Gnocci selber machen

zurück weiter

Mitglied seit 03.10.2006
1.077 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo liebe CKler,

habe gestern wunderbar zarte Gnocci gegessen, wenn ich die selber mache, dann sind sie eher fester.

Habt ihr ein wirklich gutes Rezept?

Meines besteht aus mehligen Kartoffeln, Eiern, Mehl und Salz - aber wie gesagt, die werden nicht wirklich schön.

lieben Gruß von allinge
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2001
6.415 Beiträge (ø0,99/Tag)

hallo allinge,

der teig sollte locker verknetet werden, nicht zu fest. eier nehme ich gar nicht, kann deshalb nichts dazu sagen.

und falls du die kartoffeln in wasser kochst, solltest du darauf achten, dass die schale nicht schon beim kochen platzt.

ich gare meine kartoffeln im backofen, lasse sie kurz auskühlen und drücke sie dann erst durch die presse.

gruss
saveria
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.249 Beiträge (ø6,23/Tag)

Pfeil nach rechts ich gare meine kartoffeln im backofen, lasse sie kurz auskühlen und drücke sie dann erst durch die presse Pfeil nach links

für mich ist das ein ganz wichtiger Aspekt.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.12.2008
485 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo allinge,

ich mache Gnocchi nach einem Rezept aus der DB, in dem Grieß verwendet wird. Dann fallen sie wenigstens nicht auseinander (mein erster Versuch war ... nunja ... verunglückt *ups ... *rotwerd* ). Diese Gnocchi sind richtig gut angekommen, leider habe ich das Rezept dummerweise nicht gespeichert. Ich suche es aber mal und schicke es dir.

LG
LiliMarlen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.249 Beiträge (ø6,23/Tag)

Verlinke es doch hier, LiliMarlen,

dann haben mehr Leute etwas davon.
Und Rezepte aus der DB dürfen verlinkt werden Lächeln

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.10.2006
1.077 Beiträge (ø0,23/Tag)

saveria, ich koche in der tat pellkartoffeln. auf die idee mit dem backofen bin ich noch nicht gekommen.

bei wieviel grad und wie lange garst du die kartoffeln im ofen? nur so ca., ich weiß ja, dass es auch von der grösse abhängig ist.

allinge
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.113 Beiträge (ø2,5/Tag)

Das wäre evtl eine gute Anleitung für Gnocchi ? *klick mich an*


Alberto
-------------------------------------------------------------------------------------

Die Küche eines Volkes ist das genaue Zeugnis seiner Zivilisation (Ein französischer Gastronomiekritiker )
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.05.2006
9.123 Beiträge (ø1,9/Tag)

Ich hab da mal eine "Backofenfrage": Die Kartoffeln kommen roh hinein und werden dann so auf dem Blech gegart? Ohne Öl? Ich find die Idee nachahmenswert.

LG, bajadera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.08.2008
977 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,
ich habe schon einige Gnocchi-Rezepte getestet, aber Keines hat bisher so gut funktioniert und geschmeckt wie das o.g. Rezept von Alberto.
LG MaRaSu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.10.2006
1.077 Beiträge (ø0,23/Tag)

ich danke euch allen, für die antworten.

die gnocci von alberto mache ich auf jeden fall am we nach, die anleitung ist gut verständlich

danke vielmals

allinge
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2009
45 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Allinge,

ich mache Gnocchi immer so:
Kartoffeln in Microwelle mit Schale bis sie sind gut gekocht aber nicht zu viel. In Microwelle sie absorbieren kein wasser, damit brauche ich wenig Mehl für den Teig.
Kartoffeln gepresst und ein bisschen gekühlt.
Mehl: circa 1/4 des Gewichts von Kartoffeln (ohne Schale),
Kartoffeln und Mehl (Salz, Pfeffer und Muskat Nuss) kneten, aber nicht zu viel.
20 Minuten ruhen lassen und schneiden.
Ich verwende nie Ei, weil das den Teig zu fest macht und ich mag lieber weichen Gnocchi.

Für mich, sie schmecken am besten mit Pesto Genovese Lächeln

Ciao
Angelo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2002
1.732 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo

die Gnoccis von Alberto kann ich wärmstens empfehlen, wenn, dann mache ich nur noch diese Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

die lassen sich auch prima einfrieren (auf einem Tablett vorfrieren) und dann lassen sie sich bei Bedarf in entsprechender Menge entnehmen

lg
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.01.2009
2.769 Beiträge (ø0,72/Tag)

Guten Tag
mache das meist so! Gnocchi für etwa 4 Personen
900 Gramm alte Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Oder im Dampfkochtopf.
Die heissen Kartoffeln in ein Sieb geben ungeschält und mit einem Kochlöffel durch ein Sieb in eine grosse Schüssel streichen. Gut würzen mit Salz, 50 Gramm Butter und ein Verquirltes Ei beigeben. Gut durchmischen und etwa die Hälfte von 225 bis 275 Gramm Mehl gut beimischen, die Masse aus der Schüssel nehmen auf eine bemehlte Fläche legen und das restliche Mehl beimischen bis die Masse schön fest wird.
Gnocchi bilden und in Salzwasser 2-3 Minuten leicht köcheln lassen.
Gruss Tryumph800
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.113 Beiträge (ø2,5/Tag)

Und wie alt müssen die Kartoffel sein?


Alberto
-------------------------------------------------------------------------------------

Die Küche eines Volkes ist das genaue Zeugnis seiner Zivilisation (Ein französischer Gastronomiekritiker )
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.01.2009
2.769 Beiträge (ø0,72/Tag)

Guten Tag
Verzeih Herr Alberto um genauer zu sein sollte es eine etwas
Mehlige Sorte sein wie
die Agria, Bintje, Derby, oder auch die Desiree

Gruss Tryumph800
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine