Wieviel Nudeln rechnet man pro Person?

zurück weiter

Mitglied seit 15.06.2005
392 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Experten,

ehrlich, ich verhau mich da immer total. Entweder hab ich zu wenig oder viel zu viel. *ups ... *rotwerd*

Wieviel Nudeln rechnet man dann nun wirklich pro Person. Ach ja, wir sind GUTE Essen! Na!

Danke sagt
REGENBOGENKATZE
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2006
3.715 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo Regenbogenkatze,

also ich nehme für 4 Personen 1 Päckchen (500g) Nudeln.... Das reicht bei meinen Essern immer sehr gut! Na!

Du darfst auch nicht vergessen, dass es ja immer noch was dazu gibt, Fleisch, Soße, Salat....

Vielleicht wissen die anderen es ja genauer... (eine Faustregel oder so...?!?)

LG und einen schönen Abend

c-aeffchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.05.2002
1.982 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo,
als Hauptgang 350g gegarte Nudeln, dazu 200ml Soße und reichlich Salat.
Gruß
Dirk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2003
15.637 Beiträge (ø2,85/Tag)

Hallo,

also bei Pasta nehme ich für uns beide 250 g. Für uns reicht das dicke...

lg chica

Wieviel Nudeln rechnet pro Person 2530531101
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.05.2002
1.982 Beiträge (ø0,33/Tag)

Als Beilage zu Fleisch und Gemüse reichen so um die 160g gegarte Nudeln. Das waren zumindest die Mengen, die ich zu meiner zeit in der Gastronomie immer gegeben habe.
Gruß
Dirk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2006
2.193 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo,

ich würde eher in Richtung 150 g pro Person tendieren, wenn es gute Esser sind. 500 g reichen bei mir nicht für vier Personen, ich mache immer noch eine kleine Handvoll aus einem zweiten Päckchen dazu.

Viele Grüße

Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.06.2005
392 Beiträge (ø0,08/Tag)

@Dirk

... und wieviel sind 160 g gegarte Nudeln im Rohzustand? *ups ... *rotwerd*

Zur Erklärung: Bei uns soll es heute abend Nudeln mit Sauce und Tomatensalat geben. Die Sauce ist von gestern übrig geblieben, der Salat wird frisch zubereitet und die Nudeln ... naja ... siehe oben! *ups ... *rotwerd*

Verschämte Grüße
REGENBOGENKATZE
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.05.2006
55 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ja, es hängt sehr davon ab, ob es ein eigenes Gericht ist (Spaghetti Bolognese) oder ob es eine Beilage zu einem Essen / zu einem Gang ist:

Ich stimme Dirk zu:

als Hauptgang 300 - 400 gr. gegarte (= ca. 125 gr. trocken)

als Beilage zu einem Essen 150 gr.

Gruß,

Anchois
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2001
45.140 Beiträge (ø7,28/Tag)

Hallo Regenbogenkatze,

Ich rechne Rohgewicht 100 bis 125 g pro Person.

Wenns nur als Beilage ist, dann rechne ich ungefähr 50 g Rohgewicht. (Kommt nun noch drauf an ob starke oder schlechte Esser Na!)

Liebe Grüße Uschi

Glücklich, wer sich zuerst erzieht, ehe er sich anmaßt, andere zu bessern.




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.06.2005
392 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo ihr Lieben,

muß doch noch berichten.

300 g Rohgewicht war genau richtig für uns Beide, dazu der Salat - lecker!

Nochmals herzlichen Dank für die Hilfe.

Liebe Grüße
und gute Nacht!

REGENBOGENKATZE
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2005
224 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

ich mach meistens für zwei Person ein halbes Päckchen, also 250 g. Damit kommen wir gut hin.

LG Froeschlein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.09.2003
2.455 Beiträge (ø0,45/Tag)

Wir brauchen auch 125 g roh pro Person, die allg. Empfehlungen oder Abpackungen sehen aber weitaus geringere Mengen vor.


Viele Grüße, Mauti
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.05.2005
8.888 Beiträge (ø1,82/Tag)

Hallo Regenbogenkatze,

ich rechne auch mit 250 g für 2 Personen. Je nach Soße kann es passieren, daß dann noch Nudeln übrig bleiben.

Bei den Spaghetti mit kalter Tomatensoße von Koelkast hätten es allerdings ein paar mehr sein können...



Liebe Grüße

Konny

Es kann nur einen geben!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2004
2.707 Beiträge (ø0,54/Tag)

hallo,

hier ein kleiner ueberblick mit richtwehrten fuer die kuechen und einkaufsplanung.

-----------------------------------------------------------------

Richtwerte für die Einkaufsplanung

Oft steht man im Lebensmittelladen und weiß nicht wie viel man wovon kaufen soll um eine
Portion zu erhalten. Diese Liste soll Abhilfe schaffen.

Ich möchte darauf hinweisen, dass es sich um Richtwerte, also Mittelwerte handelt! Bei größerem
Hunger rechnet man 1/4 - 1/3 dazu und entsprechend bei kleinem Hunger ab.

Suppe als Vorgericht (Menübestandteil)

1 Teller 250 ml
1 Tasse 150 ml

Suppe als Hauptgericht (Eintopf) 500ml

Soße zu Fleisch 100 ml (ca. 6 EL)
Soße zu Dessert 60 ml

Fleisch (Rohgewicht):
ohne Knochen 150 g
ohne Knochen 250 g

Kotelett/Schnitzel/Steak 200 g
Kotelett/Schnitzel/Steak 150 g

Wild mit Knochen 300 g

Geflügel mit Knochen (wie Ente/Gans) 400 g
Geflügel ohne Knochen 200 g

Wurst/Käse (als Aufschnitt) je 100 g

Fisch (Rohgewicht):
als Filet 200 g
im Ganzen 300 g

Gemüse (Rohgewicht):
küchenfertig geputzt 200 g
als Hauptgericht 400 g
als Rohkost 150 g
grüner Salat 150 g

Kartoffeln:
als Beilage Rohgewicht 250 g (ca. 3 Mittelgroße)
Kartoffelpüree 200 g
Kartoffelsalat 200 g

Klöße (ca. 3 Stück) 250 g (mittelgroß)
Reis (Rohgewicht):
als Hauptgericht 100 g
als Beilage 50 g
als Suppeneinlage 15 g

Teigwaren (Rohgewicht):
als Hauptgericht 100 g
als Beilage 50 g
als Beilage 15 g

Hülsenfrüchte (Rohgewicht):
für Eintopf 80 g

Obst:
frisch Rohgewicht 200 g
als Kompott 150 g

Wein:
zu einem festlichen Essen 1/4 L Tischwein

Bier:
zu einem rustikalen Essen 1/2 L

Zum Binden von Flüssigkeiten braucht man für 1 Liter:
gebundene Suppen:
Stärkemehl 30-40 g
Haferflocken 60 g
Grieß 50 g
Mehl 50 g
Reis 60 g
Sago 40 g
G raupen 50 g

Quelle : CK-Forum-2006



mit lieben gruessen
solar55

_____________________________

Zu viele Koeche verderben den Brei.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.04.2001
3.375 Beiträge (ø0,53/Tag)

@ solar

>>>
Fleisch (Rohgewicht):
ohne Knochen 150 g
ohne Knochen 250 g

Kotelett/Schnitzel/Steak 200 g
Kotelett/Schnitzel/Steak 150 g
<<<<

was denn nu?

gruß
pfefferich


Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine