Tortenfüllung alternative


Mitglied seit 04.05.2018
2 Beiträge (ø0,01/Tag)

huhu zusammen,
meine Tochter feiert Ende Mai ihren ersten geb. und ich wollte ihr eine schöne bunte Motivtorte backen. Habe schon viele Torten mit Fondant dekoriert es hapert eher am backen. So ein Wienerboden ist kein Problem, nur die Füllung bekomme ich nicht hin. Ich habe gestern zwei mal versucht eine Erdbeer Buttercreme zu machen es wurde immer Käse bzw hat es danach geschmeckt. Es ist zum verzweifeln ich suche nun eine Alternative zur Buttercreme denn nur einen trocknen Blechkuchen wollte ich meinen Gästen nicht anbieten. Wenn ich eine Ganache um die Torte drum herum mache spielt die Füllung ja keine Rolle oder?

Wäre toll wenn ihr mir ein paar alternativen schreiben könntet.

Liebe Grüße und schönes Wochenende
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2005
2.489 Beiträge (ø0,49/Tag)

Wie wäre es statt dessen mit Schoko-ButtercremeSchoko-Buttercreme.
Die geht sogar unter Fondant und du brachst keine Ganache machen.

Oder Vanille - Frischkäse - Frosting. Da kann man auch gut Früchte drunter machen, genau wie bei der Schoko-Buttercreme.

LG Stefanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.05.2018
2 Beiträge (ø0,01/Tag)

kurze Frage: wenn ich mich villt doch nochmal an ein anderes buttercreme rezept wage wo man das eiweiß mit zucker über ein wasserbad erwärmt kann ich auch ein kleinen kopf über einen großen Topf hängen oder muss es unbedingt eine metallschüssel sein. da ich nicht so der bäcker bin hab ich sowas ehrlich gesagt nicht :>
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2005
2.489 Beiträge (ø0,49/Tag)

Das sollte auch mit Topf im Topf funktionieren.Ich sehe da keinen Grund, warum das nicht gehen sollte.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.165 Beiträge (ø2,95/Tag)

Hallo,

das geht auch mit einer normalen Puddingbuttercreme, wenn man die Creme fester macht, also nur 350ml-400ml Milch, 80g Zucker, 1 P. Vanillepuddingpulver und ein Eigelb zusammenrühren und die Milch damit abbinden, 250g Butter. Man kann ja die Füllung isolieren, dann ist man frei, was man reinfüllen möchte. Ich spritze einen Cremering außen herum und fülle innen rein, was gewünscht ist und was schmeckt. Hier war Himbeersahnecreme gewünscht.

So sieht das dann aus

Tortenfüllung alternative 2689431053

Tortenfüllung alternative 3652540200

Tortenfüllung alternative 3215173141

ich habe hier zum Einstreichen für außen eine Ganachebuttercreme gemacht aus weißer Ganache und einem P. Süßrahmbutter, ist absolut fondanttauglich, das war eine Hochzeitstorte für meine Nichte.


Rosalilla

Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.09.2013
356 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

wir wissen nicht welche Ansprüche gestellt werden, aber wenige Zutaten sind seit langer Zeit immer bestens:

Erdbeer Buttercreme
Ggf. Vanille nicht nutzen

Grüsse von
den Adebars
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2005
57 Beiträge (ø0,01/Tag)

Wenn man nach außen hin gut mit Ganache isoliert, kann man jede Füllung nehmen, und die sollte v.a. lecker schmecken. :)

Da mir persönlich Buttercreme zu mächtig schmeckt (ich mag gern dicke Füllungen) verwende ich standardmäßig diese
[b]Fluffig-leichte Erdbeercreme:[/b]

500 g Erdbeeren (TK oder frisch)
1,5 EL Zitronensaft
100 g Zucker (Abschmecken => bei Bedarf mehr, je nach Geschmack und Süße der Erdbeeren)
10 Blatt Gelatine
400 ml Sahne
250 g Magerquark
3 Pck Sahnesteif.

Erdbeeren (ggf. auftauen und) pürieren. Den Zucker unterrühren.
Die Gelatine einweichen, ausdrücken, erwärmen und kurz abkühlen lassen. Mit Erdbeerpürree angleichen, dann zum restlichen Erbeerpürree geben, gut verrühren und zum angelieren ca. 10-20 Min in den Kühlschrank stellen.
Derweil die Sahne mit Sahnesteif sehr steif schlagen.
Den Quark unter das Erdbeergelee rühren (mit einem groben Schneebesen), anschließend die Sahne unterheben.

Die Torte füllen und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Das Rezept ergibt ca. 1300 ml Creme. Damit kann ich eine normale Springform zweimal dick füllen (also zwischen 3 Böden).

Je nachdem wie lange man das Gelee angelieren lässt, wird die Creme eher joghurtmäßig-feinverteilt und dafür recht solide (kein oder kurzes Angelieren => das Püree ist noch recht flüssig und verteilt sich gut, dafür wird die Mischung insgesamt flüssiger und wird erst nach dem Füllen fest und dabei "solider") oder fluffiger aber dafür hat man kleinere "Marmeladenstückchen" (wenn das Pürree schon ein festeres Gelee geworden ist). Ich bevorzuge letzteres, ist aber Geschmackssache.

Die Creme wird überall hoch gelobt und ist einfach verdammt lecker und unheimlich erdbeerig und dabei für ihre Menge relativ leicht durch die vielen Erdbeeren und den Quark. (In der Summe kommt man mit dünn verwendeter Buttercreme vielleicht sogar auf weniger Kalorien, das sollte man also nach Geschmack entscheiden!)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.165 Beiträge (ø2,95/Tag)

Hallo Lastalda,

die Füllung geht aber auch nur abgeschirmt unter Buttercreme, Ganache oder Biskuitumhüllung, sie würde sonst den Fondant auflösen, die TE will ja eine Motivtorte backen. Das Dein Rezept sehr lecker ist, glaube ich Dir aufs Wort, ich mag das auch schön fruchtig und frisch!

Rosalilla

Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine