Nudeln à la Göga


Mitglied seit 17.01.2002
4.463 Beiträge (ø0,69/Tag)

Hallo!
Mir sind eine Menge Spiralnudeln übrig geblieben und Göga hat folgendes daraus gezaubert:
grünen Paprika und Karotten in Streifen schneiden und mit Sojasauce (süss) beträufeln. Nudeln mit Sojasauce beträufeln. Gemüse und Nudeln ein bisschen stehen lassen. 1 EL Erdnussöl und ein paar Tropfen Sesamöl in einer Pfanne (oder Wok) erhitzen, kleingeschnittenen Ingwer und gehackten Knoblauch anbraten, das Gemüse und kleingeschnittene Frühlingszwiebeln (mit dem grünen Teil) dazu, kurz durchrösten.
Gemüse aus der Pfanne nehmen und die Nudeln in der Pfanne anbraten. Das Gemüse wieder dazu geben und kurz durchrühren. Mit Chilisauce nach Geschmack würzen. Dazu Salat.
Schmeckt lecker.
Liebe Grüsse jawi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.361 Beiträge (ø1,76/Tag)

Hmmmmm, klingt gut!

Wie bringt man Göga zum Kochen von so delikaten Speisen?????? Meiner macht maximal und nur zur Not mal ne Eierspeise zum Heulen

Liebe Grüße,
Seide
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.463 Beiträge (ø0,69/Tag)

Hallo Seide,
indem man sich im CK herumtreibt und die Küche, wenn er's nicht erledigt, kalt bleibt. *kicher*.
Nein im Ernst, er kocht gern chinesisch, mexikanisch, indisch.
Grüsse jawi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
935 Beiträge (ø0,14/Tag)

Liebe Seide!
Ist dein Göga Chinese geworden? Das Rezept könnte ja von meinem Li Kang stammen. Er sagte nur, er soll das Sesamöl nicht miterhitzen, sondern erst am Schluss über die fertig angerichtete Speise tröpfeln! Und eventuell einen Teelöffel Zucker mitrösten.
Liebe Grüsse
sunnyhilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
935 Beiträge (ø0,14/Tag)

Entschuldigung, habe mich verlesen, soll heissen, liebe jawi! Das kommt davon, wenn man noch immer nicht ins Bett gefunden hat, wenn andere schon aufstehen.
sunnyhilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.463 Beiträge (ø0,69/Tag)

Hallo liebe Nachteule Sunnyhilly, kannst du bitte deinen Li Kang fragen, warum das so ist mit dem Sesamöl. Denn wenn ich das meinem Göga jetzt erzähle, will er es wieder ganz genau wissen. Geht es vielleicht um den Geschmack oder weil man Sesamöl nicht so heiss erhitzen sollte? Wäre lieb von Dir.
DANKE SCHÖN!
Schönen Tag und liebe Grüsse
jawi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.610 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo Seide,

mein Göga Lachen kocht fast jedes Wochenende, es sei denn er hat keine Lust.
Das kommt aber höchstens 4 mal im Jahr vor. Wenn wir Gäste haben, dann sitzen die Gäste da und schleifen Messer und Gabel
Lachen . Aber vielleicht kommts auch daher, daß er Koch von Beruf ist, jedoch
im Betrieb nicht mehr zum Kochen kommt. Grins , wir profitieren davon.

Grüße monika-s YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
935 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo jawi!
Du sollst das Sesamöl einmal riechen, es hat einen wunderbaren Duft, der oben drauf auf die Speise gehört, um die Nase zu erfreuen.
Zum Mitkochen ist es zu teuer, da es sich verliert.
Ausserdem sollen die Speisen beim Serviern einen schönen Glanz haben.
Auch auf die scharf-saure Pekingsuppe kommen nach dem Einfüllen in die Tasse ein paar Tropfen Sesamöl oben drauf.
Vielleicht kannst du jetzt deinen Göga überzeugen!
Liebe Grüsse aus Graz
sunnyhilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.463 Beiträge (ø0,69/Tag)

Danke schön Sunnyhilly, werd ich Göga sagen.
Schönen Tag und liebe Grüsse
jawi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.09.2002
12.539 Beiträge (ø2,02/Tag)

Hat es dein Göga angenommen, jawi?


interessierte Grüße

J Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen sie
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine