Kaufdiät am Mittwoch, 16.09.2020 Bergfest - Tag der offenen Fragen

zurück weiter

Mitglied seit 25.08.2008
1.665 Beiträge (ø0,38/Tag)

Guten Morgen und herzlich Willkommen zur Kaufdiät,

heute ist der Tag zur Erhaltung der Ozonschicht, der von der UNO 1995 eingeführt wurde. Stichtag für das Datum war das Montrealer Protokoll von 1987. Dort wurde das weltweite Verbot von FCKW und Halogenkohlenwasserstoffen festgeschrieben. 24 Staaten gehörten zu den ursprünglichen Unterzeichnern.
2009 wurde es von Timor-Leste ratifiziert und ist damit eins der ersten Abkommen, das von allen UN-Mitgliedsstaaten ratifiziert wurde.

Und die Erfolge sind da, so konnte von 1987 bis 2010 der Ausstoß ozonschädlicher Gase von 1,8 Millionen auf rund 4.000 Tonnen jährlich weltweit reduziert werden.
Bis alle Spuren aus der Atmossphäre getilgt sind, wird es aber wahrscheinlich noch bis Mitte des Jahrhunderts dauern.


Michi bringt euch gleich die blauen Beiträge und nimmt sich euren Fragen an. Eure Budgetmeldungen könnt ihr bei Gartenstreber abgeben.

lg Svecica
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
5.061 Beiträge (ø1,91/Tag)


Hallo, 👋🏻👋🏻👋🏻

Kaufdiät Mittwoch 16 09 2020 Bergfest Tag offenen Fragen 1174774814


TT: Bergfest - Tag der offenen Fragen
Nicht nur zur Zwischenbilanz, auch sonst:
Habt Ihr Fragen? Wozu auch immer ...

Bergfest - Zwischenbilanz
- Wochenbudget: wie sieht es für die restliche Woche aus?
- Monatsbudget: wie sieht es für den restlichen Monat aus?
- Habt Ihr Euch an Euren Einkaufszettel gehalten?
- Und wie kommt Ihr diese Woche mit Eurem Wochenplan zurecht?

Kühlschrankinventur
Was muss weg? Was gehört auf den Einkaufszettel?

Inventur


Und für die Gestaltung der Wochenpläne folgt später noch ein Rezeptvorschlag von vanzi7mon!

LG Michi


"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
5.061 Beiträge (ø1,91/Tag)

Kaufdiät Mittwoch 16 09 2020 Bergfest Tag offenen Fragen 1174774814 Kaufdiät in einem SatzKaufdiät Mittwoch 16 09 2020 Bergfest Tag offenen Fragen 1174774814

Im Alltag spare ich an Dingen, die mir nichts bedeuten,
um mir die Dinge leisten zu können, die mir etwas bedeuten!


Gründe und Motive hier zu sein:
Am Monatsende ist das Geld immer knapp.
Der Dispo ist bis zum Anschlag ausgereizt.
Verbindlichkeiten müssen erfüllt werden und lassen wenig Haushaltsgeld übrig.
Man möchte endlich einen Durchblick über die Einnahmen und Ausgaben haben.
Einkommen verringert sich aufgrund von Rentenantritt, Krankengeld, Arbeitslosigkeit oder Ähnlichem.
Größere Anschaffungen stehen im Raum und müssen realisiert werden.
Bisher rinnt euch das Haushaltsgeld aus der Börse, und ihr wisst nicht wohin. 
Ihr habt nie wirklich den Umgang mit dem Geld gelernt.
Ihr möchtet nachhaltiger leben und konsumieren.
Ihr sucht nach erprobten Spartipps.
Ihr wünscht euch Gleichgesinnte, denn im täglichen Leben spricht es sich so schlecht über Geld, insbesondere über das was nicht vorhanden ist. Ihr dürft aber auch eure ganz individuellen Gründe haben, warum ihr hier gelandet seid, wenn euch die Thematik anspricht.

Die Kaufdiät ist:
Seit Gründung der Kaufdiät verändert sich dieses Forum, es lebt von den Beiträgen, Meinungen, Fragen und Antworten, es lebt dank des aktiven Teams dahinter, welches die Tageseröffnungen formuliert und einstellt, Tagesthemen findet und für den Tagesthread aufbereitet, und die KD lebt von der Beteiligung der Schreiber*innen, die ihr Schwarmwissen teilen und anderen so mit viel Rat und Erfahrung helfen können. Jede*r darf hier mitschreiben, es gibt keine Bedingungen oder Regeln, die eingehalten werden müssen, dennoch gilt die Netiquette.

Wichtig:
Unser täglicher Thread hier ist öffentlich im Forum "Günstig kochen - günstig leben" ohne Anmeldung lesbar. Also schreibt hier nur Dinge, die ihr unter eurem persönlichen Datenschutz veröffentlichen möchtet. Hauptthema ist natürlich die Kaufdiät.
Nebenthemen und Sammlungen unseres Wissens findet Ihr in der öffentlichen Gruppe .
Wer sich bewusst und intensiv mit den Grundlagen auseinander setzt und sein Konsumverhalten hinterfragt, dokumentiert und bereit zur Veränderung ist, kann viel erreichen, was sich in barer Münze auszahlt.
Wir sind keine Sekte, keine Konsumverächter, keine Nachhaltigkeits-Freaks, sondern Menschen mit besonderen Herangehensweisen zu einem besseren *Auskommen mit dem Einkommen*.

Manche nennen es Mantras, aber frag dich mal:
Brauche ich das wirklich oder will ich es nur?
Wenn ich es nicht gesehen hätte, hätte ich es dann auch gewollt?
Was passiert, wenn ich das jetzt nicht kaufe?
Was ermöglicht mir die Einsparung der Ausgabe?

Schritt für Schritt:
Verhalten lässt sich nicht über Nacht ändern, Übersicht lässt sich selten auch in kurzer Zeit gewinnen, wenn die Papiere noch ungeordnet auf einem Stapel liegen. Geld lässt sich aber ab dem ersten Einkauf sparen, wir empfehlen hierzu in der Einstiegsphase das Wirtschaften mit einem
Wochenbudget (WB)
Als Anhaltspunkt sollte das Budget nicht unter 35 € pro Person für die Woche liegen. Gesundheit und Genuss sind bei diesem Betrag nur mit viel Übung und viel Planung möglich.
Ihr müsst definieren, welche Ausgaben darin enthalten sein sollen. Die Lebensformen und Ernährungsformen sind zu vielfältig.
Basierend auf unserer freiwilligen Umfrage unter den jeweils aktiv schreibenden Teilnehmer*innen liegt das wöchentliche Budget zwischen 25 € und 85 € pro Person. Die Spanne zeigt, wie individuell der Betrag ist. Bitte bedenkt, eure Bedarfe und eure Quellen wie Gartenerträge, TGTG, Nutzung von Foodsharing u.a. – verschafft euch hierzu dringend einen Überblick über die Ausgaben. Notiert sie in einem Haushaltsbuch oder in einer App. Vergleicht die Preise der Güter des täglichen Bedarfs in eurer Nähe.
Ziel ist nicht, mit dem geringsten Budget auszukommen, sondern das individuell passende Budget zu ermitteln und einzuhalten.
Wer mag, kann sich für die Budgetliste eintragen. Für einige Beteiligte ist sie Kontroll-Organ und spornt an im Budget zu bleiben, immer sonntags ist Kassensturz und Meldung. Die Listenregeln kann man hier nachlesen.
Wochenspeiseplan (WP)
Er hilft wirklich im Budget zu bleiben, baut eure Vorräte ein, orientiert euch am saisonalen und regionalen Angebot. In der Datenbank lassen sich diverse Rubriken finden. Ihr dürft aber auch jederzeit eure Problemzutat im TT schreiben – kochen müsst ihr selbst, aber Ideen gibt es zahllose. Schreibt den Plan nach euren Möglichkeiten.
Hier könnt Ihr Euch Anregungen holen! Beachtet eure Termine und zeitlichen Möglichkeiten – selbst kochen, vorbereiten, einkaufen spart gegenüber Fertiggerichten und Bestellportalen, aber es kostet Zeit.
 Erstellt zumindest für 3 Tage einen Wochenspeiseplan (WP), besser als „spontan“ zu viel zu kaufen!
Geht nie ohne Einkaufszettel (EKZ)
Notiert möglichst genaue Mengen und nicht nur Warengruppen, schreibt ihn in Laufrichtung, teilt in für unterschiedliche Geschäfte ein, falls dies Sinn macht, aber vermeidet Übermengen, unnötige Wege und versucht die Einkäufe generell zu beschränken und seid ruhig mal etwas streng zu euch – es geht mit etwas weniger von allem. Das Licht im Kühlschrank ist der Spot auf euer Eingespartes.

Meist einmal in der Woche bieten wir eine freiwillige Inventuridee an. Manche wissen um jede Zutat, andere brauchen den sanften Druck, um mal wieder genauer hinzuschauen und insbesondere Lebensmittel vor dem Verderb noch einzusetzen und hierzu auch notfalls den angedachten Wochenplan zu ändern. Also schaut bei den Inventuren, was ihr habt. Überlegt auch, was ihr statt einer nicht vorhandenen Zutat nutzen könnt.

Wenn es eine zeitlang mit dem Wochenbudget gelungen ist, zeitgleich hierzu die Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben (KD-Finanz/Budgetübersicht) vollständig ist, ist es je nach Ausgabentyp Zeit für Ansparungen in selbst festgelegte Budgets.

Regelmäßig tauchen die Basispunkte im Tagesthema auf, Ideen und Wünsche für eine Diskussion sind immer willkommen.

Um tiefer in die Kaufdiät einzusteigen möchten wir euch den Leitfaden für Neuankömmlinge Leitfaden für Neuankömmlinge in der Gruppe ans Herz legen. Ebenso die Schritt für Schritt Anleitung. Oder wer sich nicht anmelden mag, der findet viele Informationen rund um die Basics auch hier in der Kaufdiät Bibliothek.

Und hier noch unsere Abkürzungen, damit man uns besser versteht:
TT: TagesThema/TagesThread, KNT: KaufNixTag, KWT: KaufWenigTag, WEK: WochenEinkauf, EKZ: EinKaufsZettel. VAT: VielArbeitsTag. Anhalter: Dinge, die man kauft, obwohl sie NICHT auf dem Einkaufszettel stehen uns aber aufgrund ihrer Präsentation angehalten haben.
TGTG: Too good to go – Essensrettung übers Onlineportal/Kauf
FS: Foodsharing – Essenrettung und kostenfreie Verteilung

Ihr seid hier richtig.Gründe durchzuhalten gibt es genauso viele wie Erfolgsgeschichten!

Als Schlusswort zwei Zitate:
Von Viniferia: Die Werkzeuge hier sind keine Herren sondern ergebene Diener.
Von capuccino1: Es geht mehr als man denkt.

Bewusste Grüße
Eure Kaufdiätler

"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2015
3.803 Beiträge (ø2,2/Tag)

Guten Morgen ☀️

Ausgegeben wurden 28,00 Euro.

Eigentlich brauche ich bis einschließlich morgen (Ende meiner Budgetwoche) nichts mehr einkaufen. Es kann allerdings sein, dass ich meinen „groß“Einkauf schon morgen mache, das kommt etwas auf die Terminlage der nächsten drei Tage an.

Der Kühlschrank ist nicht leer aber schön luftig. Ich finde das angenehm, wenn das am Ende der Budgetwoche so ist. Ich habe ja irgendwann im zweiten Quartal den Wochenstart von Sonntag auf Freitag geschoben und bin damit in jeder Hinsicht sehr zufrieden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2016
653 Beiträge (ø0,44/Tag)

Guten Morgen!

Kräutlein, heut ist Inseltag, richtig!?! Genieß die Zeit, und schmeiß einen Stein ins Meer für mich! Deine Freude ist immer wieder ansteckend und schööööön zu lesen!

Danke an Svecica für die Eröffnung. Auch wenn die Reduzierung beeindruckend ist - 4000to einer Substanz, die eigentlich verboten ist, ist immer noch ne ganze Menge... Aber immerhin.

Meine Woche lief ganz gut. Kaffeevorräte habe ich aufgefüllt, das schlägt immer gut zu Buche. Da der denn's aber nicht auf meiner normalen Flugstrecke liegt, macht es Sinn, dann gleich mehr mitzubringen. Witzig war noch, dass Biolachs im Angebot war, für die Hälfte des Preises. Da bei einer Packung der Pappkarton außen drum beschädigt war, wurde die nochmal um 50% reduziert. So hab ich dann 250 g Biolachs für 1,46€ gekauft - so kann's auch mal gehen.

Heute werde ich mich mal um die Erstattung unserer Flugtickets kümmern. Mal schauen, was dabei rauskommt.
Grüße vom Gartenstreber
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2017
2.502 Beiträge (ø2,07/Tag)

Salü am Mittwoch,

für frische Einkäufe gingen bisher erst 20 € d.W. drauf, unser WP gefällt uns gut - wir haben noch mal Tomaten geschenkt bekommen, davon koche ich heute Abend Chutney.
Eier gibt's zukünftig nur noch ausm Ort, man schmeckt den Unterschied 🥚ndeutig.


Teuer und ungeplant warn meine Hausschuhe, da aber auch da Einlagen rein müssen, wär ohne 👡👡auch keine Lösung.
Rossmannkauf hat sich mit den Angeboten plus % und Coupon besonders beim Waschmittel gelohnt.

In Italien kommt morgen die Zahnfee....davor hatte er so Angst, nun steckte der 1. olle Milchzahn einfach so im 🍎.🙂

😉@ Mr. Energie heute 🍀🌻🎁

So, ich düs los, Langtag heute
LG Mara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2014
2.664 Beiträge (ø1,16/Tag)

Guten Morgen!
Bei uns ist noch richtiges Sommerwetter. Abends um 10 hatte es noch 17° C. Es ist total trocken - ich sehe momentan keine Chance, noch Herbstaussaaten zu machen. Eine Frau, die ich imGartenmarkt sprach, erzählte, dass sie dreimal mit Nüsschen gestartet sei, aber nichts aufgelaufen sei. Wie gut: Das habe ich mir gespart.

TT
Die Woche läuft normal. Es sind VAT'e und dennoch geht es ganz gut mit dem Kochen. Erst heute konnten die Schreiner wieder kommen, sodass ich davon ausgehe, dass wir heute abend die Hängeschränke dran haben. Die Wände und Winkel in einem Fachwerkhaus sind einfach arbeitsintensiv. Nirgendwo gibt es rechte Winkel und gerade Wände.... Aber das wissen wir ja nun seit langem.

Gestern gab es einen Kartoffelauflauf, das erste Mal im Backofen mit Auflauf-Automatikprogramm gemacht. Es ist schon witzig: Einmal eingestellt und exakt zur richtigen Zeit schaltet sich der Ofen aus, das Ergebnis war perfekt. Ich muss mich noch sehr umgewöhnen und die Anleitung zur Hand haben, aber das wird vermutlich irgendwann Routine sein.

@ Svecica, ein schöner Tagesstart. Ich weiss noch gut, wie es bei der Anschaffung unseres ersten, inzwischen in die Jahre gekommenen TK-Schrankes revolutionär war, dass er zu 50% FCKW-reduziert war. Es prangt immer noch der Aufkleber dick und fett auf der Tür des Schrankes, weshalb ich das eben noch so genau weiss.

@ Marina, wie geht es dem Rücken Eurer Tochter?

Unsere Kinder sind jetzt schon vier Wochen ohne Unterbrechung in der Schule - so langsam läuft es wieder halbwegs normal in ihrem Leben. Die Sportaktivitäten finden statt. So sind unsere Kinder gut ausgelastet und mit Freunden und Mannschaftskollegen zusammen. Manche Widersprüche, die Kinder in ihrem Leben jetzt wahrnehmen, können wir nur solidarisch mit ihnen als widersprüchlich bezeichnen. Mögen sie an diesen Fragen und Fragwürdigkeiten reifen!

Habt alle einen schönen Mittwoch!
LG
Alina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2012
4.265 Beiträge (ø1,35/Tag)

Hallo zusammen,
die Sonne strahlt vom Himmel, was will man mehr ?

@Mara
Bei uns kam heute Nacht die Zahnfee😍. Allerdings mussten gleich zwei Milchzähne gestern Nachmittag gezogen werden, die neuen waren nämlich schon dahinter und die Milchzähne bombenfest. Wie immer bei unseren Kindern.... Naja, sie hat es total tapfer gemacht. Viermal eingespritzt und nicht mal mit der Wimper gezuckt. Da kann man sich echt eine Scheibe von abschneiden.....
Heute Morgen dann großer Jubel, die Zahnfee hat einen Einhornanhänger für den Schulranzen gebracht und eine Karte geschrieben😊

Zum TT von gestern:
Wir nehmen grundsätzlich Verpflegung selbst mit egal wohin es geht. Bei 7 Personen wird man sonst arm Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen. In den 14 Tagen Urlaub haben wir genau einmal Eis gekauft. Jeder eine Kugel. Unsere Kinder fragen da auch garnicht danach, für uns ist es normal Eis zu Hause zu essen. Ich sehe auch den Preis garnicht ein, für teilweise golfballgroße Kugeln.
Mit genommen wird hier alles was man aus der Hand essen kann bzw. wenn wir am See oder im Freibad sind nehmen wir auch ganze Mahlzeiten mit . Die Kinder lieben das besonders auf der Picknickdecke zu essen. Sogar so sehr, dass wir das auch im Winter im Wohnzimmer zelebrieren und dann eben dort picknicken Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

Zum TT von heute:
Finanziell passt alles. So langsam kehrt hier auch der Alltag ein. Ich hoffe die Schule bleibt lange geöffnet. Das ist ja im Moment alles sehr vage.
LGsparfuchs
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2008
12.197 Beiträge (ø2,82/Tag)

Rezepttip zur Wochenmitte


Die Idee – aus dem grossen Pool unseres Rezeptehafens – eine Auswahl zu treffen und vorzustellen. Manchmal ist es schön, eine Empfehlung zu bekommen.Also – was immer ihr daraus macht – macht es mit Vergnügen.Und – Rezepthinweise nehme ich per PN entgegen – ein eigenes, ein lustiges, ein besonderes, ein besonders einfaches.

Pancakes aus Schmelzflocken
Gurken-Feta-Salat
Spahetti-Curry-Salat
Eckis italien. Nudelsalat mit Pesto
Afrikanische Bananensuppe (von Kochbananen)
Altdeutsche Tomatensuppe mit Rindfleisch
Low-Carb Lachsfilet mit Gurken
Knuspriger Tofu und Mangold
Mangold mit gebratenen Champignons

Allen einen freundlichen Gruß und einen schönen Tag
vanzi7mon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2011
10.436 Beiträge (ø3,18/Tag)

Guten Morgen,

da mein Mann diese Woche Urlaub hat, nutzen wir die Zeit zu zweit und genießen das wunderbare Spätsommerwetter. Das macht richtig Freude abends noch lange draußen sitzen zu können 😀

Ansonsten passiert hier momentan nicht all zuviel, wir wuseln etwas im Garten, schließen kleinere Renovierungen noch ab und heute wollen wir noch an's Wasser nachdem wir gestern kurz in Hamburg und danach hier in der Stadt waren. Nach langer langer Zeit waren wir mal wieder Essen, es war richtig schön und wir haben die Zeit genossen.

Unser Budget sieht erstaunlich gut aus, wir haben noch nicht mal 50% ausgegeben und heute ist schon der 16. 🤓 allerdings haben wir einiges aus dem Tiefkühler verbraucht, welches ggfs je nach Angebot noch wieder aufgestockt wird (z.B Rinderhack).

Da hier bald die Geburtstagssaison los geht, schadet sonst ein wenig Grüngeld oder ein paar clevere Vorräte sicher nicht.

Und nun, auf in den Tag - habt einen tollen Tag!

Grüße,
Michaela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
5.563 Beiträge (ø1,9/Tag)

Hallo
Es ist sonnig, sogar wolkenlos.
@Svevica Dankeschön - wieder schlauer geworden. 💚💛💚💛💚
@Vanzi Dankeschön. hechel...
@Energie Viel Inselspass. 😊
@Bergfest
Es wird wohl Sauerkraut übrig bleiben für den Restetag der nächsten Woche. Von den passierten Tomaten hätte ich da auch gerne noch, aber ich weiß nicht ob das Bis dahin gut ist. Ich hab sie momentan in einem Schraubglas. Der Spaghettirest dient als Beilage und dadurch wird dann Kapü eingespart.

Es geht mehr als man denkt.
Etwas ist besser als nichts.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2011
2.147 Beiträge (ø0,62/Tag)

Moin allerseits!

@alina
was ist ein "Aufllauf-Automatikprogramm" ???
Woher weiß der Backofen, wann das fertig ist?

LG Dorette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2015
3.803 Beiträge (ø2,2/Tag)

du könntest das Schraubglas mit den passierten Tomaten einfrieren, dann hält es sicher!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2011
2.147 Beiträge (ø0,62/Tag)

@capu
Ich friere auch Reste in Schraubgläsern ein. Nur nicht zu voll machen, der Inhalt dehnt sich ein bißchen aus.
Wenn ein Glas mal sehr voll ist, lasse ich zuerst den Deckel ab und schraube den erst nach dem Durchfrieren drauf.

LG Dorette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
20.001 Beiträge (ø4,11/Tag)

Hallo,

@Dorette,
ich habe auch eine Backofen mit diversen Automatikprogrammen.
Meist kann/muss man zum jeweiligen Programm noch einstellen, welches Gewicht, und man kann vermutlich auch Art Kartoffel,Reis, Nudeln) und Feuchte wählen und dann stellt das Programm eine bestimmte Zeit und Temperatur ein.
Die meistern Aufläufe einer Richtung haben ja häufig bei ähnlicher Größe gleiche Zeiten und Temperaturen.


Kann man nutzen, muss man aber nicht. Ich nutze es nur z.B. nur beim Auftauen (Brot 500 g= solange und bestimmte Wattzahl) oder beim Reinkrochen (200 g= solange, soviel Watt). Also eher für die integrierten Mikrowellenprogramme.

LG Anne
Zitieren & Antworten
zurück weiter