Fingerfood im November?


Mitglied seit 22.08.2006
238 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

gestern hat mein Göga alle Nachbarn zu Ende November zu uns nach Hause eingeladen Verdammt nochmal - bin stocksauer
Wir waren einmal bei einem Nachbarn zum Frühstück und ich muss sagen, er hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben.

Wir werden schätzungsweise 6-7 Erwachsene.
Wir wollen "ein Glas Wein" zusammen trinken, aber es werden sicher auch "Probleme" besprochen.

Jetzt meine Frage: Was soll ich anbieten?

Eine kleine Suppe? das finde ich schon fast zuviel?
Eine Mousse? Aber welche?

Hoffe ihr habt Ideen.....

Liebe Grüße
maja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2007
1.408 Beiträge (ø0,32/Tag)

Wie wärs denn mit Mini-Flammkuchen. Kann man gut vorbereiten und paßt in die Jahreszeit. Oder einfach ein paar Dips und Gemüsestiks und Kräcker.

Liebe Grüße fra TrolliiiFingerfood November 213964345



"Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2006
238 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Trolljenta,

Flammkuchen ist ja eine super-Idee, den hab ich ehrlich gesagt nie so auf der liste na dann... obwohl ich ihn liebe Jajaja, was auch immer!

Wenn ich "kleine" Küchlein mache, müsste ich mir allerdings noch kleine Förmchen besorgen (wollt ich schon immer, hatte allerdings nie einen plausiblen Grund, dann wäre es ja jetzt DIE gelegenheit Na! )
oder kann ich den auch in einer großen Form anbieten? und dann dazu div. Fingerfood? oder wird es dann zuviel?
Ich will ja nicht übertreiben Sicher nicht!

Bei Fingerfood dachte ich an Croustades mit Tomatencassee (hab ich eben versuchsweise gemacht >super lecker)
dann ganz einfach Blätterteig-Schnecken mit Pesto und Käsehörnchen mit räucherlachs und div. Käsespiesschen.

Du siehst also: nichts zu aufwendiges einfach nur Kleinigkeiten die man schnell gemacht hat und zum wein naschen kann. Denn die Gespräche sollen ja im Vordergrund stehen, nicht das Essen!!! ...

Liebe grüße
maja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2007
4.763 Beiträge (ø1,03/Tag)

Guten MorgenLächeln

Mein Mann kam gestern auch auf eine ähnliche Idee - nur dass ich hierfür nur 1 Stunde Zeit hatte Na!

Aber sowas kann mich nicht mehr schocken, denn ich habe diese superschnellen und sehr schmackhaften Blätterteig-Schinken-Käsestangen gezaubert. Geht sehr schnell und ist preisgünstig - meinem Mann wurde, nachdem er die Stangen an seine Jungs verteilt hat die Frage gestellt, in welchem Laden er die gekauft hätte ... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Aus einer Packung Blätterteig kannst du 8 Stangen zaubern - ich hatte 2 Packungen auf 2 Backblechen für 10 Personen - kam wie gesagt super an. Probier's aus Lächeln

Macey
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2007
1.408 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo Maja,

Dein Fingerfood hört sich shcon super an, da brauchst ja shcon fast keinen FlammkuchenNa!
Ich mache immer kleine Fladen und die kommen dann einfach aufs Backblech. Da braucht man keine Form oder so. Im Gegenteil ich find das ganz schön wenn die alle anders aus sehen. Lächeln

Kannst auch einfach Variationen vom flammkcuhen machen. Ich mach z.B. immer Kürbisflammkuchen. Oder auch mit Bire und Gorgonzola sehr lecker. Paßt ja auch in die Zeit.


Liebe Grüße fra TrolliiiFingerfood November 213964345



"Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2006
238 Beiträge (ø0,05/Tag)

menno Trolli, jetzt hast du mich wieder um den grund gebracht diese kleinen Formen zu kaufen Na!

Aber mal im Ernst, wie machst du das denn? Mit Mürbeteig, oder?
Flammkuchen ist doch mit Speck, oder? den essen wir nämlich nicht, aber ich dachte an eine variante, so etwas wie Zwiebelkuchen.
Den mach ich jedenfalls immer mit mürbeteig, dann eine "Füllung" aus Lauch oder Zwiebeln, Schmand und Eiern.
Wenn ich das jetzt nicht in einen geformten, vorgebackenen Teig gebe läuft doch alles auseinander, oder ?

Ich habe in meinem Buch aber gerade eine tolle Variante gefunden, nennt sich Focaccine Farcite mit Blauschimmelkäse und Rauke.
Sowas in der art werde icvh dann wohl auch noch dazu nehmen Lachen

LG
maja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.468 Beiträge (ø0,85/Tag)

...hier ist das Rezept:
http://www.chefkoch.de/rezepte/389984067915/Flammekuchen.html
und diese:
http://www.chefkoch.de/rs/s0/Flammkuchen/Rezepte.html
LG Ju
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2007
1.408 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo Maja,

lach da bsit bei mir richtig, ich esse auch keinen Speck. Mein Lieblingsflammkcuhenrezept ist:

Kürbis-Flammkuchen

Für 4 Personen:

400g Mehl
1 EL Trockenhefe (ein Päckchen)
1 Tl Salz
1/4 Tl Zucker

200g Feta
200g Hokkaido-Kürbis
2 rote Zwieblen
200g Creme fraiche
1 Eigelb
Salz, Pfeffer, Thymianblättchen


Zubereitung:

Mehl mit Hefe, Salz und Zucker in deine große Schüssel geben, mit ca. 250 ml lauwarmes Wasser verkneten. Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Backofen mit dem Backblech auf 250 Grad erhitzen.
Teig nochmal durchkneten und zu 8 dünnen Fladen ausrollen auf Backpapier legen.


Käse würfeln, Kürbis in hauchdünne Scheiben hobeln. Zwieblen abziehen und achteln. Creme frauche mit Eigelb, Salz, Pfeffer und Thymianblättchen verrühren, auf die Teigfladen streichen. Kürbis, Käse und Zwiebeln drauf verteilen. Flammkuchen auf der untersten Schiene 10 Minuten backen.

************
Also nix Mürbeteig, sondern nen leckeren Hefeteig und das ganze dann shcön dünn ausrollen und ganz wichtig ist dass das Blech mit vorgeheizt wird.
Kannst die Fladen auch kleiner und dafür mehr macen, damit sie sich als Fingerfood eignen.



Liebe Grüße fra TrolliiiFingerfood November 213964345



"Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2007
1.408 Beiträge (ø0,32/Tag)

ah zu schnell abgeschickt! das mit Rauke und Blauschimmel hört sich auch richtig gut an! Lecker! Muß auch mal wieder welchen backen. Aber heuteist mri erstmal nach Gemüsesuppe! Brauch was was wärmt bei dem Wetter.
Liebe Grüße fra TrolliiiFingerfood November 213964345



"Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.03.2005
2.706 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo
da ihr schon beim Flammkuchen hängen geblieben seid: hier ein Rezept das man ohne viel Aufsehens machen kann und auch noch lecker schmeckt!

Falscher Flammkuchen


Viel Spaß bei eurem Treffen

LG, das Wildkraut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2007
1.408 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo Wildkraut,

wenn wir Speck mögen würden, wäre es eine nette Idee Na!

Liebe Grüße fra TrolliiiFingerfood November 213964345



"Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2006
238 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,
Danke für eure rezepte.

könnte man den Schinken nicht durch Putenbrust ersetzen?
alternative zu Speck fällt mir allerdings auch nicht ein Jajaja, was auch immer!

Ernährst du dich komplett vegetarisch, Trolljenta?

Wir essen kein Schweinfleisch

Liebe Grüße
maja

P.s. An Hefeteig habe ich mich noch nie so richtig rangewagt, wollte es heute aber mal probieren.
Kann ja mal berichten.

maja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2007
1.408 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo Maja,

na sagen wir mal so mein Mann ist nur Fisch und kein Fleisch und ich esse sehr wenig und selten Fleisch. Mag einfach sehr vieles nicht. Das einzige was ich zwischendurch mal sehr gerne esse ist ein leckeres Rinderfilet. Schwein esse ich garnicht, schmeckt mir einfach nicht und Pute je nach dem. Aber so was wie Salami und Schinken (egal von welchem Tier) brauch ich generell nicht. speck kann man immer schlecht ersetzen find ich ohne Speck wirds eben immer ein anderes Gericht. Was aber teilweise dann noch viel leckerer ist. Lächeln
Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem ersten Hefeteig. Bei mir macht den Hefeteig immer meine Kitchen Aid und damit geht der prima.


Liebe Grüße fra TrolliiiFingerfood November 213964345



"Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.05.2007
1.908 Beiträge (ø0,42/Tag)

Huhu,

auch wenn's ein bisschen unoriginell ist, ich mache gerne Cocktailtomaten mit Mozarellakugeln am Spieß. Kommt immer gut an.

LG, Kathrin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.11.2003
968 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Maja69,

Flammkuchen kann man auch ohne Speck machen.
Ich hatte mal einen mit Lauch und Zwiebeln gemacht,
gut gewürzt schmeckt das auch super ohne Fleisch.
Ansonsten kannst du ja zum Flammkuchen noch
eine süße Variante anbieten vielleicht -
zum Beispiel Blechkuchen in kleine Teile geschnitten.
Dann brauchst du nur einmal den Ofen anmachen und
backst beides hintereinander - kannst beides auch den
Tag vorher schön vorbereiten.

Gruß
lady007
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine