Pasta ohne Nudelmaschine/ Nudelholz?

zurück weiter

Mitglied seit 06.06.2009
996 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo ihr Lieben:)

Ich hab da mal eine kleine Frage na dann...

Ich bin Student und daher nicht gerade perfekt ausgestattet was meine "Küche(nzeile)" betrifft,
würde aber gerne selber Pasta herstellen.

Zuhause habe ich das schon öfter gemacht, habe also was den Teig angeht weniger Probleme, mein Problem
fängt dann eher beim ausrollen des Teiges an.

Ich habe keine Nudelmaschine und nicht einmal ein Nudelholz und würde jetzt trotzdem gerne Pasta essen und zwar
selbstgemachte, weils einfach besser schmeckt. Außerdem hatte ich nicht vor in nächster Zeit ne Nudelmaschine zu kaufen,
das lohnt sich einfach noch nicht.

Klar könnte ich den Teig mit ner Glasflasche ausrollen aber habt ihr zufällig den "ULTIMATIVEN Tipp" wie ich den Teig so
richtig schön dünn hinbekomme?
Oder irgendeine Form von Pasta wo er nicht so megamäßig gleichmßig und ultraflach ausgerollt sein muss?

Ihr schüttelt jetzt sicher den Kopf über so dämliche Fragen aber vlt. hat ja wirklich irgendjemand den Trick schlechthin für mich na dann...

Liebe Grüße

Smartie (die am liebsten sofort Pasta essen möchte Lachen )
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.02.2005
5.247 Beiträge (ø1/Tag)

Hi Smartie,

wenn Du Deine Ungeduld irgendwie ein bisschen bändigen kannst, kaufst Du Dir morgen ein Nudelholz. Das kriegst Du ab 5,- schätze ich.

Grüßle Pasta Nudelmaschine Nudelholz 2710031266
_____
~ Laut Statistik leidet jeder 4. Mensch unter einer geistigen Krankheit.
Denk’ über Deine drei besten Freunde nach: Wenn die o.k. sind - ...!Pasta Nudelmaschine Nudelholz 1033091200

***Sustainable choices will never go out of fashion: wood fibre is renewable and reusable. When you print this posting, please recycle it.***


*** Du wohnst in NRW und hast Lust, hin und wieder in einer kleinen bunten Gruppe junger und junggebliebener Leute mitzukochen? Dann schau vorbei...
*** ...auch in Düsseldorf geht es an den Herd, hier freuen wir uns auf ambitionierte Unterstützung
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2003
56 Beiträge (ø0,01/Tag)

... oder könntest Du Gnocchi di patate (= Kartoffelngnocchi - anders als die deutsche Kartoffelknödel) zubereiten Lachen . Mit Tomatensoße und Mozzarella sind einfach und wunderbar.

Ciao!
Bruno
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.11.2010
622 Beiträge (ø0,2/Tag)

huhu

jaa also nudelholz braucht man zum nudeln machen wie der name schon sagt Na! aber immer schön bemehlen und etwas mehr Gedult geht es sicher ohne maschine. Ansonsten mach doch spätzle da braucht es nur ein Brett und Geschick

S
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2006
5.474 Beiträge (ø1,15/Tag)

Hi,

mit einer Glasflasche geht es zur Not erstaunlich gut.

Liebe Grüße
Fee
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 25.08.2006
1.280 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

selbst gemachte Orecchiette sind auch was feines, mit ein bisschen Übung geht das auch flott.

Nudelteig zu Rollen formen, so ca. 2cm Durchmesser, davon Scheibchen abschneiden, die mit dem Daumen über ein bemehltes Brett abrollen und so eben zu "Öhrchen" formen.

Gruß Wachtel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2010
1.868 Beiträge (ø0,56/Tag)

Hallo,

vor Jahren, als ich noch keine vernünftige Küchenausstattung hatte, habe ich meiner Freundin zur Hochzeit, Herznudeln selbstgemacht .

Den Nudelteig habe ich mit einer Rotweinflasche ausgewellt, mit Herzaustecherchen aus der Weihnachtskollektion habe ich dann große und klein Herzchen vom flachgewalzten Teig ausgestochen. Manche waren ein bisschen dick, andere waren ein bisschen dünn! Alles in Allem sind die Herznudeln jedoch richtig gut gelungen . . .

Müssen ja nicht unbedingt Herzchen sein, geht ja auch ein kleiner Tannenbaum oder ein Kamel aus der Zookollektion !

Ausstecherförmchen können gelegentlich auch bei der Nachbarin ausgeliehen werden, falls gerade keine zur Hand sind . . .

LG

Eislein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.08.2008
359 Beiträge (ø0,09/Tag)

Moin,

Pici wäre noch eine Nudelart, die man ohne Werkzeuge herstellen könnte. Auf youtube findet man unter "jamie oliver pici" auch ein zweiteiliges Video, in dem zwei Leute halbwegs erfolgreich versuchen Pici herzustellen.

VG Joachim
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.06.2009
1.518 Beiträge (ø0,41/Tag)

Also Nudeln ganz dünn machen ohne Nudelmaschine ist nicht ganz einfach,...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.02.2005
5.247 Beiträge (ø1/Tag)

Ich habe dafür noch nie eine Nudelmaschine benutzt und durch den Teig Zeitung lesen kann man trotzdem Na!

Also ganz zur Not tut es wirklich eine Flasche... aber ein Nudelholz ist schon nicht zu verachten, muss ja nicht gleich ein Matterello sein.

Grüßle Pasta Nudelmaschine Nudelholz 2710031266
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
12.877 Beiträge (ø3,2/Tag)

Bonsoir,

Matterello meint nur eine bestimmte Form eines Nudelholzes bzw. es ist das it. Wort fuer Nudelholz... passt ins studentische Budget....
Flasche geht auch... macht aber keine Freude....


LG aus NL

Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2006
339 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hi,

wenn Du in der Nähe ein Türkisches Lebensmittelgeschäft hast, dann geh mal hinein und frage nach einem "E Duru". Das ist das türk. Nudelholz bzw. das "dünne Matterello" und kostet nur ca. 1,50 Euro. 80cm lang und hat einen Durchmesser von ca. 2cm. Ideal zum Ausrollen von Nudelteig, Fladen etc. Ich nehme nur noch das, meine Nudelmaschine hab ich verschenkt...

LG Lila
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.02.2011
9 Beiträge (ø0/Tag)

Pasta ohne Nudelmaschine/ Nudelholz?

- Teig herstellen, mit glasflasche ausrollen, teig zusammenrollen und mit einem messer je nach geschmack breite oder weniger breite einzelne rollen rausscheiden.. diese dann "aufschütteln" und fertig sind deine selbstgemachten nudeln...
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2009
4.609 Beiträge (ø1,25/Tag)

Hach ja, die guten alten Zeiten. Na!
Hefeteig für Pizza hab ich auch schon mit der Saftflasche gerollt. Für einen Nudelteig stelle ich mir das recht unangenehm vor. Ein billiges Holz-Nudelholz kostet 3-5 Euro. Die günstigsten Nudelmaschinen gibts für 20. Wenns letztere nicht sein soll, ein Nudelholz kann man immer brauchen und der Finanzeinsatz ist denke ich ok.

Mit vernünftig dünn gerolltem Teig kannst du alle Arten von Tagliatelle, Papardelle etc. machen. Teigplatte aufrollen, Nudeln abschneiden in der gewünschten Dicke.
Schau Dir mal Albertos Nudelvideos an, der erklärt da ganz viele Sorten.

ESCH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2009
996 Beiträge (ø0,27/Tag)

Ich bin jetzt stolze Besitzerin eines Nudelholzes Lachen

Und DANKE für die Tipps =)

Liebste Grüße Smartie

PS: @Eschbenlaub, hab mir bei meinem Pizzateig nie die Mühe gemacht in auszurollen, "in Form ziehen" geht auch und reicht für den hausgebrauch Lachen
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine