Temperaturen beim Kalträuchern ?

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2007
2.174 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo,

die Zahlenwerte sind mir bekannt.
Die Frage ist nur, wo wird gemessen?
Nach fünf Stunden Rauch zeigt mein Thermometer im Ofen 30 Grad an. Eigentlich zu hoch.
Das Infrarotthermometer zeigt auf der Wurstoberfläche 25 Grad an. Da wäre ja noch o.k.

Bei Thermometer sind o.k. Und es ist auch nicht so, dass das Ofenthermometer unten sitzt und die Wurst oben hängt. Lächeln

Was ist also mit den Temperaturangaben gemeint?

Gruß
Ralph


Temperaturen Kalträuchern 1763082283
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.09.2004
15.531 Beiträge (ø2,91/Tag)

Moin!
Der Logik nach ist die Temp. in dem Bereich des Räucherraums gemeint, in dem auch tatsächlich das Räuchergut hängt. Nicht drüber, nicht drunter, mittenrein zwischen die Schinken und Würste muss der Messfühler.

Gruß, Nick

Temperaturen Kalträuchern 3231941027Temperaturen Kalträuchern 2076956033
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2006
2.371 Beiträge (ø0,53/Tag)

da hat er Recht, der Nick.

opus
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2007
2.174 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo,

Danke.

War mein Ofen wohl etwas zu warm.

Sieht aber alles noch gut aus. Kein Fett abgetropft.

Vielleicht war ich noch im Toleranzbereich Lächeln

Gruß
Ralph
Temperaturen Kalträuchern 1763082283
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2006
2.371 Beiträge (ø0,53/Tag)

Toleranzbereiche werden im allgemeinen ziemlich eng gesetzt Na!

opus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2009
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

Pfeil nach rechts Der Logik nach ist die Temp. in dem Bereich des Räucherraums gemeint, in dem auch tatsächlich das Räuchergut hängt. Nicht drüber, nicht drunter, mittenrein zwischen die Schinken und Würste muss der Messfühler. Pfeil nach links

Wie krieg ich genau da einen Messfühler platziert Wichtige Frage

LG Ute
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2010
1.049 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo,

habe bei mir 3 Zonen (Schrankhöhe ~ 180cm). Funkthermometer vakuumiert und am Fleischerhaken aufgehängt auf den Rauchstöcken in der jeweiligen Etage. Abhängig von den Aussentemperaturen werden in der unteren Ebene 40 - 80°C in der mittleren 25 - 40°C und in der oberen 15 - 30 °C erreicht. Dies kann noch durch die Verteilung des Räuchermehls und der Körnung gesteuert werden.

Gruß Peter
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2009
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Peter,

kannst Du mir das
Pfeil nach rechts Dies kann noch durch die Verteilung des Räuchermehls und der Körnung gesteuert werden. Pfeil nach links
genauer mal erklären ?

LG Ute
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2007
2.174 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo Ute,

ich glaube es genügt, wenn der Temperaturfühler in Höhe des Räucherguts angebracht ist.
Da ist die Temperatur auch nicht anders als dazwischen.

Zu deiner Frage weiter unten, bezüglich der Temperatur und Verteilung des Räuchermehls:

Legt man das Mehl auf einen Haufen, wird die Ofentemperatur wesentlich höher, als wenn man das Mehl in einer Spur verlegt, Dann bleibt es wesentlich kälter im Ofen.

Wenn du genau wissen möchtest warum das so ist, erkläre ich das gern mit ein paar Sätzen.

Gruß
Ralph


Temperaturen Kalträuchern 1763082283
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
10.789 Beiträge (ø2,02/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich die ganze Zeit heraus gehalten, aber das mit der Temperatur ist immer eine Geschichte wie auch der Räucherofen gebaut ist und hier sage ich das die Leute von früher manchmal mehr Ahnung gehabt haben als heute. (Betrifft die Räucherofenbauer)

Zunächst gehört einmal ein Prallblech über den Raucheinlass, damit nicht gleich der heiße Rauch auf das Räuchergut trifft, dann gehört ein Prallblech vor den Abzug, damit keine Feuchtigkeit auf das Räuchergut tropft.

Dann gehört für meine Begriffe ein fliegensicherer Lufteinlass über den Raucherzeuger, damit mit dem Zug den der Rauch nach oben hat Frischluft dazu kommt, somit lässt sich bequem eine Rauchtemperatur von 18° C einhalten, es sei denn es ist Hochsommer und der Ofen steht draussen.

Für mich persönlich gilt (18° C) je kälter der Rauch unterhalb den von mir geforderten maximalen Graden von 24° C ist umso besser.

Mein Thermometer ist im oberen Drittel angebracht und es passt jedes Mal.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Temperaturen Kalträuchern 2082051811 Temperaturen Kalträuchern 1017601898
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2007
2.174 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo Klaus,

so sehe ich das auch, und hatte bis jetzt keine Probleme.
Leider war ich eingenickt und plötzlich war die Temperatur auf 30 Grad. Da hab ich mich erschrocken und gleich die Wursttemperatur gemessen.
Sollte keine wissenschaftliche Abhandlung werden.


Sieht aber so aus, dass nichts passiert ist.

Gruß
Ralph

Temperaturen Kalträuchern 1763082283
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2010
1.049 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo Ute,

hat Ralph ja schon erläutert. Mit Körnung ist der Feinheitsgrad des Räuchermehl gemeint. Hier ist die Bandbreite ja von staubfein bis hin zu Holzschnitzeln. Fürs kalträuchern lege ich das feine Mehl in mehreren Reihen aus, so dass es wie ein Sparbrand wegglimmen kann. Mein Schrank raucht dann ~ 24h. Die Schublade in 2 Reihen gefüllt sind es zum heißräuchern insgesamt ~ 6h. Muss man aber bei jedem Ofen ausprobieren, da es doch sehr abhängig von der Bauart und Größe ist, wie Klaus es auch beschreibt.

Gruß Peter
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2009
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Jungs,

vielen Dank für Eure Super Erklährungen !

Mein Mann baut mir grad einen Räucherofen aus Steinen die mir ein Freund geschenkt hat, es sollen welche zum Bau eines Dreizugigen Schornsteins sein. Ich mach Morgen mal Bilder vom Räucherofen und einem übriggebliebenen Stein.

LG Ute
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.04.2011
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

ja genau, ich bin ganz einverstanden Lächeln Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2009
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

hier die versprochenen Bilder (durch anklicken werden sie größer)
http://gallery.me.com/utesmac#100580

Pfeil nach rechts Zunächst gehört einmal ein Prallblech über den Raucheinlass, damit nicht gleich der heiße Rauch auf das Räuchergut trifft, dann gehört ein Prallblech vor den Abzug, damit keine Feuchtigkeit auf das Räuchergut tropft.

Dann gehört für meine Begriffe ein fliegensicherer Lufteinlass über den Raucherzeuger, damit mit dem Zug den der Rauch nach oben hat Frischluft dazu kommt, somit lässt sich bequem eine Rauchtemperatur von 18° C einhalten, es sei denn es ist Hochsommer und der Ofen steht draussen. Pfeil nach links

nu frag ich mich wie das was Hobbyko schreibt da reinbekomme Jajaja, was auch immer!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine