"Geriffeltes" Glaskeramik-Kochfeld?!


Mitglied seit 01.02.2006
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

wir sind gerade auf der Suche nach einem neuen Einbauherd mit Glaskeramik-/Ceran-Kochfeld.

Heute waren wir uns etwas umschauen und haben unter Anderem auch Herde von Bosch gesehen, bei denen mir aufgefallen ist dass das Kochfeld nicht glatt, sondern mit feinen "Riffeln" versehen war. Vorteil: man sieht scheinbar keine Fingerabdrücke. Meine Mutter hatte vor einigen Jahren auch mal ein solches Kochfeld und wenn ich mich recht erinnere, konnte man es leichter renigen als die glatten Ceranfelder, da man nicht so extrem polieren muss.

Leider habe ich keine Ahnung wie man das nennen könnte und suche mich schon seit Stunden erfolglos durchs Netz... hat jemand eine Idee?
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.05.2001
22.750 Beiträge (ø3,32/Tag)

Meinst du mit "geriffelt" so lauter kleine weiße Striche auf der Oberfläche? Sowas hatte ich früher mal und das war wirklich sehr pflegeleicht. Heute habe ich so eine glänzende Oberfläche, das ist vielleicht ein Sch ... na egal ...

Ich kann mich jetzt aber nicht erinnern, dass das damals einen besonderen Namen gehabt hätte - war einfach nur eine Designform. Ich würde es sofort wieder nehmen!

Viel Glück bei der Suche. Lachen

Grüßchen
Rince
Geriffeltes Glaskeramik Kochfeld 341375079
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.02.2006
5 Beiträge (ø0/Tag)

Genau so etwas meine ich! Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
15.923 Beiträge (ø2,82/Tag)

Hallo Katy,
wenn ihr euch neu ausstattet, solltet ihr vielleicht Induktion fürs Kochfeld überlegen. Das läßt sich leichter reinigen, weil sich dort übergekochtes oder verspritztes weniger stark einbrennt. Zum Lesen und noch viel mehr
Liebe Grüße
KerstinGeriffeltes Glaskeramik Kochfeld 2325199230
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2003
8.056 Beiträge (ø1,33/Tag)

Hallo

die glatten ceranfelder zerkratzen sehr schnell.
Mein sieht schon aus wie mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Vor allem wenn man viel Pfannen brät, man schiebt einen Topf auch mal beiseite, das mögen die Glatten nicht so gerne. Die Geriffelten sind pflegeleichter und sehen auch nach langem Gebrauch noch sehr schön aus.


Geriffeltes Glaskeramik Kochfeld 3134843520
Lieben Gruß
Dariosmama
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.06.2006
1.895 Beiträge (ø0,38/Tag)

Mit Induktion schiebt man z.B. einen Topf kaum noch zur Seite, weil sofort nach dem Ändern der Power dieses beim Feld auch umgesetzt wird. Schaltet man es aus, kocht auch sofort nichts mehr im Topf. Und einige Kratzer sollten einen auf dem Kochfeld nicht stören, das zeigt doch nur, dass es genutzt wird.

Die "geriffelten" Felder heißen übrigens "dekoriert", wenn ich mich nicht täusche.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2008
11 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Katy,

bei Siemens/Bosch heisst das "Glasschutzbedruckung".


LG
Labbie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.02.2006
5 Beiträge (ø0/Tag)

Danke für die vielen Antworten und vor allem für die Bezeichnungen, dann kann ich ja wieder googeln gehen. Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2009
90 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

bei Siemens/ Bosch

glatt : "Glaskeramik dekorlos"
geriffelt / gepunktet: "Glasschutzbedruckung" - wie schon erwähnt.

Bei manchen Modellen kostet die Ausführung mit Glasschutz noch mal extra.

Wir haben eine autake Kochstelle Siemens EH786501, die gab es nur mit Glasschutzbedruckung. Reinigen ist OK, bin froh, dass wir das genommen haben. Die spiegelglatte Modelle sahen in den Küchenstudios natrürlich hervorragend aus, aber wenn man bedenkt, dass die doch empfindlicher ist....
Wir sind zufrieden.

LG
Csüti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
41.642 Beiträge (ø6,36/Tag)

Hallo,

mein Siemensfeld hat die Glasschutzbedruckung in Form von winzigen Pünktchen.Mein vorheriges Feld war glatt.

Ich würde nicht soweit gehen dass die Bedruckung großartig vor Kratzern schützt.Mein Feld zumindestens hat mittlerweile einige davon.Stört mich aber nicht.Man kann ruhig sehen wo gearbeitet wird.Ist ja kein Dekofeld Na!

Als Vorteil der Bedruckung empfinde ich das leichtere reinigen.Beim glatten feld hatte ich häufig bläulich/perlmuttartige Spuren.Die sollen,laut Hersteller,vom Metallabrieb mancher Topf-/Pfannenböden herrühren.Durch meine Halogenlampe über dem Kochfeld sah man diese Flecken immer wenn ich nicht mit Ceranfeldreiniger gearbeitet hatte.Mit Mikrofasertüchern etc. war nichts zu machen.
Das ist jetzt ,durch die Bedruckung, nicht mehr der Fall.

LG EVA
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben