Küchenplanung - Planung/Häcker ?

zurück weiter

Mitglied seit 09.03.2004
2.059 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,
nachdem ich die Küchenplanung etwas "schleifen" gelassen habe, hatte ich heute wieder einen Termin im Küchenstudio.
Eindruck dort war sehr positiv, alle Pläne + genaue Aufstellung habe ich erhalten.

Folgendes Angebot:

Häcker Aktiv (steht allerdings Allicante Aktiv Küchen auf dem Angebot)
Lack: Magnolie (A624 AV4030)
Bin mir allerdings nicht sicher ob der Korpus auch Lack ist da dort im Angebot was von Kunststoff bei Sichtseiten und Sockel steht)
Arbeitsplatte Nussbaum Repro

Korpus: 78 cm
Sockel: 10
Arbeitshöhe: 92 cm
Oberschränke: 91 cm
Hochschränke: 231 cm

Mit dabei ist:
Schattenleiste 221 cm hoch
1 60cm Hochschrank mit ^1 Tür, 1 Tür Gerätenische
1 30cm Apotheker
1 80er Eckkarossel mit 2 Holzdrehböden
1 Passtück
1 60er Unterschrank, 1 Schubkasten, 2 Auszüge
1 unterschrank 60cm Herd mit Sockelauszug
1 15er Essig/Gewürz Ausszug
1 60er Unterschrank, 1 Schubkasten, 2 Auszüge
1 Spüleckschrank
1 60er Unterschrank für Geschirrspüler
2 Besteckeinsätze

Oberschränke
80er Eckoberschrank mit 2 Türen, Einlegeböden
30er Oberschrank
40er Oberschrank
Esse
80er Oberschrank
Oberschrank Abschlussregal 30 cm

Folgende Geräte:

Induktionskochfeld: Siemens EI875502
Backofen:Siemens HE300550 mit 3fach Vollauszug
Kühschrank: Siemens KI24FA60
Geschirrspüler: Siemens SL55M580EU
Esse: Best Fregene

Preis:
Geräte: 3900 Euro Küchenstudio / Internet mit Lieferung ca. 3600 Euro
Möbel: 5.968 Euro
Spüle: Blanco Edelstahl Axis 400 Euro
Müllsystem + Beleuchtung 200 Euro

Das einzige was noch fehlt ist ein Wasserhahn, der wird aber selber übers Netz bestellt.

Was haltet ihr von der Planung bzw. auch vom Preis ?
Ich werde noch ein vergleichbares Angebot für ne Contur (Schüller) einholen.

Vielen Dank

LG Schnapperin

(PS: Planung versuche ich einzustellen, hoffe das Alno bei mir mit Vista endlich geht), Grundriss ist bereits im Profil zu finden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2004
2.059 Beiträge (ø0,36/Tag)

Ups noch was vergessen, Montage wären noch 500 Euro würde dann gesamt EUR 10.900
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2004
2.059 Beiträge (ø0,36/Tag)

Der Alnoplaner geht nun endlich auch bei meinem Laptop, Bilder sind nun im Album zu finden.

Da mir die Ecklösung bzw. der 15er Auszug nicht so 100% zusagt, noch 2 Alternativen

Alternative 1:
Mit 85er Eckoberschrank, danach 60er Oberschrank in der linken Ecke.
Unten statt dem 15er +60er Unterschrank einen 80er (müsste eigentlich vom Platz her gehen)

Alternative 2:
Mit 80er Eckschrank mit Anbauplatte (für Sachen die man kaum braucht) + 100er Oberschrank.
Unten statt dem 15er +60er Unterschrank einen 80er

Bin aber zu euren Kommentaren gespannt.

LG Schnapperin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.724 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo, schnapperin,

schön, dass es weitergeht bei dir!

Ein Tipp, wie du im Alnoplaner das Spülbecken in die richtige Höhe bekommst: geh in den 3D-Modus, klicke das Spü. an und klicke dann in der unteren Bedienleiste das Viereck mit dem Pfeil nach unten, Einstellung 13 cm, an, und schon sitzt es "richtig" auf dem U'schrank. Das hoch und runterschieben funktioniert so mit allen Objekten; ist manchmal ganz praktisch.

Auf die Schnelle kann ich nur sagen, dass ich den 15 (Apo?)schrank neben dem Kühlschrank nicht so günstig finde. Ziehe die Wandstärke ab, und du bekommst eine Ölflasche oder eine Schachtel Cornflakes hinein.

Die anderen Varianten muss ich mir in Ruhe mal zu Gemüte führen.

Frohes Weiterplanen!

LG, Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2004
2.059 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Menorca,
der 30er Apo ist wirklich nicht besonders breit, aber einen größeren würde ich an der wand nicht unterbringen, und die Lösung mit einem Le-Mans gefällt mir auch nicht so besonders gut.

LG schnapperin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2004
2.059 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,
so nun habe ich den heutigen Mittag damit verbracht mir gedanken zur Planung zu machen. Aber irgendwie seh ich nur zwei Lösung.

Mein erster Gedanke mit nem 50er Vorratschrank anstelle dem 30er Apo dürfte aus Platzgründen nicht gehen traurig

1. Alternative 2 im fotoalbum mit Apo, 80er Rondell sowie 60er Schrank, Backofen, 80er Schrank und von den hochschränken mit so einem merkwürdigen Eckschrank wo eine Ecke tot ist (für sachen die man kaum braucht).

2. Die Planung von Contur, also ohne Apo, dafür mit Le mans schrank und 80er, herd, 80er Schrank. Und oben das gleiche.

Was meint ihr dazu ? Mein Problem ist nur das in der Küche alles untergebracht werden muss, da kein Platz im Wohn/Ess bereich vorhanden ist traurig

Vielen Dank
LG Schnapperin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.724 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo, Schnapperin,

nur zum Überlegen habe ich dir noch einen Vorschlag in _mein_ Album gestellt (ich darf nur eins haben). Neben den Kühli habe ich einen nicht so tiefen Vorratsschrank in 50 Breite gestellt, dann einen "toten" Unterschrank in 60breit/45tief (dann geht nicht ganz so viel verloren), darauf einen Jalousieschrank. Um die Ecke geht es dann nach Belieben weiter, bei mir mit sogar einem 100b U'schrank, Herd usw.
Oben siehst du, dass ich (sehr hohe) Oberschränke erst rechts von der Dunstesse gehängt habe, links davon ist ein aufgelockertes Paneelregal.

LG, Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2004
2.059 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Menorca,
vielen dank für deine Arbeit.

Die Idee mit dem Vorratsschrank hatte ich auch schon, aber wenn der nicht so tief ist, bringt der dann überhaupt sovel Stauraum bzw. gibt es das überhaupt ? Habe ich bisher noch nirgendwo so richtig gesehen.

Rechts von der Esse ist das problem, das ich das Fenster zum Putzen noch aufbekommen muss, daher geht da z.B. max. ein 80er schrank hin.

Und die Idee mit dem Aufsatzschrank ist auch nicht so schlecht, da könnte ich auch einiges unterbringen.

Bei der anderen Idee hätte ich halt nur den 30er Apo, dafür aber noch das Rondell. Ach warum kann Küchenplanung nicht einfach sein ? Welt zusammengebrochen

LG schnapperin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2008
1.724 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hi, Schnapperin,

wenns einfach wäre, wärs ja langweilig! Lachen

Ich denke, der Voratsschrank bringt schon etwas, denn eine Menge Cornflakesschachteln, Raviolidosen und Blumenvasen schluckt der schon weg, und die verringerte Tiefe hat den Vorteil, dass man alles gut sieht auch ohne "Schublade im Schrank". Geben tuts sowas z.B. bei Ikea oder beim Küchenhersteller Beckermann (habe gerade selber solche bestellt), und bestimmt auch bei anderen Herstellern, oder auf Sonderanfertigung immer.
Wenn du den Herd z.B. 20cm nach links schiebst, dann hast du auch neben der Esse oben rechts 20cm mehr Platz. Ich habe übrigens die Spüma nicht im Plan, aber da sehe ich kein Problem; du weißt sicher, wo die hinkommt.
Und den Besenhochschrank (oder was auch immer) rechts vom Fenster (das ich auch weggelassen habe wegen faulheit) hast du sicher auch entdeckt, oder?

LG, Menorca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2004
2.059 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Menorca,
den Herd kann ich leider wegen der vorhandenen Anschlüsse nicht um 20cm nach links schieben, das bisherige ist schon das max.
Die Spüma soll dahin kommen wo du den Besenschrank geplant hast, da ich gerne etwas Platz neben der Spüle habe möchte na dann...
Hab gerade gesehen das Häcker auch 35 oder 45er tiefen hat, das würde also gehen.

Mit dem "langweilig" hast du schon recht, aber warum können Architekten nicht einfach "vernünftige" Küchen planen in denem man auch kochen kann ?

Die idee ist auf jeden Fall gut, werde mal morgen daran noch etwas weitertüfteln.

LG schnapperin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
15.923 Beiträge (ø2,86/Tag)

Hallo Schnapperin,
ich halte ja nach wie vor einen Sonderschrank neben dem Kühlschrank für eine optimale Lösung --> Variante 2 (ohne hochgebaute Spüma).

Ansicht 1:
Küchenplanung Planung Häcker 829547700

Worauf ich an deiner Stelle auf jeden Fall achten würde, dass zwischen Hochschrank und Hängeschrank kein Höhensprung entsteht.

Außerdem denke ich, dass der Eckhochschrank, den du da eingeplant hast, schlecht zu öffnen sein wird.

Den Stromanschluß für das Kochfeld muss man nicht genau treffen. Der kann problemlos etwas verlängert werden.

Ansonsten würde ich auch Menorcas Vorschlag den Vorzug geben. Denn ein 30er Apotheker an der Stelle ist irgendwie verspritzt. Du kommst ja nur seitlich an den Inhalt ran.

LG
Kerstin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2004
2.059 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Kerstin,
vielen Dank nochmal für die neue Planung und den Hinweis mit der Höhe, im Plan vom Küchenstudio ist alles gleichhoch geplant, nur bei Alno schaff ich das irgendwie nicht.

Wie du in meinen vorherigen Postings liest, so richtig glücklich war ich mit den bisherigen Planungen nicht.
Und irgendwie ist mir immer noch deine Idee mit der "Bastellösung" im kopfherumgegeistert.

Da momentan in der Küche schon ein Apotheker drinnen ist, habe ich es schonmal ausprobier - es geht eigentlich von beiden seiten da ranzukommen. Nur bringt man nicht wirklich viel darin unter, und mich stört auch das er bis ganz nach oben geht und somit sehr sehr schwer wird zum aufmachen.

Das Problem beim Herd ist eher die Abluft, weiss nicht ob man die so ohne weiteres verschieben könnte.
Bisher hast du immer einen Schrank über dem Dunstabzug eingeplant, würdest du hier keine Esse verwenden ?

Die Lösung mit dem Regal übers Eck find ich nun allerdings recht gut, da kann ich wenigstens meine Kochbücher unterbringen (falls sie da überhaupt rein pasen na dann... ).

Was meinst du zur Geräteauswahl ?

Nochmals vielen Dank

LG schnapperin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
15.923 Beiträge (ø2,86/Tag)

Uups,
bei den Geräten hatte ich noch gar nicht geguckt.

Induktionskochfeld ... ich finde 2 15er Zonen nicht praktisch. Bei mir sind die 18er Zonen am meisten gebraucht. Außerdem würde ich tendenzielle heute ein breiteres Feld wählen, so ca. 70 bis 80 cm breit, allerdings nur mit 4 Zonen. Denn bei meinem 60er Feld muss ich bei voller Ausnutzung die Töpfe mit den Griffen immer so genau stellen, damit sich nichts ins Gehege kommt. --> EH786501

Ja, die DAH ... wenn es nicht klappt, könntest du das Feld auch einfach asymmetrisch über den Unterschränken einbauen lassen. Bei dir ist die Position ca. 170 cm von unten (mitte DAH), bei mir ist sie ca. bei 200. Du könntest dann also aus der Ecke heraus nach dem Regal einen 60er Hängeschrank, dann eine 90er Haube oder einen 90er DAH-Schrank und dann evtl. noch einfach einen 60er Schrank. Und dann auf das abgeschrägte Regal verzichten. Der Anschlag vom Fenster war doch links, wenn man davor steht? Mein Fenster geht auch nur ca. 50° weit auf ... das reicht zum Putzen aber völlig. Du mußt eher auf die Armatur achten ... entweder geht es, dass beim Becken ganz rechts gesetzt wird, so dass das Fenster gerade noch aufgeht oder es muss eine wegklappbare Armatur sein. --> z. B. Siemens oder auch Best. Das gibt bestimmt auch ein ruhigeres Bild in der sehr kleinen Küche.

Beim Backofen liebe ich ja meine Pyrolyse=active Clean, vielleicht wäre ja auch der HB760560 etwas für dich. Für den gibt es die Auszüge nachrüstbar.

Beim Kühlschrank ... der liest sich gut. Mir persönlich wäre er nur zu klein, insbesondere das TK-Fach.

Bei der Spülmaschine würde ich dir aus meiner Erfahrung heraus zu einer vollintegrierten ohne Bedienblende raten. Ich habe es da schon bereut, nicht aufs Forum gehört zu haben. Die Fingertatschen an der Bedienblende nerven schon recht. Und optisch würde es bei dir auch ganz gut aussehen, wenn rechts von der Spülentür auch eine volle Möbelfläche wäre. --> SE65M380EU


LG
Kerstin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2004
2.059 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Kerstin,

danke für deine Anregungen.
Ich fand den Kühlschrank eigentlich schon recht gross Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen . Da die Wohnung im 2ten Stock ist, habe ich mich nun doch entscheiden ein kleines TK Fach zunehmen, in den Keller soll dann noch ein Gefrierschrank mit ausreichend Platz.
Allerdings schwanke ich noch zwischen dem von Siemens und dem Neff KN 445, da mir dort die Aufteilung des Biofresh Fachs fast besser gefällt.

Der Anschlag ist links vom Fenster, das Problem mit der Amatur weiss ich leider schon, aber "zur Not" wird es dann halt so ne Fensteramatur.

Also wäre dein Tipp eher ne Flachschirmhaube ? Kann ich den Schrank darüber den überhaupt nützen ?

LG Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
15.923 Beiträge (ø2,86/Tag)

Hallo Tina,
der Siemens hat aber die eindeutig besseren Verbrauchswerte ... nur 169 kWh ggü. 230 kWh. Worin siehst du denn die bessere Aufteilung bei den Vitafreshfächern? Das größte unten beim Siemens soll ja wohl für Gemüse sein. Und das finde ich nicht so doof, dass das Facher höher ist. Denke mal an einen Kohl- oder Salatkopf oder die Sachen die voluminöser abgepackt sind.

Mit DAH kenne ich mich ja nicht so aus. Soweit ich weiß, sind die Fächer in den Schränken wenigstens noch auf eine Tiefe von ca. 10 cm zu nutzen. Am besten, du siehst dir das mal an.

LG
Kerstin
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine