Doktorhuttorte


Mitglied seit 07.07.2017
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich verwende Chefkoch sehr gerne als Nachschlagewerk.
Leider bin ich jetzt nicht fündig geworden und muss daher selbst eine Frage stellen.

Ich möchte eine Motivtorte in der Form eines "Doktorhutes" backen.

Da ich noch nie eine Motivtorte gemacht habe, überlege ich nun, wie ich dies am besten mit Fondant überziehe.
Wäre es möglich ein rechteckiges Cakeboard zu überziehen und dieses dann auf den runden Kuchen zu setzen?

Um mir Arbeit zu ersparen, würde ich am liebsten Fondant auf die Seite des Kuchens geben.
Erleichtert mir das die Arbeit überhaupt?
Denn derzeit stelle ich mir vor, dass es an den Seiten schwer sein wird die Falten zu verhindern.

Könnt ihr mir sonst noch gute Tipps geben?

Wie lange sollte ich mir inkl backen dafür Zeit nehmen?

Liebe Grüße
Otive
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
8.237 Beiträge (ø1,74/Tag)

Ich würde da nicht Fondant, sondern dunkle Kuvertüre nehmen. Woraus man jetzt den eckigen Deckel machen könnte? Ein bisschen heikel.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2008
1.711 Beiträge (ø0,46/Tag)

Hallo!

Ich habe mal diese Muffins gemacht: Doktorhut Muffins. Den Waffeldeckel konnte man gut so schräg aufsetzen, dass er von der Unterlage etwas gestützt wurde und so gehalten hat.

Bei einer TGorte müsste der Deckel schon stabiler sein als normaler Kuchen, also auch eher so die Waffelkonsistenz haben.....
In diversen Tortenbacksendungen werden für solche Teile ja reis-Crispie-Platten genommen - das wäre vielleicht eine Alternative: sind leicht und relativ stabil!

Einen Korpus und eine Kugel kann man ja dann auch normalem Teig herstellen.

Schliesse mich auch der Kuvertürefraktion an: Fondant ist dafür nicht nötig.

LG und berichte doch mal, wie es wird!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
8.237 Beiträge (ø1,74/Tag)

Ich würde grundsätzlich ein Sachertorten-Rezept nehmen. Nur irgendwie in eine halbkugelige Form gebracht. Aber was nimmt man nur für den Deckel? Ein Konditor könnte den sicher aus reiner Zartbitterschokolade machen. Der wäre zwar fragil, müsste aber grundsätzlich halten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2008
1.711 Beiträge (ø0,46/Tag)

Ein Konditor könnte auch gleich die ganze Torte machen, die TE möcht aber selbst eine herstellen.....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
8.237 Beiträge (ø1,74/Tag)

Das hatte ich verstanden. Es dürfte aber für einen Laien nicht so einfach sein, eine hinreichend große und dünne Schokoladentafel herzustellen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2011
537 Beiträge (ø0,18/Tag)

@Otive1980,

gehe doch mal auf dinchens4444s BLOG hier bei CK, dort ist u.a.auch ein Doktorhut-Kuchen mit Nuss und geföhnter Schoko-Ganache.
Evtl. hilft Dir dies weiter bzw. inspiriert Dich.

Gruss HeSt
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine