Wieder eine Fondant Frage


Mitglied seit 26.11.2006
1.362 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo zusammen,

ich wollte nachher mal Fondant ausprobieren. Einen Kuchen backe ich morgen oder übermorgen. Kann ich die Fondantplatten heute machen und bemahlen? Oder wie lange brauchen sie? Kann man die Fertig bemahlten Platten auch einfrieren? Wie lange halten die sich im Gefrierschrank?

LG marasophie

Kochkunst. Wenn jeden Tag das gleiche auf den Tisch kommt, dann muss man den Dingen eben verschiedene Namen geben. Man nennt das Abwechslung.

Aurel Schmidt, Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2006
305 Beiträge (ø0,06/Tag)

hallo marasopie

ich hab vor kurzem auch eine MMF platte bemalt hab die aber 2 Tage vorher gemacht
das sie auch hart war und ich gut malen konnt.
aber warum willst du sie einfrieren die geht wenn du sie Kühllagerst und in Folie einpackst nicht
kaput da sie ja nur aus zucker besteht.
LG
DANY
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2006
1.362 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo danypaetz,

Ich wollte aber eigentlich keine MMF machen Sondern Fondant mit Puderzucker. Ich mag den Geschmack von MM nicht.

Ich wollte halt schonmal eine machen für die Taufe meiner Kleinen. Zum ausprobieren. Sonst stehe ich nachher da und mache eine Platte und sie sieht zur Taufe total doof aus.



LG marasophie

Kochkunst. Wenn jeden Tag das gleiche auf den Tisch kommt, dann muss man den Dingen eben verschiedene Namen geben. Man nennt das Abwechslung.

Aurel Schmidt, Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.12.2005
4.875 Beiträge (ø0,98/Tag)




Hallo,

Die Marshmellows schmeckt man eigentlich gar nicht raus......

Ich habe meine Kuchendeko z. T. 2 Wochen vorher gemacht.

Einfach an der Luft trocknen lassen - im Kühlschrank werden sie lasch.

Fondant Frage 3971478854
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2006
305 Beiträge (ø0,06/Tag)

hallo marasophie

was schmeckt dir am MMF nicht ? wenn du ihn ganz dünn ausrollst schmeckt
man ihn kaum hab erst vor kurzem eine MMF platte gemacht und
da ich ihn ganz dünn ausgerollt habe hat er einen minimalen eigengeschmack
sondern der Kuchengeschmack war dominierent da find ich den normalen Fondant süßer

LG

DANY
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2006
1.362 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo und Hilfe,

ich habe heute morgen Diesen Fondant probiert. Er ist aber total brüchig. Was habe ich falsch gemacht?


LG marasophie

Kochkunst. Wenn jeden Tag das gleiche auf den Tisch kommt, dann muss man den Dingen eben verschiedene Namen geben. Man nennt das Abwechslung.

Aurel Schmidt, Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2007
949 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo,

ich persönlich habe zwar bisher nur mit MMF gearbeitet, aber wenn er brüchig ist, ist er zu trocken. Mein MMF wurde nach dem 20ten ausrollen mit Puderzucker auch brüchig. Also: Fett oder Zitronensaft dazu, weiter kneten.

Grüße,
ab82
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2006
1.362 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo ab82,

es hat geklappt. Vielen Dank. Hatte nur etwas zu viel Zitronensaft genommen und mußte noch Puderzucker dazu tun aber er ist etwas geworden.

Also kann ich euch in den nächsten Tagen meine erste Motivtorte zeigen.

LG marasophie

Kochkunst. Wenn jeden Tag das gleiche auf den Tisch kommt, dann muss man den Dingen eben verschiedene Namen geben. Man nennt das Abwechslung.

Aurel Schmidt, Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftsteller


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2006
1.362 Beiträge (ø0,3/Tag)

hallo,

habe gerade versucht aus meiner Fondantmasse etwas zu Formen, aber das geht nicht so richtig, zu weich. Muß ich noch mehr Puderzucker unterheben?

Geht das Modelieren mit MMF besser?

LG marasophie

Kochkunst. Wenn jeden Tag das gleiche auf den Tisch kommt, dann muss man den Dingen eben verschiedene Namen geben. Man nennt das Abwechslung.

Aurel Schmidt, Schweizer, war bis 2000 Kulturredaktor der Basler Zeitung, ist seither freier Schriftstell
er


Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine