Mehl für Pasta..bin etwas verwirrt...

zurück weiter

Mitglied seit 14.11.2005
888 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

da ich eine Nudelmaschine geschenkt bekam und ich endlich mal Pasta selbst herstellen möchte, bin ich also gestern in ein Feinkostgeschäft für italienische Lebensmittel gegangen. Haben wollte ich dieses spezielle Pastamehl. Hatten die aber nicht..In diesem Geschäft gibts auch etwas Gastronomie..also 3 Tische und serviert werden hausgemachte Pastagerichte..der Koch empfahl mir für Pasta Mehl Typ 550. Bin nun im Netz seit Stunden am Suchen..nirgends wird 550er Mehl für Pasta empfohlen..

Nun..bin ohne Mehl, dafür aber mit lecker Salsiccia, Panchetta und Lardo nach Hause gekommen. hechel... Unglaublich lecker, was es da so alles in der Theke gab ..

Je mehr ich lese, um so verwirrter bin ich Welt zusammengebrochen Also ich würde gerne Bandnudeln machen..

LG und vorab schonmal Danke..Sari
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2012
6.391 Beiträge (ø2,65/Tag)

Hi,
ich würde es einfach mit dem 550er Mehl probieren
mehr als schiefgehen kann es nicht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

julia Küsschen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.506 Beiträge (ø10,41/Tag)


Mitglied seit 01.08.2012
1.002 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo,
ich verwende nur Semola die Grano duro (Hartweizengrießmehl) und meine Pasta ist immer gelungen. Das Mehl gibt es bei uns im italienischen Laden z.B. von Ceccho.

LG Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
11.501 Beiträge (ø3,55/Tag)

Hallo,

für selbst gemachte Pasta verwende auch ich nur Hartweizenmehl oder Hartweizendunst. Letzteres ist etwas weniger fein. Bei uns gibt es einen italienischen Supermarkt. Dort oder auch in der Metro beziehe ich das Mehl. Wenn ich beide Möglichkeiten nicht hätte, würde ich aus dem Internet bestellen.

LG küchenbetti



Das Bessere ist der Feind des Guten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.07.2007
9.124 Beiträge (ø2,08/Tag)

Hallo,

Pastamehl gibt es von Diamant in jedem etwas besser sortierten Lebensmittelladen.
Und keinesfalls nur 500er Mehl nehmen, sonst erhält sie nur Matsche-Nudeln, notfalls zur Häfte mit Gries mischen!!!!

LG Marlar
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2005
888 Beiträge (ø0,18/Tag)

so..ich hab jetzt folgenden Teig gemacht:

200g 550er, 100 g Hartweizengrieß, 2 ganze Eier und 1 Eigelb und 1 Eßl. Öl

War zuerst schwer zu kneten, wurde aber immer besser..nun ruht er sich aus Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2005
888 Beiträge (ø0,18/Tag)

wenn mich mein Auto nicht heute im Stich gelassen hätte, wäre ich auch in die Metro gefahren..schaun wir mal, was es wird..ich werde es berichten ;)

lg sari
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.05.2007
8.813 Beiträge (ø1,98/Tag)

Du kannst lecker Nudeln auch aus 405er Weizenmehl herstellen. Die Nudeln sind ja eigentlich nur Geschmacksträger. Der Geschmack kommt durch die Soße.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2009
2.096 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,

meine Nudeln mache ich seit etwa 1 1/2 Jahre selber (seit ich eine starke Küchenmaschine habe).
Ich habe viele Rezepte ausprobiert. Dann war ein Italiener bei mir zu Besuch und hat Pasta gemacht.
405er Weizenmehl und Hartweizengrieß im Mischungsverhältnis 1:1.

Auf 100 Gramm Mehlmischung ein Eigelb, etwa 1/2 Tl Salz und etwas gutes Olivenöl. Mit Etwas Wasser die Konsistenz beeinflussen. Nicht zu weich und nicht zu fest.

Dieser Nudelteig ist perfekt.

Seit ich eine Getreidemühle habe mahle ich den Weizengrieß zu Mehl, aber es geht auch einfach mit dem Grieß.
Wichtig, mindestens eine ½ Stunde (besser länger) bei Zimmertemperatur in Frischhaltefolie ziehen lassen, damit der Teig sich besser ausrollen lässt.
Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen bis sie oben schwimmen, dann abgießen.



Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2005
888 Beiträge (ø0,18/Tag)

klar Tatzlwurm..aber Matsch möcht ich nicht unbedingt ;(
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2009
2.096 Beiträge (ø0,59/Tag)

Pfeil nach rechts klar Tatzlwurm..aber Matsch möcht ich nicht unbedingt ;( Pfeil nach links

Wieso Matsch? Tazelwurm hat völlig Recht.


Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2009
2.096 Beiträge (ø0,59/Tag)

Tazlwurm natürlich, ohne "e"


Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2005
888 Beiträge (ø0,18/Tag)

Mal angenommen, der Teig ist zu weich, nachdem er geruht hat....kann ich dann noch Grieß runterkneten ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2009
2.096 Beiträge (ø0,59/Tag)

Das Problem bei selbstgemachten Nudeln ist ja, dass es nicht so einfach gelingt, sie "bissfest" zu kochen.
Daher nehme ich 50 % Hartweizengrieß, ich habe dann das Gefühl, sie sind etwas bissfester.
Es geht aber ohne Probleme auch mit 405er Mehl alleine.


Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine