Wie bestimmt man das Kaliber bei Därmen?

zurück weiter

Mitglied seit 05.12.2008
164 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,
Ich weiss nicht so genau. Das Paket war ziemlich nass aber fast keine Fluessigkeit trat aus beim oeffnen. Jetzt sitzen die im Kuehlschrank in Salzwasser. Aber so viel Salz dass es sich gar nicht mehr aufloest.
Tsuess,
Ingo
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2007
2.174 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo,

Gestern habe ich auf traurige Art und Weise feststellen müssen, wie es sich mit den Kalibern verhält.
Ich wollte meine kleine, aber interessante Füllvorrichtung ( Eigenbau) für grobe Bratwurst einweihen.
Es scheiterte aber daran, dass ich den Schweinedarm 28/32 nicht auf das 28mm Füllrohr bekommen habe.
Trotz Einweichen in warmen Wasser und Öl auf dem Rohr.
Der ließ sich nur mit aller Mühe ca. 8cmm aufschieben, dann riss er.

Ergebnis:

Ich weiß jetz wie das mit der Kaliberangabe ist, und habe 22 Frikadellen im Tiefkühlfach.
Auch nicht schlecht. Lächeln

Gruß
Ralph


bestimmt Kaliber Därmen 1763082283
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.988 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hi Ralph

Kein Wunder dass das nicht klappt bei diesem Kaliber 28/32 ? - ich nehme immer 28/30 oder 30/32 dann klappts - außerdem immer ein wenig Brät am Füllröhrchen hervorschauen lassen da rutscht der Darm dann gut drüber. Außerdem braucht man nicht für jedes Darmkaliber eine extra Fülltülle - ich nehme z.B. für Kal. 26/28 eine 20 mm Tülle .

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.10.2007
805 Beiträge (ø0,16/Tag)

Habe mir von einem Obermeister folgendes erklären lassen,
Kaliber Angaben haben folgende Bedeutung:
z. Beispiel 30/32
die Zahlen vor dem Stich sind Durchmesser in mm.
die Zahlen nach dem Schrägstrich sind Länge in cm.
also, 30/32
wären Därme für Würste die einen Durchmesser
von 30mm. haben und eine Länge von 32cm.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.822 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Claus-Peter

deine Erklärung kann nicht sein, habe gerade am Wochenende 30/32 Darm verwendet, jedes Teil war mindestens 100 cm lang

Gruss
HFis
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
10.839 Beiträge (ø1,74/Tag)

Hallo Claus-Peter,

Deine Erklärung passt für Kunstdärme da ist die erste Angabe in mm (Millimeter) und die zweite Angabe in cm (Zentimeter).

Bei Naturdärmen ist es die Toleranz die ein Darm hat auf den Durchmesser, ich habe schon Schweinedärme verarbeitet da hat fast meine Füllrohrlänge nicht ausgereicht so lange war der Darm, das können bis 9 Meter sein. (eventuell auch mehr)

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

Hobbyko’s Leitspruch:
Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!


bestimmt Kaliber Därmen 2082051811 bestimmt Kaliber Därmen 1017601898
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
10.839 Beiträge (ø1,74/Tag)

Hallo Ralph,

bei 28/32 würde ich auch lieber auf die Tülle 20 - 25 gehen.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

Hobbyko’s Leitspruch:
Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!


bestimmt Kaliber Därmen 2082051811 bestimmt Kaliber Därmen 1017601898
Zitieren & Antworten
zurück weiter