zu bemängeln. Allerdings muss man auch sagen, dass es nie wirklich gute Geräte waren (Backofen benötigt 30 min. um auf 250 Grad zu kommen, Wasser zum Kochen zu bringen war auch eine Geduldsprobe. Die Spülmaschine hatte gefühlte 60dB Lautsärke (ich glaube sie hatte 55dB) usw. Alles in allem trat aber nie ein defekt auf. Für den Preis der Geräte kann man nicht wirklich viel erwarten.
In der jetztigen Küche haben wir komplett Miele, da lagen die Geräte schon bei über 8000 Euro.

Gruß -elektriker-
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2008
1.686 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo tine83,

Ich habe beim Küchenkauf mich für eine Nolte-Küche entschieden, sie hatte das beste Preis-Leistungs-
verhältnis. Vorher hatte ich eine LEICHT- Küche. Die war mir jetzt einfach zu teuer geworden.
Für die neue Küche habe ich an E-Geräten nur Kühl-Gefrierkombination und Geschirrspüler
gekauft. Beim Geschirrspüler wollte ich gerne auf die Küchenfront nicht verzichten, so das es
hier zu einem Aufpreis kam. E-Herd hatte ich und wurde wieder eingebaut. Apothekerauszug war mir
auch wichtig.

VG annewi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.07.2010
133 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo tine,

So wie Zanker die Billigmarke von Elektrolux ist, ist Neff die Billigmarke von Bosch/Siemens.

Wenn du wirklich qualitativ gute Geräte willst, gehe auf Miele. Die sind etwas teurer, aber sie halten auch doppetl so lang . Fa. Miele testet ihre Geräte auf 20 Jahre Lebensauer und das ist nicht so dahin gesagt.

Du bist von der Qualität her mit einem preisgünstigen Miele- Gerät auch gut dran. - Wir erleben es oft, dass Leute nach nur 5 Jahren z.B. ihren KLühlschrank wieder rausschmeißen müssen, weil er schon die Grätsche gemacht hat - natürlich nicht alle, das ist klar , aber doch öfter.


Naja überlegts euch gut. Lächeln

LG

Mamakiste
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
15.973 Beiträge (ø3,29/Tag)

Hallo Mamakiste,
Neff die Billigmarke von BSH? BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... Quelle??? ... Das ist wohl nicht richtig. Da ist dann eher Constructa zu benennen.
Liebe Grüße
KerstinNobilia Zanker Wellmann Neff 2325199230
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2009
217 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hi Kerstin,
ich denke auch, dass hier Neff mit Constructa verwechselt wurde.

@Mamakiste
Ich habe zwar Miele Geräte, aber Papier ist geduldig - was die Auslegung auf 20 Jahre angeht. Meine 5 Geräte sind 5 Monate alt, wegen 3 unterschiedlicher Geräte (komplette Geräteausfälle bei einem Backofen für 2000 Euro und einem Kochfeld für 1800 Euro). Dass hatte ich den 7 Jahren Zanker nicht. Soviel dazu....

Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.08.2007
10.964 Beiträge (ø2,91/Tag)

Pfeil nach rechts komplette Geräteausfälle Pfeil nach links

Ich denke, das ist der Fluch der modernen Elektronik. Früher gabs Heizschlangen, einen simplen Drehschalter und einen Thermostaten, fertig war der Backofen. Heute steckt da ein Computer drin, mit dem man wahrscheinlich die erste Mondlandung hätte steuern können - und wer kennt einen PC, der noch nie irgendeine Macke hatte? Ich nicht. Aber warum auch eine simple, jahrzehntelang bewährte mechanische Steuerung einbauen, wenn es doch viel komplizierter geht und man das dem Kunden als Fortschritt verkaufen kann? Klar funktionieren die Automatikprogramme nur mit Elektronik - aber mal ehrlich: Benutzt die einer von Euch wirklich? Ich fürchte, von dem Gedanken, dass Haushaltsgeräte locker 10 Jahre halten, kann man sich heute getrost verabschieden.
Bei Miele kosten 10 Jahre Garantie 259 € pro Gerät (egal welches). D.h., im großen Durchschnitt werden bei jedem Mielegerät im Alter von 2-10 Jahren Reparaturkosten von etwa 200 € anfallen (59 € für den Verwaltungsaufwand und den Gewinn). Bei Bosch bspw. hängen die Kosten vom Gerät ab - würde ich einfach mal ein vergleichendes Angebot einholen, wenn Haltbarkeit ein Kaufkriterium ist.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.06.2009
419 Beiträge (ø0,14/Tag)

Mit der Nobilia machst Du nichts verkehrt, ist nicht schlechter als Nolte... Ich hatte vor der jetzigen, neuen Küche auch eine Nobilia.

Viele Grüße aus München, Ulla
-----------------------------------------
Meine neue Küche? Lächeln Schau' in mein Profil...
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine