DpD aus Duisburg vom 13.1. bis 17.1.2020

zurück weiter

Mitglied seit 01.07.2007
14.865 Beiträge (ø3,24/Tag)

DpD am 13.1.20

Bettina, 45 Jahre

Vorspeise:
Rote-Bete-Carpaccio mit gebackenem Schafkäse-Crumble, dazu frisches Kräuterbrot

Hauptspeise:
Sous-vide-gegarter Thunfisch in Mohn-Sesam-Panade - kurz gebraten und geküsst von Olivenöl -, dazu Kartoffel-Pastinaken-Stampf mit Rotweinjus-Topping und glasierten Honig-Möhrchen

Nachspeise:
Mascarpone-Quark-Träumchen mit Eierlikör und Früchten, dazu ein Caramelo- und Mescladis-Likörchen


DpD am 14.1.20

Kristina, 34 Jahre

Vorspeise:
Spanische Tapas

Hauptspeise:
Traditionelle Paella mit Kaninchen

Nachspeise:
Crema catalana


DpD am 15.1.20

Wiltrud, 69 Jahre

Vorspeise:
Süßkartoffelsuppe

Hauptspeise:
Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen

Nachspeise:
Dessert-Variationen vom Apfel


DpD am 16.1.20

Fabio, 31 Jahre

Vorspeise:
Ofenkürbis auf Spinatsalat mit Kichererbsen, gerösteten Pistazien und Flocken vom Ziegenkäse

Hauptspeise:
Massaman Curry vom Bio-Hähnchen mit Karotten, Paprika, Lauch und Kartoffeln auf schwarzem Reis

Nachspeise:
Cheesecake an Erdnuss-Karamell-Eis mit geeisten Weintrauben und Feigenbalsamico-Creme


DpD am 17.1.20

Sven, 39 Jahre

Vorspeise:
Kraftvolle Wurzel trifft knackiges Gemüse im Schaumbad (Petersilienwurzel und rote Bete)

Hauptspeise:
Wilde Romanze auf dem Risottobett (Wild, je nach Verfügbarkeit Reh, Hirsch oder Wildschwein, Pilze, Risotto)

Nachspeise:
Heißkalter Dreier (Schokolade, Zwetschge, Tonkabohne)


Gruss Javanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2003
12.176 Beiträge (ø1,97/Tag)

Dankeschön!

Am meisten gespannt bin ich auf den Dienstag. Der Mittwoch klingt für mich sehr einfach. Typische Oma-Küche irgendwie. Finde die Süßkartoffelsuppe auch nicht so passend zu den anderen Gängen.
Das Menü von Donnerstag gefällt mir ganz gut (Dienstag natürlich auch).

LG
biene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2014
774 Beiträge (ø0,41/Tag)

Der arme Fisch. Von wegen "kurz geküsst" - durchgegart in Plastik in der Badewanne.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2014
1.357 Beiträge (ø0,62/Tag)

Ich verstehe auch nicht, warum sie den so zubereitet hat. Links rechts in der Pfanne hätte doch gereicht.

VG SchneeSchnee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2014
774 Beiträge (ø0,41/Tag)

Das passiert, wenn sonst nur Seelachs oder Fischstäbchen zubereitet werden.
Aber fürs Dinner? Da wird dann mal gefragt "Was ist gerade angesagt?"
Thun und Sue Wied. Hat man davon aber keine Ahnung, kommt sowas auf den Tisch.
Oder Lammfilet. Wurde auch schon plastifiziert und somit verhunzt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2003
12.176 Beiträge (ø1,97/Tag)

Ja, das war wirklich schade um den Fisch.

Für das Menü hätte ich gestern auch 7 Punkte gegeben. Irgendwie ist es komisch nach der Profiwoche wieder "Normalkochende" zu sehen.

LG
biene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.524 Beiträge (ø0,23/Tag)

Biene, ich bin ganz bei dir.
Man war noch so hin- und hergerissen von der letzten Woche und dann gestern wieder so etwas.
Mir tat der Fisch auch leid. Das die GG keine Ahnung davon hatte, zeigte sie, das sie ganz verzückt war, wie "schön rosa" er noch in der Mitte war.
Am meisten hat mich dieses Grünzeug auf den jeweiligen Tellern gestört.

LG
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2012
17.274 Beiträge (ø6,71/Tag)

Gazpacho im Winter, das passt ja gar nicht!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2014
774 Beiträge (ø0,41/Tag)

Zitat von urmel12687 am 14.01.2020 um 19:19 Uhr

„Gazpacho im Winter, das passt ja gar nicht!“



Es wurde in der ersten Oktoberwoche 2019 gedreht, da war es noch warm.
Die Heizung wurde erst Mitte Oktober angeworfen Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2004
504 Beiträge (ø0,09/Tag)

Mir hat das heutige Menü trotz ein paar Fehler besser gefallen als das gestrige. gut die Aioli hätte sie schon noch ein zweites mal probieren können anstelle gleich die Flinte ins Korn zu werfen. Aber 5 Punkte finde ich sehr streng. bin ja mal auf morgen gespannt was das für eine Pampe war die Wiltrud da in der Vorschau zusammengerührt hat.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.08.2004
535 Beiträge (ø0,09/Tag)

Ich fand es nicht besser als gestern und hätte auch bloss 5-6 Punkte gegeben. Aber das morgen sah ja übel aus, ich hoffe, dass die das nicht serviert.

Meine Hoffnung liegt nun beim Donnerstag...

Liebe Grüsse
Gaby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.524 Beiträge (ø0,23/Tag)

Diese Woche ist aber noch Luft nach oben!

LG
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2003
12.176 Beiträge (ø1,97/Tag)

Hallo!

Also vom spanischen Abend hatte ich mehr erhofft!!! Viel mehr!!!
Das war nichts! Sie hat nicht gut gekocht. Alle 3 Gänge waren nicht gut.
Bin zwar kein Experte was spanische Küche betrifft, aber ich wage zu behaupten, dass ich mich in dem Gebiet ein wenig auskenne. Wir haben schon öfter Tapasabende gemacht und auch Paella. Ein himmelweiter Unterschied! Leider kann ich hier euch keine Bilder zeigen!

Vorspeise:
Grundsätzlich war alles viel zuviel. Besonders die kalten Sachen. Die Chorizo roh zu servieren, fand ich langweilig und unkreativ. Wir braten oder grillen die Chorizo gerne an und flambieren die Wurst. Anschließend in Scheiben schneiden. Lecker!
Mal davon abgesehen, dass die Gazpacho jahreszeitlich nicht gepasst hat (egal wann das gedreht worden ist), hat die Suppe nichts mit spanischen Tapas zu tun und ist zudem für mich eher ein Touristenessen.
Tapas bedeutet für mich große Auswahl - von allem ein BISSCHEN. Also lieber von allem nur wenig, dafür mehr Auswahl. Die Albondigas hätte es nicht unbedingt gebraucht. Es gibt doch so viele leckere Tapas: Tortilla, Paprika, Garnelen, Serranoschinken, gebratene Chorizo und vieles mehr.
Bei der Aioli hätte ich noch einen weiteren Versuch gestartet und sie ansonsten einfach weggelassen. Wäre doch keinem aufgefallen!

Hauptspeise:
Paella war einfach durchweg schlecht gemacht. Eine braune Pampe. Zuwenig Safran, zuwenig Flüssigkeit. Nein das war leider nichts.

Dessert:
Naja, das war ja ein Desaster. Vielleicht hätte sie mehr Eigelb verwenden sollen zum Binden und ich denke auch, dass die Creme zu hoch war. Sie muss wie bei der Creme Brulee in flache Formen. Die Portionen waren ja ungefähr doppelt so hoch als normal.

Also von mir hätte es auch 5 - maximal gutgemeinte 6 Punkte gegeben.

Ja, heute wird es wohl auch nichts mit einem perfekten Dinner... Bin trotzdem gespannt.

Ich denke, dass es am Donnerstag und am Freitag besser wird.

LG
biene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2015
98 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo
Bin auch sehr gespannt auf das, was Wiltrud in der Vorschau da gepampt hat, das war nicht gebunden. Muss ja wohl etwas vom Dessert sein ?!?
Gestern fand ich auch allgemein nicht so dolle, eine Aioli ist doch nicht so schwer?! Einen 2. Versuch wäre es schon wert gewesen. Ich fand die GG auch sehr komisch. Und die heutige GG ist auch nicht so leicht zufrieden zu stellen. Bin gespannt. Das Menü ist meiner Oma würdig und recht einfach. Auf Sven und Fabio bin ich sehr gespannt, das hört sich alles gut und etwas aufwändiger an.

Liebe Grüße
Gabi
„Life begins after coffee“☕
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.07.2004
2.755 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo,
also ich würde mit der GG von gestern nicht ganz so streng umgehen. Lobenswert fand ich, daß sie nahezu alles selbstgemacht hat, bei der Aioli hätte ich auch einen 2. Versuch gestartet und nicht sofort aufgegeben. Aber leider fand ich die Zusammenstellng der einzelnen Tapas nicht sehr glücklich und definitiv viel zu viel.
Die Paella war ein wenig dunkelgelb geraten, ich kann aber nicht sagen, woran das gelegen haben könnte. Allerdings war sie in der Paella-Pfanne sehr schön angerichtet. Evenuell hätte ich mich hier für 5 kleine Paella-Pfännchen entschieden und individuelle Portionen serviert.
Das Dessert habe ich leider nicht mitbekommen. Mein Fazit: Der Wille war da, aber es ist noch viel Luft nach oben....

Grüße Lion
Zitieren & Antworten
zurück weiter