Unsere vorläufige Küchenplanung

zurück weiter

Mitglied seit 26.04.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

ich habe mich mal an dem Küchenplanungsprogamm von Nolte gewagt, leider mit dem Ergebnis, dass Nolte nicht alle Typen in ihrem Planungsprogramm integriert hat. Aber zumindest steht der Grundriss, von dem ich hoffe, dass dieser
nach dem Vermessen des Küchenstudiomitarbeiters so bleibt.
Vielleicht habt ihr noch Verbesserungs- oder andere Ideenvorschläge. Wir wären da sehr dankbar für Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Oh ich sehe gerade dass das Fotoalbum nicht erscheint unter meinem Avatar, wie kann ich das nochmal aktivieren? Ich dachte ich hätte das getan Na!

LG
Steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
15.923 Beiträge (ø2,83/Tag)

Hallo Steffi,
bleib ruhig .. man kann alles sehen Na!

Bei solchen Küchenmaßen denke ich immer an meine Küche. Mich hat es früher fürchterlich genervt, Kochen und Spüle so nah beieinander zu haben. Sieh mal in mein Profil, da ist die Story meiner Küchenplanung aufgelistet. Vielleicht kommt ja eine Trennung auf 2 Seiten auch für dich in Frage.
Liebe Grüße
KerstinUnsere vorläufige Küchenplanung 2325199230
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2007
5.861 Beiträge (ø1,31/Tag)

Hi!
Genau, das war auch mein erster Gedanke! Wir mussten zwar Steckdosen verlegen und neu setzen und zudem einen Mauerdurchbruch wegen der Abzugshaube machen aber jetzt ist es perfekt! Ich würde auch einen Teil auf die andere Seite nehmen. Bei mir war dadurch sogar ein 90er Kochfeld möglich, was sonst nicht gepasst hätte.
LG
Sue
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Kerstin,

da die Wasseranschlüsse nur rechts sind und es sich nur um eine Mietwohnung handelt, werden wir da wohl keine andere Möglichkeit haben als beides auf einer Seite. Wir möchten auf jeden Fall eine reine Arbeitsküche mit viel Arbeitsfläche.
Ich hatte bereits die Spüle auf der rechten Seite nach ganz links gepackt und die Spülmaschine dafür rechts daneben.
Aber vom optischen her gefiel es mir nicht. Ich hoffe nur, dass wir die Waschmaschine nicht auch noch in der Küche unterbringen müssen. Aber in dem Punkt müssen wir nochmal abwarten was die Vermietungsgesellschaft sagt.
Für den hochgebauten Backofen müssen wir noch überlegen, wie wir das Kabel am besten verstecken, da der Herdanschluss sich rechts befindet.

Liebe Grüße
Steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Apropo deine eigene Küchenplanung habe ich unter den vielen Fotoalben in deinem Profil noch nicht gefunden. Kann aber auch sein dass ich einfach nur blind bin (und neu noch dazu Na!) Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
15.923 Beiträge (ø2,83/Tag)

Hallo Joule,
in meinem Profil (nicht bei den Fotoalben) sind alle meine Planungsthreads samt Fotoalben sauber verlinkt ... und wenn, dann sind es die ältesten Fotoalben, wenn du bei meinen Fotoalben guckst. --> Album der fertiggestellten Küche

Und, man kann einen Starkstromanschluß für kleines Geld vom Elektriker per Kabel auf die andere Seite legen lassen. Führung des Kabels auf der Fußleiste unter dem Fenster. Bei mir ist das dann in der Wandfarbe ... salbeigrün mitgestrichen. Fällt praktisch gar nicht auf.

Waschmaschine in der Küche ... oh nee, was für ein Grauen. Ich drück mal die Daumen Na!
Liebe Grüße
KerstinUnsere vorläufige Küchenplanung 2325199230
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.07.2007
110 Beiträge (ø0,02/Tag)

Moin Joule82,

schau mal in mein Album rein ... unser beider Küchen sind sehr ähnlich und vieleicht kannst Du bei mir noch Anregungen holen.

Grüße
Frank Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Frank,

die Idee den Geräteschrank mit der Mikrowelle und dem Herd auf der rechten Seite zu stellen, hatte mein Freund auch.
Aber dafür haben wir noch keine Küchenplanung angelegt.
Sollten wir vielleicht tun, am Mittwoch haben wir den ersten Küchenplanungstermin Na!

Wie groß ist denn deine Küche und wohin geht deine Tür auf (sofern du eine drin hast) ?

Unsere ist 2,46 m breit und 2,89 m lang. Wobei wir die Heizung abziehen müssen bei Schubauszügen. Und evtl. müsste man noch fragen, ob man den Meßfühler der in der Mitte der Heizung im oberen drittel sitzt, woanders montieren kann. Wobei ich mir da keine Hoffnungen mache, dass das geht.
Wir haben links von der Wand bis zum Fühler 1,15 m Platz und von der rechten Wand bis zum Fühler 1,305 m.
Bei 60er Tiefen Unterschränken dürfte das wohl kein Problem sein oder? (Auch nicht bei der Tür für die Waschmaschine?)

Unsere Tür geht übrigens nach links auf.
Auf deinem Bild sieht es so aus, als ob du keine drin hast Na!
Der Aufbau deiner Küche gefällt uns beiden auch auf jeden Fall, das wäre eine Alternative.
Ich müsste nur schauen, ob das passt. Da ich leider eine Unterbauabzugshaube haben möchte, gibt es bei Nolte den passenden Oberschrank nur in 60er und in 90er Breite.

Ich habe jetzt mal ein Bild von unsere Küche als Skizze mit den Maßen ins Fotoalbum gestellt.


Liebe Grüße
Steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Kerstin,

den Starkstromanschluss bzw das Kabel dafür könnte mein Freund auch legen, da er vom Fach ist. Das wäre kein Problem. Na!
Wir hatten zum Verstecken des Kabels gedacht, die unter einer schmalen Arbeitsplatte die zwischen Heizung und Fensterbank läuft, zu montieren. Wobe die Idee mit dem Kabel über der Fußleiste hört sich auch gut an Na!

Welche Farbe hat denn deine Küchenfront?
Ich bin ja mal nur gespannt, wie teuer die Echtholzfront von Nolte wird. mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Liebe Grüße
Steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Soo die neue Küchenplanung steht. Habe jetzt auf der rechten Seite den Gerätehochschrank eingeplant, dafür aber die 80er Spüle (mit Mülltrennung) getauscht gegen eine 60er Spüle mit Mülltrennung (sofern die dann ausreichen). Und sofern man eine Spüle mit Abtropfbereich auf den Spülmaschinenschrank bauen kann.

Auf der linken Seite habe ich anstelle des Hochschranks ein 60er Ober- und Unterschrank eingplant.

Mir gefällt die Planung nicht so gut, obwohl wir dadurch viel mehr Arbeitsfläche gewonnen haben.

Aber wenn ich schon die Fronten aussuche und gerne die Echtholzküche haben möchte, kann ich meinem Freund seine Wünsche ja nicht verwehren *ups ... *rotwerd* Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.724 Beiträge (ø0,4/Tag)

Pfeil nach rechts Und sofern man eine Spüle mit Abtropfbereich auf den Spülmaschinenschrank bauen kann. Pfeil nach links

Steffi, das geht auf jeden Fall!


Lieben Gruß,

Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Menorca,

dann bin ich ja beruhigt Na!

Liebe Grüße
Steffi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.07.2007
110 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Steffi,

> die Idee den Geräteschrank mit der Mikrowelle und
> dem Herd auf der rechten Seite zu stellen, hatte
> mein Freund auch.

Auf der rechten Seite die beiden Einbaugeräte sind ein Dampfgarer und ein normaler Backofen.

> Wie groß ist denn deine Küche und wohin geht deine
> Tür auf (sofern du eine drin hast) ?
> Unsere ist 2,46 m breit und 2,89 m lang. Wobei wir
> die Heizung abziehen müssen bei Schubauszügen.

Die Türe ist eine Schiebetür, die komplett verschwindete wenn sie offen ist. Die Küche ist 3,20 x 2,20 Meter und durch Heizung und Fensterbank musste die Schränke dort ca 5cm vor der Wand stehen, was aber mit einer Blende ausgeglichen wurde.

> Ich habe jetzt mal ein Bild von unsere Küche als Skizze
> mit den Maßen ins Fotoalbum gestellt.

Find ich gut, sieht doch klasse aus. Zwei Anregungen hätte ich vieleicht noch:

Da ist die Sache mit dem Apothekerschrank: irgendwie seh ich den Sinn dieser Schränke nicht. Gedacht sind die vorzugsweise für die üblichen Kochutensilien wie Oele, Essig, Gewürze und so ... . Aber warum sind diese Schränke in den meisten Küchen so weit wie nur möglich vom Herd weg? Mein Küchenmensch hatte mir auch solch ein Schrank vorgeschlagen, ich habe stattdessen aber dafür gesorgt, dass ich unter meinem Kochfeld zwei Schubladen habe wo ich Werkzeug und Gewürze unterbringe. Und dazu sind rechts und links der Esse zwei Hochschränke mit viel Platz für die ganzen restlichen Kochuntensilien. Dann ist auch noch das Problem, dass alles was in den beiden untersten und den beiden obersten Fächern weit hinten steht nur mit Verrenkungen zu erreichen ist.
Btw ... Apothekerschränke sind meist sündhaft teuer. So lassen sich dann vieleicht auch ein paar Euro sparen?

Und dann noch, aber das hatte auch Kerstin schon geschrieben, das Kochfeld direkt neben der Spüle: wenn ich am Herd stehe verteile ich Zutaten, Werkzeug, Schneidbretter usw. rechts und links des Kochfelds. Wäre dieser Platz durch die Spüle belegt müsste ich mich ständig umdrehen und auf der gegenüberliegenden Seite rumsuchen.
In unserer Küche war ursprünglich auch das Kochfeld neben der Spüle (dort war dann auch ein Kaminabzug für die Esse). Aber stattdessen hab' ich einen Durchbruch in die gegenüberliegende Wand gemacht und Esse und Kochfeld dort montieren lassen. Wie ich finde ein großer Vorteil was die Ergonomie der Küche betrifft.

Grüße
Frank
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Frank,

da wir in eine Mietswohnung ziehen, können wir leider keine Durchbrüche, Schiebetüren etc. machen traurig

Auf der linken Seite passt von den Maßen leider nichts anderes als ein 30er Schrank. Außer wir würden den Platz verschenken wenn wir den weglassen.
Und einen 30er Drehtürenschrank habe ich bereits als Unterschrankvariante und sowas will ich auf gar keinen Fall Achtung / Wichtig Das ist sozusagen unser Schrank wo der ganze ungeliebte Unrat auf Nimmerwiedersehen in der Versenkung verschwindet Welt zusammengebrochen

Der Herd wird nicht wie abgebildet 90 breit sein, sondern nur 60. Ich hatte zwar schon die Variante die Spüle ganz nach links zu machen, aber ich fand dass das nicht aussah. Wir müssen uns ja auch nach den Wasseranschlüssen richten.

Liebe Grüße
Steffi
Zitieren & Antworten
zurück weiter