Nachlaufender Siemens Backofen

zurück weiter

Mitglied seit 04.09.2005
1.402 Beiträge (ø0,23/Tag)

Ich nutze einen Siemens Backofen \"HB 650511\".

Eine Sache an dem Teil ist extrem nervend.
Bei dem Backofen läuft ein Lüfter mit. Es ist nicht der \"Umluft-Lüfter\", sondern ein anderer, den ich auch nirgendwo sehen kann. Ich vermute es ist eine Art Kühler. Ist aber auch egal.
Das unangenehme an diesem Lüfter ist sein Nachlaufen, nach dem Beenden und dem Ausschalten des Backofens.

Wenn ich ein Gericht frisch aus dem Ofen hole und es am Küchentisch genießen will, nervt ein Lüfter, der noch ca. 15-30 Minuten nachläuft.

Hat hier jemand eine Idee, wie diesen nervenden Lüfter zum Schweigen bringen kann?


Gruß
Frank
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2005
129 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo!
Vielleicht solltest du einen anderen Ofen kaufen? Ich habe auch einen Siemens Backofen, da läuft ebenfalls der Lüfter nach. Abschalten kann man den bestimmt nicht so einfach und wenn, dann erlischen ganrantiert sämtliche Garantien. Ich habe keine Ahnung, wozu der wirklich gut ist, aber irgendeine Funktion wird er schon haben. Und so nervig ist er dann auch nicht - kommt natürlich drauf an, wie dicht du dabei am Ofen sitzt.
Grüße, der Schnurretiger
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2002
3.190 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallöle,

ich habe KEINEN Siemens-Backofen sondern ein anderes Fabrikat und wenn ich den Backofen ausmache läuft auch immer noch eine Weile ein Ventilator. Stören tut mich das allerdings nicht, es ist auch nicht sehr laut. Aber ich denke das ist normal, mein alter Backofen hatte das auch.
Viell. gehst Du mal in ein Fachgeschäft und fragst dort nach.

Grüßle
Zitieren & Antworten



Mitglied seit 05.08.2004
4.183 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo Frank,

alle modernen Backöfen haben ein Kühlgebläse, das nachläuft. Das MUSS sein, damit die Elektronik des Gerätes keinen Schaden nimmt.

Viele Grüße

Martin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2005
129 Beiträge (ø0,02/Tag)

Und dank des Fachmanns wieder was gelernt! Hätten wir auch selber drauf kommen können! Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.427 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Frank,

\"hat hier jemand eine Idee, wie diesen nervenden Lüfter zum Schweigen bringen kann?\"
Nein, aber leg doch einfach eine CD mit deiner Lieblingsmusik ein Na!

Mein Backofenlüfter (AEG) läuft auch eine Weile nach, ist aber sehr leise und stört nicht. Wenn deiner so laut ist, würde ich evtl. mal bei Siemens oder dem Kundendienst nachfragen. Vielleicht ist das Ding ja defekt.

LG
Sister
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2005
212 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

ohne Lüfter kommen direkt an der Tür die warme und die kalte Luftschicht zusammen.
An genau dieser Stelle kondensiert dann das Wasser und läuft nach unten.
Der Lüfter transportiert die heiße Luft in das Raum innere wo nichts passieren kann.

Miele bietet bei etwas älteren Herdarten mit ungeregelten Lüfter ein Umbau mit Vorwiderstand an.
Nach dem Garende wird wird die Drehzahl reduziert und somit auch der Geräuschpegel.

Gruß

FOB24
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2005
1.402 Beiträge (ø0,23/Tag)

Danke für die sinnvollen Erklärungen.

Tipps die zum Kauf eines neuen Bachofens, oder zum einlegen einer CD raten, sind nicht hilfreich. (selbst richtig lustig sind sie nicht)

Irgendwie schade, das Nachlaufen eines Lüfters.

Ich werde mir also angewöhnen müssen, die Garzeit des Backrohrs so rechtzeitig zu beenden, daß ich zum Essen \"Ruhe\" habe.

Der Lüfter ist übrigens nicht sonderlich laut. Er ist ungefähr so laut wie eine Dunstabzugshaube auf kleiner oder mittlerer Stellung. Es mag ja sein, daß es andere beim Essen nicht stört, mich schon.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.10.2004
267 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Frank,

ich besitze seit Februar einen Siemens-Backofen, der auch dieses Kühlgebläse hat (mein alter Ofen war von AEG, da wurde links oben auf dem Kochfeld über ein \"Loch\" entlüftet und von daher war mir dieses Geräusch auch fremd.) Mich wundert allerdings, dass du es als störend empfindest und es mit der Lautstärke einer Dunstabzugshaube vergleichst - vielleicht stimmt da doch bei deinem Ofen was nicht?
Bei mir hört man das Geräusch nur, wenn man direkt neben dem Ofen steht und regelrecht \"horcht\".... Frag mal bei einem Fachmann nach, wie laut dieses Geräusch sein darf!


Gruß
Bettina5
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.10.2003
287 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Frank,

und wenn der Herd bei hohen Temperatur gelaufen ist, dann verhindert der Lüfter auch, dass man sich an der Glasfront nachträglich die Finger verbrennt...

Gruß,
Paul
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2005
1.402 Beiträge (ø0,23/Tag)

Das Geräusch ist nicht laut.
Es ist aber präsent. Es nervt halt.
Ich habe es beim Essen gerne leise, jedenfalls mag ich keine störenden Nebengeräusche.
Dieses Geräusch stört mich.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.673 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo,

mein Siemens Backofen läuft auch nach.
Am Anfang war ich etwas irritiert, und dachte, der Backofen läßt sich nicht ausschalten und wäre defekt.

Ich habe mich aber schnell daran gewöhnt .

Wir unterhalten uns beim Essen, schmatzen und rülpsen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachenund so geht dieses Geräusch unter.

Manche Leute hören auch die Fliegen husten.

LG
Barbie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2005
106 Beiträge (ø0,02/Tag)

wie oben schon geschrieben muss der Ofen nachlaufen, um seine Elektronik zu schützen. Ich lass die Ofentür offen und innerhalb kürzester Zeit ist das Gebläse ruhig.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2004
4.183 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo ferdy,

beim Abkühlvorgang sollte die Backofentür geschlossen bleiben! Es kann sonst zu Kondensatbildung kommen, das sich hinter der Bedienblende sammeln kann, sich aber auch auf der Elektronik niederschlagen kann. Die Folgen bei Letzterem brauche ich wohl nicht zu schildern.

Viele Grüße

Martin
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.06.2006
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

die Backofentür sollte auf jeden Fall geschlossen bleiben, da ansonsten durch die enorme Hitze, die ja bekanntlich noch oben aufsteigt, die Küchenfronten oder der Korpus Schaden nehmen kann.

Mitlerweile gibt´s glaub ich keinen Herd/Backofen mehr, der kein Kühlgebläse hat. Dieses Gebläse verhindert halt den Hitzestau im Ofen. Früher löste man dieses Problem halt mit offener Tür, oder mit Vrasenabzügen im Kochfeld. Da dieses Aber immer zur Folge hatte, das eben die Holzteile darunter litten, haben die Hersteller auf das Gebläse gesetzt.

Ich würde lieber ein bischen Geräusch in Kauf nehmen, und dafür auch langfristig eine schöne und funktionierende Küche haben.

Gruß
Dan
Zitieren & Antworten
zurück weiter