Italienisches Fingerfood, 30Personen, Meinungen gesucht


Mitglied seit 03.09.2006
105 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo allerseits,

anlässlich des Geburtstages meines Vaters habe ich mich überreden lassen ein kleines? Buffet für Arbeitskollegen (30 an der Zahl) vorzubereiten.

Soweit so gut, ich habe mich nun durch zahllose Threads zum Thema italienisches Fingerfood gewühlt und einiges herausgesucht.

Bisher dachte ich mir folgendes:

Spaghetti-Tomaten-Rucola-Mozarella Salat
Toskanischer Brotsalat


Marinierte Tortellini-Spieße
Antipasti in verschiedenen Varianten
Gemüse Schaftskäse Quiche

Italienische Polpetten-Spieße (Hackfleischbällchen)
Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet (dünn aufgeschnitten)

Ciabatta in verschiedenen Varianten

Tiramisu
Eierlikör-Mascarpone Creme

Was die geforderten Mengen angeht bin ich absolut überfragt und auch sonst fehlt es mir noch an Meinungen, weiteren Vorschlägen und konstruktiver Kritik. Her damit, bitteschön! Küsschen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.03.2010
74 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo- hört sich doch schonmal super an! Ich habe neulich kleine hackbällchen gemacht (mit italienischen Kräutern drin) - diese habe ich mit einer kleinen Kugel Mozzarella und einem basilikumblatt auf einen Zahnstocher gesteckt! Kann man schon super einen Tag vorher zubereiten. Oder wie ist es mit einer italienischen Käseplatte dazu chiabatta serviert? Klasse ist auch bruscetta. Kann man in großer Masse zubereiten! Viel Erfolg Let´s rock!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2010
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

die Idee mit dem Käse und der Bruschetta finde ich super. Empfehlen kann ich auch ganz schlicht und einfach Tomate-Mozzarella mit Basilikum und Balsmico.
Das wäre nämlich mein einziges Bedenken. Die Sachen, die du rausgesucht hast, klingen alle total superlecker, aber auch ganz schön aufwendig. Wenn du das zeitlich und organisatorisch hinbekommst, möchte ich gern wissen, wie du das gemacht hast Na!, ansonsten vielleicht etwas aufwendigeres streichen und durch einfachere Dinge ersetzen.

Berichte unbedingt, wie es gelaufen ist! Lächeln
Liebe Grüße,
Lena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.610 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo,
ich tu mir grad etwas schwer mit der Bezeichnung Fingerfood, wenn es Salate und das aufgeschnittene Schweinsfilet gibt - es gibt also doch Besteck...?
Wenn ich an italienische Fingerfood denke, fallen mir ein:
- Caprese-Spieße mit Cocktailtomaten, Minimozzarella (beides besser halbiert) und Bailikum
- Spieße mit Olive, Pecorino und evt. einem kleinen Stück Gurke
- Tramezzini, evt. in drei Sorten gefüllt: Thunfisch-Kapern, Zucchini-Melanzani-getrocknete Tomaten, Artischocken-Prosciutto. Mortadella-Ricotta-Pistazie...)
- Vitello Tonnato, so geformt, dass es fingerfoodtaugliche Röllchen ergibt (oder Gefügel/Thun gemischt als Tramezzini-Fülug, schmeckt wow!)
- Knusperoliven
- je nach Füllung der Tramezzini: Melanzani oder Zucchini mit Prosciutto bzw. Ricotta und Kräutertn gefüllt
- diverse Antipasti im (Ikea-?)Glas portionsweise, aber mit kleinem Besteck gleich dabei, hier auch Meeresfrüchte...
- Pestoschnecken
- diverse Sorten Crostini (zwischendurch, frisch gemacht)
- Bruschette, ebenfalls diverse Sorten: Thunfisch-Olive, Tomate-Knoblauch-Basilikum, etc.
- größere Muschelnudeln oder Minicannelloni gefüllt und überbacken
- Minicalzone bzw. Pizzette
- Datteln mit Prosciutto
- Melone mit Prosciutto und Rucola
- Stangensellerie in kleinen Stücken mit Gorgonzolacreme gefüllt
- je nach Lust und Laune Mini-Saltimbocca oder -Involtini
...
und dann wären da noch die Desserts.... Na!

Mengen richten sich am Ende nach der Auswahl.

lg
eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2006
20.348 Beiträge (ø4,4/Tag)

Hallo,

ich möchte mich mal grundsätzlich eorann anschließen. Hast Du das entsprechende
Geschirr für kleine Portionen in den geforderten Mengen? Oder richtest Du auf Platten an?

Dann solltest Du Dir Gedanken machen, wie die Gäste das essen. Man kann gut Salate, etc.
in kleinen Portionsgefässen anbieten. Aber der Geschirraufwand ist dann sehr hoch.

Für Deine konzeptionelle Planung würde ich Dir empfehlen mal wie folgt zu denken:
sollen die Gäste alles ohne Besteck bzw. Portionsgeschirr essen können?
Oder kannst Du Gerichte in kleinen Portionen anrichten und es wird mit kleinem Löffel
bzw. kleiner Gabe gegessen?

Dann wäre es gut eine ausgewogenen Mischung aus Gemüse, Nudel, Fleisch, Fisch und
dann Süß zu finden.

Wenn ich Mengen kalkuliere, dann stelle ich mir vor, wieviel ich maximal essen könnte und
schätze so den Bedarf. Wenn Du Dir unsicher bist, dann ermittle erstmal die Anzahl der
unterschiedlichen Speisen und schätze dann die Menge ab. Faustregel: jeder Gast sollte
die Chance haben, von jeder unterschiedlichen Speise einmal zu nehmen. Für Lieblings-
gerichte und Hungrige ca. 25 % mehr rechnen. Damit kommst Du immer gut hin.


lg
bushc Na! Na! k

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt:
Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2006
105 Beiträge (ø0,02/Tag)

Guten Morgen,

Danke für eure lieben Tipps!

Was das grundsätzliche Fingerfood-Problem angeht - es sind für alle Personen ausreichend Teller und Besteck vorhanden. Die Verwirrung entstand denke ich lediglich, da ich unschlüssig war in welches Forum ich posten sollte und da mir sowohl Menü als auch Partyrezepte als unpassend erschien ich schließlich im Fingerfood - Forum landete Lächeln

@ Kiwis65 Danke - genau so werde ich die Polpetten-Spieße anrichten!

@ eorann Super - da sind noch viele gute Ideen dabei an die ich selbst nicht dachte. Melone mit Proscuitto und Rucola werde ich mit Sicherheit aufnehmen. Auch wenn ich selbst ein großer Vitello Tonnato Fan bin bezweifle ich, dass das die Mehrheit der Esser auch so sieht, das gibt es dann bei uns zu Hause bald mal wieder :)

Sowohl Tramezzini als auch Bruschette finde ich zwar hervorragend geeignet, habe aber leichte Bedenken was potentielles Durchweichen betrifft, zumal ich sie nicht unmittelbar vor dem Buffet zubereiten kann. In diesem Zusammenhang - besteht unter Umständen die Möglichkeit Pizzette am Vorabend vorzubacken und dann am Morgen nur noch einmal kurz in den Ofen zu schieben ohne dabei dem Geschmack groß Abbruch zu tun? Das würde meine logistische Planung doch noch etwas erleichtern... Na!

Wegen der im Moment doch noch etwas mangelnden Tomatenqualität habe ich gegen Tomate-Mozarella-Basilikum entschieden.

@ Bushcook : Ich werde mich definitiv an deinen Tipp zwecks der Menge halten und habe auch noch ein tolles Wort in deinem Beitrag entdeckt... FISCH! Der fehlt mir im Moment noch vollkommen. Im Gefrierschrank hätte ich einige Forellen. Kann man damit vielleicht etwas anstellen? (Den Räucherofen habe ich zwar prinzipiell zur Verfügung, anwerfen möchte ich ihn aber lieber nicht extra... Was denn nun? )

Ich werde versuchen einiges bildlich festzuhalten und freue mich weiter über eure Kommentare!

Danke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.06.2005
1.760 Beiträge (ø0,35/Tag)

Liebe/r lust_am_kochen,

mengenmässig.................

30 Menschen sind eine Menge!

Aus meiner Erfahrung!

Tiramisu:

2 unbehandeldte Zitronen, oder 2 Zitronenback
1000 g Mascarpone
8 Eigelb
8 El Zucker
4 Täßchen Espresso
8 cl Weinbrand
54 Löffelbisquits
Kakaopulver

Eigelb und Zucker schaumig schlagen,
Mascarpone und Zitrone unterziehen.

In einer Form Weinbrand und Espresso mischen,
Löffelbisquits darin tränken. Boden einer Form damit auslegen.

Creme drüber, wieder Bisquits, Creme, ziehen lassen, vor dem
Servieren mit Kakao bestäuben.

DAS reicht für 30 Leute!

Schön ist auch dieses Foccaciarezept, allerdings in DOPPELTER Menge,
eher lieber 4-fach!!!!Kommt SUPERGUT an!!!!!

http://www.chefkoch.de/rezepte/494201144005701/Foccacia.html

LG
abendrot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.07.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

also das klingt wirklich nach viel Arbeit. Wo findet die Feier statt? Vielleicht kannst du vor Kochbeginn schon einmal mit der Dekoration anfangen. Italienische Servietten oder Zahnstocher mit Fähnchen für den Käse würden schon einmal etwas hermachen. Inzwischen sind ja schon zahlreiche Artikel wegen der WM auf den Markt, vielleicht findest du da was witziges von Italien. Tischdecken oder so. Dann sollte das Geschirr aber neutral sein.

Zu Essen viel mir noch Panna Cotta ein. Die kannst du gut in gleinen Gläsern servieren.

Viele Erfolg!

Servus Gießkanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2006
105 Beiträge (ø0,02/Tag)

Danke Ihr Lieben!

Da aus 30 mittlerweile 40 Leute wurden wird das ganze eine recht stressige Angelegenheit werden. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Da Arbeitskollegen eingeladen wurden wird das ganze auch in einem Besprechungszimmer stattfinden. Für Servietten, Besteck, Teller sorge ich, für Getränke wird mein Vater zuständig sein. Spätestens jetzt ist dieser Thread wohl im Fingerfood Forum nicht mehr ganz passend... *ups ... *rotwerd*

Derzeitiger Planungsstand:

Antipasti
Käsespieße
Käseplatte
Ciabattas (kaufe ich… *ups ... *rotwerd* )
Focaccia Muffins (selbst gemacht)
Thunfischcreme
Kräuterbutter


Marinierte Tortellini-Spieße
Polpetten-Spieße (Hackfleischbällchen)
Italienische Zucchinipastete
Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet


Italienischer Nudelsalat
Italienischer Reissalat
Salad Nicoise


Tiramisu
Obstsalat
Feigenbrot
Eierlikör-Mascarpone Creme


Zum Glück kann ich einen Großteil der Speisen bereits morgen vorbereiten. Einfkaufsliste ist geschrieben. Falls irgend etwas überhaupt nicht passt oder auch fehlt... jetzt ist die letzte Chance!!! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich berichte mit Sicherheit im Nachhinein...

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.09.2009
231 Beiträge (ø0,07/Tag)

schade, dass es nie Bericht oder Bild gab.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2006
105 Beiträge (ø0,02/Tag)

Liebes Kätterle,

Du hast Recht. Die Berichterstattung habe ich letztes Jahr völlig vergessen, werde versuchen in den nächsten Tagen Bilder aufzutreiben und melde mich dann wieder.

Entschuldigung bei allen, die mir damals mit so guten Tipps weitergeholfen haben!

Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2015
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hi Leute,

der Thread ist schon etwas älter, ich möchte aber gerne kurz meine Meinung dazu loswerden Lächeln

Ich finde die Variante aus

Marinierte Tortellini-Spieße
Polpetten-Spieße (Hackfleischbällchen)
Italienische Zucchinipastete
Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet

klingt mega lecker. Ich würde das ganze noch auf einem schönen Geschirr servieren.

Gibt es Bilder zum Ergebnis?

Liebe Grüße,

Tassilo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2006
105 Beiträge (ø0,02/Tag)

Lieber Tassilo,

2 Bilder von dem Buffet befinden sich im Fotoalbum in meinem Profil - leider ohne große Detailaufnahmen.

Das ganze ist wirklich schon eine Weile her, das Buffet war aber sehr lecker und definitiv auch zeitaufwändig in der Vorbereitung.

Viel Spaß!

Liebe Grüße,

lust_am_kochen
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine