Häppchen für Hochzeitsapero...aber wieviel???


Mitglied seit 14.12.2002
2.151 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo zusammen
ich steh total an.
Wir sind grad am Hochzeitsapero organisieren, auch wenn wir dafür noch reichlich Zeit haben (5. September). Aber wir stehen mit der Menge total an. Und hier im Forum komm ich auch nicht wirklich weiter. Die Menge belaufen sich bei 3 bis sage und schreibe 12 Häppchen pro Person. Was stimmt den da nun? Ich meine da gehts um die 1-4Fache Menge?

Also wir werden ca. 80-100 Gäste haben am Apero. Davon sind 35geladene für die Feier welche dann wohl vor der Trauung noch nix gegessen haben ausser evt. Frühstück.
Sie sollen sich nciht über essen aber sie sollen auch nicht das Gefühl haben wir seien geizig.
Nebst den Häppchen wollten wir noch Chips und Salznüsse ect. Salzstengel auf die Tische stellen.

Wieiviele Häppchen sollen wir den nun rechnen pro Person.


Lieben Dank für euere Hilfe schon im Voraus

Shiva


__________________________________________________________________

**************** Für Schreibfehler in diesem Text ****************
******** kann allein die Tastatur haftbar gemacht werden *********
__________________________________________________________________
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 16.11.2008
1.021 Beiträge (ø0,28/Tag)

Halllo Shiva!

Rechne doch mit ca. 5 Häppchen pro Person und geh von 100 Personen aus! Dann hast du 500 Stück! Müsste doch eigentlich reichen! Der eine isst vielleicht ein zwei mehr, ein anderer dafür weniger! Dürfte sich aber ausgleichen!!!

LG, Nicole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.12.2005
4.918 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo,

Man müsste wissen, um was für Häppchen es sich handelt....



Häppchen Hochzeitsapero wieviel 3971478854
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.09.2007
4.374 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo,

also ich wüßte erst mal gerne, was ein Hochzeitsapero ist. Das hab ich noch nie gehört.

In Wikipedia geguckt, hat das was mit Aperitiv zu tun und wird als Kurzform "Apéro" manchmal bezeichnet.
Sollte dies gemeint sein, so würde ich die Menge an gereichten "Häppchen" klein halten. Was soll das denn sein, vor dem Kaffe/Kuchen, oder dem Abendessen Häppchen zu reichen?
Meine ehrliche Meinung? Das scheint mir doch sehr überzogen.

VG fleur
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2002
4.990 Beiträge (ø0,82/Tag)

Huhu,
ich finde, das ist eine schöne Idee. Eine Verwandte von uns hat es auch so gemacht. Das ist super um die Zeit zu überbrücken, in der oftmals die Fotos gemacht werden. Man kann bei einem leckeren Getränk anstoßen, sich schön unterhalten bevor man den Rest des Tages herumsitzt. Im übrigen könnte man dann auch Kaffee + Kuchen ausfallen lassen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass unheimlich viele Leute ohnehin lieber etwas herzhaftes als irgendwelchen Kuchen. Wenn ich die Wahl habe, dann esse ich auch lieber herzhafte Häppchen als Torte oder Kuchen.
Es kommt ja nun aber drauf an, an was ihr gedacht habt und vor allem wie lange das Ganze dauern soll. Verstehe ich richtig, dass von den 80 - 100 Gästen dann 35 an der Feier teilnehmen und die anderen wieder abdampfen? Diejenigen, die nicht bei der Feier dabei sind, werden dann vielleicht etwas mehr essen als die anderen. Möchtet ihr die Häppchen bestellen? Sicherlich hat doch der Lieferant einen Erfahrungswert.

LG
Kalimera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.12.2002
2.151 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo zusammen
sorry dachte das sei allgemein bekannt. Bei uns gibt es an Hochzeiten immer einen Apero bevor man zum Essen geht.
Es gibt ja auch Leute die nicht eingeladen sind zum Fest aber in der Kirche oder wie bei uns jetzt halt nach dem Standesamt zum gratulieren kommen (Vereine, Arbeitgeber und Kollegen sonstige Bekannte...) und denen bietet man einen Apero mit Häppchen an, okay natürlich auch für die anderen Gäste. Da reicht man halt was zu trinken und zu knabbern und reicht dazu Häppchen, bei uns werden das belegte Minibrötchen, Fruchtspiese, Gewürzgugelhüpfchen ect. sein. Alles mehr oder weniger mundgerechte Stückchen damit sich niemand bekleckert beim Essen. Da ja die geladenen Gäste alle schön angezogen sind Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen (die ganz sicher,.... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen).
Bei Essen selbst gibt es dann bei uns einen normalen Ablauf, Vorspeise, Hauptgang mit Nachschub und zum Dessert dann die Hochzeitstorte.
Der Apero dauert eben ziemlich lange, da wir ja auch einige Leute haben und auch "wissen" das wir nicht ganz ungeschorren davon kommen haben wir da genügend Zeit eingerechnet. Und wenn man mit 100 Leuten wenigstens ein paar Worte wechseln soll dauert das ja auch ganz schön lange.

LG
Shiva


__________________________________________________________________

**************** Für Schreibfehler in diesem Text ****************
******** kann allein die Tastatur haftbar gemacht werden *********
__________________________________________________________________
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2002
4.990 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hi Shiva,
Ich finde das super, vor allem schön ungezwungen und kommunikativ. 3 Häppchen pro Person finde ich sehr knapp... vor allem, wenn man einen Sekt trinkt bekommt man plötzlich Appetit auf mehr. Ich denke, 5 - 6 pro Person sollten es schon sein. Einiges lässt sich vielleicht auch aufheben und auf neuen Platten arrangiert zu späterer Stunde nochmal anbieten, wenn viel über bleibt und sich Stunden nach der Torte der kleine Hunger meldet.
LG
Kalimera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.05.2007
921 Beiträge (ø0,22/Tag)

hi shiva,

ich habe in einem buch folgende vorschläge gefunden:

Wie viel Fingerfood brauche ich?

Pfeil nach rechts als kleine Snack vor einem Essen (Vorspeise) 3-5 Stück pro Person ;

Pfeil nach rechts Cocktailparty / Stehempfang (2-3 Stunden ) 4-6 Stück pro Person und Stunde einrechnen;


Pfeil nach rechts Fingerfoodbüffet als Essensersatz 10- 12 Häppchen pro Person oder mehr;


Pfeil nach rechts bei 20 Personen empfehlen wir 6 unterschiedliche Snacks, für größere Gruppen 8 verschiedene.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2007
169 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Shiva,

ich muss zugeben, dass ich noch nie für so viele Gäste Fingerfood gemacht habe, aber vielleicht kann ich Dir trotzdem einen Tipp weitergeben:

Ich mache es bei meinen Festen oft so, dass ich erst die ca. Personenanzahl (Mittelwert) und knappe Portionsgröße rechne - in Deinem Fall ca. 90 x 4 Stück pro Person. Diese Menge würde ich dann auf jeden Fall mit den "aufwändigen" Sachen abdecken. Und zusätzlich würde ich mir dann abgepackte Sachen einkaufen wie Du schon geschrieben hast: Salzstangen, Nüsse, aber auch Oliven o.ä. Mit diesen Sachen kannst Du nämlich je nach Hunger der Gäste sparsamer oder reichlicher auffüllen und Dir werden die Sachen nicht schlecht, wenn doch weniger Gäste kommen oder die Leute nicht so viel Appetit haben. Und Du hast bestimmt jemand in der Familie/Freundeskreis, der da ein Auge drauf haben kann.

Ich finde es nämlich immer schade, wenn man riesig viele Sachen macht und dann auf einem Berg Essen sitzt, den man nicht mehr verwerten kann.

Viele Grüße,
Sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.12.2002
2.151 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo zusammen
vielen Dank für die rege Beteiligung an meinem Beitrag.
Ich habe nun einige Tips bekommen die ich beherzigen werde. Ich danke euch allen vielmal für die Mühe und hoffe nun meinen Apero mit genügend aber auch nicht zu viel Häppchen zu gestalten.

LG
Shiva


__________________________________________________________________

**************** Für Schreibfehler in diesem Text ****************
******** kann allein die Tastatur haftbar gemacht werden *********
__________________________________________________________________
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.12.2003
752 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Shiva,

macht ihr diese selber??
Was ich dir noch empfehlen würde sind die Knusperoliven aus der DB, einfach köstlich, und passt gut zum Sekt.

Gruss Nathalie
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine