Newsletter

Deutschland vs. Südkorea: Ideen für südkoreanisches Fingerfood gesucht!

zurück weiter

Mitglied seit 16.08.2016
217 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo zusammen,

nachdem ihr mir schon beim Deutschland:Schweden-Spiel geholfen habt, hier die neue Herausforderung:

Ich suche südkoreanisches Fingerfood für das Spiel morgen. (Asiatischer Supermarkt ist in der Nähe, aber ich kann leider nicht an den Packungen erkennen aus welchen Ländern die Produkte kommen...) Leider fällt mir so gar nichts ein.

Das hier habe ich in der Datenbank gefunden:https://www.chefkoch.de/rs/s0/koreanisches+fingerfood/Rezepte.html

Empfehlungen? (Frittieren möchte ich nicht unbedingt)

Danke vorab!
salllllllly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.11.2007
5.509 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo,

bestehst du darauf, dass es original koreanisch wird?
Ansonsten würde ich bei dem angesagten heißen Wetter Sommerrollen mit Erdnusssauce anbieten.

LG bini
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.230 Beiträge (ø5,33/Tag)

Ich hätte ehrlichgesagt einfach Sushi gemacht.. das heißt in Korea etwas anders - will mir gerade auch nicht einfallen - gibt s dort aber definitiv und lässt sich gut vorbereiten. Man muss es ja auch nicht mit haufenweise Fisch machen, lässt sich auch gut mit Rettich, Gurke und Avocado oder Spinat zubereiten.
.
.
Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.230 Beiträge (ø5,33/Tag)

Achja, Kimchi darf auch auf keinen Fall fehlen. Das essen die Koreaner ja wirklich zu allem dazu.
.
.
Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
11.720 Beiträge (ø3,11/Tag)

Moin,

ich würde da auch nicht so streng sein und Sommerrollen machen, 2 - 3 Dipps dazu, Kimchi und gut ist. Ansonsten it Korea für Suppen bekannt. Ich wr nie n Korea, mein Mann vor einigen Jahren für knapp 2 Wochen, er meint die Fisch- und die Hühnersuppe wären extrem lecker aber nicht unbedingt ein "Kindergeburtstag" was die Schärfe angeht.

LG

Vini

Erwachsen werden kann ich auch morgen noch Na!

In jedem Anfang wohnt ein Ende - in jedem Ende wohnt ein Anfang....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
4.649 Beiträge (ø2,19/Tag)

Hi,

ich finde die koreanische Küche ein wenig strange, daher trage ich hier mal besser nichts bei.

Aber ich gucke schon mal nach brasilianischem Fingerfood... 😉

LG
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2014
8.476 Beiträge (ø4,98/Tag)

Hier gibts Bulgogi. Ist zugegebenermaßen kein echtes Fingerfood aber weil es in ein Salatblatt eingewickelt wird doch aus der Hand zu essen.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich koche gerne mit Alkohol. Manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen (Vincent Klink)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2001
20.714 Beiträge (ø3,2/Tag)

Bulgogi wollte ich auch gerade vorschlagen.

Ansonsten natürlich Kimchi und dann macht man in Korea gerne Sushirollen mit gebratenem Schweinehack statt Fisch. Auch in die Sushis kommt Kimchi.
In Korea wird überhaupt sehr viel Fleisch (vor allem Schwein) gegessen und möglichst alles mit diversem Beilagenzeug ins Salatblatt gestopft und aus der Hand gegessen.

Es bietet sich sonst noch ein scharf-saurer Gurkensalat mit Sesamöl und Koriander an.

LG von fine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.08.2016
217 Beiträge (ø0,26/Tag)

Vielen Dank für Eure vielen Anregungen.

Kimchi ist ein Muss, das habe ich vernommen. Kommt auf die Liste, muss aber wohl aufgrund der langen Fermentierungszeit gekauft werden.

Bulgogi musste ich mal googlen: klingt gut. Dieses Rezept gefällt mir: [URL=hier]https://www.chefkoch.de/rezepte/2999181452778342/Bulgogi-Koreanisches-Rindfleisch.html[/URL] allerdings kann ich es mir nicht soo gut mit Salatblatt vorstellen...

Das koreanische "Sushi" heißt laut Google "Gimbap" und ist auch eine schöne Idee und gerade bei dem heißen Wetter, das für morgen angekündigt wurde, eine gute Alternative.

Habt ihr noch eine Idee für einen Dessert oder Getränke?

VG
sallllllllly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.230 Beiträge (ø5,33/Tag)

Gimbap - genau das meinte ich 🙂

Zu Getränken fällt mir eigentlich nur Yujatee ein. Habe ich aber mal im kalten Zustand serviert beommen und fand es durchaus lecker.
Ansonsten kenne ich nur Soju, was etwa die koreanische version von Sake ist. Vielleicht könnte man damit Cocktails mixen 🤔

Ob es sonst irgendwie ein total ''typisches Getränk'' gibt weiß ich nicht.
.
.
Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2001
20.714 Beiträge (ø3,2/Tag)

Genauuuu!!! Gimbap heißt das Sushi auf koreanisch... ich stand auch auf der Leitung 🙃

Kimchi kann man prima in asiatischen Lebensmittelmärkten in verschiedenen Größen kaufen, mir schmeckt es auch gut.

Probiere es mal aus, etwas Reis ins Salatblatt, Kimchi drauf und darauf Bulgogi und dann alles einschlagen und stopfen - schmeckt echt gut, sieht aber *hüstel* aus 😂 Aber wenn es alle machen, ist es auch egal....


LG von fine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.08.2016
217 Beiträge (ø0,26/Tag)

Habe mir gerade eine Dose Kimchi gekauft. Ich bin gespannt. Ist das eigentlich immer scharf oder gibt es das auch in mild?

VG
Sallllllllly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.230 Beiträge (ø5,33/Tag)

Das gibt es in ganz unterschiedlichen Varianten. Mild oder scharf, mit Fischsauce oder ohne.. mit diesem oder jenem Gemüse mehr oder weniger. Vielleicht fermentierst du dir das irgendwann mal selber, das schmeckt gleich noch mal so gut 🙂
.
.
Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2014
8.476 Beiträge (ø4,98/Tag)

Als Getränk schlage ich schlichtes Weizenbier vor. Passt gut zu koreanischem und allgemein asiatischem Essen. Die originalen Getränke sind alle nicht so mein Fall.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich koche gerne mit Alkohol. Manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen (Vincent Klink)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.03.2003
1.862 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo,

jetzt ist viel Hochprozentiges angebracht, Hashtag Frustsaufen 😡

LG aus der Uckermark
stecs
_______________________________________
Satzzeichen sind schon ne geile Angelegenheit...
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine