Japanische Messer: Kasumi oder Kai Shun??


Mitglied seit 31.12.2004
66 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ein vieldiskutiertes Thema: Küchenmesser.

Ich habe gerade ein Haiku Santoku und ein Porsche P18 Kochmesser zuhause und bin mit dem Haiku sehr zufrieden. Lediglich die Verarbeitung von Zwinge zur Klinge finde ich nicht so schön. Das Porsche liegt zwar gut in der Hand und schneidet auch toll, aber der Stahlgriff ist überhaupt nicht mein Ding.

Ich möchte nun noch ein Kasumi oder Kai Shun ausprobieren und würde mich über Erfahrungsberichte oder Hintergründe zu den Messern sehr freuen.

Schon jetzt besten Dank für Eure Hilfe!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.08.2004
1.860 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hast du hier im Forum schon gesucht? Es gibt viele Meinungen dazu. Anscheinend nehmen sich die beiden nicht sehr viel, von daher ists wohl eher Geschmacksache.

Ich stehe auch grade vor dem Kauf, moechte diese Woche aber mal hier in Messershops ein paar Messer in die Hand nehmen (Global, Kasumi, Shun etc.) da ich bis jetzt \'traditionelle\' deutsche Messer besitze und einen \'Haiku-Verschnitt\' (glaub kein Original, war ein Geschenk) und mir da die Hygiene beim Uebergang nicht gefaellt.

Messer sind halt sehr persoenlich, je nachdem wie sie in der Hand liegen...

Gruss, Raist
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.12.2003
14 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo mcnamara!

Leider kann ich keinen sauberen Vergleichsbereicht leifern, aber auch ich stand vor der Entscheidung zwischen Kasumi und Shun und habe mich für Shun entschieden (was ich nicht bereue). Bei Shun gefielen mit die Griffe einfach besser, ansonsten untescheiden die sich von der Qualität (so der Fachhändler) nicht, nur dass Kasumi teurer ist ..... von daher war für mich entscheidend:

1) Preis
2) Wie liegen die Teile in meiner Hand

Also am besten einfach mal einen Laden aufsuchen, der beide Hersteller anbietet und vergleichen. Interessant ist, dass die Preise zwischen Kasumi und Shun sich in den USA nicht so sehr unterscheinden wie bei uns (Mein Gefühl), wobei unklar ist, ob die Kasumi-Messer die ich den US-Onlineshops gesehen habe auch die in Deutschland ausschliesslich angebotene AA-Legierung haben!

Gruss
zoOka
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2004
110 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo!
Ich kann Dir aus meiner KAi-Shun Erfahrung nur zu dieser Messerserie raten. Hat eine unglaubliche Off-Box-Schärfe, liegt durch die ergonomische Griffform klasse in der Hand, gleitet nur so durch das Schneidgut und sieht einfach total stilvoll aus, jedenfalls schöner als die Kasumi mit ihren orange-rotem Stempel auf der Klinge. Außerdem sind Kazumis eine Stange teurer, wofür kann ich mir im Vergleich nicht vorstellen.
Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2002
30.076 Beiträge (ø4,8/Tag)

Also:

Wenn schon - denn schon!!!!!
Stil muss sein!

Haiku ist was für Anfänger.

Unter Aoki würde ich gar nix anschaffen.


Hat nur den einzigen Nachteil:

Wenn du in den Urlaub fährst, brauchst du einen knife-sitter!!!!!



Grinse-Gruß
Brigitte,

die euch bittet, das posting nicht ernst zu nehmen, da sie (aus aktuellem Anlass) nur \'nen bischen ablästern will Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2004
110 Beiträge (ø0,02/Tag)

Das posting kann man wirklich nicht ernst nehmen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.08.2004
1.860 Beiträge (ø0,35/Tag)

Der Chefkoch-Shop hat ja auch Tojiro-Messer im Angebot, die scheinen preislich auch recht interessant zu sein, hat da im Forum jemand Erfahrung damit (obwohl ich persoenlich mich jetzt erst mal mit meinen 2 Haikus vergnuegen werde, das reicht um Finger abzusaebeln)

Gruss, Raist

PS: Brigitte, ich melde mich freiwillig als knife-sitter, allerdings auf dein Risiko, ich werds dann natuerlich schoen brav jeden Tag in den Geschirrspueler legen und mit Stahlstaeben wetzen Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2004
251 Beiträge (ø0,05/Tag)

Na Brigittes Posting kann man schon ernst nehmen und sie schreibt endlich mal, was ich ständig denke. Dieser Wahn bezüglich Japan-Messern nimmt ja schon recht bizarre Züge an, als ginge es um etwas enorm wichtiges. :D
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2004
66 Beiträge (ø0,01/Tag)

Übertreibung? Nun ja, das ist (wie vieles im Leben) Ansichtssache.

Ich persönlich möchte eben Shun oder Kasumi, wem die zu teuer sind muss das Geld dafür ja nicht ausgeben, oder??? Es gibt ja auch andere Messer zu günstigeren Preisen. Ein bisschen Dekadenz tut manchmal eben gut... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Und ob jemand japanische Messer benutzt oder welche aus Solingen ist ja wohl auch Geschmackssache.

Ich habe jahrelang mit Solinger Messern gearbeitet und bin jetzt von meinem Haiku total begeistert. Hätte ich früher wechseln sollen...

Erstmal vielen Dank für die ausführliche Info. Angesichts des Preisunterschiedes werde ich wohl auch die Shun-Messer nehmen. Die sehen zudem (auch meiner Meinung nach) besser aus. Und ich habe von verschiedenen Händlern (welche beide Marken anbieten) die Empfehlung bekommen, die Shun-Serie zu kaufen, da sich die Messer hinsichtlich Qualität und Verarbeitung nicht groß unterscheiden.

Salü, MacNamara ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2004
110 Beiträge (ø0,02/Tag)

Gute Entscheidung und viel Spaß damit!
Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine