Bratwurstreste

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
267 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo ihr lieben CK'ler,
ich stehe mal wieder auf dem Schlauch: habe 5!!!!!!!! gebratene Bratwürste vom Grillen übrig. Wer hat eine pfiffige Idee wie ich sie verwerten kann? Was denn nun?
liebe Grüße von der über die Wärme glücklichen
Maja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.361 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hallo Maja..

mach doch eine Kartoffelpfanne........... also, Bratkartoffeln......... die Würstel reinschneiden, Zwiebeln dazu, ev. Paprika oder anderes Gemüse........ alles gut durchbraten, nach Geschmack würzen und ev. mit Käse überbacken...

Gruss, Seide
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
6.356 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo Maja,

die kannst die Würste in Scheiben schneiden und sie als Einlage in eine Suppe geben. Ich würde da eine Kartoffelsuppe kochen. Wenn dir das bei dieser Hitze zu deftig ist, dann friere sie ein und verarbeite sie später weiter.

Liebe Grüße
Lilliane Lachen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
7.245 Beiträge (ø1,07/Tag)

Oder mach Spießchen davon:

Würste in Scheiben schneiden und abwechselnd mit Zwiebel, Paprika, Tomate, Feta etc. auf Schaschlikspieße stecken und grillen oder braten. Salat und kühlen Dipp dazu - fertig!

LG Angie Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
43.740 Beiträge (ø6,45/Tag)

grobe oder feine Bratwürste

grobe kannst Du auch aus der Pelle geben, krümelig braten mit Zwiebeln und Knoblauch und Tomatensugo dazugeben , mit etwas Rotwein, Salz, Pfeffer, Oregano abschmecken und schon hast Du eine schöne Nudelsauce.

susa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.473 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hi Maja,
Du kannst einen Wurstgulasch davon machen mit viel Zwiebel, Tomaten und Paprika dazu Reis?
LG JU
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
267 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für die schönen Vorschläge, werde gleich ein paar Sachen einkaufen gehen!
lieben Gruß
Maja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
6.356 Beiträge (ø0,94/Tag)

@susa,

Drückst du wirklich schon bereits gebratene Bratwürste aus der Pelle und brätst sie noch mal Wichtige Frage
Das mache ich nur mit rohen.

LG
Lilliane Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.08.2003
3.127 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo Maja,

schneide doch Deine Würste in Scheiben und schore Paprika,Mais und Pilze mit.Zum Schluß mit den Gewürzen abschmecken und eine Soße Deiner Wahl hinzu.Wir bevorzugen eine scharfe Soße dazu was aber nicht jedermans Geschmack ist wegen der Schärfe.Dazu Reis oder Pommes ganz nach Deinem Geschmack.

LG.Sarando Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2003
365 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

mach doch Currywurst rot-wieß.

Einfach die Würste kleinschneiden einwenig Curryketchup rüber. Pommes dabei
Mayonaise nicht vergessen.

Gruß R.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.447 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo,

übriggebliebene Bratwurst vom Grill verarbeite ich ebenfalls zu Currywurst.
Currysoße herstellen, Würstchen in Scheiben schneiden und darin erwärmen.

LG
Sugar
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2002
1.352 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo,

hier ein Wurstresterezept (ähnlich wie Chilli con Carne). Egal ob Bratwürste, Grillwürste, Bockwürste: Würste (geht auch mit schon gegrillten oder gekochten Würsten) kleinschneiden und mit Tomaten aus der Dose (oder auch frische Tomaten), Kidneybohnen, Kartoffeln, Tomatenmark, Tabasco, Pfeffer, Salz, Zwiebeln, Kräuter ca. 30 Min. kochen.

Gruß
mereal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.10.2002
1.834 Beiträge (ø0,28/Tag)

Majas Bratwürste werden mittlerweile ja schon vertilgt sein. Aber wenn der Thread schon mal wieder hoch ist, folgendes Rezept:

Thüringer Bratwursttorte

Zutaen für 6 - 8 Personen, ca 1 Std. Zubereitungszeit

250 g Mehl
125 g Butter
5 cl Wasser
4 rohe ungebrühte Thüringer Bratwürste
(möglichst als Wurstschnecke bestellen)
wahlweise auch Nürnberger oder Fränkische Bratwürste
3 Brötchen ohne Rinde
1/8 l Wollmilch
1 gewürfelte Zwiebel
1/ 2 gehackte Knoblauchzehe
2 EL Butter
2 Eier
etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
Salz
Pfeffer

Gesiebtes Mehl mit der weichen Butter, Wasser und einer Prise Salz zu einem Teig verkneten und eine Stunde kühl stellen.
Die Bratwürste kurz anbraten und abkühlen lassen.
Brötchen in der Milch einweichen.
Zwiebel und Knoblauch in einem Eßlöffel Butter glasig dünsten. Mit den eingeweichten Brötchen, den Eiern, der Zitronenschale, Majoran, Salz und Pfeffer vermengen, abschmecken.
Eine Springform (16 cm, höchstens 24 cm) ausbuttern. Eine Hälfte des Teiges etwa drei Millimeter dünn ausrollen, in die Form legen und am Rand etwas hochziehen.
Die Bratwürste drauflegen. Die Brötchen-Eier-Masse daraufstreichen.
Den übrigen Teig in Springformgröße ausrollen und in der Mitte ein Loch (etwa 2 Zentimeter Durchmeser) ausstechen.
Teigdeckel auflegen evtl. mit Teigresten verzieren und mit Eigelb bepinseln.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 25 Minuten backen.

Schmeckt ganz lecker.
LG - Elvira
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.10.2003
55 Beiträge (ø0,01/Tag)

Wenn Sie vom Grill sind friere sie einfach ein. wenn du sie nach dem auftauen in einer Pfanne mit etwas Bier erhizt - schmecken Sie wie frisch vom Grill
Tschaui Ralf
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Ich brate oder grille immer extra Würste um daraus eine Bratwurstsülze zu machen. Klingt eigenartig, schmeckt aber bisher jedem ganz toll!
Die gegrillten Würste auf mehrere tiefe Teller verteile, Scheiben von Tomate, saure Gürkchen und gekochtem Ei darauf verteilen und dann die Sülzflüssigkeit darüber verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Ich benutze dazu Sülzpulver, dass es im gut sortierten Handel gibt. Man kann aber auch Brühe und Gelantine verwenden.
Man kann die Sülze natürlich auch mit gegrilltem Fleich machen, besser eignen sich aber hier Bratenreste.

Gutes Gelingen!
Zitieren & Antworten
zurück weiter