Kaufdiät Dienstag, 30.06.2020: TT „Konsumverhalten ändern - ein langer Weg“

zurück weiter

Mitglied seit 03.07.2018
171 Beiträge (ø0,23/Tag)

Guten Morgen,
Niccolò Machiavelli schrieb 1513 in seinem wohl bekanntesten Buch 'Il Principe' (1532 posthum erschienen und gilt heute als eines der ersten – wenn nicht als das erste – Werk der modernen politischen Philosophie):

„Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung.“

Michi bringt gleich die Blauen, Dede später die Liste.
Ich wünsche Euch einen entspannten und sonnigen Dienstag, bleibt gesund!

Hannah
(die es geschafft hat, ein Tagesthema mit 72 Wörtern zu eröffnen. Hurra 🎉)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
4.923 Beiträge (ø1,92/Tag)


Hallo, 👋🏻👋🏻👋🏻

Kaufdiät Dienstag 30 06 2020 TT Konsumverhalten ändern langer Weg 1174774814


TT: Konsumverhalten ändern - ein langer Weg

Hier anzufangen hat viele verschiedene Gründe.
Wie die eigene Kaufdiät aussieht, hat viele Gesichter.

Seid Ihr zufrieden mit dem, wie es jetzt läuft?
Wie war Euer Weg dahin? Was habt Ihr im Laufe der Zeit geändert, angepasst?

Was muss noch besser werden? Habt Ihr schon einen Plan, wie es besser klappen soll?

Habt ihr Fragen?

LG Michi


"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
4.923 Beiträge (ø1,92/Tag)

Kaufdiät Dienstag 30 06 2020 TT Konsumverhalten ändern langer Weg 1174774814 Kaufdiät in einem SatzKaufdiät Dienstag 30 06 2020 TT Konsumverhalten ändern langer Weg 1174774814

Im Alltag spare ich an Dingen, die mir nichts bedeuten,
um mir die Dinge leisten zu können, die mir etwas bedeuten!


Gründe und Motive hier zu sein:
Am Monatsende ist das Geld immer knapp.
Der Dispo ist bis zum Anschlag ausgereizt.
Verbindlichkeiten müssen erfüllt werden und lassen wenig Haushaltsgeld übrig.
Man möchte endlich einen Durchblick über die Einnahmen und Ausgaben haben.
Einkommen verringert sich aufgrund von Rentenantritt, Krankengeld, Arbeitslosigkeit oder Ähnlichem.
Größere Anschaffungen stehen im Raum und müssen realisiert werden.
Bisher rinnt euch das Haushaltsgeld aus der Börse, und ihr wisst nicht wohin. 
Ihr habt nie wirklich den Umgang mit dem Geld gelernt.
Ihr möchtet nachhaltiger leben und konsumieren.
Ihr sucht nach erprobten Spartipps.
Ihr wünscht euch Gleichgesinnte, denn im täglichen Leben spricht es sich so schlecht über Geld, insbesondere über das was nicht vorhanden ist. Ihr dürft aber auch eure ganz individuellen Gründe haben, warum ihr hier gelandet seid, wenn euch die Thematik anspricht.

Die Kaufdiät ist:
Seit Gründung der Kaufdiät verändert sich dieses Forum, es lebt von den Beiträgen, Meinungen, Fragen und Antworten, es lebt dank des aktiven Teams dahinter, welches die Tageseröffnungen formuliert und einstellt, Tagesthemen findet und für den Tagesthread aufbereitet, und die KD lebt von der Beteiligung der Schreiber*innen, die ihr Schwarmwissen teilen und anderen so mit viel Rat und Erfahrung helfen können. Jede*r darf hier mitschreiben, es gibt keine Bedingungen oder Regeln, die eingehalten werden müssen, dennoch gilt die Netiquette.

Wichtig:
Unser täglicher Thread hier ist öffentlich im Forum "Günstig kochen - günstig leben" ohne Anmeldung lesbar. Also schreibt hier nur Dinge, die ihr unter eurem persönlichen Datenschutz veröffentlichen möchtet. Hauptthema ist natürlich die Kaufdiät.
Nebenthemen und Sammlungen unseres Wissens findet Ihr in der öffentlichen Gruppe .
Wer sich bewusst und intensiv mit den Grundlagen auseinander setzt und sein Konsumverhalten hinterfragt, dokumentiert und bereit zur Veränderung ist, kann viel erreichen, was sich in barer Münze auszahlt.
Wir sind keine Sekte, keine Konsumverächter, keine Nachhaltigkeits-Freaks, sondern Menschen mit besonderen Herangehensweisen zu einem besseren *Auskommen mit dem Einkommen*.

Manche nennen es Mantras, aber frag dich mal:
Brauche ich das wirklich oder will ich es nur?
Wenn ich es nicht gesehen hätte, hätte ich es dann auch gewollt?
Was passiert, wenn ich das jetzt nicht kaufe?
Was ermöglicht mir die Einsparung der Ausgabe?

Schritt für Schritt:
Verhalten lässt sich nicht über Nacht ändern, Übersicht lässt sich selten auch in kurzer Zeit gewinnen, wenn die Papiere noch ungeordnet auf einem Stapel liegen. Geld lässt sich aber ab dem ersten Einkauf sparen, wir empfehlen hierzu in der Einstiegsphase das Wirtschaften mit einem
Wochenbudget (WB)
Als Anhaltspunkt sollte das Budget nicht unter 35 € pro Person für die Woche liegen. Gesundheit und Genuss sind bei diesem Betrag nur mit viel Übung und viel Planung möglich.
Ihr müsst definieren, welche Ausgaben darin enthalten sein sollen. Die Lebensformen und Ernährungsformen sind zu vielfältig.
Basierend auf unserer freiwilligen Umfrage unter den jeweils aktiv schreibenden Teilnehmer*innen liegt das wöchentliche Budget zwischen 25 € und 85 € pro Person. Die Spanne zeigt, wie individuell der Betrag ist. Bitte bedenkt, eure Bedarfe und eure Quellen wie Gartenerträge, TGTG, Nutzung von Foodsharing u.a. – verschafft euch hierzu dringend einen Überblick über die Ausgaben. Notiert sie in einem Haushaltsbuch oder in einer App. Vergleicht die Preise der Güter des täglichen Bedarfs in eurer Nähe.
Ziel ist nicht, mit dem geringsten Budget auszukommen, sondern das individuell passende Budget zu ermitteln und einzuhalten.
Wer mag, kann sich für die Budgetliste eintragen. Für einige Beteiligte ist sie Kontroll-Organ und spornt an im Budget zu bleiben, immer sonntags ist Kassensturz und Meldung. Die Listenregeln kann man hier nachlesen.
Wochenspeiseplan (WP)
Er hilft wirklich im Budget zu bleiben, baut eure Vorräte ein, orientiert euch am saisonalen und regionalen Angebot. In der Datenbank lassen sich diverse Rubriken finden. Ihr dürft aber auch jederzeit eure Problemzutat im TT schreiben – kochen müsst ihr selbst, aber Ideen gibt es zahllose. Schreibt den Plan nach euren Möglichkeiten.
Hier könnt Ihr Euch Anregungen holen! Beachtet eure Termine und zeitlichen Möglichkeiten – selbst kochen, vorbereiten, einkaufen spart gegenüber Fertiggerichten und Bestellportalen, aber es kostet Zeit.
 Erstellt zumindest für 3 Tage einen Wochenspeiseplan (WP), besser als „spontan“ zu viel zu kaufen!
Geht nie ohne Einkaufszettel (EKZ)
Notiert möglichst genaue Mengen und nicht nur Warengruppen, schreibt ihn in Laufrichtung, teilt in für unterschiedliche Geschäfte ein, falls dies Sinn macht, aber vermeidet Übermengen, unnötige Wege und versucht die Einkäufe generell zu beschränken und seid ruhig mal etwas streng zu euch – es geht mit etwas weniger von allem. Das Licht im Kühlschrank ist der Spot auf euer Eingespartes.

Meist einmal in der Woche bieten wir eine freiwillige Inventuridee an. Manche wissen um jede Zutat, andere brauchen den sanften Druck, um mal wieder genauer hinzuschauen und insbesondere Lebensmittel vor dem Verderb noch einzusetzen und hierzu auch notfalls den angedachten Wochenplan zu ändern. Also schaut bei den Inventuren, was ihr habt. Überlegt auch, was ihr statt einer nicht vorhandenen Zutat nutzen könnt.

Wenn es eine zeitlang mit dem Wochenbudget gelungen ist, zeitgleich hierzu die Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben (KD-Finanz/Budgetübersicht) vollständig ist, ist es je nach Ausgabentyp Zeit für Ansparungen in selbst festgelegte Budgets.

Regelmäßig tauchen die Basispunkte im Tagesthema auf, Ideen und Wünsche für eine Diskussion sind immer willkommen.

Um tiefer in die Kaufdiät einzusteigen möchten wir euch den Leitfaden für Neuankömmlinge Leitfaden für Neuankömmlinge in der Gruppe ans Herz legen. Ebenso die Schritt für Schritt Anleitung. Oder wer sich nicht anmelden mag, der findet viele Informationen rund um die Basics auch hier in der Kaufdiät Bibliothek.

Und hier noch unsere Abkürzungen, damit man uns besser versteht:
TT: TagesThema/TagesThread, KNT: KaufNixTag, KWT: KaufWenigTag, WEK: WochenEinkauf, EKZ: EinKaufsZettel. VAT: VielArbeitsTag. Anhalter: Dinge, die man kauft, obwohl sie NICHT auf dem Einkaufszettel stehen uns aber aufgrund ihrer Präsentation angehalten haben.
TGTG: Too good to go – Essensrettung übers Onlineportal/Kauf
FS: Foodsharing – Essenrettung und kostenfreie Verteilung

Ihr seid hier richtig.Gründe durchzuhalten gibt es genauso viele wie Erfolgsgeschichten!

Als Schlusswort zwei Zitate:
Von Viniferia: Die Werkzeuge hier sind keine Herren sondern ergebene Diener.
Von capuccino1: Es geht mehr als man denkt.

Bewusste Grüße
Eure Kaufdiätler

"Wer etwas nicht will findet Gründe, wer etwas will findet Wege!"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.07.2014
2.006 Beiträge (ø0,92/Tag)

Guten Morgen,

@ Hannah - ich hätte mich auch über 720 Wörter gefreut. Lächeln

Gruß
ella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.11.2008
12.036 Beiträge (ø2,84/Tag)

Hallo und guten Tag,

@ Hannah: Bin überrascht und schließe mich ella an. 😁Aber passt wunderbar.

TT: Ich bin zufrieden mit dem Erreichten ohne das es Stillstand sein soll. Es gibt noch einiges zu verbessern im Drumherum. Also z.B. bei den Vorräten ist noch Veränderung angesagt, Ausmisten und sinnvoll weitergeben ist auch ein Effekt der KD, der gut zu mir passt.

Auf dem Weg wurden die Budgets immer wieder mal angepasst. Der Grundstock steht aber jetzt.
Wenn ich mal bischen mehr Geld verdiene, erhöhe ich nicht gleich die Verbrauchsbudgets - sondern die Rücklagen.

Finanziell habe ich - glaube ich - alles gut organisiert und ausgelotet.
Anlegen von Rücklagen - da tue ich mich etwas schwer. Ich bin so nicht der Typ stundenlang Texte zu lesen um das das beste Produkt zu finden. Das ist wohl aber Voraussetzung für eine gute Entscheidung.

Im Grunde ist das wichtigste, das mir mein privates Monopoly Spaß macht. Daher läuft es auch gut.

Allen einen freundlichen Gruß und einen schönen Tag
vanzi7mon

Das Leben ist zu kurz für IRGENDWANN.

Wer mag, ist hier gerne eingeladen:
http://www.chefkoch.de/groups/2,3465/Bratlinge.html
in der Kaufdiät-Gruppe:Vorratsabbau-alle-Laeden-haben-zu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.01.2017
895 Beiträge (ø0,72/Tag)

Guten Morgen alle zusammen.

Danke für die 72 Wörtereinleitung🌻😉. Schließe mich Ella an.

Schöne Sachen habt ihr gestern geschrieben.

Dann mal zum Tt heute:

Als meine Frau und ich zusammenzogen, gab es tatsächlich ein hin und her, wie viel brauchen wir wo von? 🤔 Und die ständig wechselnde Menge an Jungerwachsenen.. für alle gekocht und jeder schickte eine Nachricht oder für zwei gekocht und alle waren da😂😂 Und das mit bekanntem Jungerwachsenenhunger.

Das hat sich im Laufe der Zeit eingependelt. Zuerst gab es einen Essensplan, der sich dann schnell erledigte, als wir mit fs anfingen. Da ist Spontanität gefragt. Einen Grundstock kaufe ich. Der kommt über fs selten rein.

Wo ich noch vor 10 Jahren losgerannt wäre um das fehlende Gewürz zu kaufen. Och nee. Heute überlege ich, was ich wie ersetzen kann. Das mache ich nicht mehr, zumal unser Gewürzvorrat wirklich groß ist. Bei anderen Dingen entsprechend.

Die größte Änderung war ganz sicher fs, wir essen qualitativ wesentlich gesünder und was fehlt wird oftmals in Bioqualität dazu gekauft.
Das würde sonst nicht gehen.

Geändert persönlich hat sich , dass ich sehr dankbar und zufrieden bin mit dem Leben, das ich jetzt führe. Sowohl finanziell, als auch mit einer gewissen Gelassenheit. Wir haben einen gewissen Grundstock. Das war vor 10 Jahren direkt nach meiner Scheidung nicht so. Da war der Kühlschrank manchmal meine schlaflose Nacht. Aber auch das haben wir hinbekommen.

So,, ich muss los.

Bis später.

Mia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2012
5.386 Beiträge (ø1,9/Tag)

Hallo
Es ist boeig und veränderlich.
@GidH ...und trotzdem eine Supereröffnung, die zum nachdenken anregt und passt.💚💚💚💚💚
@TT
Ich bin zufrieden wies läuft. Nach dem Entrümpeln wusste ich was da ist und was ich so mag und brauche. Da guck ich auch immer mal wieder ob sich was ändert. Lebensmittelvorratsmässig ist es aber immer noch so, dass ich das nicht stehen sehen kann. Quasi bräuchte ich da was mit nem Riesenvorhängeschloss, wo der Schlüssel weg ist. Da muss ich gucken. Aber das wichtigste ist ja mit dem Geld auszukommen und das mache ich.

Es geht mehr als man denkt.
Etwas ist besser als nichts.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2011
2.903 Beiträge (ø0,89/Tag)

Hallo,

hier ist die Liste!


❌ alina111 (MB) 800€ /4P /1 Kater /-130,34€ (116,29% seit 1.)
💛 Cappuccino72 (MB) 550€ /2P /4 Meerschweinchen /(bisher 61,81% seit 1.)/
💛 capuccino1 (WB) 30€ /1P /
💛 dina2000 (WB) 100€ /2,5P /
💛 dorette1com (MB) 450€ /2P /(bisher 73,67% seit 1.)/
💛 eulemipi (WB) 100€ /2P /1 Hund /
💚 Gartenstreber (MB) 600€ /2P /1 Kater /44,94€ (92,51% seit 1.)
💛 gnossienne (WB) 100€ /2P /
💚 Hasenschwänzchen (MB) 200€ /1,5P /4,2€ (97,9% seit 1.)
💛 hueppi (WB) 70€ /1P /
💛 ickliebodino (MB) 400€ /2P /(bisher 96,56% seit 1.)/
💛 Jantim (WB) 250€ /6P /
💛 küchenbetti (WB) 35€ /1P /
💛 muju (WB) 20€ /2P /
💛 princesflower (WB) 60€ /1P /
💛 vanzi7mon (WB) 35€ /1P /
💛 Wielk (WB) 100€ /3P /
💛 Zoey0302 (WB) 70€ /3P /



Dede
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2017
2.327 Beiträge (ø2,06/Tag)

Salü kurz,

⚠️Tip (ich weiss es nicht genau, die Bürodamen hatten es grad davon) ABER lest und fotografiert am besten heute eure Gas- und Stromzählerstände, auch hier gilt MWST Senkung fürs 2. Halbjahr, Energieanbieter dürfen aber schätzen, wenn kein genauer Zählerstand vorliegt.
Vielleicht gibt's über Tag noch genauere Infos.

LG Mara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2018
998 Beiträge (ø1,74/Tag)

Hallo. Ich habe bei den Stadtwerken angerufen. Die Senkung für die Monate 7. bis 12. wird automatisch in der Jahresabrechnung ausgewiesen. Auf Seite 3 der Abrechnung. Dort stehen auch immer die eventl Erhöhungen. Massen-mails sind ein unverhältnismäßiger Aufwand ebenso die Bitte, den monatlichen Abschlag zu reduzieren.
Gruss wutz
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.06.2020
20 Beiträge (ø1,05/Tag)

Ihr Lieben 🌷

Ich komme gleich zum Tagesthema:

Wir stehen noch ganz am Anfang der KD.
Trotzdem hat sich in unseren Köpfen die letzten beiden Wochen schon einiges getan und wir sehen viele Dinge sehr viel klarer, nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern auch hinsichtlich unserer Lebensführung.
Wir haben uns Gedanken gemacht, welche Budgets in welcher Höher für uns Sinn machen und mit welcher Priorität sie angespart werden.
Das Tolle an der KD ist ja, dass sie so individuell ist und immer wieder neu an die Lebensumstände angepasst werden kann.
Wir haben das Gefühl, dass wir uns mit unseren finanziellen Mitteln die Dinge leisten können, die uns wichtig sind.
So weit sind wir in der Theorie - mit der Praxis fangen wir jetzt an.

Ihr schreibt so inspirierende Beiträge, vielen Dank dafür ☘️

Alles Liebe von der Räubertochter
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2012
4.162 Beiträge (ø1,36/Tag)

Hallo zusammen,
gleich mal zum TT:
Wir sind zufrieden wie es im Moment läuft. Wichtig ist, dass die KD immer wieder neu überdacht und angepasst wird. Das Leben ist einer ständigen Änderung unterworfen und so muß es auch mit der KD sein wenn sie dauerhaft dazu gehören soll.

@Zählerstände
Bei uns ist das Ablesen nicht nötig, die Abrechnung erfolgt automatisch mit dem aktuellen Mehrwertsteuersatz. Ich habe gerade unseren Anbieter kontaktiert.

LGsparfuchs
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.03.2014
3.028 Beiträge (ø1,32/Tag)

Mahlzeit!

@Hannah
Du machst ja @capu Konkurrenz Lächeln Danke für den Tagesstart!

@TT
So wie es jetzt läuft, kann ich nicht klagen. Der Weg dahin war nicht einfach, ein paar Steine mussten schon beseitigt werden.
Zu Beginn konnte ich mir echt nicht vorstellen, wie das System "weniger Geld ausgeben" funktionieren soll. Hatte ja vorher auch nicht geklappt. Erstaunlich war das Miterleben, dass kleine Schritte große Wirkung zeigten. Dann kam ein weiterer Schritt dazu, dann der nächste und es funktionierte noch immer.
Die Budgets wurden und werden der Situation angepasst, das Leben verändert sich und damit auch die Budgets.
Im Oktober kann ich den kleineren Hauskredit - Laufzeit bis 2024 - vorzeitig ausbezahlen. Da werde ich dann gut überlegen, wie das dadurch gesparte Geld verwendet wird. Ich bin überzeugt, mir fällt etwas ein Lächeln

Liebe Grüße
Eva
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2017
1.250 Beiträge (ø1,25/Tag)

Zitat von sparfuchs12 am 30.06.2020 um 12:34 Uhr

„Hallo zusammen,


@Zählerstände
Bei uns ist das Ablesen nicht nötig, die Abrechnung erfolgt automatisch mit dem aktuellen Mehrwertsteuersatz. Ich habe gerade unseren Anbieter kontaktiert.
LGsparfuchs“



Aber woher wissen die den aktuellen Zählerstand?
Habt ihr schon einen "smarten" Stromzähler?

Mit Wasser ist es ja das selbe...
Smart ist da bei uns noch nichts.
Andererseits finde ich diese übermäßige Bürokratie, die uns unsere ach so schlaue Bundesregierung nun übergestülpt hat, zum k..tzen, ich will den Firmen, die für uns aller Wohl sorgen, nicht noch zusätzlichen Aufwand (mit Zwischenständen) zumuten.


Was ist Weisheit?


LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2011
2.064 Beiträge (ø0,61/Tag)

Moin Mädels,

@hannah
Danke für die kurze aber trotzdem zum Nachdenken anregende Eröffnung. Manchmal braucht man einfach nicht viele Worte !!

@mara
Die Idee, zumindest mal ein Foto zu machen, werde ich aufgreifen. Späteren Streitigkeiten evtl. vorzubeugen schadet ja nicht Lachen.

Meine Meldung für den Monatsabschluß:

@dede
🍏🍐dorette (MB) grün mit 104,22 EUR🍐🍏
Danke für deine stetigen Bemühungen!

Diesen Monat ist so ein hohes Grün, weil wir einerseits aus dem Vorrat gelebt haben und andererseits auch ein paar Tage verreist waren, das geht ja aus einem anderen Budget. Aber auch ohne die Reisen wäre ich sicher grün gewesen, im Moment klappt alles besonders gut, weil ich auch gar keine Lust auf Einkaufen mit Gesichtsmaske habe 😬 Da kaufe ich lieber in meinem "kleinen Edeka im Keller" ein oder am TK Lachen.
Warum gibt es eigentlich noch keinen "Mundschutz-Smiley" ??

LG Dorette
Zitieren & Antworten
zurück weiter