Nobilia Fronten


Mitglied seit 08.10.2007
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

kann mir jemand etwas zu den Fronten der Nobilia Style Serie sagen?

Beschreibung

Kofferfront aus MDF-Trägermaterial mit polymerer Folie und 3mm Radius.
Türinnenseite in Frontfarbe.
Preisgruppe 4


Folie kommt hier im Forum ja nicht so gut weg.
Nur welche Alternative hat man dazu wenn es eine matte Front sein soll?


Ist diese Style Front auch so eine gefürchtete Folienfront? Denn auch bei Folie scheint es irgendwie noch mal unterscheide zu geben.

Welche Fronten sollte man bei Nobilia bevorzugen bzw. lieber nicht nehmen?

Gruß
Joker
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.12.2008
108 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Joker,

Ich habe eine Nobilia Schichtstoffront, sieht von der Seite aus wie wenn eine Glaskante dran wäre, Kannst ja mal in mein Album schauen. Nennt sich weiß supermatt Glaseffekt.


Gruß Robert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2009
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hi,
bin gerade selbst dabei eine nobilia style küche zu kaufen.

Wenn ich richtig beraten wurde, dann ist die folie selst nichts schlimmes. Man soll nur achten das die Folienkante innen ist und ist gut verarbeitet. Bei der Nobilia Style ist es genau der Fall.

Gruß bayern-girly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.723 Beiträge (ø0,49/Tag)

@bayerngirl: Auch wenn die Folie um die Kante geklebt ist, kann sie sich nach ein paar Jahren von der Fläche lösen und bildet unschöne Blasen. Ist schon oft passiert, leider. Einfach mal die Suchfunktion hier benutzen und nachlesen.

Schichtstoff ist die Alternative, und preislich ähnlich, manchmal sogar günstiger.

Lieben Gruß,

Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.10.2007
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich habe hier nun mal die verschiedenen Typen der Nobilia Fronten aufgelistet.
Welche davon würdet Ihr nehmen und von welchen würdet Ihr lieber die Finger lassen?



Beideitig mit Melaminharz beschichtet, umlaufend mit polymerer Kante

Postformingfront mit Schichtstoff beschichtet, waagerecht mit polymerer Kante

Kofferfront aus MDF-Trägermaterial mit polymerer Folie und 3mm Radius

Beidseitig mit Melaminharz, umlaufend mit polymerer Kante

Lackfront auf MDF-Trägermaterial

Acrylfront auf MDF-Trägermaterial

Postformingfront mit polymerer Folie beschichtet, waagerecht mit polymerer Kante
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2007
698 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo Joker,

Was hast du dir denn für eine Frontfarbe vorgestellt? Wenn weiß / vanille - dann kannst du die FORMA in Schichtstoff nehmen oder in weiß supermatt die SATINA in Melaminharz.

Bei Holzdekoren hat Nobilia leider nur Folie.

Wenn Hochglanz, dann LUX in Lack - ist aber teurer .

Ich selbst habe eine Primo in Hochglanzfolie. Allerdings erst seit 1 Jahr. Kann aber keine Probleme feststellen und hatte generell bei Nobilia noch nie Probleme mit Foliefronten gehabt - bei anderen Herstellern doch einige Male.

LG Grike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.10.2007
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Nun ja, es geht mir grade darum erst mal heraus zu finden welche Fronten nun gut und welche "schlecht" sind.

Vielleicht kann ja jemand meine Aufzählung mal nach Qualität sortieren.

So könnte man dann mal sehen was gut und was schlecht ist.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.12.2010
51 Beiträge (ø0,02/Tag)

ist eine Front in:

Beideitig mit Melaminharz beschichtet, umlaufend mit polymerer Kante

"besser" als eine Folienbeschichtung? Ich find die Kante lediglich nicht ganz so schön...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2009
3.919 Beiträge (ø1,27/Tag)

ja; denn sie wird sich mit Sicherheit nicht ihn Missfallen auflösen, wie es bei Folienfronten nicht auszuschliessen ist.



beste Grüsse
Nice Nofret
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.12.2010
51 Beiträge (ø0,02/Tag)

mich hats nur gewundert, da sie bei einer beratung genau das selbe sagten. da sie aber günstiger sind als die folienfronten dachte ich, man will uns nur mit dem preis ködern...
allerdings bin ich mir halt wegen der umrandung noch nicht so ganz sicher...
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine