Newsletter

Wieviel Stück bei Fingerfood??

zurück weiter

Mitglied seit 12.12.2016
13 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo ihr lieben

Ich habe ein kleines Problem. Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen...

Ich habe einen Auftrag einmalig erhalten für 100 Personen Fingerfood!

Nun möchte ich 5 verschidene Sorten vorbereiten. Ich weiß aber nicht, wieviel Stück/Teile mann für 1 Person vorbereiten soll. Die sollen sich nicht satt essen! Soll einfach eine nette Geste sein...

Ich dachte mir, wenn ich 5 verschidene Sorten vorbereite, bereite ich von jeder Sorte je 1 Stück pro Person. Das heist, 5 Stück pro Person.
Das würde dann so insgesamt sein, 100 Stück x 5 Sorten Fingerfood= 500 Stück Teile für 100 Personen! Oder ist es zu wenig??

Ist das so richtig eingeplant???
Preis hatte ich gedacht, weil ich es von zuhause aus bereite 13,50 € Netto!??? Dazu kommen noch 2 Personen dazu, die mir helfen...

Was meint ihr denn dazu??? Mir ist nur der Anzahl pro Stück pro Person wichtig.. Nicht das es zu wenig wird.

Vielen Dank euch allen erstmal für die Hilfe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.905 Beiträge (ø5,52/Tag)

Guten Morgen

5 verschieden Sorten - mir scheint das etwas wenig und 5 Stück pro Person auch. Was hast du denn alles geplant?

Wie kommst du auf die 13,50 Euro? Unterschätzte die Arbeit nicht, auch wenn ihr zu dritt seid.

Viele Grüße von der Waterkant

Angelika



Rechtschaibveler sind Resultat der schnellen Finger
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2013
861 Beiträge (ø0,47/Tag)

Pfeil nach rechts Die sollen sich nicht satt essen! Pfeil nach links

Wie willst du verhindern, dass genau DAS jemand macht?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2016
288 Beiträge (ø0,4/Tag)

Ist das FF für einem Empfang geplant bei dem es hinterher noch was "richtiges" zu essen gibt?
Wann und wo findet die Veranstaltung statt?
Also Frühstück, abendlicher Sektempfang und im Altersheim, Grundschule?
Das spielt auch alles eine Rolle.
Was möchtest du denn genau anbieten?
Ob der Preis passt, hängt doch vom Warenangebot ab...

LG Ypsi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.12.2011
283 Beiträge (ø0,11/Tag)

Guten morgen.

Also ich finde 5Stück pro Person auch zu wenig.Vor allem wenn du von jeder Sorte nur ein Stück einplanst.Dann schmeckt einem was und man würde gerne noch ein zweites nehmen und dann ist nix mehr da oder ein anderer bekommt nix weil schon alles gegessen wurde.
Wird das Fingerfood zum Empfang gereicht,kommt danach noch was oder ist es das einzige was es da gibt?Das solltest du auch berügsichtigen.
Und vielleicht auch was es ist.Bei einem Canapee hab ich z.B mehr von als von einem Käsepicker .

LG Puschelbilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2016
13 Beiträge (ø0,02/Tag)

Es soll für eine Veranstalltung sein. Nur Fingerfood wird angeboten zum Schluss. Da es nur 5 Sorten gibt ist der Betrag und deMaß schrwieriggrades beim backen nicht so schwer ist, denke ich der Nettobetrag ist angemessen.

Mann könnte evtl. Je 2 Teile x 5 Sorten pro Kopf vorbereiten. Dann hätte je Person 10 Stück teile.. Es soll nur ein kleines Häppchen sein, sondern nicht satt essen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2016
288 Beiträge (ø0,4/Tag)

Sorry Minelein, aber dein Post ist unverständlich. Der Preis hat doch nicht nur was mit dem Aufwand zu tun, sondern mit dem WARENeinsatz. WAS möchtest du denn für 13,50 anbieten? Sollen das alles Teile zum Backen sein?
Du hast eben mal die Anzahl der Teilchen verdoppelt, kannst aber den Preis halten? Jajaja, was auch immer! BOOOIINNNGG....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
14.314 Beiträge (ø3,68/Tag)

ich steh auf dem Schlauch, und kann mit 13,50 gar nichts anfangen. Ist das pro Person oder was?

Welches Fingerfood ist angedacht? Blätterteigteilchen gehen schnell und sind vergleichsweise preiswert. Edleres artet schon echt in Arbeit aus und ist teurer. Ich würde auch gerne mehr zur Veranstaltung wissen. Für mich wäre es schon ein Unterschied ob Weihnachtsfeier im Sportverein oder Vernissage.

.
LG Lollo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2003
15.676 Beiträge (ø2,85/Tag)

Wieviel Stück Fingerfood 4018560645zusammen,

Wie Ypsi schon schrieb es kommt auf den Wareneinsatz an. Also mit 13,50 € pro Nase kommst Du nicht weit, seidenn Dein Wareneinsatz ist sehr gerin. Mit 1.350 € kann man schon recht viel erreichen wenn man z.B. im Großhandel einkaufen kann, da sind Großgebine in der Regel billiger. Normalerweise rechnet man bei einem Finger Food Buffet mit bis zu 10 Teilen pro Person. Wären in Deinem Fall 1.000 Teile.

Als aller Erstes solltest Du uns verraten was Du machen wills und ob Du z.B. Gläschen und Teller oder Platten gestellt bekommst oder auch noch anschaffen musst. Ich denke Du wirst für 100 Leute nich so viel Geschirr im Schrank haben und diese Einweggläschen und was es alles so gibt sind nicht unbedingt billig, bzw müssen mit in die Kalkulation.


LG aus der Toscana Hessens


Babs der

Wieviel Stück Fingerfood 1943606411



____________________________________



>>Du musst nur toleranter sein, dann trinkt die Welt auch Eppelwoi.<< unbekannter Autor
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2016
288 Beiträge (ø0,4/Tag)

Stimmt, das anrichten / servieren ist bei FF (auch in einem deutlich (!) kleineren Kreis) oft ein Problem. Auch wenn man es mit z.b. Spießen direkt von der Hand essen kann, müssen die Spieße trotzdem vorher irgendwie serviert werden.... 1.000 Teile = 20 Platten?!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
39.179 Beiträge (ø9,23/Tag)

Moin,
zur Kalkulation sage ich nichts, da kenne ich mich nicht aus.

Nur zur Menge:

wenn es nach einer Veranstaltung Fingerfood geben soll, ohne nachherigem Essen halte ich 5 Stück pro Person für viel zu wenig. Das wäre im Nu weg, die Gäste hätten keine Möglichkeit, ein 2. Teil von besonders gut Geschmecktem zu nehmen.
das Ganze würde sehr knauserig wirken.

Ich würde unbedingt mindestens die doppelte, eher die dreifache Menge rechnen.
kommt allerdings auch auf die Art des Fingerfood an.

Blätterteigteile, Miniquiches u.ä. sättigen mehr als frische Sachen.

VG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.08.2011
1.704 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hi,

also ich würde auch eher 10 Stück pro Person sagen.

Aber mal eine ganz andere Frage, du willst das ja zuhause zubereiten, hast du denn eine Küche zuhause, die den HACCP Anforderungen entspricht und die vom Amt abgenommen ist? ich glaube nicht dass du so einfach zuhause "rumwursteln" (nicht böse gemeint) und die Sachen dann gegen Geld abgeben darfst.
Wobei ich jetzt auch nirgends rauslesen konnte, um welche Veranstaltung es sich handelt, ist das von einem Verein?

LG
mad4cars



Lachen Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2016
13 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ach mano ooo
hätte ich es nicht gedacht,dass es so schwierig ist...
Also
Es ist nur einmalig! Ich wurde darum gebeten. Ich habe mich erkundigt beim Finanzamt, das würde einmalig gehen!
Es ist doch egal denke ich, was es für eine Veranstalltung Ost. Mir wurde gesagt, es soll nicht viel sein, weil es schließlich eine nettes dankeschön für die Teilnehmer sein soll. 13, 50 €, weil wir wenig vorbereiten. Es wird alles selbst gemacht. Der Teig und die dazugehörigen. Also normalerweise ist es mir auch klar, dass der Betrag pro Kopf zu wenig ist und auch die Teile. Aber wenn es so gewollt ist, dann ist es so. Dafür kann ich nichts. Ein fingerfood Menü bzw. 5 Sorten habe ich vorgestellt und wurde bestätigt. Nur mein Problem ist, pro Kopf wievieL Teile benötigt. Ich denke im normalen habe ich gelesen, dass 4-5 Teile pro Person normal sind. Schaut mal hier...www.grundergourmet.de/759.html
DOrt steht es... Aber was ich nicht ganz genau verstanden habe ist, sind es 4-5 Teile je Sorte? ?!!! Deswegen wollte ich euch fragen. Weil ich 5 verschiedene Sorten bereiten werde...

İch danke euch nochmal für alles.... Für eure Hilfe....Merci
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2016
13 Beiträge (ø0,02/Tag)

So noch etwas kein Geschirr, wird nur Serviette hingestellt...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2015
6.911 Beiträge (ø5,89/Tag)

von der Stückzahl sind 5 pro Person ausreichend.. Lachen
wenns schmeckt ist es ja gut, deshalb muss man nicht noch mehr davon essen ... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine