Die Küchenschlacht mit Mario Kotaska (26. bis 30. November 2018)

zurück weiter

Mitglied seit 16.12.2009
4.642 Beiträge (ø1,38/Tag)

Guten Morgen, grüß Gott, Grüezi, Moin!

Sechs "ehemalige Kids" bereiten diese Leibgerichte zu:

Sebastian Rheinwald:
Entenbrust mit Orangen-Sauce und Zweierlei vom Kohlrabi

Anna Maria Kester:
Gemüse-Kokos-Curry mit Basmati und gerösteten Cashewkernen

Henri Cords:
Lobster Roll mit Pommes frites und Wasabi-Mayonnaise

Lea Schuster:
Kochkäse-Schnitzel vom Schwein mit Süßkartoffel-Pommes und Guacamole

Jonas Waldhüter:
mit Schinken, Ei und Käse gefüllte bretonische Galette mit gebratenen Steinpilzen und Wildkräutersalat

Trixi Haupt:
Backhenderl mit Erdäpfel-Vogerlsalat

Björn Freitag darf am Montag ran und muss eine(n) schon wieder nach Hause schicken.

Auf der ZDF-Küchenschlachtseite gibt es schon alles vorab: das Video, die Rezepte zum Download und Fotos von den Gerichten.

LG, Norbert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
4.642 Beiträge (ø1,38/Tag)

Sebastian (22), Azubi aus Aschaffenburg (Bayern), hat vom 21. bis 23. Dezember 2009 bei Johann Lafer gekocht.

Anna (17), Abiturientin aus Frankfurt/Main, hat am 31. August 2011 bei Horst Lichter gekocht.

Henri (17), Schüler aus Burgwedel (Niedersachsen), hat am 23. Januar 2010 bei Alexander Herrmann gekocht.

Lea (21), Azubi aus Darmstadt, hat am 23. Januar 2010 bei Alexander Herrmann gekocht.

Jonas, Student aus Amöneburg (Hessen), hat am 28. November 2009 bei Horst Lichter gekocht.

Trixi (22), Studentin aus Wien, hat vom 2. bis 5. Juli 2009 bei Horst Lichter gekocht.

Gleich drei aus Hessen! "Da legst di nieda!", wie wir Bayern sagen. Soll heißen: Das ist ja zum Hinlegen(= ungläubiges Staunen).
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
4.642 Beiträge (ø1,38/Tag)

Jonas ist jetzt 21. Das war nicht gleich ersichtlich.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
4.642 Beiträge (ø1,38/Tag)

@nudelbert

Wir Bayern denken da auch "großzügig". Ihr Hessen bekommt Aschaffenburg und wir dafür, sozusagen als Enklave, Frankfurt. Die Stadt, wo das meiste Geld ist, passt besser zu Bayern.

LG, Norbert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2004
659 Beiträge (ø0,12/Tag)

Danke für die Infos.Ich finde es toll wenn junge Leute so kochen können.Es wird bestimmt eine nette Woche.
Gruss Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2014
521 Beiträge (ø0,34/Tag)

@Nobby
immerhin hat Victoria Aschaffenburg bis 2012 dem hessischen Fußballverband angehört

Heute wird in der KS einiges versemmelt und vom Juror mit dem Westfalen-Horizont teilweise nicht
bemerkt oder nicht gerügt. Nur zwei Teilnehmer kochen eher selbständig und unfallfrei.
Sebastian hat seine zweite Art Kohlrabi schlichtweg gar nicht zubereitet und die Ente wurde auch nur
durch nachgaren genießbar. Hoffentlich wird er als Pilot da sorgsamer . . .

Nach den drei Wochen mit Champions muß man wohl nachsichtig sein.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2004
659 Beiträge (ø0,12/Tag)

Schade das der Lobster🦞 weiterkam.Ausser den misslungenen Pommes frites🍟 war Nichts selber gemacht.Der hochgelobte Lobster war schon fertig auf den Punkt vorgegart,die Brötchen(rolls)wurden nur in der Pfanne erwärmt.Da waren andere Kanditaten doch beim Kochen fleissiger,auch wenn nicht Alles perfekt war.
Gruss Sabine
Nett fand ich die Rückblicke😀
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
4.642 Beiträge (ø1,38/Tag)

@nudelbert

Stimmt, das weiß ich auch noch.

"Westfalen-Horizont" ist bei Freitag der richtige Ausdruck. Und (nicht nur) bei den Pommes war er sehr gnädig.

Morgen kann alles nur besser werden. Aber ob diese jungen Leute nun perfekt kochen oder nicht: So ein fast kostenloser erneuter Aufenthalt in Hamburg ist auch ganz schön. Jetzt sind sie wenigstens in einem Alter, in dem es sich lohnte, gemeinsam in Hamburg was zu erleben. Ich muss da auch endlich mal wieder hin.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
4.642 Beiträge (ø1,38/Tag)

Guten Morgen, grüß Gott, Grüezi, Moin!

Da waren's nur noch fünf! Diese Vorspeisen werden heute präsentiert:

von Sebastian Rheinwald:
Riesengarnelen mit Garam-Masala-Schaum, karamellisierten Äpfeln, frittiertem Rucola und Tandoori-Mayonnaise

von Henri Cords:
Kokos-Glasnudel-Suppe mit Hähnchen-Spieß

von Lea Schuster:
Ziegenfrischkäse-Taler mit Rucola, Pinienkernen und überbackenem Ziegenkäse-Toast

von Jonas Waldhüter:
Paillard vom Rind mit Zwiebeln, Knoblauch, Rucolasalat mit Parmesan und Knusperstange

von Trixi Haupt:
Kürbis-Ricotta-Ravioli mit Salbeibutter und karamellisierten Walnüssen

Ali Güngörmüs wird wieder gut gelaunt probieren und bewerten.

Alles wieder vorab auf der ZDF-Küchenschlachtseite!

LG, Norbert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2004
659 Beiträge (ø0,12/Tag)

Es war genau richtig das die „Suppe“ausgeschieden ist.Das waren wirklich Glasnudeln mit Sosse.Alle anderen haben ganz gut gekocht,das Gericht von Sebastian fand ich auch echt toll👏
Gruss Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
4.642 Beiträge (ø1,38/Tag)

Henri (XVII) hat es sich halt schon wieder zu einfach gemacht. Die Jungspunde sind raus. Die "Erwachsenen" dürfen weitermachen.

Mit dem Ziegenkäse hätte man mich jagen können. Ich mag keinen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
4.642 Beiträge (ø1,38/Tag)

Guten Morgen, grüß Gott, Grüezi, Moin!

Tagesmotto: Kindheitserinnerung

Nur noch vier "ehemalige Kids" bereiten heute diese "Kindheitserinnerungen" zu:

Sebastian Rheinwald:
Spaghetti bolognese

Lea Schuster:
bunter Couscous-Topf mit Knoblauchbrot, Avocado und Crème fraîche

Jonas Waldhüter:
Variation von der Wachtel: Wachtelbrust auf Zwiebelconfit und sautierten Morcheln & Wachtelbeine mit Rosmarin & Wachtelei auf Parmaschinken

Trixi Haupt:
Tomaten-Risotto, Riesengarnelen mit Petersilienpesto und Wildkräutersalat

Kindheitserinnerungen? Da wusste man wohl mit dem Motto zumindest teilweise nichts anzufangen.

Nichtsdestotrotz: Karlheinz Hauser als Juror wird's schon richten.

Das Video, die Rezepte zum Download und Fotos von den Gerichten, alles schon vorab auf der ZDF-Küchenschlachtseite.

LG, Norbert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2014
521 Beiträge (ø0,34/Tag)

Das Motto gab es 2017 schon mal bei Alfons Schuhbeck in der 34.Qualifikationswoche.
Auch damals wurde "ein wenig" am Thema vorbei gekocht . . .
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
4.642 Beiträge (ø1,38/Tag)

Meine Kündheitserinnerung zum Motto:

Wenn wir Kinder unserer Mutter immer gleich die in schwimmendem Öl rundum goldbraun herausgebackenen Kartoffelnudeln stibitzten. Da schmeckten sie am besten. Bei sechs Kindern + Eltern wurden diese Kartoffelnudeln "massenhaft" gemacht, denn es gab sie als Mittagessen, aber nicht mit Apfelmus, sondern mit Sauerkraut.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.10.2009
2.422 Beiträge (ø0,71/Tag)

meine kindheitserinnerungen sind...

wenn oma "apfel und kartoffel mit schinkenspeck und zwiebeln" im herbst gekocht hat... dazu gab es auf die faust eine daumendicke scheibe beutel-rotwurst 😍😍😍
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine