Weiße grieselige Ganache GERETTET


Mitglied seit 14.04.2014
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo liebe Community,

ich bin kein Vielschreiber, weil ich oft vergesse, mich an den Laptop zu setzen und dann ist der Gedanke schon fort, aber heute ist mir etwas fantastisches passiert, sodass ich mich unverzüglich eingeloggt hab.

Jedesmal, wenn ich Rat zum Thema Backen benötige, suche ich hier im Forum und ich habe schon etliche gute Tipps gefunden!
Nun möchte auch ich mal mit etwas Nützlichem dienen:)

Ich habe nämlich eben meine weiße grieselige Ganache gerettet!

Zur Vorgeschichte: Ich hatte versprochen, zum heutigen Familientreffen eine Torte zuzubereiten. Gefüllt ist sie mit deutscher Buttercreme und Erdbeeren. Eingestrichen hatte ich sie gestern zunächst mit einer Mascarpone-Sahnecreme, dessen Ergebnis ich mich aber nicht erfreute. Somit beschloss ich eine weiße Ganache herzustellen. Gesagt, getan. Die 200ml Sahne wurden aufgekocht, auf die 600gr weiße Schokolade gegossen und schön umgerührt, über Nacht stehen gelassen und heute morgen fand ich eine tolle, aber zu feste Ganache wieder. Sie war so fest, dass ich die Torte nicht einstreichen konnte, also, und jetzt kommt der große Fehler, stellte ich sie bei 100 Grad in den Ofen.

Das war natürlich viel zu heiß -.-

Die Ganache gerann und war grieselig und überhaupt nicht mehr schön. Ich war verzweifelt, weil ich nicht noch einmal zum Supermarkt laufen und alles von vorne starten wollte.
Also suchte ich mir hier Hilfe, aber ich fand leider keine. Die meisten schrieben nämlich, dass die Ganache im Müll gelandet ist.

Ich beschloss, das Beste daraus zu machen und rührte die Ganache zunächst mit dem Handmixer etwas feiner. Dann ging ich mit dem Pürierstab rein und die Konsistenz besserte sich erheblich. Ich war echt perplex, ein so gutes Ergebnis hatte ich nicht erwartet. Das ausgetretene fett war wieder in die Schokolade eingezogen und es war keine Spur von grieseliger Ganache mehr da! Sie war zwar noch sehr weich, aber immerhin glatter und ich beschloss, die Torte direkt einzustreichen.

Sowie ich die kalte Torte einstrich, wurde die Ganache immer fester und fester und nahm schließlich ihre ursprüngliche, schön geschmeidige, glatte Konsistenz wieder an. Ich bin immer noch überwältigt, es ist unglaublich, man kann Ganache doch tatsächlich retten!
Ich würde nur zu gern ein Bild hochladen, aber ich weiß nicht, wie das geht.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und hoffe, mein Erfahrungsbericht ist hilfreich :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.11.2003
4.079 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hallo!

Ganache mit dem Pürierstab zu homogenisieren, mach ich immer. Das funktioniert ganz prima. Man sollte darauf achten, dass man erst die Glocke mit dem Messer eintaucht, dann erst das Gerät einschaltet. Beim Eintauchen der Glocke sollte man darauf achten, dass keine Luft in der Glocke ist. Das geht am besten, indem man den Pürierstab extrem schräg eintaucht. Und dann beim mixen das Gerät nur so weit nach oben bewegen, dass keine Luft angesaugt wird.
Um die zu feste Masse zu erwärmen, hättest Du besser die Mikrowelle genommen. Geht besser als im Backofen. Immer nur kurze Intervalle von 15-20 sec. Dann zwischendurch immer wieder Umrühren. Sonst bilden sich "Hot Spots", in denen die Masse zu heiß wird. So kann man übrigens auch Schokolade ohne Wasserbad schmelzen.

Liebe Grüße,

Thomas.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.04.2014
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

Vielen Dank für die Rückmeldung. Eine Mikrowelle hab ich nicht, aber ein Wasserbad hätte es sicher auch getan.
Jedenfalls bin ich jetzt um eine Erfahrung reicher :)
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine