Müssen eine neue Küche kaufen. Ist ALNO oder NOLTE besser?

zurück weiter

Mitglied seit 15.08.2009
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Wir sind dabei ein Haus zu bauen und benötigen eine neue Küche.
Waren bei zwei Küchenverküfern und haben einmal eine ALNO und eine NOLTE Küche angeboten bekommen (Nolte soll 10.500,00 EUR kosten und Alno 9.900,00 EUR)

Hier die Ausstattung der Elektrogeräte (alle Siemens/Preise die wir angeboten bekommen haben):

- Backofen HB73AB550 (mit 3 Teleskopauszügen) + Induktionsplatte EH875ML11E (2.500,00 EUR)
- Gefrier-Kühlschrank KI34SA50 (1.000,00 EUR)
- Spülmaschine SX66M091EU (1.000,00 EUR)
- Dunstabzugshaube LC955KA40 (1.100,00 EUR

- Spüle von Franke Java (548,00 EUR)

Es soll eine Küche in U-Form sein mit den Maßen:

3,76 m rechts, 2,76 in der Mitte und links 2,06 m.

Hier die ALNO Gloss Küche:

Von rechst beginnend sollen es folgende Schränke sein:

rechtsseitig:
2 x Hochschränke mir 208 cm Höhe ohne Sockleleiste (einer mit Kühlgefrierkombi und der andere mit einem Hochbackofen)
1 x 30 cm Unter und Oberschrank (mit halb Holz und halb Glasfront 78 cm hoch)
1 x 90 cm Unterschrank mit der Induktionsplatte drauf und einer Dunstabzugshaube 90 cm
1 x 30 cm Unter und Oberschrank (mit halb Holz und halb Glasfront 78 cm hoch)
1 x Karusseleckschrank 90 cm und einem Oberschrank (mit halb Holz und halb Glasfront 78 cm hoch)

mittig unter dem Fenster:
1 x Unterschrank 60 cm mit Spüle und Müllsystem
1 x Unterschrank 60 cm mit einem integriertem Geschirrspüler

linksseitig:

1 x Untereckschrank 125 cm mit einem Oberschrank (mit halb Holz und halb Glasfront 78 cm hoch)
1 x Unterschrank 60 cm (mit halb Holz und halb Glasfront 78 cm hoch)

Hier die NOLTE Spot Küche:

Von rechst beginnend sollen es folgende Schränke sein:

rechtsseitig:
2 x Hochschränke mir 210 cm Höhe ohne Sockelleite (einer mit Kühlgefrierkombi und der andere mit einem Hochbackofen)
1 x 30 cm Unter und Oberschrank (nur Holz)
1 x 90 cm Unterschrank mit der Induktionsplatte drauf und einer Dunstabzugshaube 90 cm
1 x 30 cm Unter und Oberschrank (mit halb Holz und halb Glasfront 70 cm hoch)
1 x Karusseleckschrank 90 cm und einem Oberschrank (mit halb Holz und halb Glasfront 70 cm hoch)

mittig unter dem Fenster:
1 x Unterschrank 60 cm mit Spüle und Müllsystem
1 x Unterschrank 60 cm mit einem integriertem Geschirrspüler

linksseitig:

1 x Untereckschrank 115 cm mit einem Oberschrank (mit halb Holz und halb Glasfront 70 cm hoch)
1 x Unterschrank 60 cm (mit halb Holz und halb Glasfront 70 cm hoch)
1 x schräger Unterschrank 15 cm sowie ein Oberschrank (nur Holz 70 cm hoch)

!!! Mit Holz meine ich natürlich die MDF Platte!!!

Die Arbeitsplatten sind in beiden Küchen 4 cm dicke MDF-Platten mit Laminat/Folie überzogen.
Die Fronten sind jeweils hochglanz MDF-Platten mit Folie.

Was meint ihr welche Küche ist vom Preis-Leistungsverhältnis besser?
Kann man noch den Preis runterhandeln, wobei die Geräte schon fast 6.000,00 EUR ausmachen? Wobei ich einige Geräte im Internet günstiger gefunden habe, jedoch nicht alle. Der Backofen ist hier mit der Induktionsplatte günstiger als im Internet, die übrigen Geräte sind im Internet ca. 600 bis 700 EUR preiswerter.

Ich habe gehört, dass es bei den Küchenschränken Qualitätsstuffen von 1 bis 7 gibt, wobei die 1 das billigste und die 7 die beste Ausführung sein soll. Wird ein rabatt gegeben, so wird eigentlich nur die schlechtere Schrankkategorie gewählt und somit bekommt man schlechtere Qualität und eigentlich gar keinen Rabatt.
Stimmt das und wenn, wie kann ich nachprüfen, welche von den Kategorien von 1 bis 7 man mir angeboten hat?
Kann ich den Verkäufer danach fragen?

Wäre froh, wenn mir jmd. hier helfen könnte?!

Vielen Dank.

Poldi77
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2009
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

habe eben unter meinem Profil 3 Bilder unserer selbst geplanten Küche geladen. Diese Planung entspricht nicht ganz zu 100% der Planung der beiden o.g. Küchen, für die wir die Angebote erhalten haben. Aber so kann man es sich besser vorstellen, was wir meinen und haben wollen.

Danke für Eure Tipps und Kommentare.

Poldi77
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2009
126 Beiträge (ø0,04/Tag)

Was Du mit den Qualitätsstufen meinst weiß ich nicht, normalerweise sind die Fronten in verschiedene Preisgruppen eingeteilt und die Korpuse bleiben immer dieselben (gut einige Hersteller haben bei den Beschlägen und/oder bei der Sonderausstattung noch verschiedene Preisstufen).

Preis-Leistung kommt mir in beiden Fällen mehr als fair vor - es erscheinen beide sogar recht günstig.

Die Planung selber finde ich noch nicht so optimal - aber wenn Du hier noch gerne Hilfe hättest, dann hätte Deine Frage sicher anders gelautet.

... aber Folien-Fronten mhmmmh hmmhmhmmmmhhh GRRRRRR

bitte google mal zum Thema Folie als Front (es gibt ein Forum, welches sich ausschlieslich auf Küchenplanung spezialisiert hat), da wirst Du einiges lesen können und danach warscheinlich beide Planungen mit einer anderen Front machen.

Liebe Grüße von Nina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2009
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Nina,

wieso bist Du der Meinung, dass Folienfronten Mist sind? Beide Küchenverkäufer meinten zu uns, dass die Folienfornten von der Qualität her den Lackfronten gleichwertig sind und der Aufpreis für die Lackfronten nicht gerechtfertigt wäre.
Die Folienfronten wären jetzt angeblich viel ausgereifter als früher. Aber wir werden uns weiter informieren.
Zu den Qualitätsstufen von 1 bis 7 weiss ich nur, dass wenn man sich einen Katalg im Küchengeschäft ansieht, dass bei jedem Schrank eine Tabelle von 1 bis 7 zu sehen ist mit verschiedneen Typennummern. Diese müssen ja etwas bedeuten? Und wenn man z.B. zuerst eine Küche für 15 TEUR angeboten bekommt und am Ende einen Preis von 5 TEUR
rausschlagen kann, hat man statt eines Audis einen Lada gekauft, was die Qualität angeht. Somit hat der Verkäufer keinen richtigen Rabatt gegeben, sondern einfach nur statt eine Küche der Preisgruppe 5 eine der Preisgruppe 2 oder 1 angeboten und man nicht diese Küche verkauft bekommen hat, die man haben wollte. Meine Frage ist jetzt, wie erkannt man solche einen Betrug? Wieso gibt es bei den Schränken so viele Qualitätsstuffen von 1 bis 7 und was bedeuten diese. Was sind dass denn für Unterschiede?

Wäre super, wenn jmd. uns dies beantworten könnte. Wollen halt eine Küche kaufen, die diesen Preis wert ist und nicht eine, die angeblich ein Audi, aber wirklich ein Lada ist, wenn man es mit Autos vergleichen würde.

Vielen Dank für jeden nützlichen Tipp.
LG
Poldi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
18.650 Beiträge (ø4,33/Tag)

Hallo,

zum Thema Folienfronten kannst du hier mal die Forensuche betätigen, da findest du viel Lesestoff. Ebenso, wenn du dich hier hinsichtlich Ecklösungen -Tote-Ecken schlau machst.
Da wirst du sehen, dass du mit Ecklösungen nicht viel mehr Stauraum gewinnst, aber es deutlich teurer wird.

Zu den Preisgruppen kann ich dir nicht viel sagen, aber ein wichtiger Punkt bei der Frage, in welche Preisgruppe gehört die Küche, ist die Front. Eine Folienfront gehört sicher in eine andere Preisgruppe als eine Schichtstofffront oder Lackfront. Inwieweit andere Kriterien, wie Beschläge etc noch eine Rolle spielen, weiß ich nicht, aber der Korpus dürfte überall der gleiche sein, mit dem Unterschied der verschiedenen Programme. Aber da ich Laie bin, weiß ich da bei Alno oder Nolte nicht Bescheid. Wennichdas von unserem Küchenkauf noch in richtiger Erinnerung habe, bist du mit Folienfronten immer bei den günstigeren Preisgruppen, da kannt du also keinen Audi erwarten, sondern bist eher beim Lada, um bei deinem Vergleich zu bleiben. Wobei ich jetzt nicht süber die Zuverlässigketi und das Preis-Leistungsverhältnis von Audi und Lada sagen kann.

Interessant wäre auch, da gehst du gar nicht darauf ein: Wie ist die Arbeitsplattenhöhe/Arbeitshöhe? wie groß seid ihr? Welche Korpushöhe haben die Unterschränke? Sind es alles Auszugsschränke, damit auch alles leicht zugänglich ist?

LG Anne

Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2009
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Anne,

wir sind jetzt dabei hier das Forum nach dem Thema Folienfronten durchzuforstenLächeln
Danke ersteinmal für Dein Feedback.
Die Arbeitsplattenhöhe soll 92 cm sein und wir sind 1,73 sowie 1,70 m groß.
Die Sockelleiste ist ca. 8 oder 10 cm hoch.
Bei den Unterschränken handelt es sich alles um Auszugsschränke. Wir wollten die Eckschränke haben, damit wir die Ecken nutzen können, weil unsere Küche auch nicht so groß sein wird und wir nur einen kleinen Abstellraum haben werden. Wollen also, dass unsere Küche schön ist und dennoch viel Stauraum bietet.

LG
Poldi77
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2009
126 Beiträge (ø0,04/Tag)

Nur ganz schnell: die Preisgruppen von 1 bis 7 beziehen sich wirklich nur auf die Fronten, Korpus und Beschläge sind dieselben.

Liebe Grüße von Nina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
15.923 Beiträge (ø2,99/Tag)

Hallo Poldi,
leider kann man mit den Alno-Ansichten immer wenig anfangen, wenn man die Schrankgrößen beurteilen möchte .. und so eine lange Liste wie da oben ... hmm Na! ... Sei doch so gut und stell mal die Grundrissplanung aus dem Alnoplaner ein. Im Planungsmodus STRG+ALT+S, dann kann man die speichern.

Und grundsätzlich führt der Verzicht auf Eckschränke in aller Regel zu breiteren Auszugsunterschränken rechts und links von den Ecken und das bietet dann auch in aller Regel genügeng Stauraum, der vor allem bequem voll zugänglich ist. Bitte dazu unbedingt nach "tote Ecken - gute Ecken" googeln.

Wenn ihr bei der Alnoküche 92 cm Arbeitshöhe habt und 10 cm Sockel, dann wird das wohl der 6rasterige 78cm hohe Korpus sein.
Liebe Grüße
Kerstinneue Küche kaufen ALNO NOLTE 2325199230
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2005
329 Beiträge (ø0,06/Tag)

Eine wesentlich robustere Front als Folie muss nicht teurer, kann sogar günstiger sein: Kunststoff bzw. Schichtstoff. Teurer wird es wohl, wenn du unbedingt Hochglanz, aber keine Folie möchtest.

Ich würde mir das aber 3 mal überlegen mit der Folie. Lies dir mal die Pflegeanleitung durch und was du alles nicht darfst. Hätte mir gereicht. Und 70 Grad sind nun einmal 70 Grad und was bei 70 Grad geklebt wurde, löst sich auch bei 70 Grad wieder.

LG,
Dirk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2009
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Kerstin,

vielen Dank erstmal für Deine Antwort.
Habe soeben den Grundrissplan hier reingestellt. Der Plan entspricht wie schon oben erwähnt nicht ganz dem Plan, den uns der Küchenverkäufer gemacht hat, aber das ist schonmal ein Anhaltspunkt.
Leider bekommt man die Pläne nicht von den Verkäufern oder doch?!

Vielen Dank für die Tipps und die Vorschläge.
LG
Poldi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2007
3.252 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo Poldi,
die zwischen Oberschränken eingequetschte Haube gefällt mir nicht. Da würde ich eine Flachschirmhaube vorziehen.

Ebenso würde ich, um mehr Ruhe in die Oberschränke zu bringen, nicht jeden Schrank anders gestalten (an der Wand mit der Haube hast Du Schrank "normal", Schrank mit halber Glastür und Regal) - da solltest Du Dich für eine Variante entscheiden.

Ob man Pläne mitnehmen darf oder nicht, hängt vom Laden ab (wir haben unsere bekommen).

LG Sylvia
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.09.2004
15.531 Beiträge (ø2,93/Tag)

Moin!
Die Herdkombi ist sehr günstig, KS-TK gibts im inet für 700€ incl. Porto. An E-Geräten ließen sich also nix wirklich sparen ohne Verzicht auf Komfort und Service.

Gruß, Nick

---- YES MAN JAZZ COOKS! YES MAN ------
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2009
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Sylviab,

vielen Dank für Deinen Tipp. Wie schon gesagt, war das nur eine 0/8/15 Planung, jetzt haben wir eine etwas bessere reingestellt. Wie heisst denn Deine Küche, welche Fronten sind das und woraus ist die Arbeitsplatte? Deine Küche gefällt uns recht gut. Wie viel hat sie denn gekostet?

LG
Poldi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2009
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Vielen Dank an alle die uns hier nützliche Tipps geben,
wir haben jetzt beschlossen, dass wir keine Folie nehmen werden, und auch keine Eckschränke, sondern breitere Auszugsschränke.
Wir überlegen jetzt, ob wir Schichststoff oder doch Lack nehmen sollen. Denn Acryl oder Kunststoff sind eher keine Alternative oder?
Haben schon hier super viel über verschiedene Fronten gelesen, aber so richtig schlauer sind wir nicht, weil hier oft mit verschiedenen Begriffen "rumhantiert" wird. Ist nun Kunststoff = Folie, oder eher Laminat? Was ist eigentlich Acryl? Manche schreiben das wäre auch eine Art Folie mit Beschichtung andere, dass es etwas anderes wäre???? Fragezeichen über Fragezeichen...traurig
Wir haben nun auch eine andere Frage, da wir eine Induktionsplatte haben möchten, hat man uns gesagt, dass dann eine Arbeitsplatte von mindestens 5 cm nötig wäre. Der Verkäufer meinte aber, dass man aber irgendeine Schutzplatte von Miele dann nehmen könnte als Schutz vor der heissen Induktionsplatte. Was stimmt nun? Benötigen wir eine Arbeitsplatte mit 4 oder doch 5 cm?
Wie teuer sind wirklich die Granitplatten? Wissen, dass es bei den Granitplatten wesentliche Preisunterschiede gibt, je nachdem welche Farbe diese hat. Benötigen ca. 6,5 m..wit welchem Durschnittspreis muss man rechnen, wenn man nicht die teuerste und nicht die billigste Granitplatte nimmt?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
18.650 Beiträge (ø4,33/Tag)

Hallo Poldi,

wir haben unser Induktionsfeld in eine 4 cm Platte flächenbüdig eingebaut, 3 cm wären auch gegangen, aber dann hätten wir die Schublade unter dem Feld nicht mehr so gut nutzen können.
Richtig heiß wurde es übrigens bei uns noch nie in der Schublade darunter, höchstens warm.

Auch bei Induktionsfeldern von anderen Firmen wird normlerweise ein Schutz zwische Schublade und Feld eingebaut, man muss daruf achten, dass genug Paltz für die Lüftung vorhanden ist.

Die Preise für Granti schwanken wirklich sehr stark, es hängt ab vom Stein, dicke der Arbeitsplatte und nicht zu vergessen die Bearbeitung ( z. B. Kanten und Ausschnitte).

Einfach für verschiedene Steine Angebote einholen, auch direkt beim Steinmetz!

LG Anne




Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine