Kaufdiät am Mittwoch 13.01.2021 - Bergfest - Tag der offenen Fragen

zurück weiter

Mitglied seit 13.07.2014
2.052 Beiträge (ø0,86/Tag)

Guten Morgen und herzlich Willkommen zur Kaufdiät,

es war der 13. Januar 1968 als ein Countrysänger – gezeichnet von mehrjähriger Drogensucht – seine Karriere wiederbeleben wollte. Seine Plattenfirma hatte sich jahrelang gegen diese Idee des Sängers gesträubt. Es schien eine Schnapsidee zu sein und eine solche Platte würde sich niemals verkaufen.

Der neue Manager des Sängers – ihr werdet sicherlich schon den Namen wissen - war von der Idee angetan und überzeugte auch die Plattenfirma.

So kam es zum legendären Konzert von Johnny Cash im zur damaligen Zeit härtesten Gefängnisse in den USA. Das Folsom Prison in Kalifornien

Cash wirkte bei der Ankunft im Gefängnis sehr angespannt. Man befürchte schon er würde das Konzert nicht durchstehen können Aber als er auf der Bühne stand war er wieder der coole & selbstsichere Mann, den man aus den Anfängen seiner Karriere kannte.

"Hello, I'm Johnny Cash" sagte er zur Begrüßung und die rund 1000 Insassen waren sofort begeistert.

Es entstand das Album "Johnny Cash at Folsom Prison" ein Meilenstein der Musikgeschichte.
Im Speisesaal des berüchtigtsten US-Gefängnisses erlebt der gebeutelte Sänger eine Sternstunde, Comeback und Durchbruch zugleich. Für den Country-Sänger wurde Konzert zum Welterfolg. Er wurde weit über die Grenzen der Vereinigten Staaten von Amerika bekannt. Mit diesem Auftritt wurde er zum Mythos.

Ring of Fire
Walk the Line
Folsom Prison Blues

Wünsche euch einen schönen Mittwoch.

Gruß
ella

PS ich kann auch den Film "Walk the line" mit Joaquin Phoenix und Reese Witherspoon empfehlen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
5.333 Beiträge (ø1,92/Tag)


Hallo, 👋🏻👋🏻👋🏻

Kaufdiät Mittwoch 13 01 2021 Bergfest Tag offenen Fragen 1174774814


TT: Bergfest - Tag der offenen Fragen
Nicht nur zur Zwischenbilanz, auch sonst:
Habt Ihr Fragen? Wozu auch immer ...

Bergfest - Zwischenbilanz
- Wochenbudget: wie sieht es für die restliche Woche aus?
- Monatsbudget: wie sieht es für den restlichen Monat aus?
- Habt Ihr Euch an Euren Einkaufszettel gehalten?
- Und wie kommt Ihr diese Woche mit Eurem Wochenplan zurecht?

Kühlschrankinventur
Was muss weg? Was gehört auf den Einkaufszettel?

Inventur Heute Badezimmerschränkchen


Und für die Gestaltung der Wochenpläne folgt später noch ein Rezeptvorschlag von vanzi7mon!

LG Michi


"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
5.333 Beiträge (ø1,92/Tag)

Kaufdiät Mittwoch 13 01 2021 Bergfest Tag offenen Fragen 1174774814 Kaufdiät in einem SatzKaufdiät Mittwoch 13 01 2021 Bergfest Tag offenen Fragen 1174774814

Im Alltag spare ich an Dingen, die mir nichts bedeuten,
um mir die Dinge leisten zu können, die mir etwas bedeuten!


Gründe und Motive hier zu sein:
Am Monatsende ist das Geld immer knapp.
Der Dispo ist bis zum Anschlag ausgereizt.
Verbindlichkeiten müssen erfüllt werden und lassen wenig Haushaltsgeld übrig.
Man möchte endlich einen Durchblick über die Einnahmen und Ausgaben haben.
Einkommen verringert sich aufgrund von Rentenantritt, Krankengeld, Arbeitslosigkeit oder Ähnlichem.
Größere Anschaffungen stehen im Raum und müssen realisiert werden.
Bisher rinnt euch das Haushaltsgeld aus der Börse, und ihr wisst nicht wohin.
Ihr habt nie wirklich den Umgang mit Geld gelernt.
Ihr möchtet nachhaltiger leben und konsumieren.
Ihr sucht nach erprobten Spartipps.
Ihr wünscht euch Gleichgesinnte, denn im täglichen Leben spricht es sich so schlecht über Geld, insbesondere über das, was nicht vorhanden ist. Ihr dürft aber auch eure ganz individuellen Gründe haben, warum ihr hier gelandet seid, wenn euch die Thematik anspricht.

Die Kaufdiät ist:
Seit Gründung der Kaufdiät verändert sich dieses Forum, es lebt von den Beiträgen, Meinungen, Fragen und Antworten, es lebt dank des aktiven Teams dahinter, welches die Tageseröffnungen formuliert und einstellt, Tagesthemen findet und für den Tagesthread aufbereitet, und die KD lebt von der Beteiligung der Schreiber*innen, die ihr Schwarmwissen teilen und anderen so mit viel Rat und Erfahrung helfen können. Jede*r darf hier mitschreiben, es gibt keine Bedingungen oder Regeln, die eingehalten werden müssen, dennoch gilt die Netiquette.

Wichtig:
Unser täglicher Thread (TT) hier ist öffentlich im Forum "Günstig kochen - günstig leben" ohne Anmeldung lesbar. Also schreibt hier nur Dinge, die ihr unter eurem persönlichen Datenschutz veröffentlichen möchtet. Hauptthema ist natürlich die Kaufdiät.
Nebenthemen und Sammlungen unseres Wissens findet Ihr in der öffentlichen Gruppe .
Wer sich bewusst und intensiv mit den Grundlagen auseinander setzt und sein Konsumverhalten hinterfragt, dokumentiert und bereit zur Veränderung ist, kann viel erreichen, was sich in barer Münze auszahlt.
Wir sind keine Sekte, keine Konsumverächter, keine Nachhaltigkeits-Freaks, sondern Menschen mit besonderen Herangehensweisen zu einem besseren *Auskommen mit dem Einkommen*.

Manche nennen es Mantras, aber frag dich mal:
Brauche ich das wirklich oder will ich es nur?
Wenn ich es nicht gesehen hätte, hätte ich es dann auch gewollt?
Was passiert, wenn ich das jetzt nicht kaufe?
Was ermöglicht mir die Einsparung der Ausgabe?

Schritt für Schritt:
Verhalten lässt sich nicht über Nacht ändern, Übersicht lässt sich selten auch in kurzer Zeit gewinnen, wenn die Papiere noch ungeordnet auf einem Stapel liegen. Geld lässt sich aber ab dem ersten Einkauf sparen, wir empfehlen hierzu in der Einstiegsphase das Wirtschaften mit einem
Wochenbudget (WB)
Als Anhaltspunkt sollte das Budget nicht unter 35 € pro Person für die Woche liegen. Gesundheit und Genuss sind bei diesem Betrag nur mit viel Übung und guter Planung möglich.
Ihr müsst definieren, welche Ausgaben darin enthalten sein sollen. Die Lebensformen und Ernährungsformen sind zu vielfältig.
Basierend auf unserer freiwilligen Umfrage unter den jeweils aktiv schreibenden Teilnehmer*innen liegt das wöchentliche Budget zwischen 25 € und 85 € pro Person. Die Spanne zeigt, wie individuell der Betrag ist. Bitte bedenkt, eure Bedarfe und eure Quellen wie Gartenerträge, TGTG, Nutzung von Foodsharing u.a. – verschafft euch hierzu dringend einen Überblick über die Ausgaben. Notiert sie in einem Haushaltsbuch oder in einer App. Vergleicht die Preise der Güter des täglichen Bedarfs in eurer Nähe.
Ziel ist nicht, mit dem geringsten Budget auszukommen, sondern das individuell passende Budget zu ermitteln und einzuhalten.
Wer mag, kann sich für die Budgetliste eintragen. Für einige Beteiligte ist sie Kontroll-Organ und spornt an im Budget zu bleiben, immer sonntags ist Kassensturz und Meldung. Die Listenregeln kann man hier nachlesen.
Wochenspeiseplan (WP)
Er hilft wirklich im Budget zu bleiben. Baut eure Vorräte ein und orientiert euch am saisonalen und regionalen Angebot. In der Datenbank lassen sich diverse Rubriken finden. Ihr dürft aber auch jederzeit eure Problemzutat im TT schreiben – kochen müsst ihr selbst, aber Ideen gibt es zahllose. Schreibt den Plan nach euren Möglichkeiten.
Hier könnt Ihr Euch Anregungen holen! Beachtet eure Termine und zeitlichen Möglichkeiten – selbst kochen, vorbereiten, einkaufen spart gegenüber Fertiggerichten und Bestellportalen, aber es kostet Zeit.
 Erstellt zumindest für 3 Tage einen Wochenspeiseplan (WP), besser als „spontan“ zu viel zu kaufen!
Geht nie ohne Einkaufszettel (EKZ)
Notiert möglichst genaue Mengen und nicht nur Warengruppen, schreibt ihn in Laufrichtung, teilt in für unterschiedliche Geschäfte ein, falls dies Sinn macht, aber vermeidet Übermengen, unnötige Wege und versucht die Einkäufe generell zu beschränken und seid ruhig mal etwas streng zu euch – es geht mit etwas weniger von allem. Das Licht im Kühlschrank ist der Spot auf euer Eingespartes.

Meist einmal in der Woche bieten wir eine freiwillige Inventuridee an. Manche wissen um jede Zutat, andere brauchen den sanften Druck, um mal wieder genauer hinzuschauen und insbesondere Lebensmittel vor dem Verderb noch einzusetzen und hierzu auch notfalls den angedachten Wochenplan zu ändern. Also schaut bei den Inventuren, was ihr habt. Überlegt auch, was ihr statt einer nicht vorhandenen Zutat nutzen könnt.

Wenn es eine zeitlang mit dem Wochenbudget gelungen ist, zeitgleich hierzu die Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben (KD-Finanz/Budgetübersicht) vollständig ist, ist es je nach Ausgabentyp Zeit für Ansparungen in selbst festgelegte Budgets.

Regelmäßig tauchen die Basispunkte im Tagesthema auf, Ideen und Wünsche für eine Diskussion sind immer willkommen.

Um tiefer in die Kaufdiät einzusteigen möchten wir euch den Leitfaden für Neuankömmlinge Leitfaden für Neuankömmlinge in der Gruppe ans Herz legen. Ebenso die Schritt für Schritt Anleitung. Oder wer sich nicht anmelden mag, der findet viele Informationen rund um die Basics auch hier in der Kaufdiät Bibliothek.

Und hier noch unsere Abkürzungen, damit man uns besser versteht:
TT: TagesThema/TagesThread, KNT: KaufNixTag, KWT: KaufWenigTag, WEK: WochenEinkauf, EKZ: EinKaufsZettel. VAT: VielArbeitsTag, KFN-Gerichte: Gerichte, die sehr kostengünstig sind (KFN= kostet fast nichts). Anhalter: Dinge, die man kauft, obwohl sie NICHT auf dem Einkaufszettel stehen uns aber aufgrund ihrer Präsentation angehalten haben.
TGTG: Too good to go – Essensrettung übers Onlineportal/Kauf
FS: Foodsharing – Essenrettung und kostenfreie Verteilung

Ihr seid hier richtig.Gründe durchzuhalten gibt es genauso viele wie Erfolgsgeschichten!

Als Schlusswort zwei Zitate:
Von Viniferia: Die Werkzeuge hier sind keine Herren sondern ergebene Diener.
Von capuccino1: Es geht mehr als man denkt.

Bewusste Grüße
Eure Kaufdiätler





"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.12.2020
64 Beiträge (ø2,67/Tag)

Guts Nächtle ihr!
Das Badezimmer hab ich heute ausgemistet, auch die Liste geschrieben was ausgeht und nachgekauft werden muss. Das gleiche steht diese Woche noch fürs Gäste WC an. Da bin ich also gut dabei 🙏🏻

Kühlschrankinventur: weg muss ein Salatherz und eine angeschnittene Salami. Ansonsten liegen wir gut im Soll.
Auch der große Wocheneinkauf ist erledigt. Am
Freitag holen wir Wurst und Fleisch beim
Bauern. Da wird diese Woche für die nächsten Wochen mit vorgesorgt.

Freue mich auf eure Beiträge, Lg Theres
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.01.2017
1.135 Beiträge (ø0,78/Tag)

Guten Morgen alle zusammen.

Mal wieder zu nachtschlafender Zeit😌.

Der Kühlschrank sieht gut aus, Buget ist noch mehr als zu Wochenanfang vorhanden😳. Ich habe das Leergut weggebracht. Gekauft wurden bis jetzt lediglich 20 Eier ( unsere eigenen Hennen wollen noch nicht so wirklich) und gestern habe ich nach der Nacht bei den Jungerwachsenen Brötchen geholt.

Heute geht es der Kühltruhe weiter an den Kragen , sprich dem Inhalt. Eigendlich sind diese Vorratswochen eine sehr entspannte Sache.
Das wird noch eine ganze Weile so weitergehen. Wir haben hier drei Truhen stehen. Und alle sind annähernd voll. Es zeigen sich so langsam die ersten Lücken😊. Wer weiß, welche Schätze ich noch finden kann😂.

Ich werde, wenn die erste leer ist, ( wir haben so eine ganz kleine mit Schubladen), nach und nach die Sachen aus der großen umpacken. Was mir allerdings auffällt, ist, dass ich beginne, in Gedanken einen Wp aufzustellen, damit wir diese Dinge mal verbrauchen..

Spart auf jeden Fall sehr viel Geld..

So, ich koch mal Kaffee. Kommt gut in den Mittwoch und passt auf euch auf.

Mia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2008
12.423 Beiträge (ø2,8/Tag)

Rezepttip zur Wochenmitte


Die Idee – aus dem grossen Pool unseres Rezeptehafens – eine Auswahl zu treffen und vorzustellen. Manchmal ist es schön, eine Empfehlung zu bekommen.Also – was immer ihr daraus macht – macht es mit Vergnügen.Und – Rezepthinweise nehme ich per PN entgegen – ein eigenes, ein lustiges, ein besonderes, ein besonders einfaches.

Marinierte-Huehnerunterschenkel-mit-gebratenen-bunten-Nudeln - etwas aufwändiger
Hühnerkeulen vom Blech
Blumenkohl mit veganer Senfsauce
Fischragout
Steckrübeneintopf
Kartoffelpüree-Plätzchen
Firni - ein Reismehl-Dessert
Keks-Apfel-Dessert - für die wirklich allerletzten Weihnachtskekse

Allen einen freundlichen Gruß und einen schönen Tag
vanzi7mon

Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2012
256 Beiträge (ø0,08/Tag)

Moin zusammen in noch einen grauen regnerischen Tag

Danke für die Erinnerung an Jonny. Zu Ring of Fire hab ich damals immer getanzt.

Zum Thema gestern, das Badezimmer. Ich verwende nur noch feste Seife und Schampoo. Wattestäbchen mit Papierstiel....
Mit dem feuchten Klopapier hatte ich lange zu kämpfen. Jetzt benutze ich selbstgemachtes Popospray und das funktioniert super.

Bergfest: Kühlschrank ist sehr übersichtlich- ich war diese Woche noch nicht einkaufen, das kommt nachher .TK- hier arbeite ich mich langsam aber sicher durch. Wird noch ne Zeit dauern.

Viele liebe Grüße Puma
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
3.400 Beiträge (ø0,71/Tag)

Guten Morgen zusammen!
Hier ist es knackig kalt und verschneit und ich bin froh, nicht aus dem Haus zu müssen.
Urlaub hat was...😃

Nochmal zum TT gestern...
Wegen der Binden oder Slipeinlagen, die waschbaren finde ich viel angenehmer zum tragen.
Die werden mit einem Druckknopf unten zusammengehalten.
Ich habe mir das lange überlegt, ob ich die nutzen möchte oder ob es mir zu ekelig ist.
Dann bei näherem überlegen dachte ich mir, es ist nicht ekliger als eine Unterhose zu waschen.
Bei den Einwegbinden ist es mir auch ab und zu passiert, dass sich das Vlies gelöst hat und die Watte sich verselbstständigt.
Ein absolut unangenehmes Gefühl.
Ausschlag habe ich von dem Plastikzeugs auch noch ab und zu bekommen.
Wie übrigens auch von dem feuchten Toilettenpapier.
Da war zwar nicht ich betroffen, sondern ein anderes Familienmitglied.
Nach dem absetzen von selbigen würde das dann langsam besser.
Bis wir erst auf die Idee kamen, dass das davon kommt...🙃
Trocken abwischen sei besser würde uns vom Arzt gesagt.




Vorräte, Reste und Kühlschrank hab ich diese Woche gut im Griff.
Das Budget würde bisher noch nicht angegriffen.
Soweit passt alles.


Grüßle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2011
2.411 Beiträge (ø0,67/Tag)

Moin allerseits,

@ella
Johnny Cash, ja, ich erinnere mich an ihn. Er ist ja leider schon verstorben. Das war sicher auch dem Alkohol zu verdanken und in den 60er und 70er Jahren waren die "Stars" ja oft auch auf Drogen. Ob das heute auch noch so extrem ist, weiß ich nicht.

Es erinnert mich aber an die Doku, die letzten Freitag im TV lief von Eric Clapton. Ich fand die sehr interessant. Wenn man das gesehen hat und dann die Songs hört, die er geschrieben hat, dann läuft einem teilweise schon ein Schauer über den Rücken. Z. B. ist sein kleiner Sohn (mit 6 oder 7) in New York im 53. Stock aus dem Fenster gefallen. Unter den Trauerkarten, die Eric Clapton seinerzeit erhalten hat, war auch ein Brief seines Sohnes, den er zuvor spaßeshalber an seinen Vater geschickt hatte, mit krakeliger Schrift. Die Worte haben Eric Clapton dann zu dem Song "Tears in Heaven" inspiriert. Auch viele andere Songs sind "aus seinem Leben geschrieben". Ich finde es erstaunlich, dass jemand aus so einem traurigen Leben, das von Alkohol und Drogen und menschlichen Tragödien geprägt war, solche Lieder schreiben kann. Man merkt, dass diese Lieder offensichtlich zur Verarbeitung der Probleme gedient haben. Wenn man sie hört, sind es einfach nur schöne Songs, aber wenn man den Hintergrund kennt, ist es etwas ganz anderes.

