Kürbisravioli einfrieren???


Mitglied seit 27.04.2007
165 Beiträge (ø0,04/Tag)

hallo

ich möchte demnächst einige freunde zum kürbis ravioli essen einladen.allerdings ist es mir zu stressig diese große menge an dem tag vorzubereiten und zudem habe ich auch kürbis hier der verarbeitet werden muß.
kann ich die ravioli die mit einer parmesan-kürbis mischung gefüllt sind einfach einfrieren und wenn ich sie brauche gefroren ins kochende wasser geben?

danke
marion
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.147 Beiträge (ø1,18/Tag)

Hi Marion,

warum nicht? Der Nudelteig nimmt das nicht übel und Kürbis und Käse auch nicht.

Ich produziere Nudeln und Ravioli meist auf Vorrat. Wenn Du sie einige Minuten im Backofen leicht antrocknest, kleben sie auch nicht zusammen und Du kannst sie dann einzeln portionierbar direkt aus der Tiefkühle in den Topf werfen.
Brauchen dann aber länger... je nach Füllung.
Ohne Trocknen besteht die Gefahr, dass sie zusammen kleben.
Grüße
Melli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2007
165 Beiträge (ø0,04/Tag)

danke für die schnelle antwort.
wie lange und bei welcher temperatur gibst du sie in den ofen?kann ich das mit jeder füllung machen?auch mit ricotta-lachs o.ä.??


lg

marion
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.147 Beiträge (ø1,18/Tag)

Hallo Marion,

Auf 100 Grad Umluft je nach Nudelteig- ud Füllungsfeuchte so ab 10 Minuten.
Ricottafüllungen ja!
Lachs finde ich heikel. Da mache ich es so, dass ich die Ravioli roh auf einem Tablett einfriere und dann zusammenwerfe - oder ich koche sie vor... oder ich trockne sie im Backofen richtig durch, aber das ist heikel, das innere kann trocken werden.


Grüße
Melli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2007
165 Beiträge (ø0,04/Tag)

vielen lieben dank.werde es testen mit dem trocknen .

schönes wochenende
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine