Mein eigener Schamottstein.....heute hab ich ihn gekauft!!! und gleich eine Frage dazu....

zurück weiter

Mitglied seit 03.03.2004
670 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo @all,

da ich mich seit Tagen durch sämtliche Beiträge über Brotbacksteine lese und schon das halbe Internet und ebay nach einen solchen Stein abgesucht habe, kam ich auf die Pfeil nach rechtsGENIALE Pfeil nach links Idee, einfach bei dem Kaminbauer bei uns in Ort zu fragen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Dass mir diese Idee nicht schon früher gekommen ist Wichtige Frage Wichtige Frage

Auf jeden Fall hab ich einen 40x30x3cm großen Schamottstein für sage und schreibe 6,80 Euronen erstanden Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig
Und jetzt bin ich am Überlegen, was ich heute noch damit machen soll, bzw ich MUSS was damit machen - der muss ja schließlich eingeweiht werden!

Jetzt hab ich aber noch eine Frage dazu:
Ich hab in keinem Beitrag etwas gefunden, welche Oberfläche euer Stein hat. Ist er ganz glatt oder rauh, bzw. grob?
Meiner ist nämlich ziemlich rauh und grob.
und in einem Beitrag hab ich gelesen, dass der Stein mit nem Ceranfeld-Schaber gereinigt werden kann. Da hätte ich ja keine Chance. Da wird eher der Schaber stumpf!

Muss ich den jetzt erst glatt schleifen?
Aber im Geschäft hat man mir gesagt, in Pizzaöfen bauen sie genau den Stein ein.

Jetzt bin ich in meiner Euphorie doch etwas gebremst.
Kann mir jemand von Euch Schamott-Stein-Usern vielleicht Antworten darauf geben?

Wäre euch echt Dankbar!
LG kuchenzwerg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
670 Beiträge (ø0,11/Tag)

nochmal ich...

hab grad eben ein Foto von der Oberfläche gemacht und in mein Fotoalbum gestellt.

LG kuchenzwerg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2004
3.062 Beiträge (ø0,53/Tag)

hallo kuchenzwerg,

ich hab meinen stein ebenfalls vom kaminbauer............. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

mein mann hatt den stein mit sandpapier ein wenig abgeschliffen, die kanten gebrochen, damit man sich nicht verletzt................... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

die poröse und rauhe oberfläche ist toll für den hitze- und feuchtigkeitsaustausch beim backen!

ich heize meinen stein immer ca. eine stunde auf, bevor ich die pizza draufschubse (das teil zum einschiessen war das teuerste an der ganzen sache Jajaja, was auch immer!)

gereinigt wir der stein gar nicht, nach dem abkühlen bürste ich etwaige mehlreste (die dann schön schwarz sind YES MAN) mit einer trockenen bürste ab und fertig!

der stein hat natürlich benutzungsspuren, aber ich bilde mir ein, dass die pizza dadurch nur besser wird............ na dann...

beim brotbacken benutze ich zur feuchtigkeitsregulierung eine blumenspritze YES MAN

nun also viel spass mit dem teil und

lg
claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
670 Beiträge (ø0,11/Tag)

Danke Claudia,

hab mich zwar die ganze Zeit schon über Gebrauch und allen andren Schnickschnack eingelesen, aber dass es gröbere und feinere Steine gibt, hab ich nicht gewusst.

Dann werd ich meinem Liebsten wenn er kommt gleich ein Schleifpapier o.ä. in die Hand drücken Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG kuchenzwerg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2004
3.062 Beiträge (ø0,53/Tag)

genauso sieht meiner auch aus...................und ich liiiiiiiiiiiebe ihn!

dein schatz soll nur ganz zärtlich über die oberfläche fahren ...
der stein soll nicht glatt werden!

nur eins noch, passe auf, dass du abstand zum herdboden hältst sonst gibts einen hitzestau und dein ofen ist sehrrrrrrrr pöse auf dich GRRRRRR

ich leg den stein daher immer auf den rost, 1.einschubschiene und volle leistung Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

dies hier fand ich auch anfänglich ganz hilfreich!

lg
claudia

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
670 Beiträge (ø0,11/Tag)

Den Link zu dem Artikel hab ich schon in einem anderen Thred gefunden und gleich verschlungen. Sind echt gute Tipps dabei. Hab ich schon bei meinen Favoriten gespeichert Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich hätte meinen Stein auch genau in die gleiche Einschubhöhe wie du getan - auf den Herdboden hätt ich mich nie und nimmer getraut!
Will ja nicht, dass er gleich beim ersten Einsatz mit mir beleidigt ist Achtung / Wichtig Verdammt nochmal - bin stocksauer

Naja, jetzt fällt mir erst ein, dass ich ja noch so einen Brotschiesser (heißt das Holzbrett so?) brauche. Ich muss ja die Pizza oder das Brot rein- und rauskriegen!
Ist heut vielleicht schon a bissi spät zum einkaufen - aber morgen ...

Wenn ich nur nicht immer sooooooo ungeduldig wäre *schäm*

LG
kuchenzwerg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2004
3.062 Beiträge (ø0,53/Tag)

für ganz ungeduldige tuts doch auch ein normales brettl Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
670 Beiträge (ø0,11/Tag)


....nee, sooooo ungeduldig bin ich dann doch nicht. oder vielleicht...... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

außerdem dauerts noch a bissi bis mein Schatz heimkommt, und dann muss er erstmal schleifen *hihi, wenn der das wüsste*

vielleicht frag ich ihn gleich mal ob er mir so ein Brett selbst basteln kann, handwerklich hat ers ja wirklich super drauf.

Werd dich über meine Erfolge informieren Let´s cook baby!

LG
kuchenzwerg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2005
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

ich hab ungefähr eine halbe tonne schamottsteine im garten liegen, zusammengebaut ergibt das einen steinbackofen.
siehe hier: http://www.e-bass.net/ofen.jpg

das teil heißt schiesser, oder einschiesser.

zu schamott generell: wenn er heiß ist, ist er sehr spröde, außerdem reagiert er dann allergisch auf wasser. ein paar tropfen machen nichts, aber kriegt er eine große menge ab wars das. also gut abkühlen lassen bevor man ihn großartig bewegt. gleichzeitig speichert er sehr lange die hitze, d.h. vorsichtig testen wie heiß er noch ist sonst hat man schnell verbrannte pfoten und nen kaputten stein.
im kalten zustand macht dem stein wasser nicht viel aus, er löst naß allerdings leichter auf. reinigen kann man so ein teil z.b. gut mit einer drahtbürste oder dergleichen, das sind zumindest meine erfahrungen. nächstes frühjahr stell ich das teil in meinen garten :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
670 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hi David,

wenn ich das Bild seh, werd ich glatt neidisch. Hab mir auch schon mal so nen Ofen eingebildet, habs dann aber sein lassen, weil ich ja doch nicht sooooo viel Brot und Pizzen backe Na!

Noch ne Frage zu dem Schiesser:
kann man das Teil auch selber herstellen? Braucht man da ein bestimmtes Holz dafür?
Bzw. Wieviel kostet so ein Teil und wo kann ich es kaufen außerhalb Internet?

LG kuchenzwerg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2005
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

die beschaffung eines schiessers stellte für mich die mit abstand schwierigste sache dar. bei bäckern oder in einer pizzeria fragen - da kriegt man das eventuell sogar gebraucht. selbst herstellen müßte gehen. besorg dir einen holzbesenstiel und befestige ein holzbrett vorne dran. am besten geschraubt und geklebt.

so ein ofen ist relativ teuer, man muß sich vieles selbst beibringen (außer man hat ne kaminbauerausbildung), und sowohl das befeuern als auch das backen ist wirklich nicht ganz einfach. ich hab pizza, brot und nußschnecken darin gemacht, und das auf deutschlands größten pfadfindercamp :D hat mir mehr stress bereitet als ich dachte. wir können ECHT froh sein mit unseren küchen - fließendes wasser mit einem handgriff, gute arbeitsflächen, elektrisches licht und ein regulierbarer elektrischer backofen mit thermometer. ne küchenmaschine und einen kühlschrank hatte ich zwecks hygiene allerdings dabei ;)

pizza machen in so einem teil ist echt toll, genauso wie brot. aber sämtliche kuchen und dergleichen sind wirklich im normalen backofen besser aufgehoben.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2005
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

achja, nochmal ein bild
http://www.e-bass.net/glut.jpg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.07.2004
3 Beiträge (ø0/Tag)

Jetzt mal ne ganz dumme Frage - wenn die Pizza auf dem Stein im Ofen ist - ist der dann noch an auf volle Pulle oder nicht? Einige sagen, sie machen den Ofen aus, aber wie backt dann die Pizza von oben?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
670 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hi Tinka,

also ich lass den Ofen immer auf volle Pulle weiterlaufen, wenn ich die Pizza reinschiebe. Meine Pizza braucht dann halt nur etwa 4 minuten bis sie fertig knusprig aus dem Ofen kommt.

Mit dem Stein wird die Pizza nicht von oben gebacken, sondern vom Stein der sehr heiß ist. Außerdem ist ja im Ofen dann auch eine hohe Temoeratur, ähnlich wie bei den Steinöfen beim Pizzabäcker. So würd ich das jetzt erklären.

Vielleicht kann man ihn ja ausschalten, hab ich aber noch nicht probiert.

Viele Grüße und viel Erfolg
kuchenzwerg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2007
11 Beiträge (ø0/Tag)

An alle,
jetzt hab ich so viel über den Schamottstein gelesen. Aber mein Problem hat offensichtlich keiner. Leider habe ich einen Backofen mit Backwagen. D. h. wenn ich den Stein auf das Gitter auf der untersten Schiene lege und machen den Ofen auf, zeihe ich jedesmal den Stein mit heraus. Ich glaube, dass er dabei jedesmal an Hitze verliert. Hat da jemand damit Erfahrung?
Viele Grüße
Margitta
Zitieren & Antworten
zurück weiter