Friteuse


Mitglied seit 06.09.2009
84 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo.
Unsere alte Friteuse ist defekt; die wenigen Versuche mit Tiefkühlpommes haben wir als Beleidigung unserer Geschmacksnerven empfunden, also muss eine neue her.

Es gibt hier einige Threads dazu, doch bin ich mir immer noch unschlüssig.
Von den Herstellern scheinen Tefal, Philips und Delonghi die besseren zu sein.
Unsere Ansprüche sind einfach:
Möglichst viele Teile sollen in die SpüMa dürfen; auch ansonsten sollte die Reinigung und Fettentsorgung einfach sein.
Wir machen damit fast nur Pommes -diese sollen vor allem knusprig werden.
Schön wäre es, wenn die Fettmenge variiert werden könnte, also man nicht immer 2 kg Fett braucht, aber für große Mengen auch dies möglich ist.
Das Tefal-Viech ohne Fett möchten wir nicht, das wurde von Bekannten schon im Ärger weggeworfen.
Wir möchten auch kein Billig-Teil von Feinkost-Lidl.
Ein Plasticteil das außen nicht heiß wird und möglichst wenig Dämpfe an die Umwelt abgibt ist sicher Standard.

Soweit die Überlegungen.
Ich weiß es gibt die Firma Google und auch manchmal noch Läden die sowas vorrätig haben, mir käme es hier aber auf ganz individuelle und persönliche Erfahrungen und Empfehlungen an.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2006
2.412 Beiträge (ø0,6/Tag)

diese Haushaltsfritten, naja.
guck doch mal in Richtung Gastroaustattung, die Einfachen gibts für deutlich unter 100 € und die Qualität stimmt.

opus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2009
84 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hm.
Guter Hinweis, ich dachte auch schon daran.
Hast Du denn einen Tipp für mich, damit kenne ich mich nun gar nicht aus......
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2006
2.412 Beiträge (ø0,6/Tag)

haste schon mal bei ebay unter business und industrie geguckt?

opus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2009
84 Beiträge (ø0,03/Tag)

Nö.
Erstens kaufen wir grundsätzlich nix über ebay und zweitens würde es mir ja nichts nutzen, wenn ich Artikel 1717 von Hersteller xx finde, damit wäre ich leider noch nicht weiter als jetzt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2008
1.090 Beiträge (ø0,32/Tag)

....Hi, kleiner Peter Lächeln

genau die von Dir präferierten Typen wären meine letzte Wahl, wir haben eine stinknormale Kaltzonenfritteuese, die 3l Öl enthält und mit einem Blechdeckel abgedeckt wird, Öl per Heizschlange und Thermostat heizt. Damit machen wir Fritten, Fisch, Schnitzelchen, Blumenkohl etc.. Sie ist preiswert, alle paar Nutzungen wird das Öl gefiltert bzw. gewechselt. Ich würde nie mehr als 30€ für eine Fritteuse ausgeben, die Sachen schmecken aus unserer Billigen gut. Übrigens haben auch die kleinen Bratwurstbuden meistens Kaltzonenfritteusen, ich habe da nie Geräte ala Tefal gesehen. Ich muss aber zugeben, daß wir dann auch die Ablufthaube in Betrieb nehmen...

gruß wolf
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2008
1.090 Beiträge (ø0,32/Tag)

...grade gegoogelt: zB. von "Alaska"

Edelstahl Kaltzonen-Fritteuse FR 2000 E.

Kaltzonen-Fritteuse mit 2000 Watt Leistung und 3,5 Liter Öl Fassungsvermögen. Temperaturregelung für Temperaturen bis 190°C.

Gesünder Frittieren: Beim Kaltzonenprinzip befindet sich das Heizelement im Öl in einigem Abstand über dem Boden. Unter dem Heizelement ist eine Zone kühleren Öls (85°C), im Gegensatz zur Zone, wo sich das Frittiergut befindet (~190°C).

Dadurch können Reste im Öl auf den Boden absinken, ohne dort zu verbrennen.



Leistungsmerkmale:

• Leistung: 2000 Watt
• Kapazität: 3,5 Liter Öl
• Gebürstetes Edelstahlgehäuse
• Gesünder frittieren mit dem Kaltzonenprinzip
• Garzeitpiktogramme
• Regelbarer Thermostat bis 190°C
• Überhitzungsschutz
• Frittierbehälter aus Emaille, herausnehmbar und spülmaschinenfest
• Edelstahldeckel
• Frittierkorb mit abnehmbarem Handgriff
• Kabelfach auf der Rückseite
• Kontrollleuchte

gruß wolf
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2004
17.225 Beiträge (ø3,49/Tag)

Hallo,

schau dir auch mal die Fritteusen von Graef an. Die finde ich super. Meine nächste wird eine solche.
Allerdings sind die nicht für 30€ zu haben.

LG abra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2006
1.633 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Peterkleine,

ich habe mir nach einem Billigteil eine TEFAL OLEOCLEAN DELUXE gekauft, da man da das komplette Oberteil (Fritierbehälter, Deckel, Korb) in der Spülmaschine reinigen kann! hechel... Das Fett wird nach dem Erkalten einfach in einen intergierten Behälter gefiltert. Der Behälter ist zum Aufbewahren des Fetts im Kühlschrank. Auch der Behälter darf in die Spülmaschine.

Allerdings ist die mindest Fettmenge lt. BA 1,9 l. Die genaueren Merkmale kann man auf der Tefal-Homepage anschauen.

Ich bin sehr zufrieden mit der Friteuse, würde mir sie jederzeit wiederkaufen. Habe sie vor ca. 1 Jahr im Internet für ca. 100,- € gekauft. Nicht ganz billig, lohnt sich aber, finde ich. Ich habe die Putzerei bei der alten Friteuse wirklich gehaßt und sie deshalb selten genutzt....

lg
Reallausi
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine