Frage zum Miele Dampfgarer

zurück weiter

Mitglied seit 30.01.2009
729 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo

Ich habe seit kurzem einen Miele DG 2351 Dampfgarer. Beim Durchblättern des Kochbuchs (schweizer Version) habe ich eine Zeitangabe für Rindsrouladen gelesen. Die sollen in 15-20 Minuten im Dampfgarer (ohne Druck!) fertig sein. Kann das stimmen oder ist es ein Druckfehler? Ein Rezept dazu gibt es leider nicht.

Vielen Dank.

LG MUM6
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2010
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo mum6,

es kommt sicher auf das Fleisch an.

Bei den Kalbsrouladen habe ich bei 100 Grad im Dampfgarer ca. 25 Minuten Garzeit bzw. im Combidämpfer nehme ich 225 Grad und 60 % Feuchte und es benötigt so ca. 20 Min.

Bei Rindsrouladen wird sich die Zeit sicher verlängern, ich habe leider noch nie Rouladen mit Rind gemacht, immer mit Kalbfleisch.

Ansonsten: das Fleisch wird im Dampfgarer super-zart!

LG und alles Gute beim Ausprobieren
Alex
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
38.236 Beiträge (ø6,15/Tag)

Hallo,

Rinderrouladen sind ein klassisches Schmorgericht.Die mache ich immer auf dem Herd im Gußtopf.

Ich denke bei deiner Zeitangabe sind Kalbsrouladen gemeint.

Komisches Kochbuch-Zeitangabe ohne Rezept? na dann...

Ich habe ein östereichisches Kochbuch welches die Autorin in Zusammenarbeit mit Miele geschrieben hat.
Da ist ein Rezept für Rinderrouladen drin.Sie sind mit Karotten,Essiggurken und Sellerie gefüllt Was denn nun? Da dreht sich mir als Rheinländer der Magen um Na!
Egal-sie werden angebraten und aus der Pfanne genommen.Danach werden Zwiebeln und ebenfalls Karotten und Sellerie in der Pfanne angebraten und mit Rindssuppe(ist das Rinderfond auf österreichisch?) und Rotwein aufgegossen.

Alles zusammen kommt dann in einen ungelochten Garbehälter und soll bei 100 Grad 1 Stunde gedämpft werden,was ich etwas kurz finde.Im Topf schmore ich rund 90 Minuten.

Nach dem Dämpfen werden die Rollis warm gestellt und die Flüssigkeit wird wiederum in einen Topf gegeben,aufgekocht und gebunden.

Ich finde das hochgradig umständlich.Da kann man wirklich direkt auf dem Herd schmoren.Das Dämpfen bringt da auch gar nichts,da das Fleisch eh in einer Flüssigkeit liegt und der Dampf darüber entsteht auch im gut geschlossenen Topf.

Aber es gibt auch Leute die Spaghetti im DG machen.Vor allem wenn er neu ist Na!

LG EVA
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2008
3.199 Beiträge (ø0,84/Tag)

hi,

wahrscheinlich nehmen die schweizer filet für die roulade. ansonsten kann ich mir die zeitangabe nicht vorstellen.

vg, s
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2008
3.199 Beiträge (ø0,84/Tag)

..........übrigens, ich würde sie auch eher schmorenNa!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.903 Beiträge (ø1,1/Tag)

..Wohl eher nicht, da in der Schweiz Fleisch etwa doppelt so teuer ist wie in D; bei uns nimmt man "Saftplätzli" für Rouladen, und die müssen auch geschmort werden, damit sie zart werden wo bleibt das ...

LG
Nice-Nofret
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2008
3.199 Beiträge (ø0,84/Tag)

eher wohl, in der schweiz ist zwar alles teurer........aber dafür zahlst du auch wesentlich weniger steuer, deswegen können es sich die schweizer leisten ihre bauern nicht zu subventionieren, zumindest nicht direkt.

was sind denn saftplätzli.......für die die ned aus der schwyz san?

vg, s
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.903 Beiträge (ø1,1/Tag)

... als "Plätzli" bezeichnet man Fleischstücke, welche in dünne Scheiben geschnitten sind. Das Stück dürfte das gleiche sein, aus dem in D die Rouladen geschnitten werden


LG
Nice-Nofret
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2008
3.199 Beiträge (ø0,84/Tag)

.......habe schon masl ein bisserl gegoogelt, aber ein fleischhinweis habe ich nicht gefunden. dafür ein paar bilder, die sahen mir eher nach hoher rippe aus.

vg, s
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.04.2010
120 Beiträge (ø0,04/Tag)

hallo eva,

rindssuppe ist rindssuppe und rindsfond ist rindsfond. das ist auch in österreich nicht anders Na!
konkret: was eine rindssuppe ist, ist klar und rindsfond ist extrem reduzierte rindssuppe.

und: rindsrouladen werden gefüllt mit karottenstreifen, selleriestreifen, essiggurkerl, speckstreifen und senf. vielleicht auch mit petersilwurzel, wenn vorhanden. gibt es eine andere alternative ????????????? ich liebe die rindsrouladen meiner mutter.

lg
riccarda

ps.: ich war gestern auf einer miele DG vorführung. ich überleg echt, in der zentrale anzurufen und ihnen zu erzählen wie das war. kann mri nicht vorstellen, dass miele das weiß und gut findet. bin noch immer nachhaltig irritiert.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2008
3.199 Beiträge (ø0,84/Tag)

..........ich habe letztlich rindsrouladen mit artischocken gefüllt Na!

Pfeil nach rechts ich war gestern auf einer miele DG vorführung. ich überleg echt, in der zentrale anzurufen und ihnen zu erzählen wie das war. kann mri nicht vorstellen, dass miele das weiß und gut findet. bin noch immer nachhaltig irritiert. Pfeil nach links

........was weiß miele...und was war wie BOOOIINNNGG.... Wichtige Frage
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
38.236 Beiträge (ø6,15/Tag)

Hallo Riccarda,

aha,eine Brühe also?Gut,das ist ja "fast" ein Fond. Lachen

"Rheinisch" wird die Rinderroulade mit Senf bestrichen und mit magerem Speck belegt.Dazu kommen Zwiebeln und Gewürzgurken(keine Essiggurken!).
Karotten,Zwiebeln und etwas Sellerie kommt dann auch in die Rindssuppe Na! ,die später die Soße ergibt.

Mir hat kürzlich jemand von einer Miele Vorführung (DG/DGC) erzählt wo sie fröhlich mit Maggiknorrfix etc. gekocht haben Was denn nun?
Meinst Du das?

LG EVA
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2008
3.199 Beiträge (ø0,84/Tag)

.............ja wo isse denn, die ricci Wichtige Frage
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.04.2010
120 Beiträge (ø0,04/Tag)

bin ja schon da Lächeln

also miele vorführung:
ob es verkaufsfördernd ist, gleich mit der pflege und der alle 1 - 2 monate fälligen entkalkung zu beginnen, sei dahingestellt.

gekocht wurde:
Vorspeise: nudeln mit maggi-suppe aufgegossen, wiederlicher schinken drinnen, dazu karotten und ein broccoli
ich konnte die nudeln gar nicht essen, dieser chemische geschmack ist echt widerlich.

hauptspeise: gefüllte paprika mit tomatensauce, dazu reis. dabei handelte es sich um ein fertigprodukt. die paprika waren diese grünen spitzpaprika, die, die nach gar nix schmecken. bei der füllung drehte sich mir der magen um und die tomatensauce musste ich stehen lassen, da mein chemiebedarf bereits gedeckt war.

nachspeise: ein milchstriezel, der wirklich super war. dazu topfenknödel und eiskalte fertig-beerensauce.

kurz gestreift wurde das aufwärmen, das viel besser funktioniert als in der mikrowelle, wie wir das ja ALLE tun und kennen. ok, da habe ich vielleicht eine persönliche befindlichkeit, aber ich lasse mir nicht gerne unterstellen in der mikro aufzuwärmen.
das fläschen-sterilisieren wurde kurz erwähnt, nun gut, diese phase hat man öfters schon überwunden, wenn man sich teuren miele geräten zuwendet.

es war NICHT die rede von:
- einkochen,
- marmelade kochen
- joghurt
- brot
und was auch immer.

fazit: miele versucht, die menschen fürs dampfgaren zu begeistern, will ihnen die vielen möglichkeiten vorstellen und sie davon überzeugen, dass es ein miele gerät sein soll. man versucht also hochpreise geräte zu verkaufen. dies glaubt man mit
nudeln und gefüllten paprika zu erreichen. es handelte sich m.M. nach ausschließlich um fertigprodukte, die qualität entsprach einer firmenkantine.

ich erwarte kein sternen-menü, aber ein bissl mehr vielfalt dann doch. meine tisch-nachbarin hatte für diese vor vorführung eine 1,5 stündige anreise hingenommen, na die war erst sauer.

weiters fühle ich mich für doof angeschaut, wenn es heisst "nudeln brauchen 6 Minuten". nicht gezählt wurde das aufheizen mit 12 minuten und dann noch mal schnellhinein für weitere zwei minuten. ok, ich hab kein zeitproblem, aber es stimmt einfach nicht, dass nudeln in 6 minuten fertig sind.

ich bin der festen überzeugung, dass leute, die uninformiert diese vorführung besuchen, mit der guten gewissheit hinausgehen, dass sie ganz sicher keinen dampfgarer brauchen.

von miele erwarte ich mir mehr.

lg
riccarda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.903 Beiträge (ø1,1/Tag)

BOOOIINNNGG.... da hast Du Recht Riccarda - da wäre ich auch super enttäuscht rausgelaufen!!!

Unsere DG-Vorführung war klasse und super gekocht - vorher war ich ja der Meinung, einen DG bräuchte ich nicht Na!

Wenn die Vorführköche wenigstens einen Hinweis auf's Chefkoch-Forum geben würden Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG
Nice-Nofret
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine