Kommunion - Feiergestaltung?


Mitglied seit 30.09.2006
11.952 Beiträge (ø2,17/Tag)

Hallo,

meine Tochter wird dieses Jahr zur Erstkommunion gehen. Nach dem Gottesdienst morgens um 10:00 Uhr gehen wir ins Restaurant zum Mittagessen, nachmittags gibt es dann noch Kaffee und Kuchen, um 18:00 beenden wir die Feier mit einem Dankgottesdienst.

Meine Frage ist: Wie überbrücke ich die Zeit (ca. 2-3 Stunden) zwischen Mittagessen und Kaffee? na dann... Bei schönem Wetter, klar kann man spazieren gehen.... aber nicht die ganze Zeit, und außerdem was ist bei schlechtem Wetter? Nur so dasitzen plaudern oder sich anschweigen und auf den Kaffee/Kuchen warten - nein das kann es nicht gewesen sein.

Hat jemand Ideen oder kann aus eigener Erfahrung berichten, mit was man die Feier aufheitern kann, und wie man die Gäste in der Zeit "beschäftigen" kann?

Ach ja, wir werden so ca. 15-20 Personen sein...



Liebe Grüße
Kommunion Feiergestaltung 1136075108



Nr. 190 CdbU, Nr. 53 der SHGdBS
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.12.2004
149 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo, Simone

wir hatten schon zweimal Kommunion. Erfahrungsgemäß wird die Zeit zwischen Mittagessen und Kaffee/Kuchen nicht lang. Zum einen dauert das Essen im Restaurant relativ lange. Zum anderen möchen sich die meisten nach dem üppigen Essen gerne ein bisschen die "Beine vertreten". Bis dann wieder alle vom Spaziergang zurück sind, ist schon Zeit für Kaffee/Kuchen.
Außerdem sind ja solche Familienfeiern auch immer wieder eine Gelegenheit, Verwandte zu treffen, die man sonst eher nicht sieht. Also möchte man sich auch gerne miteinander unterhalten und ist froh um Zeiten ohne Programm, um ausführlich plaudern zu können.
Meiner Ansicht nach brauchst Du also kein spezielles Programm zur zeitlichen Überbrückung.

Viel Erfolg bei der weiteren Planung des Großen Tages und dann eine schöne Feier!

real_smutje
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2004
2.419 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Simone

Ich denke auch , dass du kein großartiges Programm ausdenken musst.

Ich habe bei unseren Kommunionfeiern nach dem Mittagessen im Restaurant zuhause immer einen kleinen Sektempfang gemacht. Dann wurden Geschenke ausgepackt und in der Zeit wurden auch Fotos gemacht. Das nimmt auch eine gewisse Zeit in Anspruch.

LG Sandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2006
11.952 Beiträge (ø2,17/Tag)

Hallo ihr beiden,

ich vertraue auf eure Erfahrung YES MAN

Ich werde nichts spezielles vorbereiten, die Gäste sollen ja auch nicht gestresst werden und von einem Programmpunkt zum anderen hetzen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Gespräche etc. werden sich von alleine ergeben. Hoffe, nur auf gutes Wetter, daß die Gäste spazieren gehen können.


Liebe Grüße
Kommunion Feiergestaltung 1136075108



Nr. 190 CdbU, Nr. 53 der SHGdBS
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.04.2007
600 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

je nach Alter der Gäste kannst Du ja einige Gesellschaftsspiele mitnehmen. Wenn Dein Kind gerne spielen sollte, wird es sicher jemanden finden,der mit ihm spielt.
Bei uns ist das schon immer so, dass meine und die Kinder meiner Schwester (mittlerweile 13 - 19) jede Gelegenheit nutzen, irgendwas zu spielen. Kartenspiele nehmen nicht viel Platz weg.
Wer von den Gästen mitspielen will, schließt sich an, die anderen schwätzen meist miteinander.

LG
Sigrid
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2009
551 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo!
Bei unseren Kommunionen war es auch wie oben beschrieben! Nach dem Mittagessen hatte jeder gerne "programmfreie" Zeit. Es wurden die Geschenke ausgepackt und dann sind einige spazieren gegangen und die Kinder auf den Spielplatz(mit Ermahnung auf die Kleidung zu achten Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen).
Ein paar blieben zu Hause und erzählten!
Ansich verging die Zeit "wie im Flug" und man musste schon fast zum Kaffetrinken drängen, damit wir pünktlich zum Dankgottesdienst kamen! Lächeln
Dann eine schöne Kommunion!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2006
11.952 Beiträge (ø2,17/Tag)

Hallo,

wir hatten Glück und prima Wetter Lachen

Nach dem Essen (das sich auch fast 1,5 Stunden hingezogen hat....) war Geschenke auspacken angesagt. Anschließend einen Spaziergang durchs Dorf und ein paar Bilder machen, danach sind wir auf der Terasse gesessen, dann kam schon Kaffee/Kuchen auf den Tisch, der dann auch noch an die Gäste zum mitheim nehmen verteilt werden musste.... zum Abschluß dann der Dankgottesdienst.

Tja so ist die Zeit wie im Fluge vergangen ...

Werde es bei meinem 2. Kind genauso machen, nix groß planen, der Nachmittag ist wirklich soooo schnell rum Na!



Liebe Grüße
Kommunion Feiergestaltung 1136075108



Nr. 190 CdbU, Nr. 53 der SHGdBS
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.