Ich bin ja soooo blöd!

zurück weiter

Mitglied seit 22.01.2014
207 Beiträge (ø0,1/Tag)

*ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

Sagt mal: Wie BESCHEUERT kann man eigentlich sein????

Ich rede natürlich von mir (von wem auch sonst?) Welt zusammengebrochen

Ich habe heute meinen Fleischwolf bekommen und war richtig aufgeregt und gespannt, endlich loslegen zu können. Ich wollte Mettendchen nach Chrissies Rezept machen. Habe meinen Bauch und meine Schulter (Nee, Leute, ihr wisst schon, was ich meineLächeln) schön in Würfel geschnitten, der Wolf hat einwandfrei gewolft. Dann das ganze mit allen Gewürzen versehen, durchgeknetet, bis meine Finger taub und mein Arm lahm waren. Und dann der große Moment: Das Befüllen der Därme geht los.

Und was soll ich Euch sagen: DA ENDLICH mal habe ich festgestellt, dass der Fleischwolf zwar eine Wursttülle hat, die aber wesentlich mehr Durchmesser hatte, als die von mir gekauften Därme!!!!! Verdammt nochmal - bin stocksauer *ups ... *rotwerd*

Ich hab die ganze Masse (natürlich auch schon mit Pökelsalz versehen) jetzt blitzschnell eingefroren.

Kann mir einer sagen, ob das funktioniert? Oder soll ich das Kilo Wurstmasse wieder aus dem Eisschrank holen und im Müll entsorgen? Mit dem Pökelsalz drin taugt es ja auch nicht mehr als Katzenmahlzeit.

Mann ich bin sowas von blöd!!!!

Was lernen wir daraus? Erst die Wursttülle angucken, dann anfangen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen . Wie bitte??? JA, jetzt weiß ich auch, dass das eigentlich selbstverständlich ist. Aber man lernt ja aus seinen Fehlern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2008
431 Beiträge (ø0,11/Tag)

Lachen Hallo Tannenhonig,

frier`s ein, besorg Dir die Tülle, tau`s auf.
Es wird Wasser gezogen haben.
Alles nochmal ordendlich vermengen und ab in den Darm...

LG - Hardyr
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,94/Tag)

Hallo zusammen!


Irren ist menschlich! Lächeln

Ich glaube nicht, daß Du Dein Produkt entsorgen mußt!

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.023 Beiträge (ø1,69/Tag)

Hallo Tina

Das wird nicht dein letzter Fehler sein, wir alle haben schon Lehrgeld bezahlt - du wirst an einem Wurstfüller nicht vorbei kommen !

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.12.2012
610 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hi Tannenhonig,

Blöd ist man nur wenn man den gleichen Fehler nochmal macht.
Du bist leider auf dem Weg dahin , denn das Füllen mit dem Fleischwolf ist nicht so dolle und Du wirst dabei sicher fluchen ( eigene Erfahrung). Verdammt nochmal - bin stocksauer

Wie Werner angemerkt hat ist ein vernünftiger Wurstfüller eigentlich ein muss zum Därmefüllen. YES MAN
1 Kg ist ja nicht viel aber auch das wird schon anstrengend werden mit dem Fleiwo.
Gibt ja hier bei CK genug Erfahrungsberichte dazu. Wichtige Frage

Das Brät kannst Du aber problemlos einfrieren und später füllen.

Gruß
Rüdiger
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2010
767 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,

mal ganz laienhaft gefragt: könnte man das Brät nicht auch in Schraubgläser füllen und einkochen? Sind dann zwar keine Mettenden, aber würde doch sicher einen passablen Brotbelag geben. Mit Bratwurstgehäck kann man das doch machen, oder?

Liebe Grüße
Platina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2014
600 Beiträge (ø0,29/Tag)

Mal eine Frage, was sind das für Därme? Frische Schweinedärme oder so?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2014
207 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo Werner und Rüdiger,

also, das Problem war ja nicht der Fleischwolf, die Wurstmasse kam raus wie Wasser aus einem Feuerwehrschlauch, überhaupt keine Probleme. Ich versuch es auf jeden Fall erst mal damit weiter. Ihr wisst ja, ich bin noch ziemlicher Anfänger und will noch nicht noch mehr Geld ausgeben, um noch mehr Fehler zu machen Lachen Lachen . Erst Mal Erfahrungen sammeln und gucken, ob ich es überhaupt kann.

Platina Pfeil nach rechts könnte man das Brät nicht auch in Schraubgläser füllen und einkochen? Pfeil nach links

Könnte man bestimmt, aber erstmal hatte ich keine Gläser hier, und zweitens kann ich doch Gläser nicht räuchern, und ich möchte doch UNBEDINGT Mettendchen machen. Na!

Biring Pfeil nach rechts Mal eine Frage, was sind das für Därme? Frische Schweinedärme oder so? Pfeil nach links

Es sind Eiweißsaitlinge. *ups ... *rotwerd* Mein geliebter Gatte hat mir den Räucherofen finanziert und sich dafür Mettendchen von mir gewünscht. Aber er ist megapingelig und ihm gruselt bei dem Gedanken an echte Därme (ich weiß, ich weiß: Aber bei gekauften Produkten tut er einfach so als würde die Wurst von alleine zusammenhalten) Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Er würde auch nie Zunge essen nach dem Motto: Ich esse doch nicht, was andere schon im Mund hatten! Jajaja, was auch immer!