* OT-Roman Ende* Lachen

Bergfest/Kühlschrank
Ich war gestern nur bei dm Drogerie und habe die notwendigen Sachen geholt. Aufgrund des Schneefalls war es sehr leer im Geschäft - sehr schön Lächeln
Der Kühlschrank ist recht gut gefüllt, es ist noch Gemüse da und Brotbelag. Ich war ja auch am Montag beim Bauern und habe ein paar Sachen geholt. Ich glaube, den donnerstäglichen Einkauf kann ich morgen ausfallen lassen. Und der Vorratsverbrauch aus dem TK soll ja auch weitergehen.
Das Budget wurde bisher jedenfalls nicht sehr strapaziert.

Inventur Badezimmerschränkchen
Da hab ich mehrere Lächeln. Einen schmalen Hochschrank, da sind aber nur Handtücher drin, die Medikamente und Waschpulver. Da ist alles ordentlich. Waschpulver ist auch noch genügend da.
Der kleine Schubladenschrank beherbergt unseren Vorrat an Zahnbürsten sowie die Fußpflegeprodukte, Duschgels, Seifen, Shampoos. Auch hier ist alles bestens. GöGa's Duschgel war vor Weihnachten im Angebot und da hatte ich 4 Flaschen gehamstert Lächeln
Den Spiegelschrank hab ich mir gerade mal vorgenommen, aber der ist wie immer schön aufteilt (rechts GöGa, links mein Zeug) und da steht nichts Abgelaufenes drin. Schutzmasken haben wir auch noch vorrätig - also alles im grünen Bereich.

Das andere Bad und das Gäste-WC haben glücklicherweise keine Schränke.... da muß also auch nichts aufgeräumt werden Lachen.

LG Dorette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2014
2.793 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo am Morgen!
Heute darf unsere Tochter bei einer Operation dabei sein - sie ist ganz glücklich über das Praktikum, und ich bin glücklich über ihr Glück. Mit ihrer Freundin hat sie gestern diskutiert, dass diese doch mit den Eltern diskutieren könne, wie sie mit dem Bedürfnis der Eltern nach Sicherheit und ihrem eigenen Bedürfnis, sich mit unserer Tochter zu treffen, umgehen könnten. Bislang wird in der Familie nicht viel gesprochen. Alle leben im grossen Haus ziemlich getrennt vor sich hin. Da könnte durch so etwas eine gute Bewegung in die Familie kommen. Die Situation des Mädchens ist ja auch vor dieser coronabedingten Abschottung schon ziemlich wenig erfreulich gewesen. Ich bin sehr gespannt, wie sich das entwickelt.

TT
Bei uns ist der Bereich "Badezimmer" immer ganz gut sortiert, ähnlich zu "Medikamentenschublade" - da ist TK-Schrank schon eine andere Nummer. Im Moment geht es, den alten, der noch Eisbildung hat, abzutauen. Ich gucke noch mal, wie sicher ein/zwei Tage Dauerfrost sind - und dann geht es los. Vermutlich koche ich dann auch noch Marmeladen aus dem vielen Beerenobst des Sommers. Gestern habe ich eine Lammkeule, die ich einmal sehr günstig bekam, herausgenommen - heute gibt es sie, ganz traditionell mit Klössen und Rotkohl (auch aus dem TK-Schrank).
Insgesamt habe ich mich letzte Woche und diese Woche komplett an den WP gehalten. Das reduziert dann auch den Inhalt der TK-Schränke immer etwas stärker.

Zahnbürsten mit wechselbarem Kopf - Mara, danke, da werde ich jetzt mal die Augen aufhalten. Zahnbürsten zu bestellen, das ist mir irgendwie fremd. Muss ich mal drüber nachdenken.
Ja, teurer waren die damals wirklich - für mich unfassbar, weil sie eigentlich billiger hätten sein müssen.

So, der Tag lauert auf mich, diesmal mit Koffein in den Adern, da startet es sich schon einmal viel besser.
LG
Alina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2011
13.408 Beiträge (ø3,99/Tag)

Moin, Ihr Lieben!

Alina, ich habe immer abgetaut, wenn Zeit war, natürlich nicht in der größten Sommerhitze. Großer Wäschekorb, Decken und/oder Schlafsack darin ausbreiten, die TK-Waren hineinlegen und schön zudecken. Das hält sich alles gegenseitig kalt und auch eine ganze Weile. Das Abtauen habe ich mit einem Powerföhn beschleunigt, alles ausgewaschen, gut abgetrocknet und alles wieder hineingepackt.

Bei uns ist der Kühlschrank voll. Mein Mann kauft zu viel Zeug (Aufschnitt) ein. Das müssen wir noch üben. Hat mit dem Lockdown zu tun - es wird weit weniger verbraucht ohne Schulbrote - und mit seinem Hamstergen hat es auch zu tun. 😉 Er hat aber gesagt, er habe am Freitag gar keinen Wurstaufschnitt mehr gekauft. Das meiste ist verschlossen und hält sich noch.

Immerhin hat ihm gestern mein vegetarischer Shepherd's Pie geschmeckt. 😍 Er hatte noch fleischhaltige Reste vom Wochenende. Den Auflauf wird es dann irgendwann mal für die ganze Familie geben. Ich hätte selbst nie gedacht, dass das so lecker sein könnte.

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!

LG, ashala
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.05.2019
337 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo,

hier war es heute Nacht richtig kalt und ich habe am Morgen meine Autotür beinahe nicht aufbekommen..

TT: Mein WB ist noch reichlich vorhanden und morgen ist meine Woche schon um. Das passt. Ich war auch nur einmal für einen kleinen Einkauf los. Wir machen es wie andere hier im Forum und leben von den Vorräten runter. Das klappt sehr gut. Ich habe mir einen Zettel mit 15 Gerichten aus meinem Vorrat gemacht. 5 haben wir schon "abgekocht". Es ist sehr erstaunlich, wie viel Vorrat ich habe, obwohl mir das nicht so erscheint.

Badezimmer: Das ist bei uns übersichtlich. Vorräte werden verbraucht und nur mit dem wichtigsten aufgefüllt.

LG Strickhexe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2007
3.487 Beiträge (ø0,72/Tag)

Guten Morgen !
Hier scheint die Sonne, und es fühlt sich viel kälter an, als es eigentlich ist. Die Kinder sitzen bereits wieder vor ihren Computern, wobei die jüngere gleich für eine mündliche Prüfung in die Schule muss. Bei dieser Gelegenheit holt sie sich auch gleich noch korrigierte Klausuren ab.

@ Ella: Danke für die musikalische Eröffnung !

@ Alina: ich wollte Dich das schon ewig und drei Tage fragen : was für einen Dampfreiniger hast Du? Ich finde die Idee gut, ohne Putzmittel auszukommen, und für die Fliesenspiegel in den Bädern könnte das auch interessant sein.

TT: meine Woche endet heute und ich habe noch 5,87 Euro im Portemonnaie. Ich war zwischenzeitlich etwas skeptisch, ob ich hinkomme, denn mein innerer Hamster hatte versagt 😳 und wir hatten keinen Kaffee mehr im Haus 😱... Das geht gar nicht, und ich war gezwungen, ihn zum regulären Preis zu kaufen. Aber, naja, St ja noch mal gutgegangen. Und nächste Woche hat die Metro ihn im Angebot, und ich wollte auch wegen anderer Dinge hin, passt also.
Der Kühlschrank ist soweit okay, ich hab nur noch nicht das richtige Maß an Rohkost gefunden. Mein Mann möchte im Moment nicht so viel davon mit ins Büro nehmen, und unsere jüngere isst sie in Homeschooling-Zeiten die eine Woche wie eine Termite, dann wieder gar nicht...
Aufschnitt ist noch bis Freitag genug da, und für meinen Mann hab ich sogar noch für die nächste Woche welchen. Sehr schön, dann wird das neue Budget nicht damit belastet.
Einen Spiegelschrank haben mein Mann und ich, es ist aber nur so ein ganz schmaler mit wenig Platz. Darin ist unsere elektrische Zahnbürste mitsamt Aufsätzen, meine Gesichtscreme ( die ich eventuell auch mal benutzen sollte ), das Rasierzeugs meines Mannes, und Medikamente, die er nur ab und an mal braucht. Und ein Augenbrauenkorrektur-Rasierdingsbums.

So, ich werde mir jetzt noch schnell die Haare Fönen, etwas im Haushalt tun und den neuen WP schreiben.
Habt alle einen schönen Tag und passt auf Euch auf.

LG marina02
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2007
1.855 Beiträge (ø0,39/Tag)

Guten Morgen @all!
Zurzeit scheint hier ein wenig die ☀. Das hebt bei mir eindeutig die Stimmung. 😊 Ich hoffe, es bleibt den Tag über so.

@Ella2003
Danke für diesen Einblick in das Leben des Johnny Cash. Country Musik war und ist nicht so meins.
Doch ein Lied von ihm hat mich sehr berührt, und berührt mich auch heute noch:
Hurt


Zum TT📌
Meinen WP habe ich bisher zu 100 % eingehalten. Und ich habe wieder soooo lecker gegessen. Die Gemüsesuppe mit Kokosmilch zum Beispiel, die ich gestern Abend hatte, war einfach genial. Heute werde ich die zweite Portion zu Mittag essen. 😋
Meinen EKZ habe ich auch eingehalten. Wobei ich gestern TK-Fisch mitgenommen habe, der nicht darauf stand. Das war das Einzige, und ich hatte schon lange vor, in dem Laden, in dem ich gestern war, nach TK-Fisch mit Siegel für den Vorrat zu gucken.
Ich hatte bisher zwei Sparten auf meinen EKZ. Lebensmittel und Sonstiges. Angeregt durch die Basics letzte Woche habe ich eine dritte Sparte für Vorräte hinzugefügt. Unter diese werde ich in Zukunft Artikel für den Vorrat schreiben. Zurzeit stehen Mais und Kidneybohnen darunter. Und wenn ich bereits mehr Routine mit meiner neuen EKZ-Einteilung gehabt hätte, hätte der Fisch auch draufgestanden.


Badezimmerschrank-Inventur
Und da ist sie wieder! Die Duplizität der Dinge. 😁 Sicher auch angeregt durch das Thema gestern.
Heute morgen habe ich nämlich beim Blick in meinen Badezimmerschrank gedacht, dass da so einiges drinsteht, das ich wohl mal wegen Nicht-Nutzung entsorgen könnte. In der linken Seite. Die rechte Seite habe ich vor einiger Zeit schon durchgesehen, und aufgeräumt.


Gruß
Energiekraut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2011
2.411 Beiträge (ø0,67/Tag)

@alina
Deine Tochter darf bei einer OP dabei sein... ok, sie freut sich drüber, ist ja auch richtig, wenn man so ein Praktikum macht. Ich persönlich fände das eher 🤓😳😱

Zahnbürsten mit Wechselkopf gab es auch immer bei dm Drogerie. Ob es die aktuell noch dort gibt, weiß ich allerdings nicht. Vielleicht auch bei Rossmann?

@marina / Dampfreiniger
Ich bin zwar nicht Alina, aber ich hab auch so ein Ding. Von Kärcher. Ich putze damit Fenster und Rahmen, auch den Fliesenboden. Parkett und Laminat soll man damit nicht reinigen, der Dampf dringt überall ein und läßt evtl. das Holz aufquillen. Für die Küchenoberschränke benutze ich es allerdings schon manchmal, aber nur vorsichtig, damit da nichts aufquillt.
Bei Fliesenfugen muß man auch vorsichtig sein, die können darunter leiden.

Bin mal gespannt, was Alina berichtet.

LG Dorette
Zitieren & Antworten
zurück weiter