Cake-Topper Transport (im Flugzeug)


Mitglied seit 09.05.2008
1.021 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal euren Rat zum Thema "Transport von Cake-Toppern". Und zwar will ich demnächst eine Motivtorte für jemanden backen, und kann das nicht in meiner eigenen Küche tun, da mich von dem Beschenkten mehrere tausend Kilometer trennen, und ich daher per Flugzeug anreisen werde. Die Torte soll dann vor Ort entstehen. Genauer gesagt werde ich mir zur Herstellung die Küche meiner Schwester "ausborgen" 😉 .

Auf diese Torte soll ein Cake-Topper in Form eines sitzenden Hundes (der ist so 5-10 cm hoch), und ich würde diesen gerne schon vorher hier fertig machen und mitnehmen, damit es nicht so stressig wird und der Hund gut aushärten kann. Aber wie kriege ich diesen Hund jetzt heile im Flugzeug transportiert? Der Körper sollte recht stabil sein, aber da sind ja auch noch recht filigrane Teile wie Ohren oder Schwanz. Da habe ich ein wenig Angst, dass sie abbrechen könnten. Wäre es eine Idee, nur den Körper fertig zu machen und dann später "frische" Ohren anzukleben? Oder hält das dann nicht mehr ordentlich?

Habt ihr Tipps für mich was den Transport angeht?

Viele Grüsse,
Mari
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
49.523 Beiträge (ø10,61/Tag)

Hallo Mari,
ehe du dir über den Transport der Torte Gedanken machst.

Darf man Lebensmittel in das Land mitbringen wohin du fliegst?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
6.744 Beiträge (ø4,88/Tag)

Hallo,

5 - 10 cm hoch, aber wie lang und wie breit ist der Topper? Kriegst du ihn, gut eingepackt, im Handgepäck unter? Wäre wahrscheinlich schonender als im Koffer, die ja beim Verladen nicht gerade wie rohe Eier behandelt werden.

LG
Hobbybäckerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2008
1.021 Beiträge (ø0,26/Tag)

Oho, das ging ja schnell 🙂

@Katir: Ja, das ist kein Problem, habe ich schon oft gemacht.

@Hobbybäckerin: Also das Probeexemplar das ich hier sitzen habe hat ungefähr die Grösse einer geballten Faust, ist also ungefähr genauso hoch wie breit. Ich denke schon, dass ich den ins Handgepäck kriege. Aber wie verpackt, das ist halt die Frage.

Viele Grüsse,
Mari
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
6.744 Beiträge (ø4,88/Tag)

Vielleicht in ein Stück Luftpolsterfolie einwickeln und in eine kleine Pappschachtel legen? Eventuelle Zwischenräume natürlich auspolstern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2008
1.021 Beiträge (ø0,26/Tag)

Der Vorschlag klingt gut. Luftpolsterfolie hab ich da, und eine kleine Keksdose in die er gut reinpassen würde.
Hoffentlich überleben das dann auch die Ohren...

Viele Grüsse,
Mari
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine