Snacks zum Einfrieren


Mitglied seit 19.10.2009
20 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

ich brauche mal wieder eure Hilfe bzw. TippsLächeln

Mein Mann arbeitet im Schichtbetrieb und nimmt sich jeden Tag sein Essen zur Arbeit mit.
Da nur Brot irgendwann langweilig wird, habe ich es auch schon mit Salaten oder kleinen Muffins und so probiert.
Besonders Muffin oder kleine Pizzateile o.ä. kamen auch super gut an.

Problem ist jetzt nur, dass ich nicht immer Zeit habe die frisch zu machen und die Abwechslung nicht gegeben ist.
Daher habe ich mir jetzt gedacht einfach mehrere Snacks zu backen und einzeln einzufrieren…

Doch wie mache ich das am besten?
Was lässt sich gut einfrieren?
Und was muss man ggf. gar nicht mehr aufbacken oder kann es bereits am Vortag machen?

Über Hilfe von euch würde ich mich freuen.
Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.866 Beiträge (ø2/Tag)

Hallo,

diese Frühstücksmuffins kann ich sehr empfehlen - die sind lecker und sättigend. Du kannst sie fertig gebacken einfrieren und bei Bedarf einfach morgens 5 Minuten in der Mikrowelle auftauen - dann schmecken sie wie frisch.

VG
Sanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.08.2011
557 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

versuch doch mal die Mexikanisch Mais Muffins hier aus der DB, ich geb da gern auch noch gewürfelten rohen Schinken rein, dann sind sie noch herzhafter.
Sie schmecken auch am nächsten Tag noch oder einfach nach dem Backen tiefkühlen, bei Bedarf auftauen lassen, eventuell aufbacken oder 5 Min in der Micro auftauen..
Hat Dein Mann keine Gelegenheit was aufzuwärmen, Micro oder so?

Fleischküchle könntest Du auch auf Vorrat machen und mit ner Scheibe Brot mitgeben..

LG fussel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.01.2008
1.342 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo,

such doch mal nach Hias' Mitternachtssnacks hier im Forum. Die sind absolut köstlich.

LG, Ehfie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
137 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Sternchen,

alles Hefegebäck lässt sich gut einfrieren und man kann es aus der TK einfach mitgeben: also z.B. Pizzaschnecken, Käseschnecken, gefüllte Teigtaschen mit allen möglichen Inhalten. Auch unaufgebacken sind sie nach dem Auftauen noch sehr lecker, wenn auch nicht mehr ganz so knusprig. Auch Blätterteig (gefüllt mit einer Masse aus Schafskäse, etwas Zwiebeln, Petersilie, Ei // Schinken, Petersilie, Ei... // Pilze, Petersilie, Zwiebeln) schmeckt kalt noch recht ordentlich.

Wenn er die Möglichkeit zum Aufbacken hat, kannst du auch andere Teigsorten verwenden, sehr lecker z.B. gefüllte Teigtaschen (Empanadas) oder kleine gefüllte Quiches aus einem Mürbteig (im Muffinförmchen) oder sogar herzhafte Brandteigrezepte (unterschiedlich gewürzt mit - Käse, Kräuter, Zwiebeln, Schinken).

Egal welche Teige du verwendest - ein TIPP: Resteverwertung (wenn ich Reste von einem Mittagessen habe, z.B. Gemüse oder Hackfleisch oder auch anderes Fleisch (das dann etwas kleinschneiden) oder auch Fisch oder sowas, mache ich solche Teigtaschen und friere sie ein - man braucht oft recht wenig als Füllung und hat damit dann schon zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Ganz generell hab ich sowas gerne im TK, kann man auch abends mal gut gebrauchen, wenn man spontan Gäste zum Glas Wein hat...

LG Sigrid
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
12.819 Beiträge (ø3,08/Tag)

Hallo Sternchen,

Blätterteigteile kann man durchaus auch kalt noch essen, sind aber nicth wirklich so toll, schon gar nicht wenn sie gefrostet waren. Da würde ich beim Hefeteig bleiben oder herzhafte Muffins backen. Dein mann würde sich sicher auch über Frkadellen oder kalten Braten freuen den er dann auf ein frisches Brötchen packt. selbstgmachte Saucen udn Dipps kansnt Du ihm ja in ein extra Schälchen packen und eine Toamte, ein paar Gurkenscheiben oder etwas krautsalat tun dann ihr übriges. neben pikantem gebäck läßt ich ein frischer Salat (Dressing extra einpacken) oder auch ein Bulgursalat, ein kartoffelsalat oder ein Nudelsalat gut mitnehmen. Wenn Dein Mann die möglichkeit hat etwas aufzuwärmen wär sicher auch mal eine Suppe denkbar. die kansnt Du sogar gut einkochen und packst Dir so den Froster nicht unnötig voll.

LG

Vini

Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg Dir was du im Nebenzimmer willst Na!

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2009
20 Beiträge (ø0,01/Tag)

Vielen Dank für eure Antworten.
Ich werde es mal mit Hefeteig und einfrieren versuchenLächeln

Warm machen kann er sich leider nichts, aber Salate sind auch immer gern gesehen.

LG
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.11.2013
592 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo Sanja201,ich hab mal eine Frage an dich zu deinen "Frühstücksmaffins".Kann ich die auch morgens als kleines Vollkornbrötchen am Frühstücktisch auf den Tisch bringen?oder wenn man sie aufschneidet ,mit Käse oder Schinken oder mit Salami belegt,essen?Wenn du mir darauf eine Antwort geben könntest ,wäre ich schon mit einverstanden.Reinigungskraft
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2006
2.230 Beiträge (ø0,45/Tag)

Pfeil nach rechts Warm machen kann er sich leider nichts, aber Salate sind auch immer gern gesehen. Pfeil nach links

Wie wärs denn dann mit einem Thermobehälter, damit die mitgenommene Suppe auch warm bleibt, bis sie gegessen wird?
Gerade jetzt wenn es Herbst wird, schätzt mein Mann seinen Thermotopf sehr, besonders seit er in einer Abteilung arbeitet, die (wegen der Entfernung und weil sie außerhalb des Firmengeländes liegt) nicht an die Werkskantine angeschlossen ist.
Normale Gerichte mag ich selbst nicht stundenlang warm gehalten, es bekommt meist der Konsistenz nicht besonders. Suppen und Eintöpfe allerdings gehen gut, da stört es nicht, wenn beispielsweise die Kartoffelstückchen noch etwas mehr zerfallen. Ein paar Ausnahmen gibt es natürlich auch, aber die sind den persönlichen Vorlieben geschuldet und die findet man dann schnell raus. Bei meinem Mann ist es Nudelsuppe, weil die Nudeln doch sehr weich werden wenn sie längere Zeit in der Suppe liegen.
Ich packe da übrigens im Sommer auch gerne Salate rein, dann verhindert der Topf, daß die in der Zwischenzeit warm werden. Nicht gerade bei meinem Mann in der Firma, da gibt es zumindest einen Kühlschrank, aber bei anderen Gelegenheiten ohne Kühlmöglichkeit funktioniert das sehr gut.

Liebe Grüße Claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.11.2011
3.284 Beiträge (ø1,12/Tag)

Hallo,

die Camembert-Muffins schmecken am Folgetag sogar noch besser!
Grünkernbacklinge mit Dipp kann man auch gut vorbereiten bzw. einfrieren.
LG;
S.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine