Auf welches Tupper-Teil würdest Du nie wieder verzichten wollen?

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
22.556 Beiträge (ø3,46/Tag)

Moinmoin,

meine Mutter hat vor etwa 45 Jahren bei einer Tupper-Party mal drei hässliche Schüsseln mit Deckel erstanden. Ich selbst war vor Jahren mal auf zwei Tupper-Parties, habe aber nichts dort gekauft, weil es überteuert, hässlich und auch nicht besser ist als anderes Plastik-Zeug. Neulich habe ich mal während eines Hype-Threads hier bei CK mal in deren Homepage geblättert und fühle mich in meiner Ansicht bestätigt. Hinzu kommt jetzt allerdings, dass da auch ziemlich viel überflüssiger Kram angeboten wird.

Für viel Geld meine schöne Küche zumüllen? Nein! na dann...

LG von UTee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2009
732 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo zusammen,

vor ungefähr14-15 Jahren habe ich mehrer Dinge von Tupper gekauft, die ich auch heute noch alle mehr oder weniger regelmäßig in Gebrauch habe.
Aber unverzichtbar ist davon keines, alles könnte man gut (und auch günstiger) ersetzen.
Die meisten Dinge finde ich mittlerweile auch potthäßlich und frage mich, warum ich das damals haben wollte. Z. b. diese Schüsseln, heißen die Tafelperlen (klar mit einem blauen Rand)?
Finde ich heute nur noch schlimm. Damals fand ich die richtig toll.


LG
Waldhörnchen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2008
155 Beiträge (ø0,04/Tag)

Zur Haltbarkeit von unverzichtbaren Plastikdosen:

Ich habe mir vor fast 20 Jahren eine bunte Brotdose gekauft. Rote Dose, grüner Deckel, gelbe Bügel zum Verschießen. Nicht von Tupper Lachen und nicht teuer. Die habe und benutze ich immer noch, wenn ich mir Brote zur Arbeit mitnehme.

LG, Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2009
187 Beiträge (ø0,05/Tag)

also ich bin vom quickchef und von der späzleria total begeisert.
lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2005
1.194 Beiträge (ø0,23/Tag)

Ich habe kein einziges Tupper-Teil, das ich als unverzichtbar bezeichnen würde.*

Bei Frischhaltedosen ist mir Emsa Clip + Close lieber (noch lieber als Lock & Lock, weil Emsa ohne den Stift an der Dose auskommt), die sind nämlich dicht.

Eine große Tupper-Schüssel ist praktisch für Hefeteig und Salat, den ich zu einem Fest mitnehmen will, wegen des Deckels. Auf den Tisch kommt mir das Plastikding aber nicht.

Zwei Rührbecher sind auch praktisch, wegen des Spritzschutzes und der Mess-Skala.

Aber unverzichtbar? Nee, da gäbe es für alles Ersatz.

LG Ute

*Einiges, was im Schrank verstaubte, habe ich bei Ebay verkauft. Vorratsdosen z.B. Ich bin nicht der Typ, der Reis oder Linsen in eine Plastikdose umfüllt. Wozu auch?
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine