gekochte Kartoffeln



Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

ich hatte gestern große Gartenparty und ich habe tierisch viele gekochte Kartoffeln übrig.
Was kann ich damit anstellen! Wie sieht es mit tiefgefrieren
aus? Da da jemand Erfahrung?


Gruß
sabine
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Binemaja!

Sind es Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln? Das macht in der Weiterverwertung nämlich einen Unterschied. Falls es Pellkartoffeln sind, kannst du nämlich auch Kartoffelteig draus machen. Einfach 1 kg Kartoffeln pressen und mit 2 Eigelb, 1 Prise Salz und 350 g Mehl zu einem Teig verkneten. Aus dem Teig kannst du Schupfnudeln oder Gnocchi machen (kannst du dann auch portionenweise einfrieren) oder Knödel mit pikanter oder süßer Füllung.

Wenn du Salzkartoffeln hast, würde ich dir empfehlen, die Kartoffeln als Bratkartoffeln weiterzuverarbeiten. Du kannst ja auch Fleisch und Gemüse mit anbraten, gibt ein tolles Essen für die Family. Wenn du gern Saures hast, kannst du die Kartoffeln auch einlegen. Einfach Essig mit Wasser und verschiedenen Gewürzen mischen oder den Essig aus einem leeren Essiggurkenglas nehmen und die Kartoffeln reinlegen, verschließen und vor dem Verzehr mindestens 3 Tage durchziehen lassen.

Wie das mit dem Einfrieren von gekochten Kartoffeln ist, kann ich dir leider auch nicht sagen, hab ich noch nie gemacht.

Ach ja, Kartoffelgratin könntest du auch machen. Einfach die Kartoffeln (egal ob Pell-oder Salzkartoffeln) in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in einer gefetteten Auflaufform schuppenartig schichten, mit einer Mischung aus 1 Becher Sahne, 2 Eiern, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kräutern nach Geschmack übergiessen und mit Käse bestreuen, eventuell mit Butterflocken belegen und für 20 min. bei 200 Grad im Ofen überbacken.

Viel Spaß beim Kartoffelnverwerten!

Liebe Grüße, Lenchen
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

danke lenchen,
es sind Pellkartoffeln und das gleich 3 kg und wir sind nur ein 2 Personenhaushalt
Lächeln. Aber trotzdem danke für Tipps.
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hast Du schon mal Nudeln mit Kartoffeln probiert? Ich liebe diese Restemischung!

Nudeln und Kartoffeln (natürlich beide gekocht) zusammen in einer Pfanne kräftig anbraten und ein Rührei drüberhauen. Lässt sich mit Zwiebeln und Speck oder frischen Kräutern noch variieren.

Schnucki
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Lächeln

ist zwar schon ein bißchen spät: Wie wäre es mit einem der oben vorgeschlagenen Gerichte und ein paar Freunde zum Vertilgen einladen?

Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank für die Infos, abe ich hab nun Kartoffelbrot
und Kartoffelsemmeln gebacken. Super
Sache. Einen Teil hab ich eingefroreren, der andere
Teil ist schon verspeist!
Gruß
sabine
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

mit großem Interesse habe ich die Beiträge gelesen.Macht richtig Freude allein die Rezepte usw. zu lesen.
Ich habe heute morgen erst übers Frühstückfernsehen (hatte dazu gard mal Zeit) die Online - Anschrift vom Chefkoch usw."gefunden". Ich weiß jetzt nicht so genau,ob man einfach so mittenrein platzen kann,ich würde aber sehr gern die Rezepte von Binemaja vom Kartoffelbrot und Kartoffelsemmeln haben.Bei uns bleiben auch so immer wieder Kartoffeln über,mit denen ich,das Übliche ausgenommen,oft nicht recht weiß,wie sie zu verwerten sind.
Ach ja,und wenn es nicht zu viel ist wäre es toll,wenn jemand gute Rezepte von süßen Milchsuppen so mit Nudeln o.ä. hat.Meine Kinder mögen das sehr gern,ich hab bisher leider nichts passendes an Rezept gefunden.(Sie hatten das bei Freunden essen können)

Vielen Dank schon mal jetzt -
viele Grüße

Ulla
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Moin Ulla!

Ich liebe Milchsuppe ebenso gerne, wie wohl
deine Kinder. Da ich nun wirklich nicht gut
kochen kann, geht meine Milchsuppe völlig einfach
zuzubereiten:

In der Milch (Menge nach Hunger und Anzahl der Kinder)
einfach nur Nudeln (ebenso Menge nach Hunger und Anzahl
der Kinder) bissfest kochen. Damit's
schön süss wird mache ich immer noch ein Päckchen
Vanillezucker dazu.

Gruß Jill
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Moin Ulla!

Ich liebe Milchsuppe ebenso gerne, wie wohl
deine Kinder. Da ich nun wirklich nicht gut
kochen kann, geht meine Milchsuppe völlig einfach
zuzubereiten:

In der Milch (Menge nach Hunger und Anzahl der Kinder)
einfach nur Nudeln (ebenso Menge nach Hunger und Anzahl
der Kinder) bissfest kochen. Damit's
schön süss wird mache ich immer noch ein Päckchen
Vanillezucker dazu.

Gruß Jill
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

binemaja (02.09.2001 - 14:01 Uhr)
Hallo Ulla
hier kommt endlich das Rezept für das Kartoffelbrot
Zutaten
250 g gek. Kartoffen zerdrückt wie für den Kartoffelbrei
300 g Dinkelvollkornmehl
250 g Weißmehl Type 550
1 Würfel Hefe
150 ml Wasser lauwarm
150 ml Milch lauwarm
1 TL Salz
1/2 TL Bortgewürz
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
1 EL Leinsamen

Kartoffeln mit Mehl mischen, Hefeteig anrühren samt Kürbis-, Sonnenblumenkerne und Leinsamen. Sehr gut kneten.
Gehen lassen an einem warmen Ort.
Teig halbieren, Zwei Laibe formen, nochmals 20 Min. guten lassen. Brot mit Mehl bestäuben und bei 220° C 35 bis 40 Minten backen.
Den selben Teig nahm ich für Semmeln. Hab diese nur noch in Lauge getaucht und mit Käse bestreut.
Zusätzliche hatte ich das Fettblech mit Wasser mit im Ofen.
Viel Spaß beim Probieren.
Gruß
sabine
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo binemaja!

Hast du´s schon mal mit ganz einfach Bratkartoffeln probiert? Da hab´ich noch ein leckeres Rezept: Kartoffeln soviel Du schaffst,
pro Portion eine grüne und rote Paprika in Streifen schneiden, eine Zwiebel in Ringe schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, alles in 1 EL Öl backen.

Guten Apetitt
wünscht charlie
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hey @-all!

Hab ein super leckeres Rezept für dich, das auch Kindern super schmeckt!

Kartoffelpizza:

750g Pellkartoffeln in Scheiben
100g gewürfelter Schinken
1 gewürfelte Zwiebel
3 Tomaten in Scheiben
200g Käsescheiben
Salz, Pfeffer, Oregano

Zwiebeln, Schinken anbraten. Kartoffelscheiben dazu. Alles braun anbraten lassen.
Tomatenscheiben auf die Kartoffelnlegen, auf die Tomaten die Käsescheiben.
Mit Salz, Pfeffer, Oregano würzen.
Die Pfanne mit einem Deckel abdecken und den Herd runter schalten.
Ca. 3min. warten bis der Käse geschmolzen ist.

Die Kartoffelpizza geht blitzschnell, ist wirklich billig und schmeckt sehr, sehr lecker!!!!!!!

Bussi SuperBabe007
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Kalte gekochte Erdäpfel schnipple ich in kleine Eckerln, die gebe ich ein paar Minuten in die Friteuse, bis sie schön braun sind, lasse sie ausgebreitet auf Küchenrolle auskühlen.
Dann in ein Plastiksackerl und einfrieren.
Sie lassen sich sehr gut im Micro aufwärmen.
So sammle ich die ganzen restlichen Erdäpfel in einem Sackerl, bis ich eine ordentliche Portion habe.
Gruss sunnyhilly
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine