Meine Methode, um einen Schweinebauch zum Wurschteln vorzubereiten.

zurück weiter

Mitglied seit 11.09.2004
10.808 Beiträge (ø1,96/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch an Hand einer Bildergeschichte das Vorbereiten eines Schweinebauches zum Wurschteln zeigen.

Hier zunächst die Gerätschaften, von links nach rechts, der Ausbeiner, ein biegsames schmales Messer, das Blockmesser und ein Messerschärfer, als Auflage ein großes Schneidbrett aus Kunststoff.

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 1814089044

Auf diesem Bild, die Werkzeuge und der frische Schweinebauch:

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 131835248

Zunächst ertaste ich den Rippenansatz und von da aus schneide ich dann mit dem biegsamen Messer ganz knapp über die Rippen und schneide somit die Knochenhaut an.

Dies zeigen die nächsten drei Bilder:

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 3061150592

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 4079133656

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 787296482

Nun nehme ich den Ausbeiner und schabe mit dem Messerrücken oder der Schneide seitlich die Knochenhaut an den Rippen beiseite.

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 2234238857

Wenn man mit der flachen Hand auf den Rippenansatz drückt kommen die Rippen etwas nach oben und man kann besser die Knochenhaut lösen.

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 2005506957

Wenn nun die Knochenhaut weit genug gelöst ist, kann man die Rippe ohne Fleischansatz herausdrücken.

Hier auf den nächsten beiden Bilder zu sehen:

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 3009575933

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 4115110832

Schön eine Rippe nach der anderen:

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 459024843

Nun schneide ich ganz flach den Deckel, der sich auf den Rippenknorpeln befinden herunter.

Auf den nächste zwei Bilder zu sehen:

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 3372900246

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 4247967945

Die Rippenknorpel werden ganz flach herunter geschnitten, seitlich erkennt man den abgelösten Deckel.

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 822149207

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 1664139475

Hier entferne ich das Fleisch, das zwischen den Knorpeln sitzt:

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 1966354511

Fertig:
Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 4050167521

Jetzt geht es eigentlich ganz rasch, der Bauch ist von allen hinderlichen Teilen befreit und wird nun noch in Streifen geschnitten und die Schwarte herunter gezogen.

Auf den nächsten Bildern zu sehen:

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 241232623

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 3144621194

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 618002440

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 2543493547

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 3615793015

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 3346603497

Nach diesem Arbeitschritt braucht man nun nur noch die Fleischstreifen in wolfgerechte Stücke zu zerschneiden.

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 694833468

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 3241900006

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 4258253918

Möchte ausdrücklich betonen, dass dies meine Arbeitsweise ist und es bestimmt auch noch andere Lösungen gibt, es hat sich mit der Zeit so ergeben und so komme ich gut zurecht.

Ich hoffe ich konnte den Hobbywurschtler/innen ein wenig behilflich sein.


\"Gut Wurschtel\" + LG Hobbyko wo bleibt das ...


Hobbyko’s Leitspruch:

Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.11.2004
20.414 Beiträge (ø3,75/Tag)

Fast vergessen: Hobbyko, du hast dir wirklich sehr viel Muehe gegeben, danke fuer die Fotos. Ich bin auch einer, dem ein paar Bilder wesentlich mehr sagen als die ausfuehrlichste schriftliche Gebrauchsanweisung.

LG Ingrid




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,27/Tag)


Liebe Poster in diesem thread,

wenn ihr euren Beitrag vermisst, bitte nicht wundern, sondern oben den grün unterlegten thread lesen.

Lieben Gruss Els´chen
CK-Moderatorin



La vie est dure sans confiture.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2004
8.484 Beiträge (ø1,48/Tag)


Lieber Klaus,

hast sehr sehr schön gemacht und so kann man es auch sehr gut nachvollziehen.

Danke Dir (ich möchts aber noch in der Praxis ausprobieren gell ). Küsschen

Liebe Grüsse
Eure
Pascha
Zitieren & Antworten



Mitglied seit 09.08.2006
587 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Hobbyko,

danke für Deine \"Bildergeschichten\". Besser kann man\'s nimmer erklären.

Endlich mal eine Anleitung, wie man sowas effektiv macht. Einfach toll,wie Du es wirklich Schritt für Schritt
erklärst.

Dies ist mal wieder genauso präzise, wie Deine Kochschinkengeschichte!
Übrigens habe ich Deinen Rat befolgt und gleich 2 Schinken eingelegt.

(Einen nuuuuuuuur für mich!)

LG und schönen Tag noch

Peter
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø3,91/Tag)


Hallo

Eine echt gute Darstellung hast du da dokumentiert
Prima Let´s cook baby!

So sagt

dat Lörchen






Tout est bon dans le cochon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.08.2004
597 Beiträge (ø0,11/Tag)

hallo klaus,

das hast du mal wieder fein geschildert, meine praxis sieht anders aus.

werde es demnaechst versuchen, bei mir gehts immer nicht so einfach und die knochen sind noch immer voll fleisch wie bei dir die knorpeln.

meine rippen sehen nur so aus wenn sie gebraten oder aus gekocht sind.

gruss
josef
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2006
843 Beiträge (ø0,17/Tag)


Hallo Klaus

danke für die anschauliche Doku. Da hast du dir viel Mühe gemacht. Leider kann ich in noch nicht wursteln, da ich bis jetzt nochkeinen Fleischwolf habe. Welt zusammengebrochen (der steht auf meinem Weihnachtswunschzettel hechel...) Dieser Fred ist jedenfalls gespeichert, damit ich loslegen kann, sobald die technischen voraussetzungen gegeben sind Let´s cook baby!

Grüßle Rena


Das Trinkgeschirr, sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
10.808 Beiträge (ø1,96/Tag)

Hallo zusammen,

Danke für das Lob, aber dieser Fred ist nicht ganz alleine auf meinem Mist gewachsen, meine Frau hat mich mit fotographieren tatkräftig unterstützt.


\"Gut Wurschtel\" + LG Hobbyko wo bleibt das ...


Hobbyko’s Leitspruch:

Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
10.808 Beiträge (ø1,96/Tag)

Hallo Rena,

bevor Du Dir den Fleischwolf kaufst oder auch geschenkt bekommst, erkundige Dich ganz genau nach einem guten Gerät, da wird zum Teil sehr viel Mist für teures Geld verkauft.

Lieber noch ein bissel sparen und dann auch zufrieden sein.


\"Gut Wurschtel\" + LG Hobbyko wo bleibt das ...


Hobbyko’s Leitspruch:

Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.08.2004
597 Beiträge (ø0,11/Tag)

hallo rena,

da gebe ich hobbykoch recht, seit ich wurste habe ich schon 2 wolfe durch bebrannt, mit den brotbacken 4 knetmaschinen.

ich minze nur noch mit den wolf roh, zum wurst fuehlen nemme ich den nudel macher.

habe durch eine notlage, eine neue maschine gefunden war eigentlich an einen kutter interesiert, aber die lebt nun schon ein paar monate und schaut keine ermuedigung, es ist eine braun combi mix 750.

aber sei vorsichtig das ist eine komplete umstellung, es minzed das fleisch sehr fein, das gemuesse fuer fuellungen kommt sehr fein raus und das brotkneten war unglaublich ein kilo brotmix in 2 miunten.

gruss
josef
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2004
2.619 Beiträge (ø0,48/Tag)

hallo hobbykoch,

gefaellt mir was du da lehrreiches zusammengestellt hast.

damit kann sogar jemand der keine praxis hat etwas anfangen.
bilder sagen halt doch mehr als viele worte.


mit lieben gruessen
solar55

_____________________________

Zu viele Koeche verderben den Brei.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
10.808 Beiträge (ø1,96/Tag)

Hallo zusammen,

auf die Anregung von Annelore habe ich mir heute noch mal die Mühe gemacht und wollte Euch noch zeigen wie es für Hobbywurschtler/innen, die nicht so große Wurschthände haben wie ich, beim Rippenziehen leichter geht.

Auf dem nächsten Bild sind zwei Gerätschaften zu sehen, links ein gekaufter Rippenzieher, rechts ein auf die Schnelle selbstgebastelter Rippenzieher, dieser besteht aus dem ersten großen Knochen und einem Stück guter Wurstschnur.

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 3681908

Nun nehme ich den selbstgebastelten Rippenzieher (erstes Bild) und lege ihn um die Rippe (zweites Bild) auf dem dritten Bild wird nun in Richtung Rippenansatz gezogen und die Rippe kommt fast wie alleine zum Vorschein.

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 2259442906

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 1307611007

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 2991647543

Auf den nächsten beiden Bildern, das gleiche nochmal mit dem gekauften Rippenzieher:

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 2030844050

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 4288170556

Bei beiden Methoden wird nun nur noch die Rippe etwas nach hinten gedrückt und sie bricht am Knorpelansatz ab, fertig.


\"Gut Wurschtel\" + LG Hobbyko wo bleibt das ...


Hobbyko’s Leitspruch:

Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2003
13.188 Beiträge (ø2,24/Tag)

Hallo!


Geniale Bilder, man sieht die Mühe. Das animiert die Laien zum Staunen. Lächeln

Aber ich finde den Aufwand für 8 oder 9 Rippen, vielleicht 3 kg Schweinebauch zu aufwendig.

Schweinebauch ist nicht so ein Edelfleisch wie Filet.

Ich schneide, wie in Bildern von mir und Jens zu sehen ist, die Rippen im ganzen knapp weg.

Somit ist auch die Gewähr, dass keine Knorpel in der Wurst landen.
Das Rippenfell, oder wie das heißt, ist in der Wurst auch nicht so ganz edel.



Das dauert 5 Sekunden bei so einem Stück.

Dann noch die Schwarte weg.
Die gezeigten Stücke zum Wolfen sind ja fast Hackfleisch. Lächeln

Gut bei kleinen Mengen mag das schon passen, aber wenn wir > 15 kg z. B. Leberwurst machen,
das dauert dann entsprechend.


Die Rippchen haben dann noch etwas Fleisch, und dieses pökele ich und kann sie noch gut in der Küche verwerten.

Lieber etwas großzügiger und besseres Fleisch für die Wurst ist mir lieber.

Aber jeder hat halt seinen eigenen Stil.



VG Jürgen
Lange leben möchte jeder, aber alt werden keiner. (Sprichwort)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.08.2004
597 Beiträge (ø0,11/Tag)

hallo klaus,

ich dachte es mir das du gemogelt hast.

du solltest die bilder eher einblenden, dann waere das nicht wieder passiert.

Methode Schweinebauch Wurschteln vorzubereiten 2956929476

du schaelst also die rippen raus mit den rippen zieher.

gruss
josef
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine