Eine neue Fritteuse muss her - welche?

zurück weiter

Mitglied seit 13.03.2006
2.190 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo!

Gerade jetzt in der Faschingszeit - Krapfenzeit - hat meine Fritteuse gestern ihren Geist aufgegeben Welt zusammengebrochen - jetzt sollte ganz schnell eine neue her... Lachen

Nur: welche? Eine Kaltzonenfritteuse? Oder eine rotierende? Oder wieder eine "ganz normale"? Meine alte war 20 Jahre alt, ich bin absolut nicht auf dem laufenden, was neue Fritteusen angeht.

Ich benutze die Fritteuse hauptsächlich für Kartoffelgerichte und Fettgebäck. Wir sind vier Personen, gute Esser Lachen , sie darf also ruhig etwas größer sein.

Bitte gebt mir Tips, ich bin für jede Anregung dankbar!

Viele Grüße

Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2008
183 Beiträge (ø0,04/Tag)

für wieviele personen benötigst Du sie?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2006
2.190 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo lotusflower,

steht oben - vier. Lachen

Viele Grüße

Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.01.2007
112 Beiträge (ø0,02/Tag)

Moin Moin,
wir sind 5 Personen und haben uns letztes Jahr die Friteuse Philips Cusina HD6154 zugelegt.Bisher bin ich sehr zufrieden. Die hat ein Filtersystem..damit soll es weniger stinken. War am Anfang skeptisch, aber dem ist tatsächlich so! Sie hat ein sogenanntes Cooltouch-Gehäuse...kein *Pfotenverbrennen*. Sie lässt sich leicht reinigen und alle Teile können in die Spülmaschine, wobei ich den *Fettnapf* mit der Hand spüle. Dazu gabs einen Behälter zur Aufbewahrung des Fetts/Öls im Kühlschrank oder sonstwo. Der hat im Deckel einen Filter, so dass *Krümel* im gebrauchten Fett nicht mit aufbewahrt werden müssen.
Also lange Rede kurzer Sinn : Ich bin echt zufrieden mit dem Ding Na!
LG Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.08.2007
208 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Marion,

Wir haben seit einem Jahr eine Rotofriteuse von DeLonghi. Sie ist für Pommes und Co spitze, aber man kann in ihr keine Krapfen o.ä. backen, da durch die Rotation das Fritiergut immer für kurze Zeit aus dem Fett gehoben wird.
Was mir gut gefällt, ist, dass man nur wenig Öl (ca. 1l) braucht und dass sie einen Öl-Ablass hat, was das Reinigen erleichtert. Denn Deckel kann man zum Reinigen mit einem Handgriff abnehmen.
Man kann in ihr bis zu 1kg Frittiergut auf einmal frittieren, aber mehr als 500 gr mache ich allerdings nie, da wir nur zu zweit sind.

Viele Grüße

Stefanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2006
2.190 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Sabine,

vielen Dank, die werde ich mir mal näher anschauen!

Viele Grüße

Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2006
2.190 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Stefanie,

das habe ich schon befürchtet, dass die Rotofriteusen für Krapfen etc. nicht geeignet sind. Trotzdem danke für Dein Feedback!

Viele Grüße

Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.08.2005
1.312 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

ich würde mir eine Kaltzonenfriteuse mit 4l Inhalt kaufen; das ist genügend Öl, um nicht gleich abzukühlen und gross genug um auch mal grössere Hühnerteile oder Schmalzgebäck zu machen.

Und da würde ich bei einer möglichst einfachen, preiswerten aus Edelstahl zuschlagen, bei der alles bis auf die Heizstäbe in die Spüma kann.

Mit Filtern würde ich mir nicht den Kopf vollmachen. Frittieren stinkt (riecht, duftet,...?) immer nach Frittieren, entweder unter der leistungsfähigen Küchendunstabzugshaube oder gleich im Freien.

Gruss
Daniel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2006
2.190 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Daniel,

der Geruch stört mich auch nicht. Lächeln Wie funktioniert das Filtern des Fettes in so einer Kaltzonenfriteuse? Soviel ich gelesen habe, sinken die Fritierrückstände nach unten in den "kalten" Bereich - und dann? Muss ich das Fett dann durch ein Sieb gießen, oder bleiben die Rückstände bis zum Fettwechsel drin? Meine alte war eine Tefal mit Metallfilter, der im Fritierbehälter saß und den man nach dem Fritieren einfach herausheben und auskippen konnte, das Fett blieb dabei im Fritierbehälter. Insofern bin ich bzgl. Fett filtern etwas verwöhnt... Lächeln

Viele Grüße

Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.11.2007
2.721 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo May,

habe mir gerade im nahmenhaften Internetauktionskaufhaus eine Kombifritteuse bestellt. Mit 4,7 Liter Innenraum.

Zusätzlich integriert ist ein Slow Cooker, mit dem man auch scharf anbraten und schmoren kann (kann man auch als Wok benutzen) und ein Dampfgarer, den ich eh nie nutzen werde. Die UVP für das Gerät beträgt in normalen Küchenshops 145 Euro. Ab 89 Euronen kann man die dort haben.

Der Anbieter bei *bay bietet das gleiche Gerät neu für 49 Euro an. Du kannst aber den Preis vorschlagen. Wenn du ganz dreist 40 Euro eingibst, geht er darauf ein YES MAN . Kleiner Tipp.

Meine Idee ist dabei eigentlich, dass ich das Gerät als Fritteuse nutzen werde und wenn wir Sonntags unterwegs sind, werde ich morgens da mein Braten reinschmeissen und den Slowcooker nutzen. Wenn man nachhause kommt ist dann wenigstens gekocht.

Ich habe nur ein Erfahrungsbericht im Internet gefunden. Der Autor war ganz hingerissen von dem Kalbsbraten den er im Slowcookmodus geschmort hat.

Die Idee hat mir ganz gut gefallen, obwohl hier viele gegen solche Geräte sind. Aber probieren geht über studieren und nun freue ich mich drauf und hoffe dass es was taugt. Habe ja Garantie.

Schön ist es allerdings nicht. Na!

Wenn es dich interessiert, sag einfach Bescheid, dann schicke ich dir eine Mails mit den Infos.

Liebe Grüße:
Manu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2008
256 Beiträge (ø0,05/Tag)

hi,

auch ich kann die Philips Cusina nur empfehlen.

Hatte jahrelang eine Philips, dann gab sie den so langsam den geist auf und dachte, mal was anderes und kaufte eine siemens. diese hielt genau 9 Monate. Ich habe mir dann wieder eine philips Cusina gekauft, die nagelneue siemens (wurde ausgetauscht) auf lager gelegt und bin seither wieder rundrum zufrieden damit.

Meiner meinung nach liegt der vorteil u.a. auch am korb. dieser ist rechteckig, so daß dort eine menge reingeht für 4 Personen. dies war bei der siemens nicht so, dieser war oval und dort kriegte ich für 4 Personen nicht das rein, was in die philips geht.

die immer noch originalverpackte, nagelneue siemens hat jetzt meine tochter. sie ist beistert davon. kein wunder, sie sind ja auch nur zu zweit... Lachen

gruß
darkbijou
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2008
256 Beiträge (ø0,05/Tag)

huch...begeistert sollte das heißen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2006
2.190 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo!

Danke Euch allen für Eure Hilfe! Küsschen Ich werde morgen mal ein Elektrogeschäft heimsuchen Lachen und mich umsehen, und dabei auch Eure Erfahrungen berücksichtigen.

Viele Grüße

Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2007
1.902 Beiträge (ø0,37/Tag)

Ich bin auch unbedingt für Kaltzone. Ist ein Unterschied wie Tag und Nacht zu Hobbyfriteusen.
Allerdings hat Kaltzone den Nachteil, daß das Fritiergut nicht allzu tief sein darf, evtl. könnte das bei Krapfen hinderlich sein.

Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.06.2006
1.594 Beiträge (ø0,28/Tag)

Pfeil nach rechts Der Anbieter bei *bay Pfeil nach links


Der Anbieter heißt eBay - man darf auch im Jahre 2008 Namen ausschreiben!!!

Außerdem sehe ich keinen Sinn darin, einen einzigen Buchstaben wegzulassen, es weiß doch sowieso jeder, wer mit "*bay" gemeint ist...

Gruß
Malti
Zitieren & Antworten
zurück weiter