Sehr gute Siebträger Espresso-Maschine gesucht - Wer hat Vorschläge ?

zurück weiter

Mitglied seit 09.05.2007
530 Beiträge (ø0,11/Tag)

Vorab: Ich habe schon einige Threads zu dem Thema gelesen und auch gegoogelt, aber so richtig hilft mir das noch nicht weiter zumal ich das nicht zur Philosophie vertiefen möchte.

Da ich derzeit sowieso einige Küchengeräte austausche, soll auch eine neue Espressomaschine her. Momentan habe ich zwar noch eine, aber die ist technisch einfach Müll (nicht heiss genug, Riesensauerei, Geschmack daneben etc.)

Das Siebträgerprinzip finde ich o.k. und möchte daher auch keinen Vollautomaten.
Da ich weder \"Latte de Irgendwas\" noch Kaffee trinke, brauche ich eine reine Espressomaschine.
Sie wird auch nur 1-2 mal die Woche genutzt, wenn ich grösser koche und nach dem Essen Espresso trinke.
Somit wird sie vielleicht für maximal 200- 300 Tassen pro Jahr genutzt.
Ich habe schon (trotz der geringen Nutzung) einen hohen Qualitätsanspruch vom Geschmack her,
allerdings benötige ich vermutlich nicht ultimative Gastroqualität für den Kaffe-Junkie, der 10mal pro Tag aufbrüht.

Daher suche ich eine Maschine, die hervorragenden Espresso zubereitet für den Gelegenheitstrinker

Optisch sollte sie auch nett aussehen, aber das tum sie ja im Grunde alle.

Mein Problem ist, dass ich aktuell wenig Ahnung davon habe, welche Modelle empfehlenswert sind und welche nicht. Bei vielen dieser Hochglanz-Konstruktionen drängt sich der Eindruck auf, dass man primär Optik und nicht Technik bezahlt.

Ich hatte mir mal ein paar Maschinen bei EspressoPerfetto angeschaut, aber ehrlich gesagt habe ich zu wenig Ahnung davon.

Dass ich für so ein Teil schnell 1T€ und mehr loswerden kann, ist mir bewusst, allerdings hätte ich dann dafür auch gerne den entsprechenden Gegenwert und nicht simple Technik im verchromten Gehäuse.

Da hier ja einige Espresso-Profis rumschwirren, wäre ich für ein paar Vorschläge, welche Geräte aktuell in Frage kommen, sehr dankbar

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.147 Beiträge (ø1,1/Tag)

Hi DrKimble,

wenn Du kein Milchschaumfan bist, reicht ein Einkreiser.
Klassische Einstiegsgeräte mit sehr solider Technik: Gaggia Baby oder Gaggia Classic.
Ebenfalls sehr gut, ein Klässchen höher: Rancilio Silvia

Pflicht zum Siebträger: eine hochwertige Mühle dazu, nicht unter einer Demoka, sonst kannst Du es gleich lassen....

Fürs exzessive Stöbern: kuckst Du hier! Na!

Grüße
Melli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2007
530 Beiträge (ø0,11/Tag)

@memelie
Danke zunächst einmal für die Tips.

Die Sache mit kaffenetz.de hatte ich auch schon bei der Forumssuche gelesen. Allerdings muss ich zuegeben, dass mich über 4000 Threads mit 50.000 Postungs zum Thema Espresso/Kaffee-Maschine eher abgeschreckt haben, das zu vertiefen.

Ich wollte dieses Thema (auch wenn mir bewusst ist, dass man das kann) nicht zu philosophisch und grundsätzlich angehen. Das habe ich schon in anderen Küchenbereichen wie z.B. Messer und möchte es diesmal nich so sehr vertiefen.

Ich hatte/habe die Hoffnung, dass es hier im Forum Leute gibt, die sich da intensiv mit beschäftigen und mir quasi die Quintessenz dazu.

Ich bin gerne bereit für gute Qualität auch Geld zu bezahlen, allerdings möchte ich halt keinen \"Blender\" kaufen udn mich danach Ärgern. Lieber 100 € mehr und dafür ein Gerät für die nächsten 10 Jahre !!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.147 Beiträge (ø1,1/Tag)

Hi DrKimble,

habe selber einen Siebträger, aber halt nen Zweikreiser.
Quintessenz für Deine Bedürfnisse daher: siehe oben! Na!

Die Classic gefällt mir persönlich besser, sie ist wertstabil, kann man also auch nach 3 Jahren noch mit gutem Gewinn in der Bucht abstoßen und auf einen Zweikreiser updaten, preislich sehr ok, technisch sauber verbaut, temperaturstabil, solide in der Optik und Haptik und sehr verbreitet, sodass man gut an Service und Ersatzteile kommt....

Wenn mirs mal an nix mehr fehlt, werde ich mir auch eine gebrauchte Classic fürs Büro ergattern, ist ein kleines, schönes und gutes Gerät!
Dazu eine Demoka, eine KitchenAid oder Bregant, Roma etc. als Mühle und fertig ist das Paket.

Quint-essenzig genug???? Na!

Grüße
Melli

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.147 Beiträge (ø1,1/Tag)

PS: Passt das in Deinen Budget-Rahmen????

Grüße
Melli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2006
437 Beiträge (ø0,09/Tag)

Sonst auch mal unter Kaffeewiki.de nachschauen ... das Problem ist dort, dass viele Beschreibungen unvollständig sind. Aber ein paar Namen kann man schonmal aufschnappen ...
Sag doch bitte noch, wieviel Du anlegen willst ... (unter 300? bis 500? bis 1000? Gar darüber?)

Grüße,
T.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2007
530 Beiträge (ø0,11/Tag)

@Memelie
Danke nochmals für Deine Infos/Quintessenz Na!

Die Gaggia Classic ist günstiger als ich dachte und liegt selbstverständlich voll im Budget. Ich wäre allerdings bereit noch etwas Geld draufzulegen, wenn die gute Technik auch in etwas edler Optik verpackt wäre. Die Technik steht im Vordergrund, aber etwas verschnörkelt und verchromt fände ich (als sekundäres Merkmal) schon ganz nett.

Gibt es so etwas ? Oder sind die \"Chrom-Schnörkler\" alle nur Show-Objekte ?

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2007
530 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hab gerade nochmal einen Bekannten interviewt. Der hat mir so Namen wie

WBM, ECM Classica, BFC Perfetta (wenn ich das alles richtig verstanden habe *ups ... *rotwerd* ) um die Ohren geworden.

Die liegen alle angeblich zwischen 700 € und 1000 €, aber ich habe (wie gesagt) leider keine AHnung davon na dann...

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2007
530 Beiträge (ø0,11/Tag)

Ergänzung:

Irgendwas von Gaggia TS. ECM-Lohnfertigung und E61 hat er mir auch nich versucht zu erzählen, aber ich habe es ehrlich gesagt nicht ganz verstanden *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2007
530 Beiträge (ø0,11/Tag)

Noch ein Edit:

So sieht eine ECM-Classika aus



und das ist shcon eine Optik, wie sie mir gefällt (nur der Preis nicht *ups ... *rotwerd* )

Hab dazu auch nen Thread im Kaffee-Netz gefunden
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.147 Beiträge (ø1,1/Tag)

Hi DrKimble,

es ist nicht alles Gold was glänzt, die Francis hätte mir optisch soooo gefallen, aber die inneren Werte.... Was denn nun?
Gut gelobt und hochwertiger als die Gaggia sind: Vibiemme Domobar, La Scala Butterfly, die Silvia. Die ersteren haben die klassische E61er Optik!

Perfetta kenn ich von der Optik her, habe aber kein Gütekriterium dazu im Kopf.
ECM Classica liegt bei 1500 Euronen, willste die wirklich????
Für das Geld kriegst Du nämlich auch schon einen richtig schnieken und guten Zweikreiser, falls Du das willst.

Grüße
Melli
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.147 Beiträge (ø1,1/Tag)

Oh!

Du bist ein E61er Freund.... *ups ... *rotwerd*
Vibiemme!!!!! Eindeutig!Na! Gibts auch mit chromigen Seitenteilen.
Hier der Vollständigkeit halber die Einkreiserliste aus dem Wiki: KLICK

Überleeeeeeeg Dir aber das mit dem 2. Kreis nochmal.
Viele kommen auf den Geschmack von Cappu und Co oder wenigstens deren Gäste. Das ist aber mit einem Einkreiser eher ein Gepfriemel, was zum gefürchteten Upgradefieber führt. Wenn Du das nicht brauchst und die Optik magst, die Vibiemme ist ein dolles Gerät!

Mühle net vergessen! Na!

Grüße
Melli
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.147 Beiträge (ø1,1/Tag)

Na sowas,

Sparpotenzial: KLICK Na!

Grüße
Melli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2007
530 Beiträge (ø0,11/Tag)

O Gott, soviel Namen kann ich mri doch gar nicht merken Lala

Noch ein paar (vermutlich vollkommen dämliche *ups ... *rotwerd* ) Fragen:

1 ) Du sprichst von E61-Optik. Ich hatte das aber so verstanden, dass es dabei um das Innenleben geht, quasi das Uhrwerk der Espressomaschine. Was ist das denn nun, Optik oder Technik ?

2 ) Diese Vibiemme Domobarfind ich schon chic. Die kostet mit mit gut 900 € aber auch mal eben 600 € mehr als´die Gaggia Classic. Zahle ich das nur für die Optik oder ist die auch technisch besser ?

3 ) Zweikreis bedeut, dass ich auch gelichzeitig aufschäumen kann oder ?

4 ) Die ECM Technica ist (so wie ich es verstanden habe) doch so etwas wie ein Topmodel im semiprofessionellen Bereich. Die gibt es für um die 1500 €. Dann müsste es für 1000 € doch sicher ggf. auch Zweikreis-Modelle anderer Hersteller geben ?!

Danke nochmals für Deine Mühe
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.147 Beiträge (ø1,1/Tag)

Hi DrKimble,

sowohl als auch. Die Technik bezieht sich auf die Brühgruppe... die Optik dieser Chrombolzen ist aber eben inzwischen auch symptomatisch!
Technisch besser!? Beide sind qualitativ gut, langhaltend und geben sehr guten Espresso. Die Haptik an einer Vibi ist halt nochmal gaaanz anders..... kannst Du sie mal live ansehen und anfassen!? Dann wird dir sofort klar sein, was ich meine.... ! Ich würd sagen, die schwerere Verarbeitung erlaubt 50% des Preisanstieges, der Rest ist für Optik und Exklusivität. Na!

Zweikreis bedeutet Milchschäumen ohne Wartezeiten fürs Hochheizen oder entlüften und runterkühlen, gleichzeitig könnte das ein Oktopus, ich machs nacheinander! Brühst Du beim Einkreiser zu früh den nächsten Espresso, schmeckt er leicht verbrannt.

Günstig und gut: Oskar, ca. 600 Euro,
KitchenAid (Dualboiler) ca. 650 Euro
Bezzera BZ99(02) ca. 800 Euro.

Grüße
Melli
Zitieren & Antworten
zurück weiter