Lieben Dank für Eure Tipps, ich bin froh, dass ich meine erste eigenhändig gewolfte und zusammengeknetete Wurstmasse nicht entsorgen muss. Lachen

Hat übrigens einer von eine Ahnung, wie das mit Katzen und gepökelter Masse ist? Da ich so was bisher nicht gemacht habe, habe ich trotz langjährigem Katzen-Mama-Dasein hier keinen Schimmer BOOOIINNNGG.... . Fressen würden die es bestimmt, die fressen alles, was sich nicht am Teller festhält, sogar Pudding oder Rosinenbrot.

Schönen Abend noch und liebe Grüße

Tannenhonig
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2008
431 Beiträge (ø0,11/Tag)

Pfeil nach rechts ...Er würde auch nie Zunge essen nach dem Motto: Ich esse doch nicht, was andere schon im Mund hatten! Pfeil nach links


Hallo Tannenhonig,

dann ißt er wohl auch keine Eier...? YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2006
430 Beiträge (ø0,09/Tag)

Moin Tannenhonig,

Pfeil nach rechts Hat übrigens einer von eine Ahnung, wie das mit Katzen und gepökelter Masse ist? Pfeil nach links

Ja, meine Frau und die sagt NEIN.

Erstens wird die Muschi das gepökelte Schweinefleisch vermutlich ebensowenig wie unsere Terrier vertragen (Durchfall & Erbrechen).
Zweitens handelt es sich bei Deiner Wurstmasse um rohes Schweinefleisch und dieses birgt die Gefahr der Aujeszkyschen Krankheit in sich.

Gruß
Michel

PS: ich hätte es wie Platina gemacht - Wurstmasse in Schraubgläser und ab dafür. Dein Göttergatte hätte Dich dafür noch mehr geliebt Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2008
96 Beiträge (ø0,02/Tag)

@Tannenhonig, nimm das nächste mal Schäldärme, die kannst du nach dem Räuchern abziehen und ihr braucht nicht auf den Eiweißteilen rumkauen.

Gruß Jörn
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.05.2006
1.667 Beiträge (ø0,34/Tag)

Kannst du nicht die Masse in eine Tuete fuellen, eine Ecke abschneiden und dann in den Darm spritzen ???
So wie beim Tortenverzieren...

Ich hab keine Ahnung vom Wursten aber das ist halt so eine Idee...

LG Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.12.2012
610 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hi Karin ,
das wird nix , da Du so viel Luft rein kriegst und Du müsstest so feste drücken das so ein Beutel sofort platzen würde bei Grobem Mettbrät.
Zu dem kannst Du auf so einen Beutel ohnehin keinen Darm aufziehen da der keine Stabilität an sich hat. zum Heulen

Wenn man mehr Wurst machen will kommt man um einen vernünftigen Füller nicht rum , ansonsten wirds nur Quälerei und macht keinen Spass. Welt zusammengebrochen
Mit dem Wolf geht das auch mal bei geringen Mengen , aber auf dauer wird das auch nervig. Jajaja, was auch immer!
Erst wenn man mit einem Füller arbeitet merkt man wie sch.. das doch mit dem Wolf geht. BOOOIINNNGG....

Gruß
Rüdiger
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2014
207 Beiträge (ø0,1/Tag)

Liebe Lesende,

Tja, wie ich schon sagte: Wie kann man so blöd sein. Heute habe ich mir der Blödheit zweiten Teil geleistet. *ups ... *rotwerd*

Was mich mal interessieren würde: Ist das jetzt eine Spezialität von mir? Wahrscheinlich nicht. Sicher nicht!

Bitte sehr um Trost und seelischen Beistand: Liebe Wurstler: Was sind Euch für Fehler/Katastrophen/Blödheiten passiert, als ihr mit dem Wursten angefangen habt??? Würde mich sehr freuen zu hören, dass ich damit nicht alleine bin. Was denn nun?

Und wenn ich mindestens - äh, grübel grübel und studier - sagen wir mal fünf Beiträge lese, verrate ich Euch auch, was ich heute wieder angestellt habe. Nur so viel: Der beste Ehemann von allen würde mich als selten dämliches Schaf bezeichnen.... wenn ich es ihm denn verraten würde Lachen

Liebe Grüße von Tannenhonig.

P.S.: Wer sich gerne ein bisschen über andere Blödheiten amüsieren möchte: In der Plauderecke gibt es einen Beitrag über die "besten" Küchenunfälle. Welt zusammengebrochen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.023 Beiträge (ø1,69/Tag)

Hi Tina

....... Pfeil nach rechts Der beste Ehemann von allen würde mich als selten dämliches Schaf bezeichnen.... wenn ich es ihm denn verraten würde Pfeil nach links .........jeder brauch so seine kleine Geheimnisse Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig

Ich habe mal Delikatessleberwurst nach Steffen gemacht mit 40g Honig pro kg - alles schön zusammengewogen, als ich die Leberwurst probiert habe ich gemerkt dass irgendwas nicht stimmt. Die Leberwurst wurde eingedost und kam ins Kochwasser. Während der Kochzeit und einem Bier drüber nachgedacht und festgestellt dass die Röstzwiebeln fehlten ( die standen noch abgewogen hinter der Waage). Gesagt habe ichs zu hause nicht denn die war ja „so gut" ! - nur angemerkt habe ich dass sie nächstes mal noch besser wird........ das ist und bleibt sicher nicht das Einzige.
.........und so was kommt in den besten Familien vor !!

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine