Erfahrungen mit Wursten per Thermomix?

zurück weiter

Mitglied seit 22.01.2014
214 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo und guten Abend,
ich bin seit einer Woche Besitzer eines Goumetmaxx Thermo 9in1 - ich weiß, in der Überschrift steht Thermomix *ups ... *rotwerd* . Ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass mehr Leute damit was anfangen können.

Meine Frage: Hat der eine oder andere Erfahrungen oder Rezepte, Tips und Tricks, beim Wursten mit dem Thermokocher? Z. B.: Kann ich meine fertige Pfälzer Leberwurst auch bei 80° im Dampf garen? Den Fleischteig normal oder Linkslauf kneten? Würde mich sehr freuen, von euren Erfahrungen zu hören.

Schonmal DANKE!!!!

Liebe Grüße von Tannenhonig
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2007
3.608 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo
Habe mal eine Frage: Wie möchtest du deine Wurst garen? Machst du sie nicht in Därme oder Gläser.
Verstehe deine Frage nicht, Entschuldige.
LG charly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.023 Beiträge (ø1,69/Tag)

Hallo

theoretisch könnte man auch Leberewurst im Darm mit Dampf garen, ...........aber sinnvoll in einem 2 ltr Topf ?

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
5.496 Beiträge (ø1,08/Tag)

Tannenhonig, hast du denn überhaupt schon Erfahrung in der Wurstherstellung? Ich würde es zuerst auf die herkömmliche Art versuchen, wenn du ein Gefühl dafür hast, kannst du dir selber überlegen, ob man irgendwo den Thermomix einsetzen könnte. Aber fürs Garen der Würste ist kein Thermomix notwenig, das geht doch bequemer auf dem Herd.

Ich koche meine Wurst in TO-Gläser ein, da muss ich nichts vorher garen.

vG MArion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
10.809 Beiträge (ø1,95/Tag)

Hallo Tannenhonig,

um hier eine optimale Antwort zu geben, müßte hier schon jemand sein der die gleiche Maschine hat, ich persönlich würde mir dieses Gemansche mit dieser Maschine ersparen und es herkömmlich erledigen.

Du schreibst Thermomix, dann kann ich Dir zumindest sagen das man den Teig für Fleischkäse darin machen könnte, vorausgesetzt diese Maschine zerkleinert vorher Gewolftes zu feinster Masse.

Pfeil nach rechts Ich koche meine Wurst in TO-Gläser ein, da muss ich nichts vorher garen. Pfeil nach links

Hallo Marion,

wie meinst Du das Wichtige Frage Wichtige Frage Leberwurst gehört zur Abteilung Kochwurst und hier werden zumindest die Fleischteile im Kesselwasser vorgekocht, die Leber wird allenfalls für ein paar Sekunden ins kochende Wasser gehalten, ich benutze dafür die rohe Leber.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

(Gefundene Dreckfuhler dürft Ihr verkaufen)

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
Erfahrungen Wursten per Thermomix 2082051811
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.12.2003
416 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo TannenHonig,

ich denke auch das mit dem Gerät nicht so "prickelnd" zu wursten ist!
Und wenn die Wurst in Gläser/Dosen kommt, willst du die dann damit einkochen? Das wäre mir nicht Sicher genug wenn es nur Dampf ist!
Ebenfalls würde ich keine Brühwürste im Dampf brühen, denke das es mit der Temperatursteuerung da schwer wird!

Ich mache das lieber wie es der Hobbyko schon beschrieben hat......

Bis denne
Norbert
wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Erfahrungen Wursten per Thermomix 951988939 Erfahrungen Wursten per Thermomix 3943311704
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2014
214 Beiträge (ø0,1/Tag)

Sorry, war missverständlich ausgedrückt. Ich mache meine heißgeliebte Pfälzer Leberwurst nach Werners Rezept, aber immer nur aus ca. 1 kg Zutaten, fülle sie dann in Därme. Daher würde für diese Menge ein Varoma vollkommen ausreichen, um sie dann bei 80° zu überbrühen. Ich persönlich finde es sehr viel umständlicher, ständig daneben zu stehen und das Thermometer zu kontrollieren, als einmal 80° einzustellen und dann wieder an den PC zu gehen und bei CK zu stöbern Na!

Und da das Brät immer sehr kalt verarbeitet werden muss (verknetet) hab ich damit ein Problem, denn ich habe rheumatoide Arthritis in den Händen und Kälte wirkt so, dass mir dann teilweise die Hände bis zu den Ellenbogen weh tun. Daher meine Frage, ob jemand Erfahrungen hat, die Fleischmasse im Thermo zu kneten.

Lieben Dank für die Beiträge. Würde mich trotzdem freuen von jemandem zu hören, der (ups, jetzt wollte ich gerade schreiben: Der es mit dem Thermomix macht Lachen Ihr versteht mich schon. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Und ja, ich wurstele bereits seit 3 Jahren.

Liebe Grüße und einen schönen Abend von Tannenhonig.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2007
3.608 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo Tannenhonig
Du kannst doch mit jeder Küma dein Brät kneten, ist doch garkein Problem.
Ob das aber im Thermomix hinhaut k.A.
LG charly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2007
3.608 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo
Mir kommt es langsam so vor als möchtest du für dein Thermomix Reklame machen.
LG charly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2013
3 Beiträge (ø0/Tag)

Doch ich hab schon leberwurst drin hergestellt und auch weißwürste.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2007
3.608 Beiträge (ø0,82/Tag)

Gebe doch mal an wie du es hergestellt hast, würde mich Freuen wenn du berichtest.
LG charly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
5.496 Beiträge (ø1,08/Tag)

Tannenhonig,

okay, mir leuchtet ein, dass es natürlich für dich bequemer ist, die Würste im Varoma zu garen, weil du die Temperatur genau einstellen kannst. ich würde das dann so machen. Hast du schon mal an die Anschaffung eines Einkochkessels gedacht, da passt mehr rein und Temperatur und Zeit kannst du auch einstellen. Und vorher auch schon Fleisch und Leber drin garen.

Alles andere leuchtet mir aber nicht ein. Ich mache auch die Pfälzer Leberwurst aus der DB. Wirklich unangenehm ist doch nur das Durchdrehen des Fleisches durch den Fleischwolf. Das Durschmischen danach der flüssigen "Babybreimasse" geht schnell und unkompliziert, ich kühle da auch nichts, habe allerdings noch nichts außer dieser Leberwurst gemacht.

Ich habe nur zwei der uralt Thermomix der ersten Generation von ca. 1990 (dafür mache ich gerne Werbung und zwei habe ich nur, weil ich vor Jahren dachte, der erste muss doch irgendwann kaputtgehen, besorge ich mir gleich einen neuen "Alten", mir reicht der). Was ich mit meinem machen kann, müsste in deinem neuen noch viel besser gehen. Zwiebeln könntest du gleich im Gerät garen, Fleisch und Leber und den Rest müsstest du doch auch auf die gewünschte Körnigkeit zerkleinern können, du hast doch Erfahrung mit der manuellen Herstellung. Allerdings dann nochmals in einer Schüssel von Hand kurz gut durchmischen und abschmecken. Für mich spricht nichts dagen, es zu versuchen.

Hast du schon mal im Wunderkessel-Forum gesucht, ob du da etwas über Wurstherstellung mit dem Thermomix findest?

vG Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
5.496 Beiträge (ø1,08/Tag)

Schau ins Wunderkessel-Forum, da gibt es tätsächlich Rezepte zur (Leber)Wurstherstellung mit dem Thermomix.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
10.809 Beiträge (ø1,95/Tag)

Pfeil nach rechts Ich mache meine heißgeliebte Pfälzer Leberwurst...........Und da das Brät immer sehr kalt verarbeitet werden muss (verknetet) hab ich damit ein Problem Pfeil nach links


Hallo Tannenhonig,

Du sprichst hier anscheint von zwei verschiedenen Wurstsorten, was ist bei der Leberwurstherstellung kalt, doch nur die Leber, alles andere muß warm verarbeitet werden, die Leberwurstmasse hat zwischen 35-40° C, das ist die beste Voraussetzung zum Abfüllen, ich würde nochmals betonen das Du hier von zwei Paar Schuhen sprichst.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

(Gefundene Dreckfuhler dürft Ihr verkaufen)

Plane Deine Zeit, aber lasse Freiräume für Überraschungen.
(Von einem irischen Kalender, Verfasser unbekannt)
Erfahrungen Wursten per Thermomix 2082051811
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2014
214 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hi Hobbyko,
du hast natürlich völlig recht, ich spreche einmal von Leberwurst mit der Frage, ob ich die in Därme gefüllte Leberwurst bei 80° im Multikocher im Dampf fertig mach kann.

Und andererseits von Salamiherstellung, denn da muss das Brät ja eiskalt sein. Sagt ihr jedenfalls alle. Ganz ernst gemeinte Frage: Kann mir mal einer sagen, warum?

Und Charly, wie kann ich für einen Thermomix Reklame mache, wenn ich gar keinen habe?

Ich werde es demnächst mal mit der Leberwurst versuchen und dann hier berichten. LG und einen schönen Sonntag!

Tannenhonig.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine