Kusmi Tea Paris... Ist der sein Geld wert? Sollte man das als Teetrinker mal getrunken haben?


Mitglied seit 27.10.2008
8.163 Beiträge (ø2,05/Tag)

Hallo Community und Tee-Fans,

die Frage steht ja im Thread-Titel... Kennt jemand die Produkte dieses Pariser Teehauses, und sollte man/frau als Teetrinker Kusmi Tees mal probiert haben? Oder geht's da eher um Abzocke mit überteuerten, designstarken Lifestyle-Produkten?

Freue mich auf Eure Meinungen und Rückmeldungen!

VG, turbot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2011
633 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hi turbot,

habe schon manche Kusmi-Tees probiert und finde, dass sie definitiv überteuert sind. Klar muß man für guten Tee auch etwas mehr zahlen, aber beim Teehändler meines Vertrauens bekomme ich bessere Qualitäten zu besseren Preisen.

Und alles was aromatisiert ist (z.B. Earl Grey) ist für mein Empfinden viel zu stark aromatisiert.

Ich kaufe den also nicht mehr ...

LG, Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
13.058 Beiträge (ø3,2/Tag)

Bonsoir,
ich exhumieren nun mal... mir ist danach... Kusmi ist für mich leckerer Gebrauchstee und klasse im Essen...
Sauce mit Wladimir oder Kashmir Tchaï schmecken super...
Trinken tu ich den Tee auch... Verveine und Minze lieb ich total.. eine Tasse und ich schlafe super...auch Aqua rosa schmeckt mir gut...

Ich hab den immer daheim und mach mir keinen Kopf...



LG
Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
49.719 Beiträge (ø8,64/Tag)

Da er schon mal oben ist - Kusmi Tee gehört zu den Dingen die man (leider) geschenkt bekommt wenn man als Teetrinker bekannt ist -

Ich kenne bessere und gleichzeitig preiswertere Quellen, auch für Kräutertees. Die spiced Mischungen die ich probiert habe weil sie in nem Geschenkklorb waren finde ich over-spiced. . meine hiessen "Anastasia" - Earl Grey plus weitere Zitrusaromen (eine ähnliche Mischung kaufe ich bei meinem Teedealer - deutlich ausgewogener) plus eine eher florale Mischung, Name vergessen. Als ich dann neugierig im Kusmi-Laden im Städtchen nachguckte was der für mich eher banale spiced Tee kostet kostet fiel mir ja nix mehr ein.

Ich hab keine Lust für ne aufgebretzelte Dose & das Marketing zu bezahlen - und die Läden in den teuersten Verkauflagen in den Städten zu sponsern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
13.058 Beiträge (ø3,2/Tag)

@grisou,
echt??? Einem Teetrinker würde ich im Lebtag keine Kusmi Tees schenken...
Ich bin beim Tee trinken nicht sonderlich ambitioniert...ich mag Kusmi Tee... ist für mich wie z,B. Fritzcola... aber...

So richtig geniale Tees sind dann mal deutlich teuer als Kusmi...

Die Büchsen landen bei mir in der Tonne... was soll man damit?


LG
Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
49.719 Beiträge (ø8,64/Tag)

"So richtig geniale Tees sind dann mal deutlich teuer als Kusmi..."

sicher.

Aber für das was in den Kusmidosen drin ist sind auch 15 ??? EU vel zuviel - das kriegt man in anderen Teeläden für die Hälfte - nur nicht in ner Dose sondern in nem simplen Tütchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
13.058 Beiträge (ø3,2/Tag)

Bonjour
@grisou
welchen Tee müßte ich denn kaufen, der mit Prince Wladimir oder Kashmir Tchaï identisch ist? Onlineverkauf wäre auch ok...

LG
Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2008
357 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hm ... ich mag den Kusmi Tea sehr und kaufe fast ausschließlich dort, seit es ein Kusmi Tee Geschäft im Donauzentrum / Wien gibt. Ich finde die Qualität ausgezeichnet. Besser als die von anderen Teehäusern, die ich kenne. Mag sein, dass es auch in Wien irgendwo bessere Qualitäten gibt, die ich dann aber nicht kenne.
Klassischer Grüner Tee und Schwarzer Tee ist qualitativ hochwertig meiner Meinung nach. Und sehr leckere Kräutertee-Mischungen hat Kusmi auch (Lovely Night ist mein Favorit).
Mir gefallen auch die Boxen. Ich kaufe aber immer losen Tee nach ...
Und verschenkt habe ich Kusmi-Tea auch schon öfter. Auch an Teetrinker ...
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine