karamellisierte Zwiebeln als Saucengrundlage?


Mitglied seit 27.07.2005
230 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!
Obiges als Basis für eine Pastasauce? Zum Karamellisieren gehört doch immer Zucker, oder nicht? Kann es sein, dass gebräunte Zwiebeln gemeint sind, die man dei reduzierter Temperatur weiterschmoren lässt?
Die Zwiebelsache stammt aus einem Roman, vielleicht hat der Autor sich vertan. Andererseits, weshalb nicht karamellisierte Zwiebeln als Basis nehmen? Ich möchte nur sichergehen, dass es nicht völliger Unsinn ist. (Die Sauce wird mit Kräutern, Gewürzen,Tomaten und Rotwein noch weiter aufgebaut.)
Gruß,
Eva
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
6.032 Beiträge (ø1,15/Tag)

Ich kann mir vorstellen, dass genau gebräunte Zwiebeln gemeint sind. Zwiebeln enthalten Zucker, die karamelisieren ohne weitere Zuckerzugabe.

Liebe Grüße
Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2005
230 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo, Doris,
Du hast recht. Danke Dir!
Gruß,
Eva
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.07.2018
682 Beiträge (ø1,56/Tag)

Hallo,

karamellisierte Zwiebeln eigenen sich hervorragend als Soßengrundlage. Da wird kein Zucker zugeführt. Auch hier bei Chefkoch sind einige Soßen so als Grundlage unterwegs.

LG
Verena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
1.081 Beiträge (ø0,53/Tag)

schau mal hier

ich habe die schon gemacht. Mega, wenn man z.b. auf Brühe als Grundwürze verzichten muss / will

Albertos Cucina: Anleitung für schnelle, dunkele (Braten)Soße (mit Bildern)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
625 Beiträge (ø2,55/Tag)

Viel Zwiebeln schneiden und langsam langsam in eine Pfanne garen und karamellisieren, herrlich als Basis für Sauce oder mit Rinderbruhe als Zwiebelsuppe.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine